Schreibe eine Bewertung

MV Leo

5 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Eigneranschrift:
Telefon:
Fax:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(5)

"Sharktastic 5 Atolls" vom 07.02.-14.02.16

Ich war vom 07.02. bis 14.02.2016 auf der MV Leo für die "Sharktastic 5 Atolls" Tour und diese Tour war auch absolut sharktastic. Ich kann mich den vorgängigen Berichten auch anschliessen. Das Boot ist sehr komfortabel um nicht zu sagen luxuriös und grosszügig eingerichtet. Es gab jeden Tag frische Handtücher auf dem Dhoni, ein Handtuch zum Sonnen und Baden auf dem Hauptboot und ein Handtuch zum Duschen, welches jeden 2. Tag ausgewechselt wurde. Also Handtücher können auf diesem Boot entspannt zu Hause gelassen werden. Dies habe ich so noch nie auf einer Safari erlebt. Die Standard Kabinen sind geräumig mit Klimaanlage, Minibar und einer wirklich sehr grossen Dusche ausgestattet. Die Tour- Manager Tina und Oli so wie die gesamte Crew waren absolut spitze. Die Briefings von Tina und Oli gehörten zum Besten was ich bisher erleben durfte. Leider werden Tina und Oli die Leo Ende Februar verlassen. Bleibt zu hoffen, dass die Consellation Fleet in Zukunft auch nur annährend so gute Tour- Manager findet.

Nun aber zum Tauchen. Wir haben die östlichen Aussenkanäle der östlichen Atollen betaucht, welche bei Nordost-Monsun das klare Wasser des offenen Indischen Ozeans in die Atolle drückt und hammermässige Sichtweiten mit sich brachte. An diesen Kanälen gab es dann auch immer grosses Hai-Kino und dazu meistens auch noch Adlerrochen. Im letzen Teil der Tour ging es noch ins Ari Atoll um Walhaie und Mantas zu beobachten. Wir sahen in einer Woche ausser beim ersten Tauchgang im Walhaigebiet, bei jedem Tauchgang Haie. Wir sahen 6 verschiedene Haiarten (Wal-, Hammer-, Ammen-, Graue Riff-, Weissspitzenriff- und Schwarzspitzenriffhaie). Dazu gab es bei den meisten Tauchgängen Adlerrochen, Stachelmakrelen Schwärme, Thunfische, Schnapper Schwärme, die Mantas im Ari Atoll und auch noch eine grosse Mobula Schule. Natürlich sahen wir auch noch viel mehr aber ich möchte jetzt hier nicht alles aufzählen.
Die Tour war sehr flexibel ausgerichtet und wenn es an Tauchplätzen schon viele andere Tauchboote hatte, wurde an einem anderen Tauchplatz getaucht. An den Topspots tauchten wir entweder vor den anderen Booten oder warteten bis diese schon am Ende waren und tauchten dann erst. Auch der Tourverlauf wurde spontan ein wenig geändert und perfekt an die Bedingungen angepasst.

Alles in allem war es eine fantastische Woche auf einem spitzen Boot. Ich würde diese Tour, auf diesem Boot und in dieser Jahreszeit sofort wiederholen.
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt auf diesem Liveaboard buchen
DiverTomPADI OWSI

Tauchsafari mit der MV LEO vom 29/11/2015 bis 06/ ...

Tauchsafari mit der MV LEO vom 29/11/2015 bis 06/12/2015

Die erste Überraschung: wir werden am Flughafen in Male von Oli Burle abgeholt, der gemeinsam mit Tina Gauer das Boot managt und die uns auch als Diveguide unter Wasser begleiten werden. Mit den beiden waren wir schon vor 2 Jahren auf einem anderen Schiff unterwegs, sie verfügen über einige Jahre Erfahrung auf den Malediven und das war ja schon einmal ein guter Start. Insgesamt sind wir auf diesem Trip 18 Taucher und ein Mix aus 6 verschiedenen Nationen.

Dies ist bereits meine 5 Safari auf den Malediven, jeweils auf verschiedenen Booten, sodass ich mir durchaus ein Bild machen kann vom Standard des Schiffes:

Mit 35m Länge und 9.5m breite gehört es zu den durchaus grösseren Schiffen. Die Ausstattung ist komfortabel, aber nicht luxuriös. Wir hatten die Executive Suite auf dem Oberdeck, die gross und geräumig ist, jedoch nicht ganz der Beschreibung auf den diversen Webseiten entspricht (kein priv. Jacuzzi, den man jedoch auch nicht wirklich vermisst).
Hervorragend das Essen: Der Koch zauberte die verschiedensten Variationen von Curry genauso wie Fisch, Fleisch und diverse Salate. Der Barman war immer zur Stelle, freundlich und jederzeit dazu bereit, uns die gewünschten Getränke zu servieren.

Die Crew: Hier punktet die MV Leo in allen Belangen, nämlich eine sehr aufmerksame, freundliche und hilfsbereite Crew, die sich jedoch immer im Hintergrund gehalten hat, als wäre sie unsichtbar, bei Bedarf jedoch sofort zur Stelle war um kleinste Probleme zu lösen oder Wünsche zu erfüllen, auch die Kabinen wurden 2x pro Tag gemacht.

Tauchen: getaucht wird vom Dohni aus. Gross, genügend Platz für alle Taucher sowie auch eine Toilette (welche sich nach einem Tauchgang als sehr nützlich erweist). Die Tanks immer gut gefüllt und bei Bedarf ist es möglich zwischen 12 L und 15 L Tanks zu wählen. Nitrox for free ist Standard auf der MV Leo und wurde auch genutzt von den meisten Tauchern.

Die Diveguides: Tina und Oli gehören einfach zur Klasse der TOP Guides, auch die eine oder andere Überraschung (wir hatten einige Taucher mit 6 Tauchgängen und ihrer ersten Safari) bringt sie nicht aus der Ruhe und meisterten sie bravourös. Die Tauchplätze waren perfekt gewählt und wir haben nie ein anderes Boot zur gleichen Zeit mit uns gehabt, Strömungschecks wurden perfekt gemacht.

Fazit: Das Boot ist mit der derzeitigen Besetzung absolut empfehlenswert, top Guides und top Crew.


Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt auf diesem Liveaboard buchen
ostiAOWD

Ich kann mich dem Bericht meiner Vorgänger nur an ...

Ich kann mich dem Bericht meiner Vorgänger nur anschließen.
Ich war ebenfalls vom 28.09 bis zum 05.10 an Bord der MV Leo zu Gast.

Die Reise war wirklich vom Anfang bis zum Ende ein Genuss.
Angefangen von der Buchung über den Transfer vom Flughafen zum Boot, dem Empfang am Boot und der gesamten Reise.

Aber eins nach dem anderen:

Ankunft:
wir wurden freundlich von Oli am Flughafen empfangen und danach mit dem Dhoni zum Schiff gebracht. Dort wurden wir mit Cocktails empfangen und bald darauf gab es die ´Einführungsveranstaltung´ bzgl Abläufe am Boot, wie Essen, Tauchen usw.

Boot:
Es war meine erste Tauchsafari, aber ich war von vorne bis hinten begeistert. Ich war in einer Standardkabine im Unterdeck untergebracht und diese war mehr als ausreichend. Denn was macht man hier außer schlafen? Vom Badezimmer war ich schwer begeistert, denn die Dusche (Rainfall-Shower!!!!) war größer als meine Zuhause. Im großzügigen Saloon waren die Esstische, ein großes Sofa und 2 kleiner Sofas untergebracht wo man jederzeit ein Plätzchen gefunden hat.
Ansonsten hat es sich alles immer am Boot verlaufen, denn egal ob ganz oben am Sonnendeck, am Bug beim Whirlpool, im Salon oder auf der Kabine, es war mehr als genug Platz für alle da.
Die Crew war wirlich ausgezeichnet gut. Sehr freundlich und zuvorkommend, auf keinen Fall aber aufdringlich. Die Zimmer wurden mehrere Male am Tag kontrolliert. Wenn man sich nach dem Essen kurz zu einem Nickerchen hinlegte und nach dem dritten Tauchgang zurück kam, war das Bett schon wieder neu gemacht.
Kurz gefasst: die Crew war immer da, aber man sah sie eigentlich nie.

Essen:
Es war schlicht weg ein Traum was die Jungs in der Küche gezaubert haben. Eine Mischung aus europäischem und asiatischen Essen stand täglich am Speiseplan.
Einzig ein ganz kleines Manko, waren die Snacks am Nachmittag, da hätte man ein bisschen Abwechslung reinbringen können und es hätte etwas öfter Fisch am Teller landen können.

Tauchen:
Nun kommen wir zum wichtigsten eines Tauchurlaubs. Die Tauchgänge waren alle ein Traum. Aufgrund der etwas unruhigen Wetterlage konnte immer nur kurzfristig geplant werden und wir hingen wegen Schlechtwetter 2 Tage in einem Atoll fest, trotzdem waren die Tauchgänge alle sehr abwechslungsreich.
Ein Highlight war schon am ersten Abend der ´Alimata Circus´. Nachttauchgang inmitten von unzähligen Ammenhaien. Unbeschreiblich, muss man einfach mal selbst erleben.
Das zweite absolute Highlight war der schon erwähnte Nachttauchgang mit den Mantas.
So etwas muss man einfach mal erleben.
Die Briefings waren auch sehr detailliert und man fühlte sich richtig gut auf die Tauchgänge vorbereitet.
Das Guiding unter Wasser war auch klasse (ich war bei Oli), es wurden einem oft Details gezeigt, die man alleine vermutlich übersehen hätte.
Das Feedback der anderen Gruppen (Guides Tina und Raouf) war auch durchwegs sehr positiv.
Ein kleiner Kritikpunkt sei hier aber auch angebracht. Die ersten beiden Tauchtage ging es auf dem Dhino am Weg zu den Tauchplätzen (max. 5 Minuten Fahrzeit) doch etwas hektisch zu und musste sich schnell schnell anziehen und vorbereiten. Dies wurde einmal angesprochen und danach war das kein Thema mehr und es ging wesentlich entspannter zu.

Fazit:
Einfach nur weiter zu empfehlen. Dieses Boot und diese Tour sollte man einmal gemacht und erlebt haben. Ich persönlich werde bestimmt nocheinmal kommen und ich kann es jedem auch nur nahe legen.
Halbe Flossen kann man leider nicht geben, denn durch die beiden kleinen Kritiken (Essen und Dhoni) würde ich 5,5 Flossen geben, aber da ich wirklich begeistert war gibt es trotzdem die vollen 6 Flossen.

Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt auf diesem Liveaboard buchen

Allgemein Infos

Über
Mit der MV Emperor Leo - früher Teil der bekannten Constellation Fleet - erlebst Du unvergessliche Tauchgänge auf den Malediven. Ein wunderschöner Urlaub kann beginnen. MV Emperor Leo verfügt über einen sehr hohen Standard ...
Mehr lesen
Örtlichkeit
MV Emperor Leo faehrt einer unsere beliebtesten Routen " Das Beste der Malediven". Auf dieser Route faehrst Du die bekanntesten Tauchplaetze an innerhalb von einer Woche. Du wirst eine wunderschoene Woche Safari erleben ...
Mehr lesen
Angebot
Unsere aktuellen Preise und Sonderangebote findest Du unter folgendem Link:
http://www.emperormaldives.com/liveaboards-schedule.php
Schiffsklasse:
Komfortklasse
Baujahr:
Erneuert 2012
Länge:
40
Breite:
10
Anzahl Kabinen:
12
  • Kabinen mit DU/WC
Max. Anzahl Taucher:
24
Motoren:
500 HP Mitsubishi
Max. Geschwindigkeit:
NIcht spezifiziert.
Generatoren:
2 X 40 KVA
Kompressoren:
2 Coltri Kompressoren plus Nitrox
Treibstofftank:
NIcht spezifiziert.
Wassertank:
12 Tonnen pro Tank
Zodiak Anzahl:
2
Zodiak Motoren:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Besatzung:
10
Anzahl Guides/TL:
4
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
12/15 Liter
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Beides
Ausstattung
  • Entsalzungsanlage
  • Klimaanlagen Kabinen
  • Klimaanlage Salon
  • Sonnendeck
  • Taucherplattform
  • Aufenthaltsraum
  • DVD / TV
Tauchtechnik
  • Nitrox
  • Trimix
  • Rebreathersupport
  • Lademöglichkeit 12/24V
  • Lademöglichkeit 110V
  • Lademöglichkeit 220V
  • Kameraverleih
  • Computerverleih
Kommunikation
  • Bordfunk
  • Satellitentelefon
  • Satellitenfax
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
  • Erste Hilfe Ausrüstung
  • Rettungsinseln
Anzahl Rettungswesten:
NIcht spezifiziert.
Technik
  • GPS
  • Radar
  • Echolot
  • Fishfinder
Aktivitäten
  • Wasserski
  • Angeln/Fischen
  • Parasailing
  • Abendprogramm