Atomic Aquatics T2X

1 Bewertungen
Schreibe eine Bewertung
Ähnliches ProduktZeige dieses Produkt deinen Freunden
  • Eigenschaften
  • Beschreibung
Gesamtbewertung

Bewertungen(1)

Als Urlaubstaucher, der praktisch immer mit dem F ...

Als Urlaubstaucher, der praktisch immer mit dem Flugzeug in die Ferien unterwegs ist, und dabei kein schweres Übergepäck mitschleppen will, habe ich mehrere hundert Tauchgänge mit Leih-Equipment durchgeführt, bevor ich mich entschlossen habe, dann doch einen eigenen Atemregler zu kaufen - und das auch nur, weil es ein paar interessante Tauchdestinationen gibt, an denen leider kein ordentliches Leih-Equipment zu bekommen ist.

Immerhin hatten die vielen Tauchgänge mit unterschiedlichstem Leih-Equipment den Vorteil, dass ich mir sorgfältig eine Meinung bilden konnte, welchen Atemregler ich denn nun kaufen möchte.

Und offen gesagt: So riesig, wie manchmal behauptet, fand ich die Unterschiede zwischen verschiedenen Atemreglern nicht - zumal, wenn man gewöhnliche Warmwasser-Tauchgänge damit vor hat. Am ehesten konnte ich Komfort-Unterschiede hinsichtlich Gewicht/Beweglichkeit der 2. Stufe, Blasenabweisung und Atemkomfort in Überkopf-Lage ausmachen. Bezüglich dieser Kriterien hatte mir ein ´Atomic Aquatics B2´ am besten gefallen.

Als Anforderung kam noch hinzu, dass ich es schaffen wollte, sämtliches Tauchgepäck (inklusiv Neoprenanzug, Flossen, Füsslingen, Jacket, Regler, Boje, Lampe) in einem Gepäckstück < 20kg plus Handgepäck unterzubringen - und das ist mir schliesslich auch gelungen.

Bezüglich Gewichtsersparnis und Korrosionsfestigkeit hat mir der Atomic Aquatics T2 schon gut gefallen, der kam aber nicht in Frage, weil ich durchaus wechselnd mal mit Luft und dann wieder mit Nitrox tauche (was gegen einen 1-Stufen Ventilsitz aus Titan spricht). Als hätte mich Atomic Aquatics erhört, haben sie mit dem T2X nun einen Regler am Markt, bei dem dieser Ventilsitz aus Monel gefertigt ist, was die Gefahr einer Oxidation von Kohlenwasserstoffresten in der ersten Stufe bei Gebrauch von Nitrox nach weniger gut gefilterter Luft bannt (Monel oxidiert deutlich weniger leicht als Titan bei hohen Sauerstoffpartialdrucken).

Also habe ich einen Atomic Aquatics T2X erworben. Den Schlauch zum Oktopus habe ich noch gegen einen Miflex-Schlauch austauschen lassen (ist beweglicher, kleiner zu packen und spart Gewicht), und das Mundstück gegen ein Jax.

Insgesamt bin ich mit diesem Regler sehr zufrieden - klein, leicht, höchster Komfort.

Ach ja, und natürlich nicht gerade billig. Wer weniger Geld für sein Hobby übrig hat, der fährt mit anderen Atemreglern sicher auch nicht schlecht, meine zweite Wahl wäre ein Aqualung Micron gewesen.

Über die - hoffentlich wie versprochen sehr, sehr hohe - Lebendauer kann ich zu diesem Zeitpunkt noch nichts sagen - am Material darf es jedenfalls nicht scheitern.


T2X - Erste Stufe mit angeschraubtem Suunto Sender, zweite mit Miflex-Schlauch

Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung