ScubaForce Arctic X Nine Unterzieher

1 Bewertungen
Schreibe eine Bewertung
Ähnliches ProduktZeige dieses Produkt deinen Freunden
  • Eigenschaften
  • Beschreibung
Gesamtbewertung

Bewertungen(1)

UrsusTrimix, Cave I PATD

Als ich den Unterzieher auspackte ( geliefert im ...

Als ich den Unterzieher auspackte ( geliefert im Packsack), musste ich feststellen: oh, doch wohl zu klein. Der Packsack war mit der Größe XXL deklariert-der eigentliche Unterzieher mit XL. Wobei die passende Größe sofort ausgetauscht hätte können, da bin ich mir sicher. Jedoch habe ich Thomas nix davon gesagt, denn:
Als ich den Unterzieher zum ersten mal anzog, dachte ich nur: „ Wow, der sitzt wie angegossen!!“
Wenn man sich die Größentabelle auf der Homepage anschaut, hätte er nicht passen „dürfen“. Jedoch bekam ich die 128 cm Brustumfang und 48 cm Arme gut unter.( ja der Ursus )
Soll heißen, erstmal die Standardgrößen testen, bevor eine Maßanfertigung geplant wird.
Der Unterzieher saß dermaßen bequem, ich zog ihn gleich ein zweites mal an, konnte es nicht wirlich glauben. Er sitzt wirklich verdammt gut!!! Und dann diese Beweglichkeit, er ist unheimlich „dehnfähig“.
Auf den 2. Blick:
Wenn man sich den X-Nine genau anschaut, stellt man unterschiedliche Materialstärken fest. Der Unterzieher wird knapp oberhalb der Kniescheiben an den Oberschenkeln deutlich dicker, als an den Unterschenkeln. Am Oberkörper wirkt er dann noch wieder etwas dickerer, als an den Oberschenkeln, an den Armen dann eher wieder die Materialstärke wie an den Unterschenkeln.
Wobei die Oberschenkel und der Thoraxbereich an der Vorderseite, sich wiederum dicker anfühlten als die Rückseiten. Die Nieren sind recht warm verpackt.
Das Innenmaterial ist sehr weich und auf blanker Haut richtig kuschelig, nix was scheuert oder drückt. Das Obermaterial sieht wie Lycra aus, es ist nicht fest mit der Füllung verarbeitet, unheimlich dehnbar!!! Es wirkt recht glatt, wie der Stoff von Badehosen oder so?, man kann sehr gut in den Trocki schlüpfen.
Beim Anziehen des X-Nine ist jedoch zu beachten, wenn man ihn richtig „hinrücken“ möchte, muß man beherzter zupacken, und das gesamte Material greifen, nicht nur wie am Pulli zupfen. Weil eben dieser Oberflächenstoff nicht fest mit der Füllung verarbeitet ist.
Beim Anziehen war ich sehr vorsichtig, es war immer mal wieder so ein „Knacken“ im Stoff ( Füllung??) zu hören. Zu sehen war aber erstaml nix.
Was man nicht erwarten darf:
Der Blick in den Spiegel, zeigt: was man nicht erwarten darf.
Man wird vergebens eine heroische Figur im Spiegel suchen, was sicherlich an der Verteilung des Material im Unterzieher liegt. Also hübsch shoppen nach dem TG ist nichttrifft auf viele auch ohne Unterzieher zu, also bitte nicht bewerten.
Ich las mal vom Kartoffelsack…….ohne Worte


Zum Kältetest: geplant war ein TG von mind. 1 ½ Stunden bei 4° . Im Trilaminat.
Die restl. Iso-Strategie sah so aus: billigste Funktionswäsche ( Motorrad), Socken von 4E, eine 5/7mm Haube , Trocki-Handschuhe, den X-Nine Unterzieher.
Argon wird nicht benutzt, 32ér Gas kam zum Einsatz.
Der TG dauerte exakt 87 min. in 4° kaltem Wasser , an der WO waren es sogar 5°, Luft hatte 4°, mit anschließendem Bleicheck, von weiteren 20 min. Insgesamt also fast 110 min. im Wasser .
Ich kam mit 4,5 kg beim X-Nine gut hin, die Sommer-Konfi. tauche ich mit 2,5 kg.
Der Unterzieher war wirklich warm, nicht zu warm, man merkte schon, man befindet sich in einer recht kalten Umgebung. Die Arme/Unterarme wurden nach guten 45-50min schon eher frisch, was wahrscheinlich an der geringen Materialstärke liegt, aber eben frisch, nicht gefroren oder so. Am Oberkörper, sowie Beinen keinen Schimmer von Kälte, von daher hätte man den TG noch länger ausdehnen können.
Durch die extreme Beweglichkeit des X-Nine, wird der V-Drill zum Kinderspiel, hier merkt man erstmal wie sehr der herkömmliche Unterzieher sonst den V-Drill „erschwert/einengt“.
Nach dem TG hatte ich bis dato, noch NIE!! eine so trockene Funktioswäsche, die Innenseite des X-Nine war absolut knochentrocken.
Fazit: Verdammt guter Unterzieher, sehr gute Funktion, schön-saubere Verarbeitung, und dann diese Beweglichkeit---einfach der Wahnsinn.
Nur diese „Knacken“ macht mir hinsichtlich Haltbarkeit/Robustheit sorgen, kann aber unbegründet sein, oder eben doch (s. eigentliche Größe.)
Zum“ rumrödeln“ und groben Umgang wird das Obermaterial sicher nicht geeignet sein, dafür wurde der X-Nine ja auch nicht gebaut, denn dort schützt die Tri.-Hülle ja. im gedachten Element.
LG Ursus
Detailbilder folgen….
P.S.: ich werde erst den XXL probieren, dann evtl. Maßanf.—da doch out oft he norm


Unterzieher und Packsack


Innenmaterial- sehr flauschig


Vergleich Innenmat. vs. Außenmat.

Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung