Schreibe eine Bewertung

Haven Diving, Arenzano

4 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
Haven Diving Center Porto de Arenzano Arenzano, Liguria Mobilephone +39-349-13 36 764
Telefon:
Tel. +39-0173-33237
Fax:
Basenleitung:
Öffnungszeiten:
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(4)

boesewichtProTEC PL5, SSI AOWI

Kann mich meinem Vorredner nur bedingt anschließe ...

Kann mich meinem Vorredner nur bedingt anschließen ...

Bedingt damit, das man als Mischgastaucher wirklich seine eigenen Speicherflaschen mitbringen sollte, aber das war´s dann auch schon ...

Wir waren jetzt erst mit der Basis beim Wrack der Haven und waren rundum zufrieden und glücklich.
Gute Basis, gute Crew, hohe Sicherheitsstandards und wirklich gute und gut ausgestatte Guides ...

Meine Freundin und ich (beide CMAS ***, Adv. Nitrox u. Ext. Range) sind für einen Tauchgang dort runtergefahren, da sich uns bekannte Taucher dort aufhielten, die dort mit Trimix und Kreiseln unterwegs waren.
Da wir jedoch nur mit Pressluft tauchten und uns für die 90min. Tour entschieden hatten, gab man uns extra einen Guide mit Kreisel und Trimix mit, welcher uns zu unserer vollsten Zufriedenheit zum Wrack und dort drumherum führte - wir waren in der Bugsektion unterwegs ...
Unsere eigenen Trimixtaucher (mit eigener Guidinglizenz an der Haven) waren währenddessen weiter unter uns unterwegs, man hätte aber auch denen ohne weiteres einen entspr. (und selber entspr. tief tauchenden) Guide zur Verfügung gestellt.

Beim Auftauchen konnten wir unsere Dekostufen dann an der dafür eigens durch die Bootscrew eingebrachten Dekorigg rel. bequem (der Wellengang war auch hier spürbar, dafür kann aber die Basis ja nichts ) absitzen.
Selbst an der Dekorigg hingen bei allen Stufen entspr. Notfallflaschen dran.

Eine nach uns tauchende Sporttauchgruppe war ebenfalls von ihrem Tauchgang (da aber bei den Brückenaufbauten) begeistert - von Abwicklung, Ablauf wie auch dem Tauchgang selber.

Ebenfalls erwähnenswert ...

Wir hatten eigentlich für nachmittags noch einen weiteren Tauchgang angedacht und deshalb hatte die Crew auch das Dekorigg nach unserem TG beim Wrack gelassen.
Wegen bestehender Seekrankheit und die entspr. Auswirkungen aufgrund Wellengang bei der Rückfahrt hatten wir von unserem zusätzlichen TG spontan aber Abstand genommen.
Die Dekorigg mußte also später wieder geholt werden und trotzdem war niemand unfreundlich zu uns wegen unserer Absage ...
Wir mußten auch nichts extra bezahlen, obwohl wir mit unserer Umentscheidung für weiteren Aufwand und Kosten gesorgt hatten ...
Wir wurden trotzdem freundlich und zuvorkommend behandelt und hatten noch Stunden danach unseren Spaß mit der Basis bzw. deren Leuten (auch mit dem Besitzer) ...

Nächstes Jahr werden wir mit Sicherheit dort wieder auflaufen und dies auch wieder sehr gerne

Mehr lesen
JochenGTL/IT bei ISE,SUB,CMAS

Auch wir waren bei dieser Tauchbasis zum Tauchen ...

Auch wir waren bei dieser Tauchbasis zum Tauchen - im Vorfeld klappte alles mehr oder weniger reibungslos Dank der Kooperation mit Wreckdiveliguria.

Havendiving ist aber definitiv eine Tauchbasis für Sporttaucher.

Vor Ort gibt es weder HE noch O2, der Guide taucht zwar bis 60m mit, verabschiedet sich allerdings während des Tauchgangs, da selbst nur mit einer D10 unterwegs. Seine Tauchcomputer findet man dann während des Aufstieges am Deko-Rig - er selbst sitz am Boot :-? Auch der künstliche Stress zwischen den Tauchgängen entspricht nicht meinen Vorstellungen (vor allem dann nicht, wenn man die einzige Tauchgruppe stellt).

Für Sporttaucher ist es eine Basis, die allen Anforderungen gerecht wird, Mischgastaucher sollten sich jedoch entweder eine andere Basis suchen, oder aber mit eigenen Speicherflaschen anreisen UND eine ligurische Tauchgenehmigung beantragen (denn dann entfällt der Guide, und es geht auch >60m)....

LG
Jochen
Mehr lesen

Hy Miteinander,ich muß leider meinem Vorschreiber ...

Hy Miteinander,
ich muß leider meinem Vorschreiber entschieden wiedersprechen. Wir waren genau 1 Tag später an der besagten Divebase und haben leider etwas anderes erlebt. Unsere erster Tauchgang war geplant auf 60 Meter mit Tx 18/35 // EAN50/50 und dann EAN 100. Die Grundzeit war auf 15 Minuten geplant. Leider hatte unser Guide da was dagegen weil er selbst mit einer Mono 18er Flasche mit Pressluft mitgehen sollte. Uns wurde aber Telefonisch versichert das so ein Tauchgang kein Problem darstellt. Nun im endefekt waren wir kurz ( Grunzeit nach Rechnerprofil ) 2 min auf 60 Meter am Explusionsloch und sind dann ( für mein geschmach sehr schnell ) auf 50 Meter aufgestiegen. Na ja Lange Rede kurzer Sinn, die Guids sind auf Trimixtaucher nicht eingestellt. Was auch ganz und gar gegen das Lob meines Vorredner spricht ist das die Basis auf Teckis eingestellt ist, den laut Telefonauskunft ist Sauerstof nachtanken Vorort kein Problem. Die Realität sieht leider anderst aus. Es waren 3 Sauerstoffflaschen da wobei eine mit 65 bar die zweite mit 95 bar und die Dritte eine Notfallflasche war. D.h. 100% nachtanken war essig und ne 80 cu Stage vollmachen gieng auch nicht. Mann sollte zudem wissen das Italienische Sauerstoffflaschen mit 200Bar geüllt sind, und einen anderes Ventiel das nicht mit unseren kompatiel ist bestückt ist. Also konnten wir unser Überströhmequipment nebst Personal Filter gar nicht nutzen . Das füllen von Sauerstoff war dann auch noch ein richtiges Abenteuer als sie die Notfallflasche für uns angepackt haben( im übrigen ein toller Zug von der Basis).
Das Überströhmen war, wie soll ich sagen ein erlebnis für sich. Ich sag nur, so schnell war meine 80 cu Stage noch nie befüllt worden, und ich habe sie erst mal schnell ins Hafenbecken gehängt das sie abkühlt. Da lernt man erstmal gute und gepflegte Ausrüstung zu schätzen ;)))).
Fazit: Es waren tolle Tauchgänge und die Guids haben uns in Ihren möglichkeiten Super geführt. Ich kan diesen Spot nur jedem empfehlen. ABER! Wer eine Basis sucht die für Teckis geeignet ist und keine lust hast 50 Bar Flaschen Sauerstoff und Helium mitzuschleppen der ist leider bei dieser Basis falsch aufgehoben. Halt!!! Die Basis ist echt nicht schlecht nur wie gesagt bringt wenn ihr Trimixtauchen wollt eure eigenen Speicherflaschen mit.

Immer volle Flaschen und sauber Luft

euer Blue_Hole
Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
1
Entfernung Tauchgewässer:
10m
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Marken Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Alter Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
NIcht spezifiziert.
DIN/INT:
4
Flaschenmaterial:
4
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides:
NIcht spezifiziert.
Ausbildungs-Verbände:
NIcht spezifiziert.
Ausbildung bis:
NIcht spezifiziert.
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
NIcht spezifiziert.
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
NIcht spezifiziert.
Nächstes Krankenhaus:
NIcht spezifiziert.

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen