Schreibe eine Bewertung

Skottevig/Kristiansand

11 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Erreichbarkeit:
Max. Tiefe:
Schwierigkeit:
Tauchgangstyp:
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(11)

Wir waren wieder mit unserer Tauchergruppe vor Or ...

Wir waren wieder mit unserer Tauchergruppe vor Ort. Klares Wasser und beste Bedingungen. Abenteuer Norwegen, Wracktauchen, Naturtauchen und No-Limit-Air für eine Woche. Herausforderung ist natürlich die Wassertemperatur, im Mai um die 7Grad, dafür haben wir aber bestes Wetter bei strahlend blauen Himmel. Ganz großes Lob an Tom, die Basis und dem Skottevig Feriecenter, das Tauchpaket ist perfekt und wirklich umfangreich, mit unterschiedlichen Wracks ist hier viel zu erleben.
Anbei ein paar Bilder!

Mehr lesen

Nachsaison 2010, Südnorwegen. Wir waren 3 Wochen ...

Nachsaison 2010, Südnorwegen. Wir waren 3 Wochen vor Ort und haben die Basis, den Campingplatz Skottevik Ferie Senter und Tauchladen Skottevig Dykke Senter in Kristiansand auf Herz und Seele geprüft.
Skottevig oder Skottevik, im TaucherNet-System gibt es immer noch beide Versionen. Die Norweger sehen vieles deutlich gelassener als wir.
Wir haben die Zeit im Skottevik Ferie Senter gewohnt und dort die Basis zum Tauchen genutz. Basis und Campingplatz sind nur eine halbe Autostunde von Kristiansand entfernt. Die große Ferienanlage umfasst Camping, Ferienhäuser und Appartements und ist harmonisch in die Küstenlandschaft eingefügt. Als Großstädter empfinde ich diese Lage und die Tauchmöglichkeiten geradezu fantastisch und richtig norwegisch romantisch.
Vielen Dank nochmal an Klaus und Carsten, dass sie uns mit guten Ratschlägen zur Seite standen, da insbesondere einige noch Neuling in Norwegen waren. Oft saßen wir beisammen und hörten gespannt den Insider-Erzählungen zu.

Hausriff: Ideal zum Funtauchen, klar und gesund, Felsen, Seetank und viel Kleinfisch, sowie Hummer und Krabben mit beachtlichen Ausmaßen. Tauchtiefe bis ca. 20m.

Tauchpaket Skottevig Dykke Senter:
Mit Tom zu den besonders schönen Plätzen fahren. Viele interessante Spots, Wracktauchgänge und Naturtauchgänge, habe z. B. die Mosel betaucht und kann nur sagen ´klasse´. Tiefen 25-40m und für Tec-Taucher weit über 100m und mehr...

Eigene Tauchtouren mit dem Auto:
Tauchabenteuer auf eigene Faust, von der Basis aus eigenständig Wracks und andere Tauchplätze aufsuchen und entdecken. Die Basis bietet umfangreiche Unterstützung.

Ganz hoch den Daumen!!!

Für mich als Instructor ideal, hier finde ich ideale Ausbildungsmöglichkeiten, Unterbringungsmöglichkeiten und Unterstützung. Wir werden einfach öfter wiederkommen.

Vielen Dank für die großartige Gastfreundlichkeit!









Mehr lesen
BaxterDM Anwärter, Nitrox

Info : Wir hatten bereits schon mal über Skottev ...

Info : Wir hatten bereits schon mal über Skottevik geschrieben leider scheint der Artikel , wieder verschwunden zu sein . Daher der 2.te Versuch.

Da ich und mein Buddy bekennende Kaltwassertaucher sind entschlossen einen Tauchurlaub oder Fliegerei zu machen .

Nach einigen Gesprächen zwischen Freunden , erhielten wir den Tip die Basis in Skottevik zu besuchen . Zu diesem Zeitpunkt waren auch noch Uwe und Edna ( zwei beste Freunde ) dort als Basisleitung .

Gesagt , Getan . Von Hamburg ging es mit dem Auto zur Fähre nach Hirthals ( Dänemark ) . Tickets bestellten wir bereits 3 Monate im Voraus , wir dachten wer früher kommt mal zuerst , das war leider nicht so da das Schiff um so näher die Reise kam immer Billiger wurde . !! Lerneffekt !!

Die Überfahrt war Super Ruhig und die 4,5 Stunden auf dem Schiff waren im Nu vorbei. Nun Vom Schiff runter und in den kleinsten Fährhafen den ich je gesehen habe . Dennoch alles Super Organisiert und bereits eine halbe Stunde nach Anlegen befanden wir uns auf dem weg nach Skottevik . Die Anreise nach Skotteviek ist für Manchen schon ein Erlebniss . Zwischen den Felsen und auf Strassen die wie in den Berg gehauen waren .
Nach circa 45 Minuten waren an der von uns gewünschten Adresse .

Achtung Wichtig : Es gibt auf der Strecke ein Hinweisschild auf Norway Team ! Dies ist nicht die hier beschriebene Tauchbasis !

Angekommen ! Wir fuhren die ausgeschilderten Wege und landeten auf dem Campingplatz vom Skottevik Feriecenter ( ich glaub so hies das ) . Es ist ein Super geflegter Campingplatz ! Idyllisch gelegen und absolut empfehlenswert .

Klaus ein Deutscher ist dort der Heimliche Chef und auch Ansprechpartner für die Deutschen die der Norwegischen Sprache nicht mächtig sind.

Da wir ausserhalb der Haupturlaubsaison da waren hatten wir fast freie Platzwahl für unser Zelt . ( Richtige Taucher Zelten ) Es gibt allerdings auch Super nette kleine Wohungen und Zimmer , teilweise direkt mit Blick auf den Fjord.

Achja Fjord .... Das Feriencenter liegt direkt an einem kleinen Super Netten Fjord.
Nach dem Erkunden des Zeltpaltzen begrüssen wir die Tauchbasisenleiter Uwe und Edna.
Klaus zeigte uns die Anlage und die gegebenheiten vor Ort . Besonders zu Erwähnen ist das Sanitärhäuschen auf der Anlage , Super Sauber , Suber Zustand .

Die ersten Tauchgänge meisterten wir direkt im Hausfjord . Eine Super Sicht und viele Fische und Hummer . Auch Nachts wimmelt es da von Unterwasserleben und allerlei getier ..

Wenn man bei Tom ( Chef von allem und Leiter der Tauchbasis in Kristiansand ) das Tauchpaket bucht , dann kann man 7 Tage non Limit tauchen ebenfalls inkl. sind 2 Naturtauchgänge und 2x Wracktauchgänge mit dem Boot .
Alles wenn gewünscht unter Anleitung eines Experten .

Da mein Buddy ein OWD war , ried uns Tom nicht unbedingt zu den Wracktauchgängen . ( Logisch oder ) Er bot uns eine Alternative zu den beiden Wracktauchgängen an und lud uns in seinen Store nach Kristiansand ein .

Dort angekommen traffen wir auch eine Menge Einheimischen und wir als Deutsche mittendrin. Nach kurzer Erklärung durch Tom wurden wir duch einen Norwegen zum Hafen gelost und dort auch ein kleines Orangenes Schiff Eingeladen ( sah auch wie ein ehemaliges Rettungsboot ) Wir fuhren circa 20 Minuten in Richtung offenes Meer . Plätzlich ragte aus dem Meer eine Metallstange an dem das Boot festmachte . Alle Norwegen hatten bereits ihre Trockentauchanzüge an , und was uns dann erst auffiel Ihre Harpunen in der Hand .

Die Tauchen stiegen ins Wasser und der Guide erklärte in Englisch wo wir sind und wie wir am meisten sehen würden . Nach einer kurzen Einweisung zur den Sicherheitsrelevanten Dingen , stiegen wir durch eine Rollen rückwärts ins Abendteuer .

Wir waren an einem Super bewachsenen Riff mitten in der freien See , um uns herum stattliche Fische aller Arten . Der Tauchgang dauert circa 1 Stunde .

Auf der Rückfahrt zum Hafen wurde das Rätsel um die Harpunen gelöst . Die Jungs haben Muscheln gesammelt und boten uns noch an Bord einige an . Super lecker ... Das muss man mal mit gemacht haben .

Wir absolvierten dann Noch von der Basis aus 3 Naturtauchgänge mit Tom und seinem Boot . Es waren Super Plätze mit Sehr viel Fisch , An Steilwänden , Riffen .., uws.

Alles in Allem kann ich euch diese Basis nur Empfehlen . Sie ist Super gelegen zum Tauchen und auch für nicht Taucher kann man dort einiges Erleben .

Tom we come back !


Town Wracks ( Bjarte und Kjelloy )

Mehr lesen

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen