Schreibe eine Bewertung

Mermaid´s Dive Center, Pattaya

5 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
Mermaids Dive Center S-2694 Jomtien Beach Road 75/124 Moo 12, Nongprue Chonburi 20260, Thailand
Telefon:
+66 38 232-219
Fax:
+66 38 232-218
Basenleitung:
Öffnungszeiten:
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(5)

hol_78Divemaster

Sehr gut organisierte und große PADI Tauchbasis i ...

Sehr gut organisierte und große PADI Tauchbasis in Pattaya/Jomtien. Es werden nahezu alle Tauchspots in der Gegend angefahren. Besondere Highlights sind das Wrack der Hardeep und Bremen.
Das Personal ist sehr freundlich und hilfreich. Legendär ist der jährliche Clean-Up Day mit anschließendem BBQ!!!
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen

Ich habe die Tachbasis zuvor über das Internet he ...

Ich habe die Tachbasis zuvor über das Internet herausgesucht und mich unter Angabe meiner Tacherfahrung und Ausbildungsstandes für 8 Tauchtage (16 Tauchgänge) angemeldet, Kosten hierfür gut 500,00 € bei Ankunft im voraus zu entrichten.
Die erste Ausfahrt ging zu den ´Far Islands´, Tachplatz Koh Linn. Maximale Tiefe 14 m, Tauchzeitbegrenzung auf eine Stunde, insgesamt für mich wenig spektakulär, aber, na ja, erste Tauchtag, dachte ich, die wollen mich erst mal checken.
Am nächsten Tag ging es, oh Wunder, wieder nach Koh Linn, nach kurzen 5 Minuten im Sand- und Trümmerfeld auf 14 m weitere 35 Minuten in 3 m! Tiefe immer im Kreis. Als ich zum 3. Mal an derselben Gorgonie vorbeigekommen bin, habe ich wegen Langeweile den Tauchgang beendet. Der Guide schien den Tauchplatz selber nicht zu kennen und verbreitete mit seinen hektischen Arm- und Flossenbewegungen auch eher den Eindruck, als dass er schlichtweg mit der Situation überfordert schien.
Es stellte sich dann heraus, dass die Guides, sog. Dive-Master, allesamt erst zwischen 40 und höchstens 150 Tauchgänge an Taucherfahrung aufzuweisen hatten.
Ich bin dann das Boot gewechselt und habe mich auf´s Wracktauchen konzentriert.
Es ging also zur Hardeep, und ich bekam einen erfahreneren Guide mit immerhin 150 Tauchgängen Taucherfahrung. Hier galt, nach 30 Minuten Aufstieg beginnen, ungeachtet der Taucherfahrung und Ausbildung, wenn´s länger ging und sogar Deko nötig wurde, gab es einen echten Anschiss vom Bootsleader und Instructor des Schiffes! Ich muss dazu sagen, dass ich unzählige Male in Norwegen an Wracks bis 45 m getaucht bin und weiss Gott kein Neuling bin, Strömung kenne ich aus Middelfahrt und von Maledivensafaris mehr als an der Hardeep.
Dass ich hier noch mit einer Flosse bewerte, liegt an den beiden Guides Jon und Matt, die sich mir zuliebe über die Padi- und Basisvorschriften hinweggesetzt haben, um mir wenigsten 6 gute Tauchgänge zu bescheren, zwei davon noch an der Khram, eigentlich wirklich schön. Aber Matt musste aus reiner Schikane grundlos an den Sauerstoff, obwohl wir unsere 5 minuetige Deko mit noch weiteren 2 Minuten sicher abgehangen haben. Ich wurde sogar noch zusammengestaucht, warum ich nicht auf die Deko meines Buddies geachtet hätte (bin selber eh mit Nitrox getaucht). Dabei war alles im gruenen Bereich.
Ich bin regelmaessig mit ca. 100 bar zurückgekommen, nur bei den besagten 6 TG mit Jon oder Matt durfte ich die Flasche mal bis 70 bar leer atmen.
Für erfahrene oder anspruchsvolle Taucher ist diese Basis keinesfalls zu empfehlen!
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen

Hallo zusammen,weil wir uns so geärgert haben, mö ...

Hallo zusammen,

weil wir uns so geärgert haben, möchte ich versuchen hier einen emotionslosen Eintrag zu schreiben:
Wir waren im Siam Bay View Hotel untergebracht und an der Strandstraße ist ein Shop vom Mermaid Dive Center. Wir sind also erst mal am Abend rein und der thailändische Angestellt hatte etwas Probleme unsere Fragen zu verstehen. So sind wir am nächsten Tag noch mal vorstellig geworden.
Da war dann ein Australier? im Shop und hat uns erzählt, das sie Tagesausflüge zu den küstenfernen Inseln machen... ´...und nur so im Vertrauen, andere Tauchschulen fahren einfach nur nach Koh Krok oder Koh Larn um Benzin fürs Boot zu sparen!´.

Wir hatten erzählt, das wir den OWD gerade erst auf Phangan gemacht hatten und zu zweit einen Instruktor hatten und so schlecht wohl nicht sind. Wir möchten gerne auch die erlaubte Tiefe tauchen und da ja bei Mermaid immer ein Divemaster oder Instruktor mittaucht sollte das ja wohl kein Problem sein. ... ´man müsse halt während des Tauchganges erst mal schauen, wie wir uns machen. Tauchtiefen bis 18m wären aber vorhanden und mit OWD´s gehen sie sowieso nicht tiefer.... es gibt viele Korallen und Fischschwärme zu sehen. Muränen, Barrakudas, evtl. sogar Haie. Ja, hört sich gut an...

Wir haben dann gebucht wie geschildert und 1 Person angezahlt. Die Bitte um einen deutschsprachigen Tauchlehrer wurde mit ´haben wir´ beantwortet.

Am nächsten Tag wurden wir mit dem Minibus ( fast voll besetzt) abgeholt und zu einer riesigen Base gebracht. Wir sind ausgestiegen und wurden von der Taucherliste weg gleich einem Guide zugeteilt (sprach nicht deutsch - deutschsprachig haben wir heißt wohl, es gibt einen deutschsprachigen Guide und weil es ihn gibt, heisst das nicht, das man ihn auch bekommt...?).

Wir wurden dann kurz vorgestellt und gleich zum Materiallager gebracht. Die Größen der Shorty´s, Westen und Flossen wurden mal schnell geschätzt. Geschätzt wurde nicht, das wir die Sachen auch anprobieren wollten. Alle waren ziemlich in Eile. Wir haben trotzdem probiert und mussten prompt alles größer nehmen. Hier haben wir dann auch noch die 2. Person gezahlt.

Mit 2 Minibussen ging es dann zum Hafen aus Boot. Wir haben abgelegt und fuhren raus. Nach ca. 10 Minuten Fahrzeit habe ich zufällig mitbekommen, das wir nicht zu den küstenfernen 6 Inseln fahren, sondern es wäre ein Wracktauchgang geplant....OK, dachten wir, das ist ja auch super!!!

Als ich dann genauer nachgefragt habe, wurde uns mitgeteilt, das WIR nicht zum Wrack können, weil es bei 29m liegen soll. Auf meine Frage, wieso wir nicht mit dürfen (trotz zugeteilten Instruktor) und auch nicht zu den küstenfernen Inseln fahren wie am Vortag versprochen, meinte der Guide nur, der Kapitän erwartet am Nachmittag stärkeren Wind und so geht das halt nicht. PUNKT.

Als dann also die ca. 12 Advanced zum Wrack tauchten, mussten wir beide als OWD und die 4 Schnorchler warten.....

Beim Vorbereiten mussten wir feststellen, das an beiden Lungenautomaten die Luft abgeblasen hat und bis wir das stoppen konnten und gewechselt hatten, waren von 220 bar nur noch 180 übrlig (bei meinem Mann von 210 auf 180). Als wir die Mundstücke in den Mund genommen haben schmeckten beide noch intensiv nach SALZWASSER. Super, klar, die waren auf dem Boot gelagert und nicht gespült worden.... igitt!!!!!!!

Unser 1. Tauchplatz war dann dafür Hat Huan (Koh Larn). Hier war für die Taucher mit Bojenketten ein Revier abgesteckt und nebenan fuhren die Jetski und Speetboote zum und vom Strand.
Tauchtiefe 9m (gerade mal beim Einstieg) sonst 3-4m, es gab außer Steinen und kaputten und abgebrochen Korallen nix zu sehen. Ein paar Fischchen und ein paar vereinzelte Weichkorallen. Tausende Seeigel. 1 kleine Muräne. Tauchzeitbegrenzung auf 60 Min. Auch wenn die Tauchzeit nicht begrenzt wäre.... zu sehen gab es 0. Zu hören viel!

Der 2. Tauchplatz war nicht viel besser. Koh Krok bietet ein paar Fischchen in kleinen Schwärmen und ein paar tote Korallen mehr. Auch lebende Korallen waren zu sehen (diese Tannenbäumchen).

Nachdem wir vom Hausriff auf Koh Phangan (Mae Had Bay) und Sail Rock doch mehr Fisch- und Korallenreichtum auch in seichten Gewässern gewohnt waren, waren wir total enttäuscht.

Wir haben von Bekannten am Abend erfahren, das wohl kein Wind war. Die waren nämlich bei den küstenfernen Inseln. Dort waren auch noch andere Tauchboote gewesen, nur wir nicht????

Jetzt kann sich jeder selbst ein Bild davon machen, wieso bei ca. 12 AOWD´s (denen das Wrack versprochen wurde!!!) 2 OWD´s und ein paar Schnorchlern nicht die fernen Inseln angefahren wurden. Wieso uns 10 Minuten vor der Abfahrt niemand gesagt hat, das die Tour zu den fernen Inseln ausfällt und trotzdem sauber abkassiert wurde? Wieso bezüglich des Windes gelogen wurde? Wieso die Mundstücke nicht gespült werden oder überhaupt das Equipment nicht geprüft wird?

WIR WERDEN BESTIMMT NIE WIEDER MIT DIESER BASE TAUCHEN GEHEN!!!!!! Je 75,- € für "nichts".... ja vielen Dank auch.

Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
NIcht spezifiziert.
Entfernung Tauchgewässer:
NIcht spezifiziert.
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Marken Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Alter Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
12L
DIN/INT:
INT
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides:
NIcht spezifiziert.
Ausbildungs-Verbände:
NIcht spezifiziert.
Ausbildung bis:
NIcht spezifiziert.
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
NIcht spezifiziert.
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
NIcht spezifiziert.
Nächstes Krankenhaus:
NIcht spezifiziert.

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen