Schreibe eine Bewertung

Baani Explorer

19 Bewertungen
Kontakt:
Homepage
Email:
Eigneranschrift:
Telefon:
Fax:
mehr Infos

Die besten Premium-Tauchbasen

Zeige alle Premium-Tauchbasen

Die besten Premium-Schiffe

Zeige alle Premium-Schiffe
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(19)

Wir sind gerade zurück von einem sehr schönen Url ...

Wir sind gerade zurück von einem sehr schönen Urlaub auf den Malediven.
Wir waren zwei Wochen auf der Baani Explorer ( das 4.mal auf einem Safariboot) und waren sehr zufrieden. Da es ei 14 Tage Törn awr, konntenwir bis ins Meemu Atoll inden Süden fahren. Wobei wir im Favuu und Meemu Atoll (beiede südlich des Süd Male Atolls) vorwiegend Kanaltauchgänge gemacht haben. Das heisst viel Großfisch und viel Ströhmung.
Zur Sicherheit auf der Baani möchte ich gerne anmerken, daß das Schiff mit dem EMOS ortungsystem ausgerüstet ist. Tolle Sache!
Jedes Buddy Team bekommt auf Wunsch, kostenlos, einenSender zur Verfügung gestellt, den man im Notfall über wasser aktivieren kann, der über GPS dem Boot meldet wo man steckt. Nur für den Fall des Auslösens oder des Verlustes des Senders wären uns Kosten entstanden.
6 Flossen für die Sicherheit!
Auch auf unsere Wünsche ist die sehr nette Crew eingegangen, so wurde ein ganzer vormittag nac Walhaien gesucht, bis einer gefunden wurde!
Und wir haben dreimal versucht hmmerhaie zu finden, zweimal hats geklappt. Aber auch für die Korallenfreunde un die Liebhaber intakter riffgemeinschaften wurden zufrieden gestellt. Auch Wunschtauchplätze, wie Malos Thila (bei mir) und Maya Thila wurden angefahren.
Das das essen für die Malediven über die Massen gut ist, steht ja fast überall. Auch hier hat der Koch versucht noch jedem gerecht zu werden. Mein Mann isst nicht so gerne Fisch, er bekamm dann etwas anderes!
AuchasWasser ausdem Spender hat uns keinerlei Probleme bereitet. Das es gut gekühlt, habe ichkaum einen Unterschied zu dem einfachen, kohlensäurefreien Mineralwasser geschmeckt.
Auch die international gemischte Gästeliste war Klasse.
Wir ürden ederzeit wieder auf der Baani Exploro Urlaub machen und bedanken uns nochmal für die gute Zeit.
Mehr lesen

Divers lost - ´open water´-feeling gratis!Da sind ...

Divers lost - ´open water´-feeling gratis!
Da sind noch wichtige Kleinigkeiten zu ändern!

Wir waren in der letzten Oktober-Woche auf der Baani Explorer. Tolles Boot, viel Platz, prima Küche, sehr großzügige Kabinen, freundliche Crew. !!!Dafür 6 Flossen!!!

Ideal wäre, wenn ein Tour-Manager die Sache dort in die Hand nehmen würde. Der Kapitän/Manager (Hussein) ist dazu leider nicht gänzlich in der Lage. Diskussionen über den weiteren Tour-Verlauf mit unterschiedlichen Optionen endeten in der Regel mit großen Fragezeichen anstatt mit klaren Entscheidungen. Andererseits werden Entscheidungen gefällt, die wiederum sehr fragwürdig sind (bei 10 m Sicht nach Hammerhaien zu tauchen, was letztlich natürlich nur scheitern konnte. 4 von 18 Tauchern hatten sich dazu durchgerungen und ab 6:00 Uhr für 1 h im Blauwasser gepaddelt). !!!Dafür 4 von 6 Flossen!!!

Last not least gibt es kein Kontrollsystem/Listen darüber, wie viele Taucher ins Wasser gehen, und wie viele wieder an Bord gehen.
Die Situation: Süd Male Atoll, Kanal mit auslaufender Strömung, letzter Tauchgang der Safari. Wir (2) waren nach 60 min. zurück an der Oberfläche (Boje gesetzt) und konnten beobachten, wie in ca.100-200m Entfernung andere Safariteilnehmer ins Tauchdohni geholt wurden. Boje war noch gesetzt, auf unser OK kam keine Antwort. Dann konnten wir nur noch beobachten, wie das Dohni abdrehte und zur Baani Explorer zurück fuhr. Rufe und Signalpfeifen wurden von der Crew nicht gehört. Dem beherzten Eingreifen anderer Safari Teilnehmer ist zu verdanken, dass wir hier heute diese Zeilen verfassen können. Die haben irgendwann gemerkt, dass noch nicht alle an Bord sind und die Crew veranlasst, noch einmal nach uns zu suchen. Bei auslaufender Strömung am Außenriff sind die Chancen aus eigener Kraft wieder ans Riff zurück zu kommen nicht sehr groß. Das ein erheblicher Sicherheitsmangel im System steckt, hat die Crew selbst noch nicht bemerkt und ist sich keines Fehler bewusst.
!!! Dafür gibt es null von 6 Flossen !!!
Wir können die Baani Explorer wegen mangelnder Tauchsicherheit bis auf weiters keinem anderen Taucher empfehlen!
Mehr lesen

Wir waren vom 1.-8. Oktober 2008 auf der Baani Ex ...

Wir waren vom 1.-8. Oktober 2008 auf der Baani Explorer.

Das Wetter würde keine Flosse bekommen, aber darum geht es hier wirklich nicht.

Die Baani Explorer ist ein tolles Schiff, auf dem man sich rundum wohlfühlen kann. Die Crew ist sehr, sehr nett und zuvorkommend, die Organisation ist perfekt.

Tauchen:
Das Dhoni ist sehr gut, Nitrox hat fehlerfrei funktioniert und die Guides Tipey, Charlie und Moosa haben´s drauf. Mehr braucht man nicht.
Einmal hatte ich 238 bar in der Flasche - Rekord!

Schiff:
Es wurde schon mal erwähnt, dass die Betten hart sind. Das stimmt, ist aber Geschmackssache.
Die Kabinen sind gut und zweckmäßig.
Die Deckaufteilung ist sehr gut gelöst, man kann sowohl draussen als auch drinnen essen.
Das Wasser aus dem Wasserspender ist Duschwasser, man kriegt aber (für Geld) auch ´echtes´ Mineralwasser.

Küche:
Sensationell. Rinderfilet, Tuna-Filet, Sashimi, Fondue, Eis zum Nachtisch usw.
Wer hier abnehmen will, sollte sich in Acht nehmen.

Fazit:
Sehr gutes Schiff mit sehr guter Crew und Spitzen-Küche.
Eine Flosse Abzug für das Wasser aus dem Wasserspender, das kommt direkt aus der Dusche und ist halt ´nur´ aufbereitetes Wasser, aber kein Mineralwasser. Es hat zwar keinem geschadet, toll geschmeckt hat´s aber auch nicht und gerade beim Tauchen sollte man am Wasser nicht sparen.
Mehr lesen

Allgemein Infos

Schiffsklasse:
Komfortklasse
Baujahr:
2004
Länge:
ca. 30 m
Breite:
ca. 8 m
Anzahl Kabinen:
9
  • Kabinen mit DU/WC
Max. Anzahl Taucher:
18
Motoren:
1
Max. Geschwindigkeit:
NIcht spezifiziert.
Generatoren:
NIcht spezifiziert.
Kompressoren:
Bauer
Treibstofftank:
NIcht spezifiziert.
Wassertank:
NIcht spezifiziert.
Zodiak Anzahl:
1
Zodiak Motoren:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Besatzung:
11
Anzahl Guides/TL:
3
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
12, 15 l
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Aluminium
Ausstattung
  • Entsalzungsanlage
  • Klimaanlagen Kabinen
  • Klimaanlage Salon
  • Sonnendeck
  • Taucherplattform
  • Aufenthaltsraum
  • DVD / TV
Tauchtechnik
  • Nitrox
  • Trimix
  • Rebreathersupport
  • Lademöglichkeit 12/24V
  • Lademöglichkeit 110V
  • Lademöglichkeit 220V
  • Kameraverleih
  • Computerverleih
Kommunikation
  • Bordfunk
  • Satellitentelefon
  • Satellitenfax
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
Ja
  • Erste Hilfe Ausrüstung
  • Rettungsinseln
Anzahl Rettungswesten:
NIcht spezifiziert.
Technik
  • GPS
  • Radar
  • Echolot
  • Fishfinder
Aktivitäten
  • Wasserski
  • Angeln/Fischen
  • Parasailing
  • Abendprogramm