Schreibe eine Bewertung

Liamis Dive Center, Kos

13 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
Liamis Dive Centre Mandilara 67 85300 Kos Greece Basis ist direkt am eigenen Schiff im Hafen von Kos. (Schiff: Apollon)
Telefon:
(+30)6944 295 830
Fax:
(+30)2242 048 991
Basenleitung:
Athina Liamis
Öffnungszeiten:
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(13)

Tauchurlaub auf Kos

Ich habe mich endlich entschieden meinen open water dive Kurs zu machen jedoch wollte ich dies professionell machen und nicht in irgendeiner Hinterhof Tauchschule. Somit entschied ich mich für liamis dive centre welche ein riesen Tauchboot haben und mega fachlich und professionell sind!! Es hat von allen Nationen Tauchlehrer an board außer ein deutscher diesmal nicht aber englisch kann ja jeder oder sollte. In drei tagen schaffte ich den tauch Kurs welcher eigentlich 4 Tage geht! Diese 3 Tage waren unvergesslich man schließt Freundschaften ist ein teil der Familie wird sofort aufgenommen. Hunger Durst alles kein Problem gibts an board für wenig Geld!! Alles in allem Hammer wenn ihr tauchen wollt vergesst alles andere liamis dive centre liegt direkt am Hafen von Kos..... In begeistert
Mehr lesen

Die Basis ist ein Boot was nicht so schlimm ist; ...

Die Basis ist ein Boot was nicht so schlimm ist; der Empfang war gut und ich wurde auch an eine Deutschsprachige die mir die Bootsicherheitsregeln erklären sollte verwiesen.
Alles soweit gut die Fragen zum Tauchstatus sowie die gültigen Nachweise wurden gepruft und alles besprochen.
Da der Tauchgang 60 € kostet ist alles dabei .
Gut das Material vor Ort ist - im Zustand teilweise gut bis ausreichend.
Dann nach testen des Anzuges und der Flasche kam das Briefing was dann nur noch in Englisch gehalten wurde, was auch gut war aber der Guide war nicht so entspannt weil ja immer neue kommen und er sich nicht gerne Namen merkt da alle ja nicht so oft dort tauchen.
Der Tg war gut alle sehr entspannt. Wir waren 6 und haben uns ein Wrack angesehen.
MAX. TG Länge sind 45 min. Die auch perfekt gestoppt eingehalten wurden. Viel erklärt bekommen, wenn man nachgefragt hat. Dann die fahrt zum 2 TG der dann noch 30 € KOSTET. Dieser war auch gut und einiges kleines gesehen da dieser dann nur noch in max. 12 metern war.

Es wurde noch ein Logbuch geführt wann und wie getaucht wurde aber nicht nachgefragt ob es gut war oder informiert was man noch fur Tauchspots hat leider . Nur ein T-Shirt konnte man noch erwerben fur 15 €.
DESWEGEN HABE ICH MICH ENTSCHIEDEN NICHT NOCHEINMAL MITZUFAHREN . Habe mich dann noch mit anderen auf dem Boot unterhakten die meine Ansicht auch teilten.

Die Ausgebildeten Gids sind glaube ich echt fit. Da viele Schnuppertaucher auch an Bord waren. Diese wurden sehr gut betreut und auch mit einem Taucher unten am Grund in 2-3 metern Tiefe begleitet sowie 2 Guides an der Oberflache auch Schnorchler begleitet.
Nur fühlte ich mich nicht wohl weil es sehr auf Tourismus und Geldverdienen ging und nicht in anderen Gebieten der Spass mehr gezeigt wurde. Klar leben Sie nicht von Luft und Liebe und müssen Geld verdienen, aber andere Basen schaffen es ja auch. Schade eigentlich, da ich gerne noch mehr von der Unterwasserwelt gesehen hätte.
Mehr lesen

Das Tauchboot ´Apollon´ fährt jeden Tag (ausser S ...

Das Tauchboot ´Apollon´ fährt jeden Tag (ausser Sonntags) um 10h im Hafen von Kos-Stadt los und steuert die benachbarte Insel Pserimos an. Dort wird in einer kleinen Bucht geankert. Um ca. 17.00h kehrt man nach Kos zurück.

Einen Grossteil der Gäste an Bord bilden Touristen, die zum Schnuppertauchen mitfahren. Dieses ist auf dem Boot auch sehr gut möglich. Es werden kleinere Gruppen gebildet, die dann von mehreren (auch deutschsprachigen) Guides gebrieft und unter Wasser begleitet werden. Alles läuft sehr sicher und professionell ab. Für genügend Action sorgen mit Brot präparierte Plastikflaschen, die jede Menge Fische anlocken. Kann man kritisch sehen, ich finde es in dem Fall aber nicht weiter schlimm. Die Guides schießen hochwertige Fotos von den Neutauchern, die später für kleines Geld erworben werden können.

Aber auch erfahrene Taucher kommen hier auf ihre Kosten. Ich (34jähriger Berliner mit ca. 70 TG, u.a. in Ägypten, Thailand, Indonesien) habe hier im August 2013 meinen PADI AOWD unter der Regie von Instructor Bart Siliakis gemacht. Bart ist Holländer, spricht hervorragend Deutsch und Englisch und ist ein lustiger, gelassener und sehr sympathischer Typ, mit dem der Kurs viel Spass gemacht hat. Danke, Bart!

Das ganze Team aus Instruktoren, Guides und DMTs ist sehr nett und arbeitet entspannt und humorvoll zusammen. Kapitän Perikles Liamis und seine wunderbare Frau Athina haben hier eine tolle Mannschaft zusammengestellt. Athina hatte im Vorfeld alle meine Rückfragen sehr freundlich, kompetent und ausführlich beantwortet - allein dafür müßte ich eigentlich 2 ´Extraflossen´ geben!

Natürlich gibt es hier nicht den Fisch- und Korallenreichtum wie in anderen Gewässern, aber durchaus genug, für ein paar sehr schöne Tauchgänge. Viel Oktopus, schöne bunte Lippfische, Seesterne- und Igel. Besonders gut haben mir die vielen Feuerwürmer gefallen, die hier überall rumkrabbeln.

Das Highlight für erfahrene Taucher ist das Wrack der ´Thor Star´, einem ca. 80m langen Frachter, der um die Jahrtausendwende vor der Insel gesunken und in 3 Teile zerbrochen ist, nachdem das Schiff lange verlassen vor Pserimos gelegen hat. Es liegt in ca. 6-25m Tauchtiefe auf der Seite und kann wegen dem klaren Wasser und kaum Strömung gefahrlos betaucht werden. Auf der Homepage vom LDC finden sich viele weitere Infos zu dem Wrack. Tolles Abenteuer!

Zur Verpflegung an Bord der Apollon kann man günstig Sandwiches, Wasser, Sodas und Dekobier kaufen.

Alles in allem ein tolles Angebot und eine klasse Mannschaft. Was will man mehr? Ich habe zwar mit keinem anderen Anbieter auf der Insel getaucht, gehe aber, basierend auf eigener Recherche und Gesprächen mit anderen Tauchern davon aus, daß LDC das einzig ernstzunehmende Angebot für erfahrene Taucher auf Kos bieten. Von ´Kos Divers´ ist auf jeden Fall sehr abzuraten! Tauchgänge immer vom gleichen Strand aus, die dadurch aufgewertet werden, indem Kloschüsseln etc. im Wasser versenkt sind.

Viele Grüße
Hannes
Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
NIcht spezifiziert.
Entfernung Tauchgewässer:
1h
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Marken Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Alter Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
NIcht spezifiziert.
DIN/INT:
INT
Flaschenmaterial:
Stahl
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides:
NIcht spezifiziert.
Ausbildungs-Verbände:
NIcht spezifiziert.
Ausbildung bis:
NIcht spezifiziert.
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
NIcht spezifiziert.
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
NIcht spezifiziert.
Nächstes Krankenhaus:
NIcht spezifiziert.

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen