Schreibe eine Bewertung

Komodo Dive Center, Labuan Bajo‬

2 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
Jalan Soekarno Hatta RT 010 RW 005 (Across the road of Surya Jaya supermarket), Labuan Bajo, Nusa Tenggara Tim. 86554
Telefon:
+62 (0) 81236303644‬
Fax:
Basenleitung:
‪Moritz Drabusenigg‬
Öffnungszeiten:
07:00 bis 19:00
Sprachen:
Skype-Name Basis:
KomodoDiveCenter
mehr Infos

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(2)

Eine wunderbare Erfahrung

Ich war Anfang August 2016 in Labuan Bajo beim Komodo Dive Center und habe drei Tagesausfahrten mitgemacht. Vorneweg: Ich bin sehr zufrieden mit dem Center, den Ausfahrten und den Tauchgängen, und kann das Center uneingeschränkt empfehlen.
Im Moment wird gerade ein neuer Shop errichtet, der dann noch näher am Hafen sein wird, aber auch der bestehende Shop ist sowohl gemütlich (sitzgelegenheiten indoor and outdoor) und funktional. Im Tauchshop arbeiten Leri und Roland um Kunden zu beraten und Planung vorzunehmen, hier wird auch etwaige Leihausrüstung ermittelt. Diese Leihausrüstung wird später am Dayboat perfekt konfiguriert für den / die jeweilige TaucherIn zur Verfügung gestellt, d.h. man muss sich nach einer einmaligen Bestimmung was man braucht, um nichts mehr kümmern.
Wir machten drei Tagesausfahrten, einmal nach Nordkomodo (Castle / Castel Rock, the Cauldron), einmal Zentralkomodo, und einmal eine Ausfahrt Zentralkomodo mit Rince-Island (Komodo-Warane besuchen). Alle drei Tage waren sehr (Groß-)Fisch- und Kreaturenreich (Turtles, White-tips, Black-tips, grey reef sharks, Manta, verschiedene Kopffüsser, Sea snake, Rotfeuerfische, Blaupunktrochen, Anglerfische, Garnelen) und abwechslungsreich. Die Tauchgänge werden in Kleingruppen mit einem Guide durchgeführt (max. 4 Taucher pro Guide), was in Anbetracht der oft vorkommenden starken Strömungen (Komodo ist Strömungstauchgebiet) gut und sicher erscheint. Neben den allgemeinen Tauchgangsbriefings nimmt jeder Guide noch eine Kleingruppenbesprechung vor - damit ist wirklich ein klarer Tauchplan garantiert. Unsere Guides waren Sardin, Rijal und Eduardo (wir tauchten mit Sardin), die alle sehr motiviert sind und offenbar auch großen Spass an Ihrer Arbeit haben, was sich in der guten Stimmung, spontanen und guten Einfällen für die Briefings und zufriedenen Tauchern auswirkt. Am dritten Tag hatten wir eine australische Familie mit kleinen Kindern zum Schnorcheln mit dabei, die beiden kleinen Töchter wurden beispielsweise beim Briefing gleich zum Zeichnen der zu erwartenden Lebewesen eingebaut, was sowohl Guides, wie auch den Kindern, wie auch der restlichen Taucherriege an Bord viel Spass machte . Die Kleingruppen gehen zeitlich versetzt ins Wasser, was das Anziehen an Bord des Tauchboots und auch die Unterwassersicherheit erhöht, sowie garantiert, dass man unter Wasser auch wirklich fast immer nur in der Kleingruppe alleine ist.
Speziell hinsichtlich Tauchsicherheit wurde großer Wert auf gute Betreuung gesetzt, so wurden die Gruppen gut ausbalanciert und auf Wünsche der Kunden eingegangen. Das Tauchboot / Dayboat ist nicht das größte aber gut gewartet, funktional und allen Erfordernissen voll entsprechend. Der Einstieg erfolgt übers Heck, der Ausstieg über eine seitlich ins Wasser gelassene Treppe, und ist damit auch gut geeignet für nicht mehr ganz so behende TaucherInnen. Die Leihausrüstung ist in gutem Zustand und Markenware (Mares, Scubapro, Cressi) und sehr angepasst an die Notwendigkeiten (3mm Suits, ADV-Jackets, stabile Flossen).
Pro Tag werden drei Tauchgänge gemacht (bei dem Trip zu den Waranen 2 Tauchgänge + der Besuch auf Rinca), und ausreichend Pausen zwischen den Tauchgängen zur Erholung und Nahrungsversorgung gemacht. Tee und Kaffee, sowie Trinkwasser sind immer verfügbar, sowie je nach Tageszeits Snacks (in der Früh Bakery-Ware wie Donuts; zu mittag das angekreuzte Menü, wo es auch vegetarische Kost als Option gibt, und nachmittags Obst und Kekse; Speisebananen waren immer verfügbar).
Ich werde demnächst wieder nach Indonesien fahren und versuchen eine Woche für das Live-Aboard des Komodo-Dive-Centers zu reservieren, da die Erfahrung mit den Day-Trips eine sehr gute war.

Moritz, der General-Manager des Komodo Dive Centers, ist sehr umtriebig und legt großen Wert auf die Qualität des Personals und einen hohen Standard - dadurch ist ein tolles Taucherlebnis gesichert. Das Komodo Dive Center hat sich auf Drift Dives und Unterwasserfotographie spezialisiert, und wenn Zeit ist, mit Moritz darüber zu sprechen, bzw. sich Tipps zu holen, kann man auch als Non-Every-Day Drift-Diver und UW-Photograph profitieren.

Ich kann nach den Erfahrungen und auch dem Eingehen auf Spezialwünsche nur jedem der in Labuan Bajo bzw. Komodo tauchen will, das Komodo Dive Center empfehlen!

Mehr lesen

Bereits von zuhause aus nahmen wir per mail Konta ...

Bereits von zuhause aus nahmen wir per mail Kontakt mit einigen Diveshops in Labuan Bajo auf, um uns ein wenig zu informieren. Auch KDC war unter den schnell und ausführlich antwortenden und deshalb auf unserer Favoritenliste mit vorne. Vor Ort klapperten wir die Shops dann einzeln ab und blieben letztendlich bei KDC, da uns deren Angebot am meisten zusagte. Nach 3 tollen Tauchtagen mit je 3 TG pro Tag bzw. einem Besuch bei den Komodo Dragons können wir bestätigen, dass die Wahl erstklassig war und wir sehr froh sind bei KDC abgetaucht zu sein. Im Detail:
1.) Bereits im Shop (bzw. schon vorher per email) ist Moritz super-freundlich und nimmt sich für jeden Zeit, auch wenn sich die vielen Leute im kleinen Shop sprichwörtlich auf den Füßen stehen. Moritz ist zwar jung, aber im Gespräch merkt man ihm an, dass er Vollprofi ist: sowohl was das Tauchen angeht, als auch den Umgang mit Gästen bzw. das Führen seiner Basis mit allem was dazugehört. Die Equipment-Größen liest er Dir vom Körper ab, ohne, dass eine Anprobe-Session stattfinden muss. Und siehe da, auf dem Boot: Alle Ausrüstung passte wie angegossen, obwohl wir sie zuvor nicht zu Gesicht bekommen hatten.
2.) Der Zustand des Equipments ist sehr gut und alles sicherheitsrelevante funktioniert tadellos. Auf dem Boot wird Emergency-Ausstattung (Sauerstoff etc.) nach europäischen Standards vorgehalten, ist jederzeit sichtbar und zugänglich und wird in JEDEM welcome-Briefing angesprochen.
3.) Der Staff an Bord ist super-freundlich und jederzeit hilfsbereit – nicht nur beim An- und Aus-ziehen des Equipments wissen die Jungs jedem einzelnen die Wünsche / Notwendigkeiten abzulesen, sondern auch in den Tauchpausen ist Bootsjunge Hans emsig dabei alle mit Tee, Kaffee, Wasser, Keksen, Bananen und Snacks zu versorgen – das alles ist übrigens im Tauchpreis inkludiert. Nicht zu vergessen der super-nette Kapitän und der Bootsmann, mit denen man zwar ablaufbedingt weniger zu tun hat, die aber dennoch 1:1 ins Team passen und jeden Trip zu einer runden Sache werden lassen. Schließlich sind sie diejenigen, die die (starken) Strömungen kennen und „lesen“ können.
4.) Die Tauchguides: Einfach spitze! Abgesehen davon, dass die Jungs alle im allerbesten Alter sind (jung, dynamisch immer super drauf), packen sie überall mit an, bauen das Equipment nach jedem TG bereits für den nächsten um und haben immer einen Witz auf den Lippen. SAFETY: Jederzeit! Die Briefings vor JEDEM Tauchgang sind umfangreich. Die Tauchplätze, Strömungen und Tiefen zu jedem Abschnitt des TGs werden detailliert besprochen. Auch der Fall, dass ein Taucher abgetrieben würde oder anderweitige Aspekte eintreten, wird in jedem Briefing mit besprochen. Alles in astrein verständlichem Englisch. Da die Jungs alle mehrere Tausend TGs in der Region absolviert haben, kennen sie JEDEN Tauchplatz und dessen Tü-cken in und auswendig. Sie haben ständig ein Auge auf jeden ihrer Taucher. Wir hatten trotz heftiger Strömungen nie ein unsichere Situation. Wenn mal einer Hilfe braucht, packen die Jungs zu und helfen gegen die Strömung oder sonstiges. Ein klasse Team, dem man voll ver-trauen kann.
5.) Das Boot: laut KDC das schnellste am Ort. Beim gleichzeitigen Ausfahren mit den anderen Diveshops wird der mehr-Speed dann auch tatsächlich sichtbar  Man ist immer als erster am jeweiligen Tauchspot. Noch dazu achtet Moritz penibel darauf, dass morgens ALLE immer pünktlich sind und man möglichst als erstes den Hafen verläßt. Während unserer Trips war das Boot zwar mit 12 Tauchern immer platzmäßig voll ausgelastet, jedoch kann die Crew die Gruppen so entzerren, dass man sich beim Anrödeln nicht sonderlich in die Quere kommt. Ansonsten gibt’s ja noch die bequemen Sitzecken sowie das riesige Sonnendeck oben, um sich ein wenig aus dem Weg zu gehen. Die Tauchplattform ist am Heck und bietet alles was man zum Reinspringen und Rauskommen benötigt.
6.) Sonstiges: Es wurde immer penibel darauf geachtet, dass keinerlei Müll über Bord fliegt. Auch das Motto „ist doch nur ein einziger kleiner Kippenstummel“ wurde hier rigoros ausgeschlossen. Gut so! Schützt dieses wunderschöne Tauchgebiet mit allen Mitteln! Dem KDC und allem Staff sagen wir „Herzlichen Dank“! Sollten wir jemals nach Labuan Bajo zurückkommen, so werden wir ganz sicher bei KDC tauchen.
Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
L&W , Bauer, Compair, ARAGON Nitrox
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
600PS Speedboot, 240PS Holzboot + Zodiac, Safariboot
Entfernung Tauchgewässer:
1km
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
18
Marken Leihausrüstungen:
Mares, Scubapro, Apeks, UK,
Alter Leihausrüstungen:
1 Jahr
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
140
Flaschengrößen:
12l
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
2
Anzahl Guides:
6
Ausbildungs-Verbände:
PADI, SSI, GUI
Ausbildung bis:
Divemaster
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
Komodo Nationalpark
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
2x 12l
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Bali
Nächstes Krankenhaus:
3km

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen