Schreibe eine Bewertung

Barbados

1 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Mit dem Flugzeug von Frankfurt direkt nach Barbados
Örtlichkeit / Einstieg:
mit dem Boot
Wasser:
Salzwasser
Erreichbarkeit:
Beides möglich
Max. Tiefe:
42 m
Schwierigkeit:
Für Fortgeschrittene
Tauchgangstyp:
Wrack-TGStrömungs-TGHöhlen-TGBergseetauchgang
Nächste Füllmöglichkeit:
Dive Pro Tauchbasis
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(1)

Am 28.09.2007 flogen wir mit Condor direkt von Fr ...

Am 28.09.2007 flogen wir mit Condor direkt von Frankfurt nach Barbados. Als Hotel hatten wir uns
das Blue Orchid in Worthing ausgesucht.
Sehr schöne,gepflegte und saubere Anlage,bestens
weiter zu empfehlen.
Nach vielen Internetsuchen habe ich mich für die
Tauchbasis Dive Pro entschieden.
Die Basis war in der Nähe, hatte einen sehr guten
Pick up Service, die Crew war sehr nett, auf Sicherheit bedacht und sehr hilfsbereit.
Meine Tauchausrüstung ließ ich für drei Wochen in
der Basis, dies ging ohne Probleme.
Abgeholt vom Hotel wurde ich pünktlich gegen neun Uhr. In der Basis angekommen zog ich mich um und um ca. 9.30 Uhr gings dann aufs Boot. Meistens waren wir zwischen vier und acht Taucher/innen.
Morgens wurden zwei Tauchgänge, Nachmittags ein Tauchgang gemacht.
Betaucht habe ich folgende Tauchplätze:
Boot, Asta+Friar´s Craig Wrack, Mount Charlys, Accra,Carleyness Bay,Carlisle Bay und das große
Wrack der Stavronikita.
Fazit: Alle Tauchplätze waren sehr schön, es gibt
viele Korallen, Farne, Schildkröten, Hummer Fischschwärme und sehr viele Wracks. Manche Wracks in der Carlisle Bay können sogar innen betaucht werden. Hier liegen mehrere Wracks auf
9m-18m tiefe. Das Friar`s Craig Wrack liegt auf ca. 23m tiefe, ist ein großes zerbrochenes Wrack
welches sehr schön bewachsen ist. Das tiefste und
größte Wrack ist die Stavronikita, sie liegt auf
ca. 20m - 37m tiefe, ist auch schön bewachsen und
es gibt zahlreiche Fische. Sie gehört angeblich zu den größten Wracks der Karibik.
Barbados ist interessant für Wracktaucher und Schildkrötenfans. Es gibt denfinitiv keine Haie, Delphine (leider), Rochen habe ich auch keine gesehen, Muränen nur ganz wenige, Baracuda nur einen.Die Sichtverhältnisse waren sehr gut.
Zwischen den Tauchgängen gabs immer frisches Wasser und Kokusnusskuchen. Der zweite Tauchgang war meist schon in der Nähe der Basis.
Die Tauchgänge dauerten meist zwischen 35 Minuten und 45 Minuten. Um ca. 13.00 Uhr waren wir meist wieder in der Basis zurück.
Tauchkollegen waren meistens aus den USA und
Canada und sehr nett.
Tauchausrüstung konnte auch in der Basis geliehen
werden und war meiner Ansicht nach in einem sehr
guten Zustand.
Abzug gibts nur in einem Punkt. Es wurde nicht darauf geachtet, ob ein Taucher schon mal an einem Tauchplatz war. So ist es mir öfters passiert, daß ich zweimal am gleichen Platz getaucht habe. Ansonsten war es sehr schön.
Tauchen würde ich trotzdem wieder auf Barbados,
die Insel ist sehr schön, die Leute sind sehr nett
und hilfsbereit.
Wetter war auch sehr gut, in drei Wochen hatten wír nur zwei regnerische Tage.
Bernhard Grün


Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen