Coolpix AW 130

2 Bewertungen

Guter Allrounder jedoch nicht dicht.

Ich hatte als erstes die AW 110, Wasserdicht bis 18 Meter. Sollte im OWD Bereich kein Problem sein, ging auch das erste mal gut, das zweite mal !!! ab 7 Meter Game Over. Von Nikon bekam ich aufgrund der verstrichenen Garantie kein entgegenkommen außer dem Angebot für die Reparatur welches den Neupreis überstieg.

Da es mir so verkauft wurde dass ich selbst schuld daran war (z.B. unsaubere Dichtung, Sand etc aufliegend) glaubte ich das auch noch und kaufte aufgrund meiner sonst doch Positiven Erfahrung das Nachfolgermodell AW 130 (- 30 Meter). Das Tolle an der Nikon ist die Speicherung der GPS Daten bei Bildern was zu der Zeit als diese neu raus kam schon gut war, die angabe von Höhen und Tiefen, was besonders beim Tauchen toll war zu sehen, wie Tief das Bild aufgenommen wurde. Ein paar wenige schöne Bilder sind dabei bei einem!!! Tauchgang entstanden. Aufgrund der Problematik des Vorgängers habe ich stets darauf aufgepasst dass die Dichtung sauber ist. Interessant ist dass die Kamera in der Tiefe ein ordentlich eingedrücktes Display hat, wo sich sogar die inneren Schichten berühren. Der zweite "Tauchgang" mit dieser Kamera war dann bis zu einem Meter Tiefe in einem Pool, also es kam nie zu einem zweiten Tauchgang sondern zu ein zwei Poolbildern dann war diese bereits beschlagen und hinüber, leider direkt am Anfang des Urlaubes. Stinksauer habe ich diese wieder eingeschickt, dieses mal innerhalb der Garantiezeit und bekam daraufhin das Upgrade auf die W300, ebenfalls - 30 Meter wasserdicht. Diese macht wenigstens vom Display einen deutlich besseren Eindruck nur für den Preis was diese Kamera Kostet, kommt mir die nicht mehr ins Wasser. Schöne Aufnahmen an Land ja aber inzwischen habe ich herausgefunden dass die Kameras zwqar mit 30 Meter Wasserdichtigkeit beworben werden, dies jedoch nicht garantiert wird. Bin nun auf GoPro gegangen, die Nikon wird nun noch zu ende geknipst, danach kommt mir von dieser Marke nichts mehr ins Haus.