UW-Foto-Video Foren

Alles rund um die digitale oder analoge Fotografie und Video gibt es in diesem Forum. Ob Fragen zur Ausrüstung, zum Handling oder zu Motiven - alles findet hier seinen Platz. Bei den vielen Möglichkeiten welche sich hier bieten ist Erfahrungsaustausch dringend notwendig!

Actioncam

Geändert von hasescub,

Hallo zusammen. Ich bin noch nicht lange im Tauchsport und habe bislang mit einer Gopro 3+ (in Verbindung mit nem Handheld bzw. Rig und Videolampen) Aufnahmen in unseren Norddeutschen Seen gemacht. Dann habe ich vor kurzem die Gopro Hero 9 gekauft. Leider kann diese die aktuellen Wassertemperaturen nicht vertragen und hängt sich auf. Laut Support leider im Moment nicht zu ändern und daher habe ich sie zurück gesandt. Da ich noch nicht so viel Geld für eine Kamera ausgeben möchte (max. ca. 500,-- Euro) und z. Zt. den Fokus auf Videos lege, weiß ich nicht so genau, in welche Richtung es nun gehen soll (bspw. DJI Osmo Action mit T-Housing?). Könnt ihr mir was dazu raten?

Vielen Dank im Voraus.

AntwortAbonnieren
drysuit_missingIANTD Essentials, TDI Adv. Nitrox, Deco Pro
12.01.2021 18:47
Ich liebäugel grad mit ner Actionpro X9 mit 150m Alugehäuse für insgesamt ca. 290€.
Hatte mal eine X7 im 40m Plastikgehäuse, die mir abgesoffen ist. War ansonsten recht zufrieden mit dem Teil.
Denke, dass die Kamera im massiven und stabilen T-housing bzw. Alutieftauchgehäuse auch besser vor Kälte geschützt ist, als in diesen Plastikteilen...
12.01.2021 18:49
Mich wundert das die GoPro sich aufhängt. Wahrscheinlich ist es, wenn denn dann ein Fehler der 9er.

Aktuell nehme ich die GoPro 8 mit ins Wasser. Ohne Probleme, unabhängig der Temperatur. ich vermute das sie eher bei 40 Grad im Schatten ohne Abkühlung hitze Probleme bekommt. Auch wenn ich das bis dato noch nicht erlebt habe.

für das Geld ist das beste eine ordentliche Actioncam. Und in dem Bereich ist meist GoPro Hero DER Hersteller.

wenn du dann noch ein paar Euro über hast, Licht Licht und noch mehr Licht. Gerade bei den günstigeren Film Geräten (unter 1.000€) ist dass das A&O. Beachte aber dass die GoPro nicht perfekt für Fotos ist sondern eher für Videos (so zumindest die weitläufige Meinung). Bei Fotos ist es leider häufig Glück (oder wie ich finde, einstellungssache).
12.01.2021 20:26
Danke. Ich informiere mich mal über die X9 und vergleich sie mit der Osmo-Action - ein Alu-Gehäuse ist ja für beide erhältlich.
Kann durchaus sein, dass es ein Fehler der 9ner war. Der Support sagte jedoch, dass auch Wintersportler bereits von dem Problem berichtet hätten. Dort ist es jedoch kein großer Aufwand, den Akku kurz raus und rein zu stecken. Anders halt beim Tauchgang und daher wollte ich einfach keine weiteren Experimente eingehen und habe von der 30-Tage Geld zurück.... Gebrauch gemacht.
Gibt es evtl. eine einigermaßen gute Kamera, welche auch für gute Videoaufnahmen geeignet ist und sich bei ca. 500,-- Euro aufhält? Ich weiß zwar, dass man ungefähr den Betrag auch in ein passendes UW-Gehäuse stecken muss, aber letztlich würde ich halt dann noch etwas sparen.
12.01.2021 21:31Geändert von unterwasserkamera.at,
13.01.2021 07:22
Die X9 lebt von dem super Gehäuse - ich finde aber auch die Kamera ehrlich gesagt super. Auch wenn GoPro immer hochgelobt wird - gerade aber zum Tauchen ist die ActionPro X9 mindestens ebenbürdig. Die Nachteile der X9 ist Meckern auf hohem Niveau. Cooles X9 Zubehör (Filter, Makro etc.) und die Kamera kannst Du durch das Alugehäuse auch beim Eistauchen mitnehmen ohne Gefahr von Kondensat bzw. Beschlagen.

Hier findest Du eine Übersicht diverser Actioncam Unterwasser Videos. Finde ich gut gemacht diesen Wettbewerb. Darunter fast jede Actioncam und jeder kann sich selbst ein Bild von der Qualität machen.
13.01.2021 20:32
Vielen Dank für die Info. Ich schaue mir das mal an.
m-n-nCMAS** / Nitrox
13.01.2021 20:56
"Hier findest Du eine Übersicht diverser Actioncam Unterwasser Videos. Finde ich gut gemacht diesen Wettbewerb."
Ich nehme das jetzt mal als Kompliment - Danke. spin

Das Problem mit der Hero 9 kann ich aber so nicht bestätigen - ja, die Akkulaufzeit wird bei Temperaturen um den Gefrierpunkt nahezu halbiert, aber selbst jetzt und im Schnee komme ich ohne Gehäuse immer noch auf gut 30 Minuten. Ich habe meine 9er im September 2020 genau 1 Tag nach dem Release bestellt und hatte bisher keinen einzigen Absturz ... allerdings "experimentiere" ich auch nicht mit Fremdakkus oder nicht empfohlenen Speicherkarten - mir reicht die 32Gb die mitgeliefert wurde und als Reserve habe ich mir zwei Originalakkus samt Ladegerät bestellt ... bisher wie gesagt ohne Probleme.
Gehäuse nutze ich das Originale - allerdings habe ich es auf Grund der derzeitigen Situation noch nicht im Wasser mit weniger als 9° testen können. Hatte aber davor u. a. die Hero 4 und 8 auch jeweils im Original-Kunststoffgehäuse und nie Probleme damit ... und selbst wenn: die Hero 9 an sich ist wasserdicht, der Schaden sollte sich also in Grenzen halten.
joebarbrevetiert
13.01.2021 21:44
Einige Kollegen sind ganz zufrieden mit der Paralenz. Sie ist zwar etwas teurer, braucht aber kein separates Gehäuse
14.01.2021 07:33Geändert von unterwasserkamera.at,
14.01.2021 07:42
Paralanz ist gar nicht schlecht - allerdings fehlt es an Optionen für Farbfilter und Makro- oder Nahlinse. Für den Taucher der das Teil am Kopf trägt und in den Höhlen taucht sicher eine sehr gute Option. Das geht es weniger um das perfekte Video - sondern eher darum dass man den Tauchgang dokumentiert. Wie man so schön sagt - der tauchende Fotograf oder der fotografierende Taucher.

Ich habe z.b. die Sony Actioncam da ich die den Monitor am Handgelenk extrem geil finde. Aber ich nutze die Cam auch 95% an Land.. und da speziell beim Biken oder Skifahren und Angeln. Für Unterwasser habe ich das 60m Gehäuse - muss aber auch sagen dass bei Kaltwasser das genauso beschlägt wie die GoPro auch. Wer oft Kaltwasser oder extremer taucht (Tiefe, Hohle, Eis) der sollte sich unbedingt ein Aluminium Gehäuse holen ! ob da nun eine GoPro oder Actionpro bzw. Osmo drinsteckt - alle drei liefern sehr gut ab. Eine gute Option ist das Alugehäuse mit Zusatzakku - weil bei richtiger Kälte der Akku rasch am Ende ist - egal bei welcher Cam.

Vielleicht wäre für die Actioncam Fan`s auch noch die Z-Cam zu nennen. Das ist quasi eine Actioncam mit Wechselobjektiv. Das Gehäuse von Isotta z.b. sicher kein Schnäppchen, aber wie sagt man "man gönnt sich ja sonst nix" unser Männerspielzeug halt
14.01.2021 08:29
Habe mich noch mit anderen Mittauchern aus dem Verein ausgetauscht. Letztlich ist die einhellige Meinung, dass ich am besten noch spare und mir bspw. die Sony RX100V A mit entsprechendem UW-Gehäuse zulegen sollte. Ein gute Actioncam mit bspw. Alu-Gehäuse liegt ja auch schon bei mind. 500,-- Euro und da ist der Schritt dann nicht mehr allzu weit.
Ist es korrekt, dass Fantasea beim UW-Gehäuse ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis abgibt oder kämen noch andere in Betracht?
m-n-nCMAS** / Nitrox
14.01.2021 12:23
Das ist auf jeden Fall die "bessere" Lösung ... allerdings ist der Schritt von einer 500 € Actioncam zur RX100 doch etwas größer. Die V oder VA kostet aktuell immer noch zwischen 600 und 700 €, dazu kommt das Gehäuse. Das Fantasea wäre im unteren Preisbereich für die V / VA auch meine erste Wahl - liegt aber auch bei rund 450 €.

Vielleicht gehen die Preise für die V / VA etwas runter wenn demnächst die Mark Vll kommt ... laut ersten Informationen könnte es da sogar zwei Versionen geben
14.01.2021 12:27
Hi...., eine kluge Überlegung! Bei diesem Qualitätssprung zahlt sich der Aufpreis auf alle Fälle aus. Es kommt aber IMMER darauf an, was DU willst.....RX 100 V steht in dieser Klasse mM in der Pole, Fantasie ist auch sehr gut und war für mich ausreichend. Klar sind nach oben keine Grenzen gesetzt, aber wie gesagt, es kommt IMMER darauf an, was DU damit machen willst. Das Foto oder den Film machst schließlich auch DU und nicht die Cam.

Kann Unterwasserkamera nur bestätigen, der Actioncup ist eine objektive Plattform um sich von der Qualität der Aufnahmegeräte zu überzeugen und die ist teilweise der Wahnsinn! Hier treffen sich verschiedenste Cams und auch deren Bediener um sich im Wettstreit miteinander zu messen

Beste Grüße!
14.01.2021 13:11
Für Fotos würde ich sowieso eine "normale" Kamera bevorzugen. Das Seafrogs Gehäuse für 200.- erfüllt dazu den Zweck mindestens genauso gut wie das Fantasea - um das 1/2 Geld. Und ja - ich kenne auch beide aus dem FF und Ja man kann auch mit dem Seafrogs alle Funktionen bedienen. Bei Videos muß man bedenken - die Nacharbeit !! Da geht nix über die perfekte Arbeit von Fredi !! aber diese Stunden und Tage - Wochen.. muss man auch Zeit finden.

Subal verkauft das Alugehäuse passend für die SJCam SJ6. Alugehäuse (150m) die Kamera SJCAm SJ6
Ich finde die Kombi gut für das Geld ! Alugehäuse und gute 4K Cam alles richtig gemacht.
14.01.2021 15:18
Moin zusammen.
Vielen Dank für euren Input. Letztlich wirds wohl die Sony - mit dem Seafrog für den Anfang. Da die Kamera schon von Vereinsmitgliedern genutzt wird, kann ich dort weitere Tipps im Umgang erfragen.
VG
14.01.2021 15:50
Perfekt ! verzeiht fehler - kamera denkt mit.. man konzentriert sich auf`s motiv
m-n-nCMAS** / Nitrox
16.01.2021 13:12
@hasecub: Seit gestern Abend ist es offiziell und jetzt kann ich es ja sagen:
Schau Die mal die Ergebnisse des diesjährigen Actioncups in der Kategorie "Kompaktkamera" an - die ersten 3 Plätze gingen an Leute die mit einer RX100 unter Wasser filmen ... das richtige "Werkzeug" hättest Du dann also schonmalloltest.


Antwort