Schreibe eine Bewertung

Southern Leyte, Peters Dive Resort

2 Bewertungen
Kontakt:
Homepage
Email:
Anschrift:
Telefon:
Fax:
Basenleitung:
Öffnungszeiten:
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(2)

Ich war Anfang Dezember 2009 eine Woche mit meine ...

Ich war Anfang Dezember 2009 eine Woche mit meinem schottischen Buddy in Peter´s Dive Resort. Kleine aber feine, gemütliche Tauchbasis, internationales Publikum. Gut ausgestattet, gut organisiert, gerade auch auf dem Boot (viel Platz). Rund 20 verschiedene Tauchplätze sind zwischen null (Strand) und 45 min entfernt, größtenteils an der Südwestspitze von Leyte, aber auch an den nahegelegenen Inseln Limasawa und Panaon. Von muck dives bis zu Steilwänden ist alles dabei. Die Crew ist fit und hilfsbereits, die Guides haben gute Augen (Stichwort pygmy seahorse). Nichts zu beanstanden - volle Punktzahl.
Mehr lesen

Eine Woche im Peters Dive Resort. Als Vergleich d ...

Eine Woche im Peters Dive Resort. Als Vergleich dient mir das Sogod Bay Resort 100m nebenan. Hier bei Peters kostet alles ca. 10-20% weniger. Dafür haben wir etwas rustikalere Hütten, die aber alles Notwendige zur Verfügung stellten. Gute Ablagemöglichkeiten, saubere Räume und das Bad war auch ok. Warmwasser funktionierte und selbst eine Aircon hatten wir. Das Publikum war im Durchschnitt etwas jünger. Wobei das auch nicht wirklich stimmt. Aber Aufgrund der etwas günstigeren Preise, schauen viele Backpackers vorbei. Die Küche war besser als nebenan! Auch gefiel mir die Tauchschule etwas besser, aufgrund ihrer Größe und der damit besseren Übersicht. Jeder hatte seinen Platz, wo er sein Gerödel aufhängen und hinstellen konnte. Große Süßwasserbecken für sämtliches Sachen standen zur Verfügung.
Nur das Besteigen der Tauchboote mutete etwas abenteuerlich an.
Da muß in Zukunft etwas besseres als diese komische Holztreppe her. Irgendwann bricht sich da jemand die Haxen.
Die Boote an sich sind absolut ok. Zu dem Zeitpunkt wo wir da waren war Tim aus Colorado/USA der dortige Divemaster. Er ist aber nur zeitweise dort um Urlaub zu machen und dann hilft er aus. Was aber unser Glück war. Denn im Gegensatz zum Sogod Bay Resort war hier die Atmosphäre um ein vielfaches besser! Die Tauchplätze sind die selben wie nebenan bei den Sogod Bayern. Aber sehr, sehr viel flexibler!
Was darin gipfelte, dass Tim von einem Einheimischen einen Tipp bekommen hatte, dass 400m um die Ecke in den vergangenen zwei Tagen ein Walhai gesehen wurde. Immer so gegen 10 Uhr und 12 Uhr. Wohlgemerkt nicht 1,5 Std weit weg in den naturgeschützen Gebieten der Walhaitouren mit Park Ranger usw. Nein, hier um die Ecke. Also haben wir uns kurzerhand entschlossen am nächsten Tag mal um die Ecke zu fahren! Um 9.00 Uhr haben wir einen Tauchgang gemacht. Und da wir da in der Nähe schon mal waren, sind wir halt etwas weiter gefahren, wo noch niemand einen Tauchgang gemacht hat. Einfach mal einen neuen Tauchplatz betauchen, wo noch keiner war. Das wäre im Sogod Bay nie möglich gewesen.
Nach diesem Tauchgang sind wir dann die Strecke abgefahren um evtl. den vermuteten Walhai dort zu begegnen. Und was soll ich sagen, er war tatsächlich da!

Ein junges Tier mit ca. 5 m Länge. Wir waren sechs Leute an Bord und man hat noch nie so schnell sechs Leute ins Wasser springen sehen. Tim, der ja dort schon Jahre tätig ist, hat hinterher gesagt, dass er so etwas noch nie zuvor erlebt hatte. Wir haben insgesamt 1,5 Std. mit diesem Walhai geschnorchelt. Ich war zeitweise so nahe an dem Tier dran, dass ich ihn hätte berühren können. Man muß sich da schon ganz gehörig zusammen nehmen. Vor allem deshalb, weil dieser Walhai offensichtlich sehr viel Spaß mit uns hatte. Wenn er wirklich keine Lust auf uns gehabt hätte, wer er ab und davon, und wir hätten nichts machen können. Aber dieser zog immer kleine Kreise um uns herum. Wenn man ganz ruhig im Wasser lag, kam er sogar auf einen zu und man mußte aus dem Weg ´gehen´ um nicht mit ihm in Berührung zu geraten. Unser Tauchboot ist zwischenzeitlich zurück zur Basis gefahren und hat alle restlichen Leute eingeladen und ist zurückgekommen, damit diese auch in den Genuß des Walhais kommen konnten. Selbst die Küche wurde zugemacht und die Angestellten kamen mit.
Nach 1,5 Std. haben wir diese Session von selber gestoppt und alle an Bord geholt. Und was macht der Walhai? Kommt direkt zu unser Boot und schwimmt herum, nach dem Motto: Wo wollt ihr denn alle hin? Warum haut ihr denn schon ab? Aber man soll ja aufhören, wenn es am schönsten ist.
Wir haben die nächsten drei Tage noch einmal versucht ihn zu sehen, aber wir haben ihn nicht mehr getroffen. Aber aufgrund der Spontanität von Tim hatten wir somit ein einmaliges Erlebnis.

Als Resümee kann ich Peters Dive Resort nur empfehlen. Noch ist diese Gegend ein Geheimtipp, was man daran sehen kann, dass dort eigentlich nur drei Resorts zur Zeit sind. Aber das wird sich in den nächsten Jahren bestimmt ändern. Auch wenn keine Walhaisaison ist, hat man hier sehr schöne Tauchplätze inkl. Housereef mit allen erdenklichen Sehenswürdigkeiten. Frogfische, Pygmenseepferdchen, Nacktschnecken usw.. Allerdings ist sonst nicht viel los dort. Vielleicht mal ne Tour in den Urwald mit Wasserfall oder Höhle. Aber andere Restaurants oder gar irgendein Nachtleben sucht man hier vergebens. Was aber auch gut so ist!! Für mich gibt es für Peters Dive Resort volle Flossenzahl. Bei Fragen könnt ihr mich unter mbinhh@web.de kontaktieren. Gruß Marco
Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
Banka, gut ausgestattet
Entfernung Tauchgewässer:
1min-60min
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
ca.5
Marken Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Alter Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
NIcht spezifiziert.
DIN/INT:
INT
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides:
NIcht spezifiziert.
Ausbildungs-Verbände:
NIcht spezifiziert.
Ausbildung bis:
NIcht spezifiziert.
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
NIcht spezifiziert.
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
NIcht spezifiziert.
Nächstes Krankenhaus:
NIcht spezifiziert.

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen