Fragen zu Tauchgebieten gehören in dieses Forum. Tauchbasen, Tauchplätze, Reiseziele, einfach alles rund um die beliebten oder weniger bekannten Tauchziele kann hier diskutiert werden. Es ist schon viel vorhanden - benutzt auch mal unsere Suche.
dimi.ruRescue

3 Fragen zu Madagaskar

Geändert von dimi.ru,

Hallo, liebe Tauchgemeinde!

Ich habe, mehr oder weniger durch Zufall, eine günstige Tauchsafari auf Madagaskar (Nosy Be) und passend dazu einen sehr preiswerten Flug nach Antananarivo gefunden.

So eine Reise würde mich sehr reizen. Allerdings würde ich gerne im Voraus folgende 3 Fragen an die Experten unter Euch loswerden:

1. Ist die Reisezeit (Juli) für eine Tauchsafari in der Straße von Mosambik, im Nordwesten Madagaskars, günstig? Ich weiß, daß es zu dieser Zeit dort Winter herrscht. Sind die Temperaturen über und im Wasser einigermaßen okay? Wie sind die Sichtweiten? Gibt es irgendwas Besonderes zu dieser Jahreszeit dort zu sehen, oder ist der Juli ausgerechnet DER Monat im Jahr, wo man absolut nicht zum Tauchen hinreisen sollte?

2. Ist die Anreise von Antananarivo auf die Insel Nosy Be umständlich? Ich hätte nichts dagegen auch mit dem Überlandbus, Zug (?!), Mietauto (?!) zu fahren (man könnte wohl auch fliegen?!), um das Land ein wenig kennenzulernen. Habe allerdings nur in Zentralamerika und in Asien Erfahrungen mit solchen Abenteuern, nicht aber in Afrika. Habt Ihr Empfehlungen bezüglich Landprogramm? Was man unbedingt gesehen haben muß?

3. Kann man "auf dem Weg" zu dieser Tauchsafari noch irgendwo gut tauchen gehen?

Für Eure Erfahrungen wäre ich Euch sehr dankbar!

Geo Tags: Madagaskar, Madagaskar allgemein
AntwortAbonnieren
Stephan K.PADI DM, CMAS***, SSI XR, Apnoe 1, Eistauchen
24.02.2019 21:49
https://www.fit-for-travel.de/reiseziel/madagaskar/
dimi.ruRescue
24.02.2019 22:19
Danke für den Link!
Leider sind dort fast ausschließlich die Krankheiten aufgelistet, die man auf Madagaskar kriegen kann. Die Liste sieht zwar beeindruckend aus, aber die habe ich bereits auf der Seite des Auswärtigen Amts gesehen.
Viel schlimmer, als Masern, Cholera und selbst die Pest finde ich, daß laut Klimatabelle, die niedrigste Lufttemperatur im Juli angeblich 9 Grad!!! erreichen kann... Ich hoffe, das gilt irgendwo im Hochgebierge...

Bin weiterhin für Eure ERFAHRUNGEN dankbar!
nikvoegtliCMAS*** TX100
24.02.2019 23:30Geändert von nikvoegtli,
24.02.2019 23:32
Hallo dimi.ru, schau mal da rein: http://www.sakalav-diving.com/GB-info-general.htm

Winter = Trockenzeit = kaltes Wasser (nur 26C statt knapp 30C in Nosy Be) = gute Sicht (dafür aber auch wenig Plankton für Mantas, Wale und Walhaie).

Temperatur (Google: Temperatur Nosy Be): https://www.bestereisezeit.ch/madagaskar/nosy-be-2569356/

Ich nehme an, du sprichst von der Galatea? Welcher Trip? Ich bin vom 6-13. Juli auf dem Boot. Fliege aber nicht nach Tana, sondern nach Mayotte, und von dort direkt nach Nosy Be.

In Nosy Be gibt es viele Basen, sonst auf der Hauptinsel meines Wissens nicht allzu viele. Afrika ist als Reiseziel ein ganz anderes Kaliber als Asien und Zentralamerika, x-mal komplizierter. Und Madagaskar hat den Ruf, besonders schwierig zu sein. Deshalb Empfehlung, allenfalls etwas organisiertes ab Tana zu machen, und danach nach Nosy Be fliegen (Reserven einplanen, da die lokale Airline gern auch mal Flüge streicht).
dimi.ruRescue
24.02.2019 23:59
Hallo, nikvoegtli! Vielen Dank für die sehr nützlichen Infos!
Nein, Galatea kenne ich nicht. Ich bin hier drüber gestolpert: https://www.liveaboard.com/de/diving/madagascar/oceanes-dream
Und leider kann ich von Berufs wegen erst am 13. losfliegen. Das heißt, daß wir uns dort wahrscheinlich nicht begegnen werden. Sehr schade!
Darf ich fragen, von wo aus Du nach Mayotte fliegst und wo Du den Flug von Mayotte nach Nosy Be gefunden hast? Ich habe zwar noch nicht gründlich recherchiert, aber diese Variante ist mir noch nirgendwo begegnet.
nikvoegtliCMAS*** TX100
25.02.2019 20:06
Das ist ja mal ein wirklich fast unschlagbares Angebot!

Mayotte wird von Air Austral direkt ab Paris angefolgen, danach fliegt Ewa Air mehrmals wöchentlich nach Nosy Be (ich hoffe, die sind einigermassen zuverlässig). Tauchen in Mayotte sei sehr gut, sowohl in der Lagune, als auch an der Ausswand oder im Pass. Ich bleibe sowohl vor als auch nach Madagaskar noch einige Tage dort.
26.02.2019 15:43
Tauchen auf Mayotte fand ich jetzt ganz so doll nun auch nicht.

Vor allem ist es hier ähnlich wie auf Kuba - mann muss erst mal eine Tauchschule finden die auch ein Boot hat und einen dann auch mal mit nimmt ......
( war schon sehr speziell ......)

Unterkunft auf Mayotte - kann man getrost als mies bezeichnen - wird von unserem Veranstalter auch nicht mehr angeboten.

Wegen diverser Krankheiten, der "guten ärztlichen Versorgung" und der grandiosen allegemeinen Situation fliehen die Meschen von Madagaskar z.B. nach Mayotte.
( hier funktioniert wenigstens ein bischen was .....)

mfg
Roland
08.08.2019 23:14
Sehe das gerade hier und es ist viel zu spaet...aber es liest vielleicht doch noch jemand:
Statt auf/ ueber die Hauptinsel Madagaskar (sprich Tana) zu fliegen, von wo aus der Flug nach Nosy Be auch H/R mindestens 200€ kostet, fliegt lieber mit Ethiopian Airlines ueber Addis direkt nach Nosy Be, H/R ca 1000€.

Bei Temperaturen in Madagaskar aufpassen wenn ihr nur Madagaskar eingibt, wird erstmal Tana angegeben, das liegt auf 1300m und es ist dort natuerlich viel kaelter als in Nosy Be!

Die angeblich riesige Pestepidemie letztes Jahr wurde vor allem riesig aufgeblaeht, war wohl auch ziemlich erfolgreich um mal ein bischen mehr Geld fuer deren Public Health System zu bekommen, von der eigenen Regierung sowie den Donors.
Antwort