Dive Resort Seychelles (Hotel The Plantation Club), Mahé

47 Bewertungen
Homepage:
http://www.scubadiveseychelles.com
Email:
divereso@seychelles.net
Anschrift:
Dive Resort Seychelles Anse La Mouche P. O. Box 1143 Victoria - Mahé Seychellen
Telefon:
+248 4372057
Fax:
+248 2717272
Basenleitung:
Leo Hoevers
Öffnungszeiten:
Mo. - So.
Sprachen:
Skype-Name Basis:
Facebook page:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(47)

DaimyoCMAS*29 TGs

Meide die Menge - tauche im Süden !

Lautet der Leitspruch dieser Basis.
Meine Frau und ich waren am 29.11.2018 aufgrund der durchweg positiven Bewertungen, für zwei Tauchgänge hier.
Wie bei allen bislang besuchten Tauchbasen, buchte ich online im voraus.
Jedoch erhielt ich hierauf keine Bestätigung, erst auf die zweite Kontaktaufnahme erhielt ich eine Reaktion, mit der Aufforderung, sich vorab telefonisch noch einmal zu melden.
Okay....
Desweiteren wurden wir aufgefordert, aufgrund unserer Selbstanreise um 08.30 Uhr an der Basis zu sein, da es um 09.00 Uhr los gehen sollte.
Aufgrund des Verkehrschaos in Victoria kamen wir jedoch erst um 08.50 Uhr vor Ort an und waren immer noch die ersten Gäste für den vorgesehenen Tauchgang !

Die Basis machte auf uns einen recht versifften und herunter gekommen Eindruck.
Das wir angekommen waren, wurde aufgrund des allgemeinen "Wholings" nur beiläufig zur Kenntnis genommen und die Brevets wurden kurz gecheckt und die Leihausrüstung zugeteilt.
Die ärztliche Tauchbescheinigung wollte, wie auf den anderen beiden Basen, bei welchen wir hier auf den Seychellen waren, erneut niemand sehen.
Mit dem Tauchbasenbesitzer Leo (welchen wir vom Namen / Bild her von der Homepage her kannten) wechselten wir ein paar Sätze in deutsch.

Getaucht wurde mit Scubapro-Ausrüstung, welche querdurch auch schon bessere Zeiten gesehen hatte und den Eindruck der Basis noch einmal unterstrich.
Die Ausrüstung wurde anschließend von jedem selbst zum Boot gebracht und es wurde auf dem Weg zum ersten Tauchspot ein kurzes Briefing gehalten. Für uns 12 Taucher standen zwei Guides bereit.
Wir tauchten mit Sarah, welche ihren Job ordentlich verrichtet.
Zur Oberflächenpause wurde ein Resort angefahren, wo die benutzten Flaschen getauscht wurden wir uns solange am Strand / im Schatten der Palmen aufhielten.
Anschließend bekam jeder eine kleine Flasche Wasser und zwei Packungen Chracker machten die Runde.

Nach dem zweiten Tauchgang ging es zurück zur Basis, wo sich die Crew gleich um die benutzte Ausrüstung kümmerte und man meiner Meinung nach als Gast wieder zu kurz kam / stehen gelassen wurde.
Nach vollendetem Logbuch stempeln (in eigener Regie - den Stempel musste man sich selbst im Office beschaffen) und dem bezahlen mit Kreditkarte (zwei Tauchgänge für jeweils zwei Personen + Leihausrüstung für 220 Euro) verließen wir so unbeachtet die Basis wieder, wie wir sie aufgesucht hatten.

Fazit:
Es war okay, aber noch einmal würde ich die Basis nicht wählen, geschweige denn den zweistündigen Anfahrtsweg hierfür in Kauf nehmen.
Desweiteren sieht es auf der Basis deutlich anders aus, als auf den hier eingestellten Bildern.
Einfach mal googlen. ;)
Mehr lesen

Entspanntes Tauchen in familiärer Atmosphäre

Wir waren im April 2017 für einige Tage bei Leos Tauchbasis und haben dort unseren PADI Rescue Diver Kurs absolviert. Wir haben uns sehr wohl dort gefühlt und würden jederzeit wiederkommen. Unserem Wunsch, den Erste-Hilfe-Kurs vorab in Deutschland zu absolvieren, wurde problemlos entsprochen (alle anderen Tauchschulen auf Mahé hatten das abgelehnt!).
Unser Instructor Jean-Luc ("Luca") war sehr nett, hat viel Erfahrung und hat den Kurs super gestaltet. Besitzer Leo ist immer gut gelaunt und macht den besten Kaffee der Insel .
Die Tauchspots im Süden, die wir während unseres Aufenthalts besucht haben (Alice In Wonderland, One Tree Island, Elephant Rock, Coincidence), können nicht ganz mit den Tauchspots im Norden der Insel mithalten (z.B. Brissaire Rock, Dragon's Teeth).
Wir haben sehr bedauert als wir am Ende unseres Mahé-Aufenthaltes gehen mussten und werden bei unserem nächsten Seychellen-Urlaub sicher wiederkommen!
Mehr lesen
Klaus203987CMAS***400 TGs

Ich war im November für 10 Tage mit meiner nichtt ...

Ich war im November für 10 Tage mit meiner nichttauchenden Frau auf Mahe und habe bei Leo insgesamt 5 TG machen können. Leo und sein Team sind die Freundlichkeit in Person. Immer gut gelaunt, hilfsbereit und Sicherheit wird hier sehr groß geschrieben. Gleichzeitig läuft alles ganz ungezwungen und entspannt ab. Die eigene Ausrüstung kann in der Basis gelagert werden. Die Boote sind super ausgestattet und geräumig. Individuelle Planung ist fast immer möglich. Egal ob man nur 1 TG oder 2 TG am Vormittag machen möchte, alles ist möglich. Nachmittags wird noch einmal eine Ausfahrt angeboten. Auch nichttauchende Begleitung wird, soweit Platz zur Verfügung steht gerne auf die Ausfahrten mitgenommen, oder hat die Gelegenheit Die Wartezeit bei einem guten Kaffee in der Basis zu überbrücken. Bei der Planung und Zusammensetzung der Gruppen wird auf den Erfahrungsstand und die Interessen (z. B. von Fotografen) Rücksicht genommen. Ich bin zwar mit eigener Ausrüstung getauch, konnte aber sehen, dass die Leihausrüstung in einem guten und gepflegtem Zustand ist. Wer noch keine Unterkunft hat, findet in Leo sicher auch einen kompetenten Ansprechpartner. Ich habe mich bei Leo absolut wohl gefühlt und kann die Basis nur jedem uneingeschränkt empfhehlen. Danke Leo, für die schönen TG.
Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
2 x dive catamaran 1 x Cabin cruiser
Entfernung Tauchgewässer:
ab 2 Min.
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
20 sets
Marken Leihausrüstungen:
Scubapro
Alter Leihausrüstungen:
Austausch alle 2 Jahre
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
45
Flaschengrößen:
10, 12, 15 l
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Beides
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
4
Anzahl Guides:
4
Ausbildungs-Verbände:
PADI
Ausbildung bis:
Rescue
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
Indischer Ozean
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
Med. Sauerstoff
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Krankenhaus Victoria
Nächstes Krankenhaus:
Krankenhaus Victoria

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen