Schreibe eine Bewertung

Nabucco´s Cape Paperu Ressort & Spa - Extra Divers

5 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
Nabucco's CAPEPAPERU Ressort & Spa Eliane und Kurt Gross Jl. Eliane No. 1 97592 Paperu Saparua / Indonesia
Telefon:
+62 811 470 0182
Fax:
Basenleitung:
Eliane und Kurt Gross
Öffnungszeiten:
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(5)

Makroparadies

Meine Frau und ich waren im Dezember für 12 Tage Gäste im CapePaperu-Resort. Wenn man die lange Anreise erst mal hinter sich hat, kann man sich ganz dem Tauchen und der Erholung hingeben. Das Resort steht unter Schweizer Leitung und wird von den Inhabern Kurt&Eliane hervorragend organisiert und geführt. Die Bungalows sind sehr geräumig und sauber, das Bad entspricht gutem europäischem Standard, auch Kühlschrank und genügend Steckdosen sind vorhanden.
Das zahlreiche Personal kümmert sich liebevoll um die Gäste - sei es beim essen, beim tauchen oder im Spa.
Der Ablauf der Tauchgänge wird im Vorfeld ausführlich besprochen, Nitrox ist möglich aber nicht unbedingt nötig, da die meisten TGs nicht tiefer als 25m gehen. Filmer oder Fotografen finden einen gut ausgestatteten Kameraraum vor.
Die Guides gestatten freies Buddy-tauchen und haben ein geschultes Auge für seltene Critter.
Wer also die weite Anreise nicht scheut, nicht unbedingt auf den letzten Cent achten muss und ein Faible für Makro hat, der ist hier bestens aufgehoben!
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen

Paradies für Taucher

Wir verbrachten unbeschwerte Tage Mitte Dezember 2015 in Cape Paperu. Das Resort wurde mit viel Herzblut von den zwei Schweizer Besitzern aufgebaut und wird bis heute von ihnen sehr engagiert geführt. Wir hatten einen grosszügigen Bungalow mit Meerblick. Perfekte Bedingungen zum Tauchen: An den diversen Tauchplätzen waren wir immer die einzigen Taucher, tolle Sichtweiten, viel Fisch, intakte Riffe und entspannte Tauchgänge. Und nach dem Tauchen: Abhängen am Pool. Wir schätzten auch, dass wir uns auf Cape Paperu um nichts kümmern mussten und so richtig die Seele baumeln lassen konnten. Die Anfahrt aus Europa ist zwar etwas mühsam, aber mit einem Stop-Over in Singapur fanden wir die Fliegerei trotzdem ganz kurzzweilig.
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen

Im November 2013 reiste ich mit einem Tauchfreund ...

Im November 2013 reiste ich mit einem Tauchfreund ins Cape Paperu Ressort.
Nach der bereits in anderen Beiträgen angesprochenen langen Anreise wurden wir am Ress-orteigenen Pier von zwei in einheimischer Tracht gekleideten Damen empfangen und zu den beiden Eigentümern Eliane und Kurt gebracht.
Nach einer kurzen Einweisung über den Tagesablauf brachte man uns dann zu unserem Bun-galow. Man kann nur sage: sehr geräumig, ein sehr schönes Freiluftbad, man merkt das sich Kurt beim Bau der Bungalows dabei was gedacht hat.
Das Restaurant liegt auf einem Felsen direkt am Meer, man hat einen sehr schönen Blick übers Meer, da kann man sich den einen oder andern Sundowner schmecken lassen.
Das Essen war die ganze Zeit hervorragend (was will man auch bei einer von Schweizern geführten Anlage anderes erwarten...), auch Sonderwünsche wurden sofort, soweit eben mög-lich erfüllt.
Insgesamt macht die gesamte Anlage einen sehr gepflegten Eindruck, man merkt einfach wenn die Eigentümer selbst vor Ort sind.
Des öfteren wurden wir morgens vom Resort eigenen Weckdienst gerufen: den fast zahmen Kakadu Gina, der seinen Unmut über irgendwas lauthals kundtat. Im Resort gab es dann noch die 11Jahre alte Rottweilerhündin Sira, deren Hauptaufgabe es war, von den Gästen Kraulein-heiten einzufordern oder Kokusnüsse in ihre Bestandteile zu zerlegen.
Wie in Indonesien üblich braucht man sich um das Tauchequipment nicht kümmern. Morgens lag alles an seinem Platz, abends wurde alles gespült und zum trocknen aufgehängt. Auch bei technischen Problemen wurde schnell Abhilfe geschaffen, man merkte das Kurt in seinem früheren Leben Ingenieur war.
Die Tauchgänge waren gut geplant, wie üblich sehen die Guides Dinge die der Mitteleuropäer beim besten willen größentechnisch nur erahnen kann. Großfisch war zu unserer Zeit (No-vember) eher selten, ein paar kleine Riffhaie oder Schildkröten, das war´s. Ansonsten war an Kleingetier alles vertreten was man so braucht: div. Nacktschnecken, Geistermuränen, Geis-terfetzenfische, Lobster etc.
Mit Eliane haben wir dann noch einen Nachttauchgang durchgeführt: kann man nur empfeh-len.
Der einzige Kritikpunkt den ich gefunden habe ist der Einstig ins Wasser: man springt rein und dann wird einem die Ausrüstung ins Wasser nachgereicht. Bei uns herrschte Windstille, aber bei Strömung oder Wellengang stell ich mir das sehr anstrengend vor. Kurt lässt dzt. neue, breitere Boote bauen, ich denke mal dass dieses Problem dann auch gelöst wird. Trotz-dem, eine halbe Floße Abzug deswegen.
Am Schluss des Urlaubes wird einem die Ausrüstung gewaschen und getrocknet, ein sehr angenehmer Service.
Beeindruckt hat uns Kurt aber auch mit seinen Umweltschonenden und Ökologischen Projekten die er in der Anlage bereits umgesetzt hat bzw. noch plant.
Es wird z.B. kein Abwasser ins Meer geleitet, Lebensmittel werden fast ausschließlich lokal bezogen, die umliegenden Bauern werden von ihm beim Anbau von Salaten, Kartoffeln etc. geschult und unterstützt (Hilfe zur Selbsthilfe).
Ich empfehle jedem sich das ganze von Kurt einmal erklären zu lassen.
Für dieses Engagement gibt’s mindestens 1-2 Zusatz Floßen
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen

Allgemein Infos

Über
Das im Herbst 2007 eröffnete Resort hat ein Restaurant, Rezeption, Bar eine kleine Boutique und ein Spa Center. Die großzügig angelegten sieben Meerblick Bungalows mit einer Wohnfläche von gut 65 m2 haben zusätzlich eine ...
Mehr lesen
Örtlichkeit
Das „Nabucco´s Cape Paperu Resort“ liegt im Herzen der Molukken, den Gewürzinseln Indonesiens, westlich von Papua Neuguinea. Das unter schweizer Leitung stehende „Nabucco´s Resort Cape Paperu“ liegt in einen ca. 10 Hektar ...
Mehr lesen
Angebot
2 Wochen im Doppelzimmer mit Halbpension und Flug gibt es schon ab 2499,- €.

Aktuelle Angebote finden Sie bei Reisecenter Federsee unter:

http://www.rcf-tauchreisen.de/
Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
NIcht spezifiziert.
Entfernung Tauchgewässer:
5-30 min
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
10
Marken Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Alter Leihausrüstungen:
2 Jahre
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
30
Flaschengrößen:
12 L
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
1
Anzahl Guides:
2
Ausbildungs-Verbände:
SSI, PADI
Ausbildung bis:
NIcht spezifiziert.
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
Meer
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
vorhanden
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Ambon
Nächstes Krankenhaus:
Ambon