Schreibe eine Bewertung

Avalon Dive Center, Jardines de la Reina

13 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Eigneranschrift:
Telefon:
Fax:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(13)

Hulcon Liveaboard

Stayed one week in March on the Hulcon to dive the Jardines de la Reina.
It is my fourth journey on a dive boat. The Hulcon is not desinged for dive
safaries and therefore very unconfortable. No space to dry things, no fresh
water pot for cameras or computer, no charging area, even not enough seats
in the living area for all divers. The cabins very small and the toilets were not
working well and smelly.
The dive sites are the best in Cuba with a lot of sharks. Sometimes up to 15.
Also many other fishes in large numbers. Underwater I would give 4 stars but
the boat was so uncomfortable (2 stars) that the overall rating is 3.
Now Aggressor moved into this place with a much better boat but it will also
incrase the already high price.
More information and pictures at www.world2visit.net
Mehr lesen

Ich war vom 30.11.bis 04.12.14 auf der Tortuga.We ...

Ich war vom 30.11.bis 04.12.14 auf der Tortuga.
Weil es keinen aktuellen Bericht dazu gibt, daher hier meine Eindrücke.

Die Anreise ist strapaziös, wenn man nur für die Tauchtour kommt, daher besser kombinieren.

Die Tortuga ist gemütlich und sehr gepflegt (mit allen kubatypischen Einschränkungen). Die Kabinen sind ausreichend groß und das Bad dazu frisch renoviert.

Das Essen ist in Ordnung, alle geben sich große Mühe. Die Athmosphäre an Bord ist herzlich.

Die Anfahrt mit dem ´Schnellboot´ ist mit drei Stunden halb so lang wie bei den Safaribooten, die ihre Gäste selbst abholen.

Das ist ein Vorteil gegenüber den Booten. Außerdem ist auf der Tortuga mehr Platz. Fürs Tauchen macht es nichts, daß die Tortuga eine Hotelplattform ist, denn auch die Safariboote bleiben fest liegen, es wird überall vom Beiboot aus getaucht und die Tauchplätze sind dieselben.

Das Tauchen selbst ist klasse. Mengenweise Riffhaie und an einem Platz auch Seidenhaie. Natürlich hilft da die Fütterung... Wer nicht zu empfindlich ist, wird´s mögen. Ich fand es sehr interessant. Aber auch sonst sehr viele Fische, insbesondere kapitale Zackenbarsche und Makrelen, Füsiliere und und und. Auch der Bewuchs ist sehr vielfältig und stark. Interessanterweise gab es auch immer wieder Steilwandtauchen. Wir haben sogar einen Nachttauchgang gemacht, obwohl das gar nicht im Angebot war!

Insgesamt gesehen ein sehr ursprüngliches und schönes Tauchgebiet, das in der Karibik seinesgleichen sucht.

Tortuga, Basis und Gebiet sind sehr zu empfehlen.
Mehr lesen

Some tips for diving with Avalon: The safari boa ...

Some tips for diving with Avalon: The safari boats are very basic, and not well kitted out for divers. We had to share Halcon with fishermen. there is little space for drying gear, or even to store it. We spent time on the newer boat, Avalon, which is large and comfortable, but it´s a lot more expensive. Outside of the hot season (Oct to March), the boats do not travel around the reef. You will be moored in one spot. We were there in July. Our boat, Halcon, was moored at the workshops, inside the mangroves. It was very hot, full of mossies, and not peaceful. The info you get with your bookings promised waking up to white sand beaches, etc. Avalon was moored in a beautiful bay, but otherwise you only see these beaches when you travel with the dive launches out to the dive sites.

The diving is good, on pristine reefs. We had great dives with silky and and carribbean reef sharks, but no sightings of hammerheads, bull sharks, whale sharks or mantas. Again, not explained in the literature, the main shark action happens from Oct to March. Of course it is the busy season, with regards to tourism as well, but if you want to see the big stuff, you need to go then.

The other main point is that Cuba has strict regulations on how many dives can be done. Although we had night dives offered with the booking information, night dives are no longer on offer. You will have just two dives a day, unless you book extra dives in advance. Dive times are also limited to 45min, unless you have a very accommodating dive guide, and do some persuading.

On the whole, we found the Avalon staff at Jardines de la Rein friendly and helpful. The administration staff were the opposite. We received minimal practical information about the travel, transfer and accommodation arrangements. Instead we received a lot of inaccurate descriptions of the safari boat experience, which meant the the reality was a shock. Your transfers from Havana to Jucaro, return, are very long, and we left at 4:30am. With a little more information, we would have been better prepared, and less stressed.

On balance, we enjoyed the diving, the food is great (lobster every day), and the mujitos were the cherry on the top.
Mehr lesen

Allgemein Infos

Schiffsklasse:
Standardklasse
Baujahr:
NIcht spezifiziert.
Länge:
0110100
Breite:
1
Anzahl Kabinen:
7
  • Kabinen mit DU/WC
Max. Anzahl Taucher:
14
Motoren:
nur auf Beibooten am Hotelschiff Tortuga
Max. Geschwindigkeit:
1
Generatoren:
2
Kompressoren:
1
Treibstofftank:
1
Wassertank:
2
Zodiak Anzahl:
1
Zodiak Motoren:
1
Anzahl Besatzung:
keine
Anzahl Guides/TL:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
1
DIN/INT:
INT
Flaschenmaterial:
Aluminium
Ausstattung
  • Entsalzungsanlage
  • Klimaanlagen Kabinen
  • Klimaanlage Salon
  • Sonnendeck
  • Taucherplattform
  • Aufenthaltsraum
  • DVD / TV
Tauchtechnik
  • Nitrox
  • Trimix
  • Rebreathersupport
  • Lademöglichkeit 12/24V
  • Lademöglichkeit 110V
  • Lademöglichkeit 220V
  • Kameraverleih
  • Computerverleih
Kommunikation
  • Bordfunk
  • Satellitentelefon
  • Satellitenfax
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
  • Erste Hilfe Ausrüstung
  • Rettungsinseln
Anzahl Rettungswesten:
1
Technik
  • GPS
  • Radar
  • Echolot
  • Fishfinder
Aktivitäten
  • Wasserski
  • Angeln/Fischen
  • Parasailing
  • Abendprogramm

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen