Schreibe eine Bewertung

M/Y Princess Asmaa

2 Bewertungen
Kontakt:
Homepage
Email:
Eigneranschrift:
Telefon:
Fax:
mehr Infos

Die besten Premium-Tauchbasen

Zeige alle Premium-Tauchbasen

Die besten Premium-Schiffe

Zeige alle Premium-Schiffe
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(2)

Ich kann mich eigetlich nur dem vorigen Autor ans ...

Ich kann mich eigetlich nur dem vorigen Autor anschließen. Wir waren im September 2006 mit einer internationalen Gruppe auf de Asmaa (6 Engländer, 5 Niederländer, 1 Schwede, 1 Pole und eine Singaporin) für eine Deep South Tour.
Die Guides waren klasse (sprachen sehr gut englisch) und die Crew war sehr hilfsbereit. Außerdem konnte man ihnen ansehen, daß sie einfach Spaß bei der Arbeit hatten.
Das Essen war gut und am letzten Abend gab es ein sehr üppiges Grill-büffet.
Die Qualität der Crew zeigte sich als es nach einigen Tagen ein Problem mit einer der beiden Antriebsschrauben gab. Nie verloren sie ihre Fassung und lösten das Problem. Die Route wurde eigentlich kaum beeinträchtigt. Die geplanten 20 Tauchgänge fanden alle statt.
Eigentlich gab es nur zwei kleine Minuspunkte:
1) Beim Abfüllen von Nitrox ging nicht immer alles reibungslos. Dieses Problemchen läßt sich aber warscheinlich in Zukunft leicht lösen.
2) Da der Hafen relativ dicht beim Flughafen liegt (10 Minuten mit dem Bus - an sich positiv) ist die Anreise/Bootsfahrt nach Fury Shoal und vor allem St. Johns recht lang. Das beeinträchtigte leider manchmal die Tauchzeit (max. 60-70 Minuten).
Alles in allem würde ich jedoch jederzeit wieder met der Asmaa eine Tour machen.
Die Asmaa kann übrigens gebucht werden über Emperor Divers (www.emperordivers.com).
Mehr lesen

Zusammen mit weitern 17 Tauchern (eigentlich Plat ...

Zusammen mit weitern 17 Tauchern (eigentlich Platz für 16 Personen) waren wir im Mai 2004 auf der Princess Asmmaa. Vorab: Das Schiff war offiziell mit 2 Mann überbelegt, aber nicht überfüllt. Es gibt hier soviel Platz, dass das kein Problem war.

Die jahre zuvor waren wir immer auf der Tutu1, aber das Boot verkommt zusehens und der Komfort ist in meinen Augen unterdurchschnittlich. Die Tutu ist trotz einiger Überholungen nicht mehr konkurenzfähig. Das neue Boot - die Asmaa - hat uns mehr als beindruckt.

Spuer Einweisung durch motivierte Guids (insg. 4-sprachig). Gepflegte Ausstattung und überdurchschnittlicher Komfort. Platz für 1000 Mann und ansprechende Verpflegung. Hier nur ein ´Lapsus´; Eine extraf gefertigte Gebrutstagstorte verursachte bei einigen ´Verdauungsprobleme´.

Kurzum - wir waren so angetan, dass wir diese Jahr wieder mit der Asmaa fahren.

Die Crew ist freundlich (ok - ist oft so), das Essen warm, reichhaltig und abwechslungsreich.

Das Boot ist in super Zustand. Die Kompressoren unter Deck und die 12er Alus in vorbildlichem Zustand. Fürs Equipment hat jeder eine Box und zum Maskespülen gibts einen immer gefüllten Süßwassertank.

Zu unserer Zeit waren ein Niedeländer und eine Japanerin als Guids an Bord. Die Briefings waren wirklich vorbildlich (und unterhaltsam -´schwimmst Du around die ´Örks´... *G*´).

Diese Boot braucht keinen Vergleich zu scheuen. Jetzt fehlt nur noch Nitrox 4 free...

Die Asmaa wurde uns vom weltbesten Mischa B.empfohlen. Weitere Infos (Reiseberichte) unter www.blue-pacific.de. Hier gibts auch die Bilder.

Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Allgemein Infos

Schiffsklasse:
Standardklasse
Baujahr:
NIcht spezifiziert.
Länge:
24m
Breite:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Kabinen:
8
  • Kabinen mit DU/WC
Max. Anzahl Taucher:
16
Motoren:
NIcht spezifiziert.
Max. Geschwindigkeit:
NIcht spezifiziert.
Generatoren:
NIcht spezifiziert.
Kompressoren:
2
Treibstofftank:
NIcht spezifiziert.
Wassertank:
ja
Zodiak Anzahl:
2
Zodiak Motoren:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Besatzung:
12
Anzahl Guides/TL:
2
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
12L
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Aluminium
Ausstattung
  • Entsalzungsanlage
  • Klimaanlagen Kabinen
  • Klimaanlage Salon
  • Sonnendeck
  • Taucherplattform
  • Aufenthaltsraum
  • DVD / TV
Tauchtechnik
  • Nitrox
  • Trimix
  • Rebreathersupport
  • Lademöglichkeit 12/24V
  • Lademöglichkeit 110V
  • Lademöglichkeit 220V
  • Kameraverleih
  • Computerverleih
Kommunikation
  • Bordfunk
  • Satellitentelefon
  • Satellitenfax
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
Ja - Klein- und Großtank
  • Erste Hilfe Ausrüstung
  • Rettungsinseln
Anzahl Rettungswesten:
16
Technik
  • GPS
  • Radar
  • Echolot
  • Fishfinder
Aktivitäten
  • Wasserski
  • Angeln/Fischen
  • Parasailing
  • Abendprogramm