Homepage:
http://www.divebluemotion.com
Email:
ambon@divebluemotion.com
Anschrift:
Telefon:
+62 81 238719813
Fax:
Basenleitung:
Öffnungszeiten:
täglich 8-21Uhr
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(19)

RotfederOWD >1400TG1450 TGs

Muckdiving in Laha / Ambon

Seit diesem Jahr wird Bluemotion / Ambon nicht mehr von Micha betrieben, sondern von Hanna. Sie leitet den Betrieb überwiegend von Deutschland aus. Vor Ort managed Valensina mit ihrer sehr freundlichen Art den Tauchbetrieb. An den Freiheiten für erfahrene Taucher und Fotografen soll sich lt. Hanna auch in Zukunft nichts ändern. Ich habe dies bei 50 TG in 20 Tagen ausgiebig "getestet" und war sehr zufrieden. Die individuelle Tauchzeit richtet sich nach dem Luftverbrauch, mit 210 bar rein und mit 30 bar raus. Die hervorragenden Spotter Ari und Enal arbeiten noch bei BM und hoffentlich bleibt das auch so. Natürlich hat sich auch einiges geändert, so gibt es nicht mehr die drei geguideten Tauchgänge zu festen Zeiten. Möchte man jetzt einen Spotter haben kostet das 50000Rp extra, das bietet zwar mehr Flexibilität verteuert aber auch die Tauchgänge. Natürlich sieht man mit Spotter mehr, aber es macht auch Spaß sich seine Critters selbst zu suchen. Tips wo was zu finden ist geben Ari und Enal gerne. Die sehr wichtige familiäre Atmosphäre ist erhalten geblieben, wenn auch die Spieleabende mit Micha Vergangenheit sind. Vieltaucher hatten dafür aber sowieso wenig Zeit. Mittagessen gibt es fast täglich und es ist immer noch absolut köstlich.
Durch den Bau der Aussichtsplattform für die örtliche Bevölkerung hat das "Hausriff" direkt vor der Tauchbasis ziemlich gelitten. Der Hafen und die Twilight Zone sind aber noch super. Ich habe rd. 30 Shoredives gemacht und die werden einfach nicht langweilig, vor allem die Nachttauchgänge sind nach wie vor Klasse. Wegen der vielen Angelleinen ist die Mitnahme von Schneidegeräten dabei absolut notwendig. Auch die Mitnahme einer Boje empfielt sich, da es in der Bucht schon mal strömen kann und auch das Auftauchen, falls die Sicht wieder mal auf Null sinkt, gestaltet sich dann deutlich sicherer. Meistens lag die Sicht bei guten 18m . Nicht vergessen den DIN/ INT Adapter einzupacken ,da es keine DIN Tanks gibt. So viele Critters wie 2015 gab es zwar leider nicht mehr, aber gegenüber anderen Tauchgebieten ist es immer noch der Hammer. So hatte ich an einem Tauchtag 11 Froggies, während ich bei 24 Tauchtagen in Bali nur auf gerade mal 7 kam. Zum ersten Mal hat eine 32GB SD Karte nicht ausgereicht. Bei den Bootstauchgängen (die Basis nahen sind ohne Aufpreis) hat mir besonders Air Manis Pier und Bubble Point Wreck gefallen. Alles in Allem ist die Tauchbasis und Laha für Muckdiving weiterhin eine Empfehlung. Leider gibt es so etwas nur noch selten.
Das Padra GH hat sich auch etwas verbessert, es ist etwas sauberer geworden (leider nur etwas), das Frühstück umfangreicher ( indonesisch) und das WLAN ist inzwischen super. Allerdings ist es mit 300000Rp fürs Aircon Zimmer absolut überteuert und für anspruchsvolle Gäste weiterhin unzumutbar. Für mich hat es aber gepasst.
Für die sinnvolle Übernachtung auf dem Rückweg in Jakarta ist das Citi M Hotel weiterhin eine Empfehlung, das Frühstücksbufet dort ist einfach Klasse.
Mehr lesen

Super Erstkontakt, der Rest war deprimierend!!!

Im Dezember waren wir auf den Molukken bei Bluemotion Banda Neira- es war fantastisch. Danach hatten wir einen dreitägigen Aufenthalt auf Ambon geplant, um bei Bluemotion Ambon die außergewöhnliche Unterwasserwelt im Hafenbecken zu erkunden. Wir haben uns per Email angekündigt und auch promt eine sehr nette, verbindliche und hilfreiche Antwort erhalten...Das war es auch schon, was es positives von Bluemotion Ambon zu berichten gibt! Am Abend des ersten geplanten Tauchtages habe ich folgende Mail geschrieben:
"Hallo Hanna,
Ersteinmal vielen Dank für deine ausführliche Nachricht.
Der Taxifahrer hat es wirklich gefunden.....
Das war allerdings auch schon alles, was geklappt hat!!!
Wir haben uns nach 1 3/4 Stunden ein Taxi zurück in die Stadt rufen lassen....Der Grund dafür???
1. Keiner wusste von unserem Wunsch zu tauchen geschweige denn von unserer Mail.
2. Du befindest dich anscheinend gerade in Deutschland- es sei dir gegönnt, allerdings wäre es toll, wenn du die Reservierungen nach Indonesien weiterleiten würdest.
3. Ari- Manager war nicht da, er kommt erst heute Abend wieder.
4. Micha-Boss schläft- und darf nicht gestört werden!!!!!
5. Zwei weitere Mitarbeiter fühlten sich nicht zuständig und "hatten was am Kompressor zu erledigen"
6.Hilda- einziger verfügbarer Tauchguide hat schon 5 Taucher in ihrer Gruppe.
Wir haben wirklich nicht viel erwartet (wir hatten schon gehört, dass man BlueMotion Ambon nicht mit BlueMotion Banda Neira vergleichen darf), das Erlebte war allerdings unerwartet unterirdisch!
Ganz abgesehen davon haben wir nur zum Tauchen bei euch 3 Nächte im SwissBelhotel gebucht- wären sonst direkt weitergeflogen-》 zusätzlich zum nicht gesehenen unter Wasser auch noch Geld verbrannt ( sonst ist hier ja nix!).
Ich war selten so enttäuscht und aufgebracht... Viele Grüße, Nina"
Auf diese Mail habe ich bis heute leider keine Antwort erhalten. Ist den Beteiligten anscheinend egal...sehr schade!
Bitte tut euch einen Gefallen und denkt nicht, dass hinter Dive Bluemontion Banda Neira und Dive Bluemotion Ambon das gleiche Management steckt!!!!
Mehr lesen

Premium Muckdiving in entspannter Atmosphäre

Ambon, das weltklasse-Ziel für alle Muck-Fanatiker und Critterliebhaber in Indonesien. Dort kann man in den Resorts für einen Tauchurlaub richtig viel Geld ausgeben. Wenn man denn möchte. Aber man muss nicht, denn es gibt eine sehr angenehme Alternative zu den „großen“ Resorts. Wer vorwiegend zum Tauchen / Fotografieren nach Ambon kommt und keinen großen Luxus benötigt, findet bei BlueMotion die ideale Lösung für entspanntes, unkompliziertes Tauchen.
Ich war nun zum zweiten Mal bei Micha vor Ort und habe das Tauchen wieder sehr genossen.
Als Anreise habe ich mich für die Route Singapore-Jakarta-Ambon entschieden. Hat alles prima geklappt, Ankunft war 18:30 Ortszeit, nachdem ich am Vortag Mittags in DE abgeflogen bin. (Batikair ab Jakarta Nonstop zu empfehlen!)
Als Übernachtungs-Domizil habe ich mich diesmal für das Hotel Grecia entschieden, und damit war ich auch sehr zufrieden: 2 Min. vom Flughafen, Klima, westliche Toilette, heisse Dusche, angeschlossenes Restaurant, Mini-Markt um die Ecke, und einen „eigenen“ Fahrer, der einen täglich zur gewünschten Uhrzeit zum divecenter fährt und auch wieder abholt (man könnte auch Laufen, dauert dann ca. 20 min.) Pro Strecke ca. 5 min. Fahrtzeit und Kosten i.H.v. 50.000 IDR, zusammen mit den knapp 300.000 IDR für das Zimmer (inkl. Frühstück) kommt man also pro Übernachtung / Frühstück mit Fahrdienst auf knapp 400.000 IDR / Tag, ca. 28€.
Tauchbetrieb/Gebiet:
Je nach Anzahl der Tauchgäste startet man den Tauchtag nach Absprache zwischen 08:00 und 09:00, je nach Anzahl der Taucher mit dem kleinen oder großen Boot. Oder das Hausriff bzw. Hafen, wo man einfach so nach Lust und Laune reinstolpern kann, ohne Boot.
Begleitet werden die Tauchgänge meist von Aryi, die nicht nur die tollsten Sachen findet, sondern auch noch fast perfektes deutsch spricht .
Während des Tages, entweder nach dem ersten oder dem zweiten Tauchgang, kann man gegen ein geringes Entgeld im divecenter Mittagessen bekommen (selbstgekocht oder ausserhalb besorgt), es gibt auch günstige gekühlte softdrinks vor Ort. Nachttauchen ist natürlich auch möglich. Falls es mal etwas Strömung hat (und das hat es zuweilen), ist dennoch der Hafen stets als „Nullströmungsplatz“ zu betauchen, Abwechslung gibt es dort reichlich. Zwischen den Tauchgängen kann man vor Ort in relaxter Atmosphäre entspannen und fachsimpeln (des Tauchers/Fotografen Lieblingsbeschäftigung).
Die besten Tauchplätze liegen direkt vor der Haustür. Und das kann man hier ruhig wörtlich nehmen. Twilight Zone bzw. Laha 1 (das vielleicht beste Hausriff der Welt?) , Laha 2, Laha 3, RhinoCity, Kampung Baru, alles zu Fuß oder in 2-3 Bootsminuten zu erreichen. Zu sehen gibt es „alles“, was das Critterherz begehrt. Zumindest theoretisch . Aber das ist schliesslich ja auch kein Zoo.
Es werden auch etwas weiter entfernte Plätze angefahren, auch auf die andere Seite der Bucht, Abwechslung ist also garantiert. Und Critter? Nun ja…war bei mir war es fast schon der berühmte „Critter-overload“ – man kommt ins Hotel und geht auf dem PC die Bilder des Tages durch, und wird trotzdem überrascht –„Was? Wann hatte ich DAS denn gesehen…? Wo kommt DAS denn her“
Zu empfehlen ist Ambon allen Muck-Enthusiasten – Korallenfans könnten hier ein wenig enttäuscht werden. Jedoch bietet die Twilightzone im Hafen auch spektakuläre Weitwinkel-Optionen mit riesigen Fischschwärmen, die zwischen den Booten durch das „twilight“ ziehen. Ich komme definitiv wieder.
Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
NIcht spezifiziert.
Entfernung Tauchgewässer:
1m
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Marken Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Alter Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
12l
DIN/INT:
INT
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides:
NIcht spezifiziert.
Ausbildungs-Verbände:
SSI / PADI
Ausbildung bis:
NIcht spezifiziert.
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
NIcht spezifiziert.
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
NIcht spezifiziert.
Nächstes Krankenhaus:
NIcht spezifiziert.

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen