Homepage:
http://www.la-palma-diving.com
Email:
info@la-palma-diving.com
Anschrift:
Centro Comercial Los Cancajos Local 227 38712 Breña Baja La Palma Kanarische Inseln Spanien
Telefon:
+34 922 181393
Fax:
Basenleitung:
Veronika Sievers
Öffnungszeiten:
Mo.-Sa. 09:30-18:00, So. 10:00-16:00 Uhr
Sprachen:
Skype-Name Basis:
La Palma Diving
Facebook page:
mehr Infos

Diese Tauchbasis kann direkt gebucht / kontaktiert werden. Klicke auf den Buchungsbutton um mehr Möglichkeiten, Preisinformationen und/oder Verfügbarkeiten zu sehen....

Preise & Buchen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(195)

paulbNitrox-Schnorchler659 TGs

Enjoy the latitude

Zum Jahreswechsel bietet es sich an, den klirrenden Frost der Heimat mit den frühlingshaften Bedingungen der Kanareninsel La Palma zu tauschen; dazu gehören selbstredend einige Tauchgänge im Atlantik, und wer aus dem Flieger steigt, hat es handgestoppt nur fünf Minuten bis zur Divestation von Vero(nika Sievers) in Los Cancajos. Die Basis liegt in einer Einkaufsmall nur wenige Gehschritte zum Strand und dem Hausriff mit vielen Möglichkeiten zum relaxten Blubbern.
Schon im Eingangsbereich des Office erwartet Vero den Gast mit einem Getränk, um das Einchecken zu verkürzen. Im bunten Durcheinander des Shops kann der Gast die Formulare ausfüllen, die kommenden Tauchabenteuer auf dem Whiteboard erspähen und bei Bedarf seine persönliche Ausrüstung komplettieren. Im Nassbereich zwei Räume weiter - hinter den Spülbecken – hängen ordentlich Wetsuits, Jackets, Flossen und Masken. Der Kompressor drückt faire 200 barl Pressluft in die Stahltanks, und diverse Flaschengrößen von 8 bis 18 Liter erlauben Tauchgänge für jeden Luftverbraucher.
Ausschließlich shore dives im Südosten und Süden stehen auf dem Programm – naheliegend, wenn man die Topographie von La Palma bedenkt: steile Kanten, nur wenige Meter vom Einstieg entfernt, machen Bootstauchgänge obsolet. Die hauseigenen Pickups fahren (uns Urlaubern zu liebe) erst um 10.°° Uhr los, und nach einem 45 minütigen Trip offenbart die Insel ihre Schönheit über und dann unter Wasser. Die grün bewachsenen Lavaformationen in Fuencaliente zum Beispiel geben einen grandiosen Kontrast zum dunklen Sand, und die schwarzen Korallen an den Abbrüchen auf 40 m gehören zu den Highlights des Tauchgangs.
„Mandatory“ ist das Deko-Bier in der Strandbar, wo Vero ein launiges Debriefing dazu nutzt, die Fische, Krebse und Canyons zu erörtern, denen man soeben begegnet war. Dabei garantiert sie die für die Insel typische Entspanntheit, schließlich kam jeder Taucher, ob Newbie oder „Silberrücken“ auf seine Kosten. Dass die Chefin sich nicht zum Flaschenschleppen zu schade ist, Buddy-Teams nach Luftverbrauch und echter Erfahrung zusammenstellt und selbst einem OWDler nicht ein Brevet aufdrängt, wenn dieser ein bisschen tiefer taucht, spricht für sich, für sie und die ganze Tauchbasis: auf La Palma daher eine sehr gute Anlaufstelle und Anwärter auf die volle Punktzahl.
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen
Taucher322511AOWD120 TGs

Tauchen auf La Palma

Wir waren zu zweit eine Woche auf La Palma bei Vero. Bereits im Vorfeld hatten wir per email die wichtigsten Sachen ausgetauscht.
Und so hatten schon vorher ein gutes Gefühl. So war es dann auch. Am Samstag abend gelandet, konnten wir bereits am Sonntag tauchen. Vero hatte sich am Sonntag morgen unsere Unterlagen angeschaut, danach haben wir dann unsere Ausrüstung untergebracht.
Es waren genügend Raum und auch vernünftige Bügel für das Equipment da.
Und mittags waren wir dann schon Unterwasser. Getaucht sind wir während unserer Woche mit den Guides Daniel und Guido. Beide sind sehr engagiert, und man merkt den ganzen Team eigentlich immer an, dass Ihnen der Job auch Spass macht.
Das Briefing war jeweils klar und strukturiert, jeweils in Englisch. Das war für uns auch kein Problem.
Wir hatten schöne entspannte Tauchgänge. Nach dem TG konnte man die Ausrüstung spülen. Die beiden Spülbecken waren recht gross, praktisch. Wir können die Basis sehr empfehlen und würden bei einem weiteren Urlaub auch wieder zu Vero und ihrem Team kommen.
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen
Dominik_ESSI Advanced Adventurer & Specialty Diver21 TGs

Das erste Mal tauchen, und was für ein Erlebnis!

Ich muss zugeben, die Idee irgendwann tauchen zu lernen hatte ich durchaus schon länger. Nach einigem Überlegen ergab sich aber endlich eine Gelegenheit, die gepackt werden musste wenn es irgendwann was werden sollte. Schon der erste Email - Kontakt mit Vero von La Palma Diving war gleichzeitig informativ und entspannt. So war der Entschluss gefasst. Ein wenig aufgeregt, vor allem aber freudig gespannt, war ich ja schon als es endlich losging. So eine Tauchbasis ist für bisherige Nicht-Taucher ja schon eine faszinierend neuartige Umgebung: Gleichzeitig Schulungszentrum, Freizeitanlage, Ausrüstungsverleih- und -Shop, und Anlaufstelle für kleinere und größere Probleme. Und zwischendrin Leute die fast übernatürlich relaxed und geduldig sind, so zumindest mein erster Eindruck von La Palma Diving. Faszinierend ist auch, wie das Team es schafft, dass nie eine un-entspannte Atmosphäre entsteht, aber dennoch alle immer Ruck-Zuck wieder ordentlich aussieht, die Basis sauber und gut strukturiert ist, und alle relevanten Bereiche wie die Süßwasser-Becken immer sauber und frisch sind.
Leihausrüstung gab es dann wirklich gut sortiert, in sehr gutem Zustand, und in für eine sehr große Diversität an Taucherinnen und Tauchern passenden Größen und Arten. So weit schonmal gut, und einfacher als vorher gedacht! Dann ging es auch schon los mit dem ersten Kurs, immer in der richtigen Mischung aus Theorie, Übungen, und natürlich Tauchen. Die Zeit verging da fast im Flug, und erst unmerklich, dann aber doch unübersehbar gab es beim eigenen Können echte Fortschritte. Und es machte mehr und mehr Spass! Los Cancajos habe ich als wirklich ideales Gebiet für die ersten Schritte empfunden: es gibt eine sehr geschützt "Lagune", in der man aber auch schon einiges an maritimem Leben sehen kann, und dann natürlich das Tauchgebiet selbst. Zugegeben, wir hatten sehr gute Wetterbedingungen, aber La Palma ist eine ganz aussergewöhnliche Insel in der Hinsicht, dass man eigentlich an irgendeiner Stelle der Insel immer passendes Wetter vorfindet. Wenn es in Los Cancajos also mal nicht ideal sein sollte, dann kann ganz einfach ausgewichen werden. Das wichtigste für mich war aber der Aspekt bei dem Vero und ihr Team dann wirklich extrem überzeugen konnten: hier findet man Leute, deren Herz wirklich fürs Tauchen und für die Tauchausbildung schlägt, und die Anfänger wie Fortgeschrittene wirklich sehr gerne an ihrem sehr großen Wissensschatz teilhaben liessen. Es wurden wirklich alle Fragen kompetent beantwortet, und wichtige Übungen mit großer Geduld wenn nötig so lange wiederholt bis sie auch wirklich beherrscht wurden. Insbesondere beeindruckt hat mich, wie Vero und ihre Kolleginnen und Kollegen wirklich blitzschnell vom entspannten, ausgelassenen Modus in konkrete Hilfestellung und Unterstützung umschalten können. Oft schon bevor man als Neuling überhaupt bemerkt, dass sich grade eine nicht ganz ideale Situation anbahnt
In der Ausbildung wurde größter Wert auf Sicherheit und auf den echten Lernerfolg gelegt. Dabei kam aber nie der Spass am Tauchen und das Genießen der Unterwasserwelt zu kurz, im Gegenteil!
Und so wurden es dann in meinem Fall einige Tauchgänge und Ausbildungsschritte mehr als vorher gedacht, frisch mit dem Virus infiziert eben. Hier wurde sehr flexibel auf Wünsche eingegangen, und der Fokus lag immer auf der Qualität der Ausbildung, keinesfalls darauf einfach nur das zu machen was eben alle tun, oder was vielleicht der Basis den schnellsten Euro verschaffen würde. Auch hier zeigt sich wieder, hier bilden eben Leute aus die das Tauchen an sich lieben, und diese Freude auch in Ausbildungs-Tauchgänge übertragen können.
Nun mag vielleicht mancher einwenden, ich könne als Einsteiger gar nicht so richtig Basen untereinander vergleichen. Da ist auch grundsätzlich etwas dran. Andererseits traue ich mir aus beruflichen Gründen und aus der Erfahrung mit anderen Hobbys sehr wohl zu, exzellente Ausbildung, Professionalität und hervorragenden Umgang untereinander zu erkennen und einschätzen zu können.
Daher traue ich mir hier das Statement zu, dass die Ausbildung hier wirklich eine der richtig guten Entscheidungen meines bisherigen Lebens war. Es verwundert mich ehrlich gesagt, dass La Palma und diese Basis in Taucher-Kreisen nicht noch viel bekannter ist. Wer auch immer die Chance hat dorthin zu kommen, um einfach zu tauchen oder um Einsteiger- wie auch Fortgeschrittenen-Ausbildung (gleichzeitig mit mir waren fortgeschrittene Taucherinnen und Taucher zur Diveguide bzw. Assistant Instructor Ausbildung da; sehr fordernd, aber auch die hatten enormen Spass und vor allem Lernerfolg!) zu machen, der/die sollte das UNBEDINGT tun! Allerhöchste Empfehlung!
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
1x L&W, 2x Bauer
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
Spezialausflüge
Entfernung Tauchgewässer:
100 m
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
20+
Marken Leihausrüstungen:
Mares, Scubapro
Alter Leihausrüstungen:
1-3 Jahre
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
50
Flaschengrößen:
10, 12, 15, D10, 80cf, 40cf
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Stahl
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
4
Anzahl Guides:
2 - 6
Ausbildungs-Verbände:
SSI, PADI
Ausbildung bis:
Assistant Instructor
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
geschützte Lagune, Pool, Atlantik
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
ja
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Teneriffa (0,5 h)
Nächstes Krankenhaus:
La Palma (15 Min.)

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen