Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(40)

holger1958AOWD440 TGs

Faszinierende Tauchgänge und super ServiceIm Herb ...

Faszinierende Tauchgänge und super Service


Im Herbst 2015 begann für mich ein großes Abenteuer. Ziel der Reise war die Liburan Paradies. Hierbei handelt es sich um ein Safarischiff, das in den Gewässern der Nordmolukken in Indonesien unterwegs ist. Nach der Anreise über Frankfurt – Abu Dhabi – Jakarta – Ternate – Labuha und einer kurzen Busfahrt erreichten wir unser schwimmendes Hotel. Das im Jahr 2011 erbaute Schiff ist 34 Meter lang und 7,7 Meter breit. Die LP hat neun unterschiedliche Kabinen für insgesamt 16 Tauchgäste. Die Premium- und Masterkabinen sind auf dem Ober- bzw. dem Hauptdeck. Die übrigen Kabinen befinden sich im Schiffsinneren. Alle Kabinen verfügen über Dusche und WC sowie Klimaanlage. Die von mir bewohnte Masterkabine war relativ groß. Es gab einen Schrank und Möglichkeiten einen Koffer abzustellen. Strom war überall mit 220 Volt vorhanden. Bettwäschen wurde wöchentlich und die Handtücher alle 3 Tage gewechselt. Auf dem Schiff wird Vollpension gereicht. Wasser, Kaffee und Tee sind inclusive. Täglich werden drei Mahlzeiten in Buffetform serviert. Weiter gibt es frische Früchte und Snacks. Die Mahlzeiten sind eine Kombination aus indonesischer, chinesischer und westlicher Küche. Erfrischungsgetränke und Bier werden zum Kauf angeboten (Bier 0,65l für ca. 3,30 Euro). Die Speisen waren immer schmackhaft und gut verträglich. Der Restaurantbereich sowie das ganze Schiff wurden immer ordentlich sauber gehalten. Durch die regionalen Einkaufsmöglichkeiten kann man hier kein 5-Sterne Büffet erwarten - was jedoch auch nicht notwendig war.

Auf dem Schiff gibt es ein überdachtes und ein offenes Sonnendeck. An das 45 m² großes Tauchdeck mit Ladeeinrichtungen und Fototisch schließt sich eine 14 m² große Tauchplattform an. Getaucht wird überwiegend von 2 Beibooten aus. Die 13-köpfige Mannschaft war immer bemüht alle Wünsche von den Augen abzulesen. Beim Tauchen und auch sonst wurde man nach Kräften unterstützt. Kleinere Probleme oder Reparaturen wurden sofort erledigt. Alle waren überaus freundlich und einige sprachen recht gut englisch. Jeder beherrschte seinen Bereich. Grundsätzlich wurde auf sicheres Tauchen ohne Deko-Zeiten geachtet. Die üblichen Rettungseinrichtungen befanden sich an Bord.

Auf unserer Explorer-Tour waren wir nur 6 Taucher an Bord. Unsere Reise führte uns durch die Provinz Halmahera mit ihren rund 400 Inseln. Täglich wurden regelmäßig 3 Tauchgänge durchgeführt. Soweit sich die Gelegenheit bot wurde abends ein weiterer Dämmerungs- oder Nachttauchgang angeboten. Wir wurden von 3 einheimischen Guides und dem Skipper Barny Seier begleitet. Vor jedem Tauchgang fand ein ausführliches Briefing statt. Die Tauchgänge waren immer wieder anders - jedoch einer schöner wie der andere. Die Artenvielfalt von Pygmäen-Seepferdchen über Schwarmfische bis hin zu großen Napoleons, Büffelköpfen oder Mantas war fantastisch. Haie haben uns fast täglich begleitet. Als einige Höhepunkte sahen wir beim ersten Nachtauchgang zwei Walking Sharks und einige Tage später einen Blue Ring Octopus. Besonders war jedoch die Welt der kleinen Lebewesen (Schnecken, Würmer, usw.). Auch Seeschlangen und Rochen sowie eine tolle Unterwasserflora (vielfältige Korallenarten) vervollständigten die unvergesslichen Tauchgänge. Unseren Guides entging kein auch noch so kleines sehenswertes Geschöpf. Wenn Strömung auftrat wurde die Tauchrichtung rechtzeitig an die Strömungsrichtung angepasst. Einige Tauchgänge fanden mit besonderem Reiz im schwarzen Sand statt. Fragen über Pflanzen und Tiere konnten abends mit dem Tourchef Barny ausführlich erörtert werden. Es blieb keine Frage unbeantwortet.

Zwischendurch haben wir ein kleines Einheimischendorf besucht, wo uns überaus freundliche Menschen herzlich begrüßt haben. Weiter haben wir einen Ausflug in Labuha unternommen der sehr lehrreich und interessant war. An Bord wurden drei Währungen akzeptiert (Indo. Rupien, Dollar, Euro). Nitrox und Erfrischungsgetränke wurden am Ende der Reise bar bezahlt. Man sollte für die Mannschaft mit 10,00 Euro Trinkgeld pro Tag kalkulieren. Die Reiseorganisation sowohl vom Reisecenter Federsee als auch vor Ort vom Tourleiter Barny ist hervorragend. Trotz der An- und Rückreisezeit von mehr als 30 Stunden kann ich diese Reise jedem Taucher nur empfehlen.

Das Tauchen ist einmalig und unvergleichlich! Jeder der einmal etwas ganz besonderes beim Tauchen erleben möchte ist auf der Liburan Paradies richtig gut aufgehoben. Vielen Dank an Barny und die Crew für die fantastische Betreuung. Boot und Mannschaft sind Garanten für hervorragendes und unvergessliches Tauchen.

Du kannst deinen Urlaub direkt auf diesem Liveaboard buchen