Schreibe eine Bewertung

Vilamendhoo, Eurodivers

83 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
Euro-Divers Vilamendhoo Vilamendhoo Island Resort Süd-Ost Ari Atoll Malediven
Telefon:
+960 6680637
Fax:
+960 6680639
Basenleitung:
Sonja Liberum
Öffnungszeiten:
08:00-12:00 Uhr und 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(83)

Vilamendhoo, eurodivers

Wir sind frisch zurück von unserem Tauchurlaub auf Vilamendhoo.
Der erste Kontakt nach unserer Ankunft verlief sehr ernüchternd. Wir hatten Tauchpakete vorausgebucht und der Basis direkt über email unsere Ankunft angekündigt und wegen des checkdive gefragt. Wir sind also zur angegebenen Zeit kurz vor 9.30 erwartungsvoll auf der Basis erschienen und wollten uns im Büro melden. Wir hatten den Raum noch nicht betreten, die 2 Worte "good morning" noch nicht zu Ende ausgesprochen, als wir grußlos in harschen Ton aufgefordert wurden "wait outside". Nach einiger Zeit kam der Mann dann tatsächlich und stellte sich als der assistant Manager vor. Das nachfolgende Einchecken, das Basenbriefing, die ausführliche Vorstellung der Preisliste, die Werbeveranstaltung für diverse Manta-und Walhaiausflüge und Fortbildungskurse, der Hinweis auf Merchandisingartikel, ein ausführlicher Vortrag über sicheres Tauchen, was tun bei Buddyverlust und als Krönung ein Präventivanschiss - und trinkt ja keinen Alkohol vor dem Tauchen! Denn wir werden es riechen und nehmen euch nicht mit (der gute Mann mag ja inhaltlich recht haben, aber dieser rüde Ton ohne jeden Anlass geht gar nicht) - und dann schließlich noch eine genaue Erörterung, wie die Übungen im nachfolgenden Checkdive zu absolvieren sind haben geschlagene 2,5 Stunden gedauert. Bis die ganze Gruppe dann endlich im Wasser war und dann endlich alle ihre Kunsstücke abgeturnt hatten, war es nach 12. Dann erst konnten wir zum ersten Hausrifftauchgang aufbrechen. Ein ganzer Vormittag versch...., sowas hab ich noch nie erlebt.
Unsere zu diesem Zeitpunkt sehr negative Stimmung der Basis gegenüber wurde aber von den anderen Mitarbeitern mehr als wettgemacht. Die Guides waren sehr motiviert und kompetent (insbesondere Filip, Nikolas und Magali), wir hatten tolle Tauchgänge an spannenden Tauchplätzen. Ich hatte einige Tauchplatzwünsche, die sofort bereitwillig aufgegriffen wurden, am nächsten Tag hingen sie schon auf der Liste der Ausfahrten aus.
Die Basis ist top organsiert . Man trägt sich für Boot oder Hausriff ein und bekommt Ausrüstung und tank auf das Boot oder die Anrödelbank geliefert. Wer nicht will, braucht sein Zeug auch nicht selbst zu waschen.
Die Ausfahrten finden auf komfortablen Dhonis (mit Toilette) statt, die genug Platz für Taucher und Gerödel bieten. Die Flaschen waren immer gut gefüllt. Aber hier doch noch ein weiterer Kritikpunkt: es gibt auch gegen Aufpreis keine 15l Flaschen. Leider neige ich bei strömungsreichen, tiefen Tauchgängen etwas zum Saugen. An so geilen Plätzen wie 7th Heaven oder Lucky Hell wäre ich gern etwas länger geblieben, als es mir mit nur 12l möglich war.

Grüße
Miramare
Mehr lesen
daniel1328TL-Assistent

Um es kurz und knapp zu sagen: Top!!!Wir waren vo ...

Um es kurz und knapp zu sagen: Top!!!
Wir waren vom 03.05.-17.05.2015 auf Vilamendhoo.

Zur Basis:
Die Basis ist sehr Zweckmässig aufgebaut. Spülbecken sind für alle möglichen Ausrüstungsgegenstände vorhanden. Der Equitmentraum ist sehr grosszügig und man kann sein Gerödel gut verstauen. Jeder bekommt seine eigene Kiste mit Nummer und einen Anhänger für den Anzug und ein Bungee-Loop für die Flossen. An dieser Stelle ein Wort zu den Jungs die sich um das Equitment der Gäste kümmern. Ich habe mehrmals vergessen meine Flossen mit dem Bungee-Loop und meiner Box Nummer zu versehen und trotzdem waren meine Flossen immer in meiner Kiste... Deshalb mach das Team welches im Hintergrund arbeitet (Kompressor etc.) aus meiner Sicht einen super Job.
Wer auf Leihequitment zurückgreifen muss kann dies bedenkenlos tun. Falls ein eigenes Ausrüstungsteil in die ewigen Jagdgründe eingeht bekommt man von der Basis Ersatz free of Charge.
Die Bootsausfahrten und die entsprechenden Tauchplätze hängen immer schon am Tag vorher aus und man kann dank eines Ordners mit allen Tauchplatzkarten in Ruhe entscheiden. Es sind Tauchplätze für jeden Erfahrungsstand dabei.

Zum Team:
Ich kann über alle Tauchlehrer mit denen ich zu tun hatte (Sonja, Illy, Patrick, Leila, Magali) ebenfalls nur positives berichten. Die Briefings sind immer sehr ausführlich, verständlich und oft auch sehr unterhaltsam...
Um unerfahrene Taucher oder Anfänger wird sich ebenfalls sehr gut gekümmert.
Auch an dieser Stelle keine negative Kritik. (Mist!!! Schon wieder nix zum motzen...)

Die Boote/Dhonis
An Bord ist alles sehr gut geregelt und die Dhonis machen einen gepflegten Eindruck Jeder hat genug Platz für sich und sein Gerödel. Der Betrieb läuft in der Regel sehr unaufgeregt und es entsteht kein Stress. Auch die Bootcrews machen ebenfalls einen sehr guten Job. Nach dem Tauchgang gibt es Tee/Kaffee und Kokosnuss/Orangen.

Hausriff
Tauchgänge sind hier von 0800-1800 möglich. Man trägt sich einfach an der Tafel ein baut sein Equitment auf und findet es dann am gewünschten Einstieg wieder. Am Ausstieg kann man wenn man will die leere Flasche liegen lassen die dann von der Basis eingesammelt wird. Wir lebten eher nach dem Motto selber schleppen hält fit.
Das Hausriff ist für meinen Geschmack auf der Nord-Seite schöner aber auch an der Süd-Seite kann man schöne Tauchgänge erleben wenn man genau hinsieht. Wir hatten an einigen Tagen eine schöne Strömung und man konnte sich gemütlich treiben lassen. Alle Einstiege sind gut gekennzeichnet. Es verlaufen dicke Seile bis in 20 Meter tiefe die man eigentlich nicht verfehlen kann.

Allgemeines:
Nachttauchgänge sind jederzeit nach Absprache möglich.
Als brevetierter Freitaucher bekommt man Blei ohne Probleme ausgeliehen.
Da die Bootstauchgänge ( ab $21) extra berechnet werden sollte man das vorher ins Budget mit einrechnen. Klingt jetzt nicht ganz billig aber wenn man den logistischen Aufwand bedenkt der auf den Malediven betrieben werden muss um Sprit und sonstiges für den Bootsuntehalt ranzukarren eigentlich gerechtfertigt.

Alles in allem hatten wir sehr schöne Tauchgänge und haben bereits auf dem Rückflug begonnen einen weiteren Urlaub im 2016 auf Vilamendhoo zu planen. 14 Tage sind einfach zu kurz für fast 50 Tauchplätze. ( Endlich was zum jammern...)

Vielen Dank an Sonja und das gesamte Eurodivers Team für die schöne Zeit.

Grüsse aus der Schweiz

Jenny & Daniel

Mehr lesen
DreiländereckAOWD/Nitrox/120 TG

Sehr gut organisierte Basis. Nettes und qualifizi ...

Sehr gut organisierte Basis. Nettes und qualifiziertes Team (kleine Reparaturen konnten auf den Tauchausflügen direkt bzw. auf dem Boot noch vorgenommen werden), welches sich um die Taucher stets bemüht und ansprechbar ist. Gutes/neuwertiges Equipment. Mehrsprachiges Team (Englisch, Deutsch, Französisch, Chinesisch und Schwyzerdütsch - liebe Grüße an Leila . Preise ok, wobei die Bootsfahrten zu den jeweiligen Tauchplätzen mit USD 21 (1 TG): USD 30 (2 TG) und USD 40 (Tages- bzw. 3 TG)schon ordentlich sind - aber sich die Ausgaben hierfür auch lohnen. Hausriff (Außenriff) ordentlich - guter Fischbestand zum Teil mit Großfisch und noch intakte Korallenwelt - mit 10 Zugängen. M.E. Nordseite mit Steilkante auf 30m abfallend die schönere Tauchseite. Südseite sukzessive/flach abfallend. Tagestouren starten i.d.R. um 8 Uhr. Rückkehr 16 - 17h. Bei 2-TG-Touren ist man zum Lunch (12 -13h) wieder zurück. Jeder erhält mit Nr. zugeteilte Box mit eigenem Platz. Zur Tauchplanung hat man sich bis 17 h des Vortags in die entsprechenden Listen einzutragen. Boxen werden dann vom Team zum Boot gebracht. Dort Sichtung ob alles vorhanden ist, dann erst Ausfahrt. Nach Rückkehr Reinigung der Tauchutensilien vom Team der Basis. Zur Planung von Hausriff-TG steht große Pin-Wand zur Verfügung, damit sich Buddys finden können oder man sich bei anderen mit anhängen kann. Auch bei diesen TG werden die Boxen vom Team bereits bereitgestellt. Die Flaschen/Jacket werden zu den Einstiegspunkten gebracht. Am Ende werden die Flaschen auf bereitstehenden Regalen an den Einstiegspunkten belassen und abends vom Team eingesammelt.

Habe mich sehr wohl gefühlt. Teilweise gemeinsamen Abenden in der Bonthi-Bar mit interessanten Gesprächen. Basis ist nur zu empfehlen!!!
Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
Bauer
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
Dhonis
Entfernung Tauchgewässer:
5-90 Min.
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
50
Marken Leihausrüstungen:
Aqua Lung, Suunto
Alter Leihausrüstungen:
2007
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
160
Flaschengrößen:
7, 11 l
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
6-7
Anzahl Guides:
2
Ausbildungs-Verbände:
SSI, CMAS, PADI, ProNRC
Ausbildung bis:
alle Level
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
Lagune, Freiwasser
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
ja, auch auf jedem Boot
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Bandos (35 Min.)
Nächstes Krankenhaus:
Male (35 Min.) oder Mahibado (40 Min.)

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen