Schreibe eine Bewertung

Ko Kood (auch: Koh Kood, Koh Kuut, Ko Kuut, Ko Kut und Koh Kut)

1 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Erreichbarkeit:
Max. Tiefe:
Schwierigkeit:
Tauchgangstyp:
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(1)

Ende Oktober 2009 hielt ich mich mit Freunden fue ...

Ende Oktober 2009 hielt ich mich mit Freunden fuer wenige Tage auf dieser (noch) sehr schoenen (und etwas teuren) Insel suedlich von Ko Chang im Nordosten des Golfes von Thailand auf.
Ich buchte einen Tauchgang. Es wurde ein Beachdive an einer strandnahen kleinen Insel auf der Westseite von Ko Kood.
Es ist keine fuenf Jahre her, seit ich meinen AOWD etwas noerdlich davon auf Ko Chang erwarb - doch war und bin ich einfach nur schockiert, wie deutlich sich nun das Absterben dieses Flachmeeres zeigte. Eher truebes Wasser, viele Sedimente aller Art auch auf den verbliebenen Korallen - und vor allem ueberall sterbende Korallen. Gleichzeitig wenige und vor allem fast nur kleinere Fische. Riffbarsche habe ich bisher in zahlreichen thailaendischen Tauchgebieten immer eher zahlreich und manchmal sogar imposanter Groesse gesehen - vor Ko Kood aber ist jedes groessere Tier offensichtlich abgefischt.
Mangels Fressfeinden kann man den zahlreichen Seeigeln zusehen, wie sie in fast militaerisch geschlossener Linie ueber Steine zu den naechsten noch lebenden Korallen (ueberraschend schnell) laufen.
Selbst bei Anfuetterungsversuchen zwei Tage spaeter beim Schnorcheln blieb es auch nach rund 20 Minuten sehr leer, die groessten angelockten Fische waren kaum mehr als handtellergross.
Das mag bei richtigen Boots-Tauchausfluegen weiter von der Insel weg besser sein - hier aber war und bin ich nur entsetzt!
Kiloweise Tierfuehrer etc. fuer Tauchgaenge mitzuschleppen eruebrigt sich - ich selbst sehe in dieser Region auch keine Tauchgaenge mehr vor.
Mein Fazit fuer mich letztlich, nachdem ich bereits im Januar 2009 auf den Similans lange nicht die vielgepriessene ´Offenbarung´ erleben durfte:
Tauchen und beobachten, so oft und so viel wie moeglich. Wer weiss, wann es nichts mehr zu sehen gibt. Aber offenbar schneller, als befuerchtet ...
Verschmutzung und totale Ueberfischung sind gerade im Golf von Thailand erschreckend.


Wunderschoen - aber nicht fuer Taucher ...

Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen