Schreibe eine Bewertung

Jack´s Diving Locker, Kona, Big Island

10 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
75-5813 Ali'i Drive Kailua-Kona Hawaii 96740 USA
Telefon:
+1 800 345 4807
Fax:
+1 808 329 7588
Basenleitung:
Öffnungszeiten:
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(10)

Durchschnittliche Leistung

An dieser Stelle kann ich dem vorangegangenen Kommentar in vollem Umfang mit einigen Abzügen zustimmen. Auch ich hatte den „two tank manta dive“ gebucht. War mein erster (und zweiter) Tauchgang in den USA und wie schon beschrieben, ist das eher eine unfamiliärere Erfahrung. Nebst den von easi gesagten Punkten muss ich nochmal erwähnen, dass es ein zugleich gespenstisches als auch unglaubliches friedliches Spektakel ist, eine halbe Stunde auf 10m in der Nacht zu sitzen und mehrmals von den Tieren berührt zu werden, die da über einem Kreisen und ihre Rollen machen. Weiterhin positiv erwähnen möchte ich noch, dass zumindest der Manta Tauchgang selbst gut erklärt wurde und dabei glücklicherweise viel Wert auf das Wohl der Tiere gelegt wird (keine Schnorchel, kein Anfassen, nicht den Tieren ins Maul ausatmen, etc). Fand ich sehr gut. Auch die Ausrüstung ist auf dem neusten Stand.
Warum dann nur drei Sterne (Flossen)?
- Es gab eigentlich kein wirkliches Briefing für den ersten Tauchgang oder für den 2. Teil des Nachttauchens.
- Anschließend auch kein Debriefing, was man unter Wasser gesehen hat. Weder mit den Leuten noch mit dem Guide.
- Die Ausrüstung wird einem zusammengebaut vorgesetzt, nicht wirklich erklärt und es wird vor Allem kein Wert daraufgelegt, ob der Buddy oder ich die Ausrüstung nochmal checkt. Macht ein unsicheres Gefühl.
- Apropos Buddy: Da ich leider alleine runter bin und die Freundin oben zugucken musste fand ich es befremdlich, dass keine Buddy Teams gebildet wurden. Es kommt bei einem Tauchgang eben mal vor, dass der Guide weiter weg ist und durch das Fehlen eines richtigen Buddys in der Nähe im Fall der Fäll habe ich mich wirklich nicht sehr gut gefühlt. Zumal es relativ chaotisch dann unter Wasser war und einige Leute unter Wasser erstmal klarkommen sollten, bevor sie ihre GoPro an einem 2m Pole bedienen…
- Wie in den USA üblich verlangt hier keiner eine Tauchärztliche Untersuchung. Steigert das Gefühl der Unsicherheit, wenn man nicht weiß, was da (gesundheitlich gesprochen) mit einem ins Wasser steigt.
- Die meisten Taucher selbst und auch einer der Guides, der die Einführung vor dem Manta Tauchgang machte legen viel Wert auf den Schutz der (meist Hart)korallen und des Riffs, leider nicht so der Guide unserer Gruppe. Wenn es was Spannendes unter den Steinen zu sehen gab war ihm herzlich egal, was seine Flossen da mit dem Riff anstellten. Geht so gar nicht…
Alles in Allem eine nette Erfahrung mit den Mantas aber unter dem Strich die schon hier vor mir beschriebene schnell rein und wieder raus nach Abgabe des Geldes Erfahrung. Sicherlich nicht die schlechteste Tauchbasis (bieten zB kurze refresh-Kurse im eigenen Pool an, wenn man länger nicht war; das Personal ist sehr freundlich und die Bootsfahrt war sehr nett) aber auf Grund der oben genannten Erfahrungen kann ich nicht über drei Sterne hinauskommen.
Mehr lesen
easiCMAS **

In den USA ist tauchen generell etwas anders... F ...

In den USA ist tauchen generell etwas anders... Familiär ist hier wenig, da die meisten Gäste nur wenige Tage Urlaub im Jahr haben und somit ein Tauchurlaub wie bei europäischen Basen eher die Ausnahme ist. Die meisten Gäste sind nur einen Tag da und gehen wieder. Entsprechend muß der Umsatz schnell gemacht werden. Das merkt man überall in den USA. Leider trifft das auch auf Jacks Diving Locker zu, so daß die Tauchgänge hier doch zu den hochpreisigen gehören (Eine Flosse Abzug dafür). Allerdings sind die Boote und der Service dann auch 1a.

Bei Jacks Diving locker habe ich nun den Manta night dive mitgemacht. Dabei wird zunächst ein (später) normaler Tauchgang gemacht und die Guides sortieren sich dabei ihre Tauchgäste zurecht. Es wird aber vorher bereits ein wenig nach der Anfängergruppe und der Fortgeschritttenen-Gruppe getrennt. Lobenswert erwähnen möchte ich dabei, daß an den zwei Tauchtagen, die ich mit unterschiedlichen Guides hatte, mein Tauchgang nicht zeitlich begrenzt wurde. So kam es an Tag 2 zu einem 75 Minuten Tauchgang. Allerdings hängt das wohl auch von den Gästen ab. Ich hatte eine sehr gute Amerikanerin als Buddy, die wenig Luft verbauchte. Spannend wäre es vielleicht gewesen, wenn ich der einzige bin, der noch viel Luft hat. Der Nachttauchgang mit den Mantas wurde auf 60 Minuten maximal-Zeit begrenzt, was ich ok finde.

Der Manta-night dive selbst ist ein echtes Highlight für jeden Taucher und wirkt beinahe surreal. An der Oberfläche juchzen die Schnorchler. Unten treffen sich die Tauchgruppen am Steinkreis zum Sit-In (mehrere Boote vor Ort). Und dann schwimmen die Stars (bei mir ca 15 große Mantas) ein und drehen Looping nach Looping. Wenn sich das Teilnehmerfeld aufgrund leerer Tanks etwas lichtet, kommen die Mantas auch immer näher. Im Briefing wurde viel Wert darauf gelegt: ´Don´t touch the Mantas!´ aber die Mantas halten sich umgekehrt nicht immer daran

Die abgezogene Flosse muß ich derzeit jeder US-Basis, bei der ich war attestieren, da man doch viel Reibungswärme als Nestwärme verkauft bekommt (sprich alles etwas sehr teuer ist). Aber ansosnten uneingeschränkte Empfehlung
Mehr lesen

Wir sind im August 2014 mit Jack´s Diving Locker ...

Wir sind im August 2014 mit Jack´s Diving Locker getaucht.
Von der Kommunikation vorab (erleichtert durch den deutschen Tauchlehrer Sven vielen Dank ), der Organisation vor Ort, der Crew, das Boot, der Ausrüstung und der Verpflegung gibt es nur Gutes zu berichten.
Service und Sicherheit werden hier grossgeschrieben!!!
Den Manta Ray Night Dive kann man nur empfehlen.
Danke für ALLES, wir kommen gerne wieder.
Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
4
Entfernung Tauchgewässer:
20 - 45 mi
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Marken Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Alter Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
NIcht spezifiziert.
DIN/INT:
INT
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides:
NIcht spezifiziert.
Ausbildungs-Verbände:
NIcht spezifiziert.
Ausbildung bis:
NIcht spezifiziert.
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
NIcht spezifiziert.
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
NIcht spezifiziert.
Nächstes Krankenhaus:
NIcht spezifiziert.

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen