Schreibe eine Bewertung

Raja Ampat Biodiversity Eco Resort

4 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
Telefon:
+62(0)82189222577
Fax:
Basenleitung:
Öffnungszeiten:
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(4)

Wir waren Mitte März 2015 bei den BDD. Man kann s ...

Wir waren Mitte März 2015 bei den BDD. Man kann sich den vorangegangenen Berichten nur anschließen.Das BDD-Eco-Resort ist im Preissegment für Raja 4 unten anzusiedeln, also auch für Taucher mit schmaleren Geldbeutel eine Reise wert! Für die Anreise zum Resort lohnt es sich den Pick-up-Service für 40 USD p.P. in Anspruch zu nehmen, da die meisten Maschinen der Airlines Sorong bereits vormittags erreichen. Man wird dann von den BDD´s in einem Hotel für ein paar Stunden einquartiert, wo man sich etwas erfrischen, etwas trinken/essen oder abspannen kann. Danach wird man zum Fährhafen in Sorong gebracht. Von da aus geht es ca. 2 Stunden mit einer relativ schnellen Fähre nach Waisai. Dort angekommen, wird man von einem kleinem aber überdachten (sehr wichtig) Motorboot abgeholt und in das Resort gebracht. das Resort verfügt derzeit über 2 Zimmer im Budgetbungalow, 2 Standardbungalows mit Gemeinschaftsbad und 3 Superiorbungalows mit eigenem Bad. Ein weiterer Bungalow befand sich im Bau bei unserem Aufenthalt, dürfte vielleicht schon fertig sein.
Strom zum aufladen der Akku´s hat man von 17.00 Uhr bis 0.00 Uhr. Alle Betten besitzen ein Moskitonetz. Die Bungalows werden jeden Tag gereinigt und die Betten werden aller 3 Tage frisch bezogen ebenso die Dusch und Strandtücher werden aller 3 Tage gewechselt. Es werden am Tag 3 Mahlzeiten + Kuchen zum Nachmittag serviert. Das Essen ist köstlich. Vegetarisch wird natürlich auf Wunsch ebenso zubereitet.
Die Bootstauchgänge starten meist 8.00 Uhr am Morgen. Die Oberflächenpause wird meist auf herrlichen weißen Sandstränden der umliegenden Inseln durchgeführt. Serviert wird Kaffee + Tee + Snacks.
Es werden 2 TG angeboten + einen zusätlichen Nachmittagstauchgang. Man kann natürlich auch Nachttauchgänge buchen.
Für die Sicherheit sind stets Sauerstoff und Notfallkoffer an Bord!
Leihausrüstung besteht zumeist nur aus Shorties, das restliche Equipment scheint in einem völlig intakten Zustand zu sein. Ich hatte meinen eigenen Kram mit.
Die Guides sind bemüht, alles was du dir wünschst zu finden. Besonders scheinen sie ein Auge für Pontohis zu haben - also besser ne Lupe einpacken!!!
Für Großfischfans ist natürlich so einiges dabei. Riffhaie, Mantas,Wobbegongs, Tunas u.s.w. auch hatten wir das Glück pelagisch lebende Mantas von 5 m Größe an uns vorbeifliegen zu sehen.
Es kann teilweise zu starken Strömungen kommen, also auch den Haken nicht vergessen.
Fazit: Raja 4 ist der Hammer. Die unglaubliche Vielfalt und der Fischreichtum, die Hart und Weichkorallenvielfalt in allen Farben. Man weiß gar nicht, wo man hinschauen soll!!!
Die Biodiversity-Divers sind natürlich auch der Knaller, da alle vom Chef bis zum Staff Hand in Hand arbeiten.

Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen

Wir hatten das Vergnügen 16 Tage in Patricias und ...

Wir hatten das Vergnügen 16 Tage in Patricias und Rays kleinem Paradies zu verbringen.
Zum Tauchen kann man nur sagen, dass es das beste war, was wir bisher erlebt haben. Es gibt eine große Auswahl an hervorragenden und abwechslungsreichen Tauchplätzen mit extrem viel Fisch (Schwarmfisch, Riffhaie, Wobbegongs, Mantas, Adlerrochen, Tuna, Barrakuda ...), aber auch interessanten Makro-Dingen (Anglerfische, Krabben, Harlekin-Shrimp, Schnecken, ...) und traumhaften Korallenlandschaften. Viele Tauchplätze sind durchaus anspruchsvoll mit z.T. heftigen Strömungen, aber es gibt auch super schöne Tauchplätze, an denen man ganz gemütlich die Fisch- und Korallenpracht genießen kann.
Neuerdings finden auch regelmäßig Tagesauflüge zu den Fam-Islands inkl. 2 Tauchgängen (entweder 2x Fam oder 1x Fam und 1x Manta Sandy) und Aufstieg auf einen tollen Aussichtspunkt) statt. Der Aufpreis beträgt hier je nach Anzahl der Teilnehmer zwischen 40 und 50$.
Bei der Auswahl der Tauchplätze wird soweit möglich auf Wünsche eingegangen, die Gruppenstärke war bei uns max. 5 Taucher pro Guide, meist nur 4, einige mal waren wir auch nur zu zweit unterwegs.

Als Unterkunft stehen nun Bungalows in drei Kategorien zur Verfügung. Wir waren in den einfachsten Budget-Rooms und das hat uns auch gereicht. Der Platz ist ausreichend, das Bett bequem und ausreichend groß. Das Bad teilt man sich mit dem benachtbarten Budget-Room. Hat bei uns einwandfrei funktioniert. Der einzige Nachteil ist, dass die Bungalows recht hellhörig sind, so dass man, da die zwei Räume unmittelbar angrenzen, viel aus dem anderen Budget-Room mitbekommt .
Insgesamt darf man in der Anlagen keinen Luxus erwarten, wird aber durch viel Gemütlichkeit, Ruhe und eine traumhafte Lage absolut entschädigt.

Der Service im Resort ist absolut spitze. Alle sind super freundlich, auch wenn es bei den Locals manchmal kleine Sprachbarrieren gibt, die aber immer super gemeistert werden konnten.
Ray und Patricia sind bei immer super nett und hilfsbereit. Als wir z.B. Probleme bei der Anreise hatten, weil die Fähre am 1. Weihnachtsfeiertag kurzfristig nicht gefahren ist, hat Patricia uns dabei geholfen doch nach Gam zu kommen, damit wir Weihnachten nicht in Sorong verbringen mussten.

Das Essen war auch ganz hervorragend. Es gibt viel frischen Fisch und Hähnchen. Alles lecker indonesisch zubereitet und in mehr als ausreichenden Mengen vorhanden. Man sitzt gemütlich mit den anderen Gästen an einem großen Tisch und kann so Erfahrungen und Tipps mit anderen zumeist erfahren Tauchern und Travellern austauschen.

Nicht verpassen sollte man eine Tour mit den resorteigenen Kayaks. Ein wirklich traumhaftes Erlebnis!

Wer das Reisebudget noch weiter schonen will (sofern das in Raja überhaupt möglich ist) kann sich auch in eines der beiden Homestays am selben Stand einmieten und nur bei Pat und Ray tauchen. Haben einige gemacht und waren auch zufrieden. Bei der Buchung sind Ray und Patricia sicher behilflich. Alternativ wird man vermutlich auch bei stayrajampat.com fündig.
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen
AndreniRD 500 TG

Nach knapp 10 Monaten habe ich noch einmal meinen ...

Nach knapp 10 Monaten habe ich noch einmal meinen Urlaub bei Raja Ampat Biodiversity verbracht. Mein Partner hat meine Bilder gesehen und war der Meinung, dass ich so eine schöne Erfahrung mit ihm zu teilen habe.

Im September haben wir den weiten Weg nach Sorong noch einmal auf uns genommen. Es fühlte sich wie ein ´nach Hause kommen´ an mit dem Unterschied, dass sich einige Sachen noch verbessert haben. Seit Kurzem gibt es neue, geräumigere Bungalows mit privaten Bad/WC und Dusche. Hat halt schon was, wenn man in der Nacht nicht mit der Taschenlampe raus muss.. Ausserdem haben Rey und Patri zwei zusätzliche Boote gekauft. Mit drei Booten können sie nun den unterschiedlichen Erfahrungslevels ihrer Gäste gerecht werden und auch die notwendigen Einkäufe /Transfers unabhängig der Tauchzeiten erledigen. Zu unserer Zeit waren zwei Guides da und wir sind in Gruppen von maximal 4 Leuten getaucht.

Was leider zu unserer Zeit noch knapp fehlte war der Kameraraum. Mit der Fertigstellung des neuen Gebäudes mit der Rezeption, dem Schulungsraum und einem grösseren Raum für die Ausrüstung (und eben dem Kameraraum) wird dieses Manko jedoch in Kürze behoben. Falls jemand noch etwas Abwechslung vom Tauchen benötigt, stehen seit einiger Zeit Kanus zur freien Benutzung zur Verfügung. Ich muss zugeben, ich war zu faul zum rudern und habe mich lieber der grandiosen Unterwasserwelt gewidmet. Meine diesbezüglichen Erwartungen habe sich auch diesmal erfüllt. Ein Gänsehauterlebnis werde ich sicher nie vergessen: das Geräusch der riesigen Fischschulen bei Blue Magic, welche ihren Verfolgern ausweichen. Fantastisch! Auch die Tauchplätze Sardine´s, Cape Kri, Mike´s Point, Yenbuba-Jetty, Batu Lima und Chicken Reef waren wieder für einige Highlights gut.

Wenn Raja Ampat nicht so weit weg wäre, ich glaube ich hätte die nächste Reise dahin schon geplant.

Bilder unserer Reis findet man hier:
https://www.flickr.com/photos/129373933@N02/sets/
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
3
Entfernung Tauchgewässer:
NIcht spezifiziert.
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Marken Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Alter Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
NIcht spezifiziert.
DIN/INT:
4
Flaschenmaterial:
4
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides:
NIcht spezifiziert.
Ausbildungs-Verbände:
NIcht spezifiziert.
Ausbildung bis:
NIcht spezifiziert.
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
NIcht spezifiziert.
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
NIcht spezifiziert.
Nächstes Krankenhaus:
NIcht spezifiziert.

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen