M/Y Sea Serpent Fleet , Sea Serpent

8 Bewertungen
Homepage:
http://www.seaserpentfleet.com
Email:
info@seaserpentfleet.com
Eigneranschrift:
Sea Serpent Fleet Management Hurghada Ceramic building Red Sea Egypt
Telefon:
+20 65 344 7307
Fax:
+20 65 344 7307
mehr Infos

Diese Tauchsafaris kann direkt bei uns gebucht / kontaktiert werden. Hier klicken um die Möglichkeiten zu sehen....

Preise & Buchen

Die besten Premium-Tauchbasen

Zeige alle Premium-Tauchbasen

Die besten Premium-Schiffe

Zeige alle Premium-Schiffe
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(8)

cmas3cmas 4*1900 TGs

unzufrieden

Stellungnahme des Betreibers am Ende des Originalberichts

M/Y Sea Serpent Fleet , Sea Serpent
Das Boot entspricht zwar nicht mehr den Fotos aus den Hochglanzprospekten, erfüllt jedoch seine Funktion als Safari Boot.
Das Essen ist ausreichend und reichlich. Die Crew Mitglieder sind freundlich und sehr zuvorkommend.

Da wir eine Brothers-Deadalus-Elphinstone Tour gemacht haben, war es doch sehr verwunderlich, dass drei Taucher dabei waren mit 15,18 und 25 Tauchgängen. Der Taucher mit den 15 Tauchgängen hat dann so nebenbei einen AOWD gemacht auf der Tour.
Was wiederum Auswirkung auf die Tauchplatz Planung hatte. Da waren sich jedenfalls einige Gäste einig,
Es wurde nicht an der Aida und Numidia getaucht, und das lag sicher an den Teilnehmern mit den 15,18,25 Tauchgängen. Zudem andere Boote die vor Ort waren, im Norden getaucht sind.
Ich pers. sehe das so, das halt notfalls besagten Tauchern es untersagt wird an dem einen oder anderen Tauchgang teilzunehmen, wenn Sie nicht die Mindestanforderungen erfüllen, welche für so eine Tour vorgegeben sind, alles schon mitgemacht.

Guides an Bord waren Sven und Aly
Briefings waren ok, aber geguided wurde niemand durch Sven, da er eigentlich gleich nach dem Abtauchen weg war, und mit Fotografieren beschäftigt war. Das fand nicht nur ich, sondern ein paar Gäste auch sehr komisch. Der andere Guide war Aly, der war beschäftigt mit seinem AOWD.

Bis hier her hätte ich 4 Flossen vergeben.

ABER

Was jedoch aus meiner Sicht zu massiven Abwertung führt, ist das in meinem Tank eine starke Alu Oxydation vorhanden war, leider habe ich das erst zu Hause festgestellt. Da dies nicht gerade Gesundheitsfreundlich ist, kann überall nachgelesen werden.
Da dies auch im Zusammenhang mit Tauchsicherheit steht, war die Frage, 1 oder 2 Flossen!
Auch der Zustand meines Sinterfilters belegt, den Zustand meines Alutanks, und ich war überrascht das ich überhaupt noch Luft bekommen habe.
Am Ende musste eine Komplett Revision des Atemreglers durchgeführt werden.
Zudem war anscheinend auch der feine Alustaub in den Finimeter eingedrungen so das dieser auch getauscht werden musste.
Habe jetzt schon über 20 Safaris gemacht, aber der Zustand meines Equipments, wie nach der Tour war unbeschreiblich.
Somit war es das für mich, und der M/Y Sea Serpent
--

Stellungnahme Betreiber vom 30.08.2017

Hello,

I would like answer your points and the whole feed back about the trip.

First i'm sorry that you were not satisfied but let me go through all the points you have mentioned.

About the number of dives as a minimum requirement its either 25 dives or Advance open water, and as you have mentioned the guest with 15 dives was doing the Advanced course during the trip. while the others have reached the 25 dives during the first half of the trip and they were already advanced certified so they are within the requirements.

About you filter's corrosion, after showing the pictures to highly, well known experienced European instructors and equipment service certified, they confirmed that this can never happen in a week, this is due to no maintenance for a very long time almost a year. We also sent all of our tanks for visual inspection and they all came back clear.

I've also checked your guest questionnaire that you have filled and nothing of what you have mentioned here was mentioned on the questionnaire, in-fact all your comments and evaluation were good. All the other guest's comments for this trip was outstanding, i would post them all here but due to privacy regulations i can not.

Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt auf diesem Liveaboard buchen

Gut aber kein Luxus

Wir waren vom 29.12.16 bis 05.01.17 auf der B-D-E Tour ab/an Hurghada. Das Boot ist für das Alter sicher noch gut in Schuss aber sicher nicht mehr der Luxusklasse zuzuordnen wie es immer noch angepriesen wird. Ich war schon auf Booten der Mittelklasse, welche luxuriöser und besser waren. Es waren 19 Gäste von maximal 20 Gästen an Bord und jeder hatte genügend Platz auf dem Boot. Das Essen war reichhaltig und hat immer gut geschmeckt. Einzig Fruchtsäfte haben mir beim Frühstück gefehlt. Die Crew war sehr nett und Tourguide Karim war sehr bemüht. Getaucht wurde in zwei Gruppen und wir hatten leider nicht Karim als Guide, sondern Mahmud. Mahmud war auch nett aber als Tauchguide nicht wirklich gut. Er hat sich nicht immer an die abgemachten Pläne vom Briefing gehalten und man hatte immer das Gefühl, dass er so schnell wie möglich wieder aus dem Wasser wollte. Es gab selten Tauchgänge von 60 Minuten, weil unsere Gruppe meistens auftauchen musste, wenn der erste Taucher auch nur annähernd 60-70 bar erreicht hat. Das hatte ich so vorher noch nie erlebt. Wetterbedingt konnten wir nur zwei Tauchgänge am Daedalus Reef machen und auch Elphinstone mussten wir auslassen. Ob es wirlich das Wetter war oder weil einfach auch immer wieder Anfänger (>20TG) mit auf diese Touren mitgenommen werden, obwohl nach Ägyptischen Gesetz mindestens 50 Tauchgänge Pflicht sind, wissen wir nicht. Es muss natürlich jeder selbst wissen, ob er zu dieser Zeit noch eine Safari in Ägypten machen mag oder nicht aber ein grosses Plus ist natürlich, dass wir an den Brothers nur ein weiteres Boot gesehen haben und am Daedalus Reef sogar niemanden sonst. An den Brothers sahen wir Weissspitzen-Hochseehaie bei jedem Tauchgang, einen Fuchshai, wenige Grauhaie und Weissspitzenriffhaie. Am Daedalus Reef sahen wir leider keine Hammerhaie aber dafür einen Manta. Sonst gab es noch einmal Delfine beim Tauchen und mehrmals vom Boot, einen Dugong vom Boot und die üblichen Verdächtigen des Roten Meeres. Die Riffe der Brothers und vom Daedalus Reef überzeugen natürlich noch immer mit fantastischen Korallen. Die Wassertemperaturen lagen zwischen 22/23°C um Hurghada und 24/25°C am Daedalus Reef. Ich würde diese Tour wenn möglich ab Port Ghalib empfehlen, weil man von dort aus zwei Tauchtage am Daedalus Reef hat und man weniger Fahrkilometer machen muss aber es war zu dieser Zeit das einzige Boot welches diese Tour angeboten hatte. Alles in allem war es eine schöne Tour auf einem guten Boot, welche mit ein wenig mehr Engagement vom zweiten Tauchguide noch besser hätte sein können. Preisleistung stimmt.
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt auf diesem Liveaboard buchen
youandmeAOWD SR 185 TG

Tauchsafari Sep. 2016 B/D/E-Tour

Eine Woche Tauchsafari im Sep. 2016 auf der Sea Serpent und die meiner Meinung nach schönsten Riffe des Roten Meeres, sowie Großfische aller Art. Viel gibt es nicht zu sagen, denn es war wie ein Rundum-sorglos-Paket. 3 Tauchgänge/Tag, hammer(hai) Tauchplätze, ausführliche Briefings, feines Esses, aufmerksame Crew, kompetente Guides (Ahmet und Ashraf), sehr saubere Kabinen und Bad. Getaucht wurde in Buddy Teams, wer wollte konnte sich dem Guide anschließen. Ein kleines Manko, das aber allein durch die gebuchte Tour entstand: Die großen Entfernungen wurden nachts zurückgelegt. Je nach Wind und Wetter bzw. Wellen war es daher manchmal (ziemlich) unruhig. Immerhin konnte man aber tagsüber ein Schläfchen an Deck machen und war somit wieder fit und munter für den nächsten Tauchgang. Eine Woche Dive-Eat-Sleep-Repeat auf der Sea Serpent wirklich empfehlenswert!
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt auf diesem Liveaboard buchen

Allgemein Infos

Schiffsklasse:
Luxusklasse
Baujahr:
NIcht spezifiziert.
Länge:
37 m
Breite:
7,5 m
Anzahl Kabinen:
10
  • Kabinen mit DU/WC
Max. Anzahl Taucher:
20
Motoren:
2 x 1000 PS MAN
Max. Geschwindigkeit:
10-12 knot
Generatoren:
2 x 84 KW
Kompressoren:
3 x 700 l/ Min , Nitrox Membrananlage
Treibstofftank:
NIcht spezifiziert.
Wassertank:
NIcht spezifiziert.
Zodiak Anzahl:
2
Zodiak Motoren:
30 PS, 25 PS
Anzahl Besatzung:
8-10
Anzahl Guides/TL:
1--2
Anzahl Flaschen:
min 30
Flaschengrößen:
12 l
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Aluminium
Ausstattung
  • Entsalzungsanlage
  • Klimaanlagen Kabinen
  • Klimaanlage Salon
  • Sonnendeck
  • Taucherplattform
  • Aufenthaltsraum
  • DVD / TV
Tauchtechnik
  • Nitrox
  • Trimix
  • Rebreathersupport
  • Lademöglichkeit 12/24V
  • Lademöglichkeit 110V
  • Lademöglichkeit 220V
  • Kameraverleih
  • Computerverleih
Kommunikation
  • Bordfunk
  • Satellitentelefon
  • Satellitenfax
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
2 x 50 l Tanks
  • Erste Hilfe Ausrüstung
  • Rettungsinseln
Anzahl Rettungswesten:
45
Technik
  • GPS
  • Radar
  • Echolot
  • Fishfinder
Aktivitäten
  • Wasserski
  • Angeln/Fischen
  • Parasailing
  • Abendprogramm