Kontakt:
Homepage, Email
Eigneranschrift:
Christophe CONDÉ PO Box 253 VICTORIA MAHÉ, SEYCHELLES
Telefon:
(00248) 251 30 66
Fax:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(3)

Deko Tauchgang

Ich schreibe diesen Bericht über meine Erfahrungen mit den Trek Divers auf La Digue am 21.04.2017.
Ich bin habe den Advanced OWD und 115 Tauchgänge und hatte meine eigene Ausrüstung mit.
Der Tauchshop liegt direkt am Hafen und ich ging spontan bei meiner Ankunft vorbei um Tauchgänge zu buchen. Ich wurde sehr nett empfangen und der Shop machte einen sehr guten Eindruck. Ich wollte gerne an drei Tagen tauchen, leider wäre ein Tag davon für eine weiter entfernte Tauchfahrt mit drei Tauchgängen und Mahlzeiten für 300,-€ gewesen. Das war mir etwas zu teuer, zumal ich vorher auf Praslin für 5 Tauchgänge bei Octopus Diver 190,-€ bezahlt habe.
Als ich am nächsten Tag hinging um zu buchen und mein Brevet und Tauchtauglichkeit vorzulegen war leider nur noch ein Tag für zwei Tauchgänge frei und meine Unterlagen wollte auch niemand sehen. Also nahm ich den freien Termin und fand mich dann morgens um 9 Uhr mit meinem Gerödel am Boot ein. Wir waren ca. 15Leute a drei Gruppen mit je drei Tauchguides. Wir mussten ein Formular mit Fragen zur Tauchtauglichkeit unterschreiben, aber Brevet etc. wollte niemand sehen.
Da ich meine eigene Ausrüstung mit hatte kann ich über die Ausrüstung der TREK River nur sagen, dass sie gut aussah. Der erste Tauchgang war sehr schön und dauert bei mir 54 Minuten, mein vorher eingeteilter Buddy musste bereits nach ca. 35 Minuten raus. Der Guide hatte beim Briefing den Hinweis gegeben das jeder der bei 50 Bar ist, selbstständig auftauchen sollte. Ok, das Tauchgebiet war jetzt nicht so groß, aber allein auftauchen ohne Boje ( nur der Guide und ich hatten eine) fand ich schon seltsam. Allerdings könnte ich so noch weiter die schöne Unterwasserwelt geniessen.
Dann gab es eine Pause auf dem Boot mit Sandwiches.
Beim zweiten Tauchgang wieder wie gehabt die Taucher die mehr Luft verbrauchten tauchten selbstständig auf und ich blieb mit dem Tauchguide und einem weiteren Taucher übrig. Nach 55 Minuten dann der übliche Sicherheitsdekostopp bei 5 Metern, bloß das mein Tauchcomputer mich schon länger darauf hingewiesen hat das dies eine Dekopflichtiger Tauchgang ist und meine Deko Zeit 14 Minuten beträgt. Ich wies den Tauchguide darauf hin, er stieg dann dann aber mit dem anderen Taucher nach 3 Minuten auf und ließ mich unten zurück. Naja, dachte ich mir, der wird ja wohl noch mal schauen ob ich noch genügend Luft für 14 Minuten DEKO habe. Leider war das nicht der Fall, so das ich meine Flasche auf 20 Bar leernuckelte und ich dann nur nach dem Auftauchen von ihm gefragt wurde wie lange ich denn unten war.
Ich bin schon in einigen Ländern getaucht, aber für so einen Preis 65,-€ pro Tauchgang muss ich mehr Professionalität und Sicherheitsempfinden von den Tauchguides erwarten.
Mehr lesen

Ich bin vorgestern von einer leider sehr kurzen S ...

Ich bin vorgestern von einer leider sehr kurzen Seychellenreise zurückgekommen, in deren Verlauf ich auch mit den TrekDivers auf La Digue getaucht habe. Ich hatte die Info von einer Website eines Seychellen-Reiseveranstalters und dann hier im Netz einen Bericht gefunden, dem ich mich uneingeschränkt anschließen kann.
Das Boot (das kleinere, es gibt noch ein größeres, da für Tauchkreuzfahrten zu den Outer Islands genutzt wird) war vergleichsweise groß und sehr bequem. Die Crew war supernett (special thanks to Khalil)und sehr erfahren. Die Ausrüstung war gut, die Anzüge teils etwas stark benutzt, aber alles okay und funktionstüchtig. Computer gab es leider keine, aber war auch kein Problem. Ich war den ganzen Tag mit draußen und habe 3 Tauchgänge gemacht. Die Tauchplätze waren schön, das Wasser nicht ganz klar - das war wohl der Jahreszeit und dem vielen Regen geschuldet, den wir genossen haben. Es gibt aktuell ein Wetterproblem wegen El Nino und ich hoffe sehr, dass sich das nicht wieder als Korallenbleiche auswirkt - vom letzten Mal haben sich die Riffe zwar erstaunlich gut erholt, sind aber z. B. mit dem Roten Meer nicht mehr vergleichbar.
Alles in allem kann ich die TrekDivers nur wärmstens empfehlen. Tauchen auf den Seychellen ist zwar ein eher teures Vergnügen, aber ein Vergnügen allemal.
Mehr lesen

Wir sind durch Zufall auf dieses Boot gestoßen. D ...

Wir sind durch Zufall auf dieses Boot gestoßen. Damit haben Taucher auf La Digue eine Alternative zu der vor Ort, im Internet und in Reiseführern bekannten Taustation Azzurra Pro Divers an der Island Lodge, La Digues exklusivstes Hotel.
Das Boot wir von einem Franzosen und seiner Crew aus gut ausgebildeten Seychellois betrieben. Sein Boot gibt es erst seit etwa 1,5 Jahren, dementsprechend neu und unverbraucht ist das Boot wie die gesamte Ausrüstung.
Das Boot liegt im Hafen von La Digue, die gesamte Ausrüstung befindet sich auf dem Boot.
Wir haben nur an einem Tag zwei Tauchgänge gemacht und waren begeistert von dem Engagement der gesamten Crew auf dem Boot.
Die Pro Divers, also die Tauchbasis an der Island Lodge, hat nur ein kleines Boot (Nussschale) - 2 Tauchgänge sind aber deshalb nicht billiger als aus dem schönen Tauchboot der TREK Divers. Noch das gibt es auf dem TREK kleine Snacks und Wasser, ganz zu schweigen von dem großzügigen Platzangebot auf dem TREK Boot und dem gemütlichen Ausruhen zwischen den Tauchgängen.
Jeder, der auf den Seychellen Urlaub macht und einen Stopp auf La Digue macht, sollte Christophe Conde kontaktieren, den Besitzer des Tauchboots - entweder um ein paar Tage die schönsten Tauchplätze der Seychellen zu erkunden, oder nur, so wie wir, einen Tag mit Christophe und der Crew 1 oder 2 Tauchgänge zu machen.

http://www.trekdivers.com/?lang=en
https://www.facebook.com/TrekDivers

Mehr lesen

Allgemein Infos

Schiffsklasse:
Luxusklasse
Baujahr:
NIcht spezifiziert.
Länge:
NIcht spezifiziert.
Breite:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Kabinen:
NIcht spezifiziert.
  • Kabinen mit DU/WC
Max. Anzahl Taucher:
NIcht spezifiziert.
Motoren:
NIcht spezifiziert.
Max. Geschwindigkeit:
NIcht spezifiziert.
Generatoren:
NIcht spezifiziert.
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
Treibstofftank:
NIcht spezifiziert.
Wassertank:
NIcht spezifiziert.
Zodiak Anzahl:
NIcht spezifiziert.
Zodiak Motoren:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Besatzung:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides/TL:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
NIcht spezifiziert.
DIN/INT:
4
Flaschenmaterial:
4
Ausstattung
  • Entsalzungsanlage
  • Klimaanlagen Kabinen
  • Klimaanlage Salon
  • Sonnendeck
  • Taucherplattform
  • Aufenthaltsraum
  • DVD / TV
Tauchtechnik
  • Nitrox
  • Trimix
  • Rebreathersupport
  • Lademöglichkeit 12/24V
  • Lademöglichkeit 110V
  • Lademöglichkeit 220V
  • Kameraverleih
  • Computerverleih
Kommunikation
  • Bordfunk
  • Satellitentelefon
  • Satellitenfax
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
  • Erste Hilfe Ausrüstung
  • Rettungsinseln
Anzahl Rettungswesten:
NIcht spezifiziert.
Technik
  • GPS
  • Radar
  • Echolot
  • Fishfinder
Aktivitäten
  • Wasserski
  • Angeln/Fischen
  • Parasailing
  • Abendprogramm

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen