Schreibe eine Bewertung

Sunset Dive Resort, Guindulman/Anda, Bohol

32 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
Sunset Dive Resort Basdio-Guindulman 6310 Bohol Philippinen
Telefon:
Fax:
Basenleitung:
Kai Wiekenberg
Öffnungszeiten:
ganzjährig geöffnet
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(32)

wir waren im Paradies

ein Traum, ein kleines Paradies
mehr muss man nicht schreiben, wir haben noch nie so einen perfekten Service, so freundliches Personal, so saubere Zimmer ud so eine traumhaft schöne Anlage erlebt
tolle Tauchplätze mit einem super Guide Ervin, der einfach alles sieht, mag es noch so klein sein
Das ganze Ambiente, die Tauchbasis, das Tauchboot, alles durchdacht, mit viel Liebe zum Detail
wir kommen wieder
Mehr lesen

Über wie unter Wasser: Super!

Seit knapp vier Wochen sind wir von unserer Reise zum Sunset Dive Resort auf Bohol zurück. Man sollte dort nicht hinfahren. Man will nämlich nicht mehr weg!

Es war ein toller Urlaub für uns, der sich in allen Belangen gelohnt hat! Das Resort ist wunderschön. In jeder Ecke des Geländes sieht man, wie viel Herzblut in der Gestaltung der Anlage steckt. Das Team der Angestellten ist einfach nur herzlich und freundlich, Service und Essen wirklich erstklassig. Die Betten/Matratzen sind quasi neu und von hoher Qualität (mittelharte/harte Matratzen), was mir als "Rücken"-Geplagte sehr wichtig ist. Die Reinigung der Zimmer war tadellos. Wir haben uns rundum gut aufgehoben gefühlt.
Erwähnenswert ist auch der reibungslose Transfer zwischen Flughafen Cebu und dem Resort. Wir wurden auf der Hinreise am Flughafen Cebu von einer Mitarbeiterin des Sunset Dive Resorts abgeholt; sie hat uns mit Taxi, Fähre und nochmal Taxi (insg. ca 4 Stunden) zum Resort begleitet. Auf der Rückreise wurden wir zum Fährhafen in Cebu zurückgebracht, uns wurden die Tickets für die Fähre gekauft, die Überfahrt war reibungslos und am Hafen in Cebu stand auch wie abgesprochen unser Taxifahrer, der uns zum Flughafen brachte. Perfekt organisiert!
Sicher, An- und Abreise sind kein Katzensprung. Aber es lohnt sich wirklich.

Das Tauchen war auch wunderschön. Die Tauchplätze sind intakt, man weiß gar nicht, wo man hinschauen soll. Tauchguide Ervin hat anscheinend einen Röntgenblick und kennt so ziemlich jede Schnecke und Garnele mit Vornamen. Es gibt aber nicht nur Kleinvieh, sondern auch viele Schildkröten. Die Fahrten zu den Tauchplätzen dauern nur wenige Minuten. Das komplette Tauchbasisteam macht einen richtig guten Job, von dem sich z.B. große, namhafte Tauchbasen in Ägypten nochmal eine Scheibe abschneiden können. Überzeugt euch selbst.

Für einen längeren Urlaub für Nicht-Taucher ist das Resort aber (wie der Name schon sagt) wahrscheinlich eher ungeeignet. Auch die vielen Treppen zum und vom Tauchboot/Hausriff könnten eventuell manchen Leuten Probleme machen, allerdings muss man hier auf die Tauchbasismannschaft verweisen, die sämtliche Lasten hinauf- und heruntertragen. Man muss also maximal seine Maske, die Flossen und evtl. seine Kamera selbst tragen.

Die Ausflüge (wir haben zwei Ausflüge gemacht) waren sehr lohnenswert. Es empfiehlt sich in jedem Fall, mal ein paar Schritte vor das Tor des Resorts zu setzen und zu sehen, wie die Menschen dort leben.

To Salie, Kai, Ervin and all of the Sunset Dive Resort Team: We hope to see you again soon!
Hans and Lisa
Mehr lesen

Traumurlaub auf Bohol

Hallo zusammen,

wir kommen gerade aus dem wunderschönen Sunset Dive Resort zurück.
Es war ein Traum. Es gibt einfach nichts was es zu bemängeln gab.
Das Sunset Dive Resort wurde ja ansich von allen Vorrednern schon genaustens beschrieben, aber weil wir so zufrieden waren, anbei noch unsere Meinung:

Lage/Anreise/Umgebung

Direkt am schönen Hausriff gelegen ist das Sunset Dive Resort abseits großer Hotelanlagen ein echtes Hideaway für jeden der sich nach Ruhe und Entspannung sehnt.
Die Anreise ist zwar etwas "anstrengend", da man nach der Landung in Cebu noch ca. 2 Stunden mit der Fähre auf Bohol übersetzen muss und dann nochmal 2 Stunden Autofahrt vor sich hat (so zumindest wenn man wie wir direkt von Deutschland mit Cathay kommt, anders sieht es natürlich aus wenn man von einer anderen Insel oder Destination kommt) ABER die es sei vorweg gesagt, die Anreisezeit lohnt sich!! und sollte keinen davor abschrecken, diese auf sich zu nehmen. Man wird dafür belohnt.
Die Organisation des Transfers zur Anreise und Abreise organisiert das Resort auf Wunsch direkt und klappt einwandfrei.
Ausflugsziele können vom Resort aus gut erreicht werden (werden auch angeboten).

Zimmer/Bungalows

Die Bungalows (es gibt insgesamt 4 , also maximal 8 Gäste) sind geräumig und mit allem ausgestattet, was man benötigt. Auch kann man auf Wunsch eine Klimaanlage gegen einen kleinen Aufpreis mitbuchen, es gibt aber auch einen Ventilator ohne Aufpreis.
Ein Kühlschrank mit ausreichend Getränken ist vorhanden welche NICHT zu den typischen Minibar-Preisen abgerechnet werden, sondern genauso viel kosten, wie Getränke im gesamten Resort (beispielsweise kostet eine 1-Liter Wasserflasche um die 90 Cent, eine Bier ca 1,20 EUR) also sehr angenehme Preise. Der Kühlschrank wird täglich neu bestückt.
Das Bad ist sehr sauber (wie auch der gesamte Bungalow).
Ansonsten sind neben Fön, Taschenlampe, Strandkorb auch extra Handtücher zum Tauchen vorhanden, man muss also nicht extra welche mitbringen.
Absolutes Highlight ist der Balkon, von welchem man direkt aufs Meer blickt und jeden Tag die super schönen Sonnenuntergänge genießen kann.

Service/Personal

Service ist absolut perfekt! Das haben wir so bisher nicht erlebt. Der Besitzer Kai und seine Frau Salie, gehen auf alle Wünsche ein und kümmern sich um jedes Anliegen.
So wird bei Ankunft gleich gefragt, was man bezüglich Essen für Vorlieben hat bzw was man nicht mag.
Das Personal ist SUPER !! Freundlich, zuvorkommend und immer gut gelaunt. So stellt man sich freundlichen Service vor.
Auch die tägliche Reinigung der Zimmer ist einwandfrei. Gegen eine kleine Gebühr gibt es auch einen Wäscheservice, den wir 2 mal genutzt haben (Handwäsche! also keine Angst vor eingegangenen T-Shirts).
Alles in allem stellt man sich so den perfekten Service vor.

Essen:

Es gibt Frühstück, Mittag und Abendessen.

Zum Frühstück gibt es immer frische Mango und man kann dann einfach wählen was man sonst so mag (Pancakes, sämtliche Ei-Variationen, Wurst, Käse, Marmelade, Nutella etc). Außerdem gibt es sehr gutes Brot (waren wir bisher von Asien nicht gewohnt).
Mittags und Abends wird immer für alle gekocht. Essen ist mega lecker und es gab in 2 Wochen nicht einmal eine Wiederholung. Die Küche ist abwechslungsreich und es gibt einen guten Mix aus allem was die Welt des Kochens so hergibt. Auf besondere Wünsche (Unverträglichkeiten, Vegetarier, Sachen die man nicht mag) wird stets geachtet.

Getränke sind für ein Hotel sehr günstig (Bier 1,25 EUR, Softdrink 1EUR etc.) Es gibt außerdem einige ausgewählte leckere Cocktails (Caipi ist hier sehr zu empfehlen ) .

Last but not least Tauchen:

Das Sunset Dive Resort, ist wie der Name schon sagt, auf Taucher spezialisiert.
Es gibt eine Tauchbasis direkt im Resort. Man kann direkt am schönen Hausriff tauchen oder einen der wunderschönen 14 Spots besuchen. Diese werden 2 mal täglich mit einer Banka angefahren und sind 2-15 Minuten zu erreichen.
Ebenso werden Nachttauchgänge angeboten.
Ein Paradies für Fans der Makrofotografie. Aber auch Taucher die nicht nur auf die kleinen Lebewesen stehen (zu denen wir uns auch zählen) kommen voll auf Ihre Kosten.
Der Guide Ervin "The Eye" sieht einfach alles und kennt die Riffe und ihre Bewohner wie seine Westentasche. Er findet einfach alles und ist es noch so klein.
Die Boots-Tauchgänge sind in der Regel Drift-Tauchgänge. Das Boot sammelt die Taucher am Ende einfach wieder ein.
Getaucht wird hier getreu Ervins täglichem Breefingmotto : "Go easy an solwly dive. If I see something special I will show it to you ;)".
Sehr entspannt!
Die Treppe zum Boot runter ist etwas steil, gegen eine kleine Gebühr von 1 EUR am Tag tragen die Jungs aber alles schon tauchbereit runter.
Wenn man mal nicht tauchen möchte bietet das Resort auch diverse Ausflüge an, die man jederzeit buchen kann.
Es gibt außerdem eine Jacuzzi mit Blick direkt aufs Meer.

Bleibt nur Danke zu Sagen, danke an Kai und Salie,danke an Ervin und seine Crew, danke an Joy, Mary-Lou und den Rest des Küchen-Getränke-Unterhaltungsteams.
Weiter so.
Wir sehen uns.




Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
2 Bauer
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
1 Zodiak, 1Tauch - Boot
Entfernung Tauchgewässer:
3-30 Minut
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
4
Marken Leihausrüstungen:
Aquamundo
Alter Leihausrüstungen:
neu
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
über 20
Flaschengrößen:
12 Liter
DIN/INT:
DIN
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides:
1
Ausbildungs-Verbände:
Padi, CMAS, TDI-SDI
Ausbildung bis:
Dive-Master
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
Hausriff
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
ja
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Cebu
Nächstes Krankenhaus:
Jagna

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen