Alles rund um die digitale oder analoge Fotografie und Video gibt es in diesem Forum. Ob Fragen zur Ausrüstung, zum Handling oder zu Motiven - alles findet hier seinen Platz. Bei den vielen Möglichkeiten welche sich hier bieten ist Erfahrungsaustausch dringend notwendig!
AssistRESCUE DIVER

Action Cam Aufnahmen optimieren

Geändert von Assist,

Hallo zusammen

Ich hätte mal eine Frage (oder besser gesagt 2) zum Thema filmen mit Action Cams. Folgende Ausgangslage: Ich habe ein DJI Osmo Action mit einem Weefine Tray, 2 Flexarmen und 2 Light&Motion Sola 2500. Ich bin mit den Aufnahmen im flacheren Wasser bis 15 Meter eigentlich zufrieden, da die Osmo einen wirklich sehr guten automatischen Weissabgleich macht. Die Aufnahmen in den Bereichen 20 bis 30 Meter sind aber ziemlich unbrauchbar, da die 2 Solas dafür sorgen, dass die Objekte extrem rot leuchten.

  1. Gibt es für die Sola 2500 keine Blaufilter? Ich habe gelesen, dass diese unerlässlich sind?
  2. Ich habe nun doch deutlich gemerkt, dass ich eigentlich den Tauchgang geniessen und debenbei noch ein bisschen filmen möchte. Hat jemand Erfahrung mit solchen Pistolengriffen für die Actioncam und nur einer Lampe? Mir ist bewusst, dass es mit einem Tray ruhiger wird. Aber ich möchte das Ganze halt gerne ab und zu am D-Ring baummeln lassen und da ist ein Tray mit 2 Flexarmen einfach schon zu gross.

Vielleicht kenn ja jemand ein solches Modell von einem namhaften Hersteller?

Grüsse

AntwortAbonnieren
19.04.2021 14:21
Zu 1.) kann ich nix sagen, aber zu 2.)
Ich hatte so einen ähnlichen Griff, damit kann man keine Kamera führen. Oder zumindest ich kann es nicht. Das ist OK für Foto mit der Actioncam, aber nicht für Film. Ich hab dann ein Tray genommen, Lampe mit einem Kugelgelenk wie auf deiner Abbildung, nur halt am Tray montiert. Das bleibt klein genug das es noch am D-Ring baumeln kann.
AssistRESCUE DIVER
19.04.2021 14:28
Das heisst, du würdest einfach die Flexarme weglassen...?
19.04.2021 14:41Geändert von Schokoladenhai (Dalatias licha),
19.04.2021 14:48
Ja, genau. Für klares Wasser mit wenig Schwebstoffe, Qualitätsanspruch "Urlaubserinnerung". Lampen quasi zwischen Kamera & Trayhandgriff gedreht ist es schön kompakt, möchte man wenigstens etwas Abstand, kann man es immer noch rausdrehen.
AssistRESCUE DIVER
19.04.2021 15:01
Stimmt, das wäre eine Option. Dann habe ich aber immer noch das Problem wegen den roten Objekten... Was verwendest denn du für Lampen und mit oder ohne Blaufilter?


19.04.2021 15:21Geändert von Schokoladenhai (Dalatias licha),
19.04.2021 15:22
Ganz billige China-Lampen, die haben bestimmt nicht das beste Lichtspektrum.Kein Filter. Kamera ist eine Actionpro, die hat einen "Unterwassermodus", mag sein das dadurch das ganze etwas kompensiert wird. Wie gesagt, an dem Setup ist der Anspruch "Urlaubserinnerung", verwackelte Aufnahmen find ich unerträglich, mit intensiven Farben oder Blaustich kann ich dann leben.
Eigentlich versuche ich mich aber eher Richtung Foto zu bewegen, das interessiert mich mehr, dafür gibts dann andere Ausrüstung (und ganz viel Luft nach oben für den Fotografen, also mich).

CutchemistCMAS***; TDI Trimix; TDI Intro to Cave
19.04.2021 15:40

Wie bereits von den Vorpostern beschrieben halte ich den Griff für Videoaunahmen ungeeignet.
Die Position des Lichts führt zu massivem "Schneegestöber" auf den Aufnahmen, da die Schwebstoffe frontal
angeleuchtet werden und das Licht in die Linse zurückwerfen. Die Halteform führt zudem zu starkem verwackeln
der Aufnahmen.

Meine Meinung für die von dir Beschriebenen Einsätze......

Klemme dir die Actioncam per Karabiner gut Zugängelich an die Ausrüstung und führe die Videolampe separat mit.
So kannst du die Lichtposition bei deinen Aufnahmen so verändern, dass es weniger störende Schwebstoffe gibt. Lohnen
wird sich das Ganze (mit Licht) aber nur im Nahbereich. Für entferntere Objekte bleibt nur die Nachbearbeitung am PC.

Für eine saubere Kameraführung und Licht ohne Blendeffekte bleibt nur das klassische Tray mit möglichst weiten Auslegern,
wie man es bei den professionellen Unterwasserfotografen sieht.

Anbei der Link zu meinem YouTube-Kanal. Ich habe über die letzten 10 Jahre mit allerhand verschiedenen Setups
experimentiert. Die Ergebnisse siehst du dort.

Mein Fazit:
Für Aufnahmen im Rahmen von Projekten oder für die kommerzielle Verwertung nutze ich ein Tray mit langen Kugelarmen.
Für Urlaubsschnappschüsse und beim Höhlentauchen führe ich Licht und Kamera separat mit.

Für alles finden sich Beispiele auf meinem Kanal

AssistRESCUE DIVER
19.04.2021 15:52
Danke für die Antworten. Ja, separat mitführen wäre auch eine Option. Dann habe ich mit meinen Lampen aber immer noch das Problem, dass anscheinend kein Blaufilter verfügbar ist. (was aber schon sehr speziell wäre, da die Flutlicht Einstellung ja in erster Linie für Video gedacht ist...)
AssistRESCUE DIVER
19.04.2021 16:10
Hier übrigens die Qualität, welche ich momentan erreichen kann:

https://youtu.be/35gB4x12eO8

(die Aufnahmen mit schlimmem Rotstich wurden natürlich nicht integriert)
22.04.2021 11:04
Hallo,
die Lampe hat doch 6500K Farbtemperatur, wenn Du den Weißabgleich fest auf 6500K stellst, sollte doch keine übermäßige Rotsättigung auftreten. Ein Blaufilter wäre übigens extrem leicht zu realieren einfach einen Dicro in Cyan davor, geht auch ein Foto Blaufilter oder ein CTB würde ich einfach mal vorher mal mit einer billigen Filterfolie testen. Über das Ärmchen kann man nur milde lächeln, wer verkauft so was denn.
Grüße
22.04.2021 14:02
Aus pers. Erfahrung kopfpatsch - Blaufilter bei brustschwachen Lampen bringt nichts - minimum 8000LM sollten es schon sein.
Mit Tauchgruß
22.04.2021 16:01
6500 Kelvin ist auch kein geeignetes Videolicht. Sieht man ja auch bei dem Video. Ich würde investieren 1) ordentliches Licht und passende Halterung mit längerem Kugelarm
AssistRESCUE DIVER
23.04.2021 09:22
Naja, die Flexarme sind 37 cm lang. Etwas längeres will und kann ich nicht auf den Tauchgang mitnehmen- siehe Begründung oben..

Ja, dass die Lampen nicht perfekt sind ist mir schon klar. Ging damals auch darum, etwas für den See und das Meer zu haben. Unterdessen würde ich wohl eher z.B eine Scubalamp V6K kaufen...
moeAOWD 140TG
23.04.2021 11:47
Ich hänge mir die G7x im Nauticam mit 2 Lampen und Kugelarmen an den D-Ring wenn ich sie nicht brauche.
Arrme werden dann halt über dem Gehäuse "eingeklappt"
Antwort