Beuchat Masterlift X-Air Light

1 Bewertungen
Schreibe eine Bewertung
Ähnliches ProduktZeige dieses Produkt deinen Freunden
  • Eigenschaften
  • Beschreibung
Gesamtbewertung

Bewertungen(1)

Der ewigen Leih-Jackets müde entschloss ich mich ...

Der ewigen Leih-Jackets müde entschloss ich mich im Sommer letzten Jahres, ein eigenes Jacket anzuschaffen. Einsatzgebiet war und ist bis heute das Tauchen im Urlaub in warmen Gewässern mit Mono-Flasche. Auf Empfehlung und nach längerer Recherche im Netz hatte ich mir das Beuchat Masterlift X-Air Light ausgesucht. Fazit nach nunmehr 30 Tauchgängen mit dem neuen Jacket: Rundweg richtige Entscheidung.

Das Masterlift X-Air Light kommt vom Äußeren her – verglichen mit dem Masterlift X-Air – durchgehend in Schwarz und deutlich abgespeckt daher. Reflektionsstreifen an den Taschen und im Bereich der Gurte an den Schultern sind vorhanden. Etwas überdimensioniert fällt das Beuchat-Logo an der Tasche aus.

Genau wie sein großer Bruder ist das Masterlift X-Air Light ein Hybrid aus ADV- und Wing-Jacket. Ich hatte vor meiner Kaufentscheidung Wing-Jackets von DiveRite und anderen Herstellern probiert, fand die Lage unter Wasser klasse, aber das Fehlen von Auftrieb unter den Armen sowie die instabile Lage an der Oberfläche für mich persönlich ungünstig. Das Masterlift X-Air Light verbindet für mich positive Eigenschaften beider Jacket-Ansätze. Mit wenig Trimmblei auf beiden Seiten – die Trimmbleitaschen sind etwa auf Höhe des Rippenbogens angebracht und fassen bis zu je 2,5 Kilogramm – ist meine Wasserlage ohne Anstrengung waagerecht und völlig entspannt. Ich habe das Gefühl, dass das Masterlift X-Air Light zumindest für meine körperlichen Eigenschaften perfekt passt und mich ideal im Wasser hält. An der Oberfläche kann ich bequem auf dem Rücken liegen, solange nicht zu viel Luft im Jacket ist.

Die steife Rückentrage und die Bebänderung sind gut gepolstert und für mich äußerst bequem. Insgesamt 6 D-Ringe aus Edelstahl bieten genug Befestigungsmöglichkeiten für Kleinkram, einen Messerhalter bietet das Masterlift X-Air Light ebenfalls. Die üblichen Taschen sind groß und jeweils noch mit Befestigungsmöglichkeiten im Inneren versehen. Die Reißverschlüsse der Taschen sind unter Wasser leicht zu bedienen. Genug Stauraum ist also auch dort vorhanden. Mit dem Masterlift X-Air teilt sich das Masterlift X-Air Light zwei Schnellablässe im Schulterbereich und einen im Lendenbereich. Die Ablässe sind zum Spülen des Jackets schnell und einfach zu demontieren. Ein Fangriemen für die Flasche ist vorhanden, der Flaschengurt mit Metallschnalle lässt sich beim Masterlift X-Air Light wie beim großen Bruder vollständig öffnen.

Mit den Bleitaschen, die wohl bei Vorgängermodellen von Beuchat Anlass zu Kritik gaben, hatte ich bisher keine Schwierigkeiten. Eine spezielle, im Notfall einfach abzubrechende Sicherung verhindert, dass der Verschlussmechanismus der Bleitasche zufällig gelöst wird. Die Bleitaschen mit eine maximalen Füllmenge von je 5 Kilogramm sind auch im gefüllten Zustand gut im Jacket unterzubringen, ohne dass sie klemmen oder dass es irgendwo hakt.

Im Übrigen lässt sich das Masterlift X-Air Light durch verschiedene Verstellmöglichkeiten perfekt im Sitz am Körper anpassen. Der Kummerbund wird im gelösten Zustand in dessen Führung zurückgezogen. Lästiges Suchen entfällt damit.

Beuchat bewirbt das Masterlift X-Air Light als das ultimative Reisejacket. Beim Masterlift X-Air Light habe Beuchat das Gewicht um 30% zum großen Bruder reduziert. Nun ja, ohne das Masterlift X-Air Light gewogen zu haben, ist es für ein Reisejacket – wohl auch wegen der Herstellung aus 1000er Cordura – immer noch gefühlt ziemlich schwer. Darüber hinaus lässt es sich wegen der steifen Rückentrage natürlich nicht zusammenfalten. Man sollte also schon etwas mehr an Platz und Gewicht für das Reisegepäck einplanen, will man sich das Masterlift X-Air Light zulegen. Belohnt wird man dafür aber auch mit einem rundherum durchdachten, stabilen und robusten Jacket mit einer guten Wasserlage, das zumindest bei mir bisher weder Gebrauchs- noch Abnutzungsspuren zeigt.

Mit einem derzeitigen (Februar 2010) Verkaufspreis von stellenweise deutlich unter 300 Euro ist das Beuchat Masterlift X-Air Light aus meiner Einschätzung heraus für den ambitionierten Urlaubstaucher eine Empfehlung wert.

Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung