Schreibe eine Bewertung

MY Goya

6 Bewertungen
Homepage:
Email:
Eigneranschrift:
Telefon:
Fax:
mehr Infos

Die besten Premium-Tauchbasen

Zeige alle Premium-Tauchbasen

Die besten Premium-Schiffe

Zeige alle Premium-Schiffe
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(6)

JöLuAOWD

Wir hatten im Mai 2007 das Vergnügen, die 5-Tage ...

Wir hatten im Mai 2007 das Vergnügen, die 5-Tage Tauchsafari zu den Cagayan-Islands an Bord der Goya zu unternehmen. Ziel der Unternehmung war offen gesagt die Suche nach Großfisch (die Kommentare in diesem Forum machen einen da ja recht neugierig) und das Abenteuer, noch nie betauchte Tauchplätze zu erkunden.

Kurz zusammengefasst: Beide Wünsche wurden uns erfüllt!

Großfischsichtungen waren während der 5 Tage zwar nicht unbedingt alltäglich (Zitat Peter: ´Ich kann die Haie ja nicht anbinden´), aber gesehen haben wir Vieles (etliche Weßsppitzenriffhaie, Adlerrochen, Barrakudas). Unerforschte Tauchplätze waren auch dabei (einer) - und der war bei weitem nicht schlecht.

Ansonsten gab es das, was man auf den Philippinen erwarten (Nacktschnecken und Kleingetier in Massen) und einiges unerwartetes. Einer der Höhepunkte war ein Nachttauchgang in der ´Night of Love´: Kraken beim Liebespiel, 5 ´aktive´ Steinfische auf einem Felsen ...um nur einiges zu nennen.

Die Tauchriffe (hauptsächlich DropOffs) sind teilweise absolute Spitzenklasse, teilweise allerdings auch etwas mitgenommen (ehemals ´dynamitbefischt´ oder - wie Peter es charmant ausdrückte - ´am Arsch´).

Das Guiding war super: Wir hatten mit 6 Tauchern stets 2 Guides. Somit blieb Raum für spezielle Wünsche. Positiv ist aufgefallen, dass man insbesondere Peter in jeder Sekunde angemerkt hat, dass er mit Leib und Seele Taucher ist.

Die Crew war einfach gut: Immer freundlich und hilfsbereit - dabei aber nicht aufdringlich. Das Essen war in Ordnung und lecker (besonderes Lob für die Makrele) - wir hätten uns allerdings etwas mehr landestypische Küche gewünscht, aber das ist wohl Geschmachssache.

Das Boot...na ja: Es ist halt einfach (dabei aber immer sauber). Aber das war uns bei der Buchung bereits klar, da im Internet nirgendwo behauptet wird, dass es sich um einen ´Luxuskahn´ handelt. Insofern: Eine Extraflosse für Ehrlichkeit und nix zu beanstanden. Die Schattenplätze waren etwas rar, aber mit Improvisation haben auch wir Bleichgesichter adäquaten Schutz gefunden.

Alles in Allem: Tolle Tage auf der Goya! Super Tauchen, super Guiding, super Crew...und was nicht mit gebucht aber trotzdem geboten wurde -während man im Ausleger einschlummert und unter einem das Wasser plätschert, tut sich über einem ein gigantischer Sternenhimmel auf! Wer mir so etwas bietet, braucht kein Luxusboot!

Gruß Susanne und Jörg
Mehr lesen

Cagayan-Safari 22.03. - 27.03.2007Als ich den Ber ...

Cagayan-Safari 22.03. - 27.03.2007

Als ich den Bericht von Karin gelesen habe wurde mir ein zweites mal klar, dass solche Leute nichts auf einer solchen ´Expedition´ zu suchen haben.

Es werden Tauchplätze angefahren, welche zum Teil noch nie zuvor betaucht wurden - sensationell.

Diese setzen gewisse taucherische Fertigkeiten voraus, die man von einer Dive-Masterin mit 380 Tg. einfach erwartet. Wenn man bei der kleinsten Strömung nur händchenhaltend und mehr mit sich selber beschäftigt ist, sieht man selbst ein U-Boot der Typhoon Klasse nicht vorbeiziehen.

Das Briefing und die Tipps des Tauchguids waren einwandfrei und die Crew jederzeit freundlich und sehr hilfsbereit - zum teil schon fast familiär.

Ich würde sofort wieder gehen.



Mehr lesen

Hallo Taucherinnen, Taucher und Abenteuerlustige. ...

Hallo Taucherinnen, Taucher und Abenteuerlustige.

Wir, meine Frau und ich, waren vom 10.4.2007 – 26.4.2007 im Easy Diving and Beach Ressort in Punta Ballo. (Sipalay)
Und vom 12.4.-17.4. 2007 nahmen wir an der Cagayan Safari auf der Goya teil.

Wer sich von diesem Schiff goldene Handläufe und silbernes Toilettenpapier erwartet ist hier absolut fehl am Platz und sollte sich anderweitig umsehen. Denn ein Luxusliner ist dieses Schiff nicht.
Es ist eher funktionell und einfach gehalten, aber keineswegs schlecht!!

Das Schiff:

Es ist ein 23 m langes Auslegerschiff, dass wirklich sehr stabil im Wasser liegt und eine einigermaßen angenehme Überfahrt ermöglicht. In den´ Kabinen´ hat man zwar nicht wirklich viel Platz, aber zum schlafen und zur Unterbringung von einigen Utensilien vollkommen ausreichend.
Leider war es bei uns in der´ Kabine´ ein wenig heiß und stickig, aber Christian, der Ressort Inhaber, versprach Abhilfe durch Ventilatoren.
Uns half das zwar nicht sonderlich viel, aber für die nachfolgenden Safariteilnehmer wird dies dann sicherlich angenehmer sein.
Die Toilette und die Dusche sind in einer kleinen Kabine untergebracht, die wiederum ebenfalls gewöhnungsbedürftig sind.
Zu Beginn der Safari waren wir doch etwas enttäuscht, da wir uns ein luxuriöseres Schiff vorgestellt haben. Was aber unserer eigener Fehler war, denn wir haben uns nicht ausreichend informiert, was ohne weiteres möglich gewesen wäre.

Wir haben uns, trotz der anfänglichen Enttäuschungen schon am ersten Tage an die Umstände dort gewöhnt und hatten zudem das Glück, lauter nette Leute mit an Bord zu haben.
Ein großes Anliegen ist es mir, noch zu erwähnen, dass uns mehrere Leute bestätigten, dass dieses Schiff mit zu den Besten gehört, dass durch die Philippinen kreuzt!!
Und vom technischen Standpunkt gesehen, ist dieses Schiff wirklich gut ausgestattet. Es hat einen zuverlässigen Motor, Satellitennavigation, Fischfinder usw. an Bord.

Die Crew:

Sie besteht aus acht Leuten, die wiederum alles dafür tun dass die Safari ein voller Erfolg wird!!
Peter, ist sozusagen der Organisator und der Mann für alles an Bord. Er hat bei uns wirklich einen erstklassigen Eindruck hinterlassen und war neben seiner Mannschaft stets bemüht um jedem Wunsch gerecht zu werden. Wir ordnen uns persönlich eher zu den Tauchanfängern ein und hatten zu Beginn doch bedenken mit den ganzen erfahrenen Tauchern unter Wasser zu gehen. Doch bekamen wir Manni, unseren eigenen Guide, an die Seite und wir konnten ganz entspannt tauchen gehen.
Der Koch servierte uns täglich wirklich schmackhaftes Essen und selbst nach den Tauchgängen gab es immer einen kleinen Snack um den kleinen Hunger zu stillen. Wir waren wirklich erstaunt dass man mit so einer kleinen Küche so hervorragende Speisen zubereiten kann.
Auch als Laie konnte man merken dass der Kapitän sehr erfahren und professionell war.
Die Tauchgangsvorbereitungen war ebenfalls erstklassig!!
Die Crew kümmerte sich stets darum die Flaschen zu füllen, sie an den Jackets zu befestigen und den Tauchern beim Anlegen zu helfen. Nach den Tauchgängen wurde einem das Equipment wieder abgenommen und man hatte wirklich keine Arbeit damit.
Wir können nur sagen, dies ist eine super geniale Crew die sich für ihre Gäste aufopfern!!

Die Tauchplätze:

Von riesigen Steilwänden, einem Plateau und gigantischen Gorgonien war wirklich alles dabei. Wir sahen Weißspitzen Riffhaie, Schwarzspitzen Riffhaie, Barracudas, Büffelkopf-Papageienfische, Napoleons, Muränen und eine Vielzahl an Nacktschnecken.
Die Tauchplätze waren durch die Bank weg wirklich beeindruckend schön und haben in uns traumhafte Erinnerungen wachsen lassen. Leider kann man die wundervolle Unterwasserwelt nicht so einfach in Worte fassen und man sollte die Chance nutzen diese Faszination selbst zu erleben!!!

Unser Fazit:

Wenn man sich auch mit den einfacheren Dingen des Lebens anfreunden kann und nicht ständig Prunk, Glanz und Gloria um sich braucht, können wir diese Safari, die Crew und die Goya wirklich reinen Gewissens empfehlen.
Und wenn man ein vernünftiges Preis-Leistungs-Verhältnis erwartet ist man hier genau richtig!

An dieser Stelle möchten wir uns bei Peter und seiner Crew sowie auch dem ganzen Team vom Easy Diving and Beach Ressort recht herzlich für unseren wirklich gelungenen Urlaub bedanken.
Für die Mittel und Möglichkeiten die auf den Philippinen zur Verfügung stehen, haben wirklich alle, alles gegeben um unsere Wünsche zu erfüllen!!!



Wir hoffen, ihr könnt ähnliche positive und eindrucksvolle Erfahrungen auf den Philippinen machen und wünschen euch viel Freude in einem Urlaub auf den Philippinen.

Allseits gute Luft und gigantische Tauchgänge wünschen euch

Anita und Florian


Riesen Gorgonien


Gigantische Steilwände


Weißspitzen Riffhai


Viele verschiedene Nacktschnecken

Mehr lesen

Allgemein Infos

Schiffsklasse:
NIcht spezifiziert.
Baujahr:
NIcht spezifiziert.
Länge:
NIcht spezifiziert.
Breite:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Kabinen:
NIcht spezifiziert.
Kabinen mit DU/WC:
NIcht spezifiziert.
Max. Anzahl Taucher:
NIcht spezifiziert.
Motoren:
NIcht spezifiziert.
Max. Geschwindigkeit:
NIcht spezifiziert.
Generatoren:
NIcht spezifiziert.
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
Treibstofftank:
NIcht spezifiziert.
Wassertank:
NIcht spezifiziert.
Zodiak Anzahl:
NIcht spezifiziert.
Zodiak Motoren:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Besatzung:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides/TL:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
NIcht spezifiziert.
DIN/INT:
NIcht spezifiziert.
Flaschenmaterial:
NIcht spezifiziert.
Ausstattung
Entsalzungsanlage:
NIcht spezifiziert.
Klimaanlagen Kabinen:
NIcht spezifiziert.
Klimaanlage Salon:
NIcht spezifiziert.
Sonnendeck:
NIcht spezifiziert.
Taucherplattform:
NIcht spezifiziert.
Aufenthaltsraum:
NIcht spezifiziert.
DVD / TV:
NIcht spezifiziert.
Tauchtechnik
Nitrox:
NIcht spezifiziert.
Trimix:
NIcht spezifiziert.
Rebreathersupport:
NIcht spezifiziert.
Lademöglichkeit 12/24V:
NIcht spezifiziert.
Lademöglichkeit 110V:
NIcht spezifiziert.
Lademöglichkeit 220V:
NIcht spezifiziert.
Kameraverleih:
NIcht spezifiziert.
Computerverleih:
NIcht spezifiziert.
Kommunikation
Bordfunk:
NIcht spezifiziert.
Satellitentelefon:
NIcht spezifiziert.
Satellitenfax:
NIcht spezifiziert.
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
Erste Hilfe Ausrüstung:
NIcht spezifiziert.
Rettungsinseln:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Rettungswesten:
NIcht spezifiziert.
Technik
GPS:
NIcht spezifiziert.
Radar:
NIcht spezifiziert.
Echolot:
NIcht spezifiziert.
Fishfinder:
NIcht spezifiziert.
Aktivitäten
Wasserski:
NIcht spezifiziert.
Angeln/Fischen:
NIcht spezifiziert.
Parasailing:
NIcht spezifiziert.
Abendprogramm:
NIcht spezifiziert.