Kontakt:
Homepage, Email
Eigneranschrift:
Firma Amba Safari Male Malediven
Telefon:
+960-7611826 oder +49-8851-1750
Fax:
mehr Infos

Die besten Premium-Tauchbasen

Zeige alle Premium-Tauchbasen

Die besten Premium-Schiffe

Zeige alle Premium-Schiffe
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(187)

MY AMBA - fünf Wochen unser Zuhause

Wir waren von 4.12.2016 bis 8.1.2017 Gast auf der Amba. Ja, fünf Wochen und es wurde uns nicht langweilig. Das war schon das dritte Mal auf der Amba. Die Nord Tour kennen wir schon sehr gut, die Tauchplätze sind einfach wunderschön.

Diesmal wollten wir die Hanimaadhoo /Dharavandhoo/Hanimaadhoo Tour machen und da wir uns im Winter eine längere Auszeit nehmen, haben wir die Tour 2x gebucht plus eine Woche noch im Norden. So haben wir es mit mehrmaligen Horizon 2 Touren, mit Hervé und Lisa (Rasdhoo bis Gan - Addu Atoll) und Amba, Franco, Nicole, Jamin und Tamara (den Rest im Norden), alle Malediven Atollen betaucht.

Wir sind Geniesser, wir stressen nicht und Tauchen nur 1-2x pro Tag. Den Rest des Tages geniessen wir die schöne Malediven-Landschaft. Bei schönem Wetter ist es traumhaft, durch die Inselwelt zu fahren, einfach rausschauen und die vielen unterschiedlich blauen Wasserfarben zu bewundern.

Trotzdem haben wir 60 Tauchgänge gemacht. Die Unterwasserwelt ist einfach faszinierend und je nach Strömung und Sicht haben wir neues gesehen und erlebt.

Die Tilas im Norden sind einmalig. Da hat man alles in der näheren Umgebung. Wunderschöne, riesengrosse Tischkorallen in allerlei Formationen, leider auch vom El Ninho geschädigt, dafür Millionen von Jungfischen. Und dann die Weichkorallen, die sich in der Strömung in voller Grösse und Farbenpracht bewundern lassen.

In den 5 Wochen, haben wir das volle Programm vom Norden erlebt. Das ist Vorteil, wenn man so lange bleiben kann. Wir hatten von starken Strömungen und Wachmaschinen bis gar keine Strömung, von schlechter bis glasklarer weiter Sicht, von Regen, Wind, Wellengang bis spiegelglattes Meer, doch die meiste Zeit schön sonnig gehabt.

Unter Wasser haben wir alles gesehen was der Norden, bis jetzt bekannt, bieten kann.
Die berühmten Gitarrenrochen, Haie (auch Zebra - für die meisten unter Leoparden Hai bekannt), Mantas, Adlerrochen, grosse Gruppen Stachelrochen, Barrakudas in Gruppen, von klein bis gross, Fische, Fische, Fische, auch viel Kleinlebewesen und der Höhepunkt waren Delphinen, die mit uns ganz nah getaucht sind.

Die Kanäle im südlichen Teil des Nordens waren leider für uns enttäuschend. Gerade da hatten wir keine Strömung und damit bekanntlich kein Fisch, kein Grossfisch und auch nicht viel Korallen.

Auf der zweiten 14-Tage-Tour haben wir wegen schlechtem Wetter und hohem Wellengang die Kanäle gestrichen und dafür die wunderschönen Tilas mit schönen Korallen und vielen bunten Fischen betaucht. Das war ein ganz guter Entscheid.

Über Schiff, Personal, Essen wurde schon so vieles geschrieben, darum gehen wir nicht mehr in die Details. Nur eins: das Schiff wurde wirklich schön und gemütlich renoviert.
Wir denken es sagt schon Einiges aus, wenn man schon zum dritten Mal drauf war, 5 Wochen lang an einen Stück. Für uns passt es, wir fühlen uns wohl, geniessen es und wir werden wieder kommen.



Ein paar Eintragungen aus unseren Logbüchern:

5.12.2016 11:30 / 28 Meter / 60 Minuten / 80 Bar
AMBA CANYON wie immer schön. Top 16 Meter, leichte Strömung, viele Überhänge und Blöcke mit bunten Weichkorallen. Viele Fische, leider keine gute Sicht.

7.12.2016 11:30 / 30 Meter / 63 Minuten / 80 Bar
ORANGE TILA mittlere Strömung, Makrelen, Thunas, Zebra Hai (Leoparden Hai), grosse Stachelrochen, Lobster, Gitarrenrochen liegend und schwimmend. Schön.

8.12.2016 16:45 / 27 Meter / 60 Minuten / 90 Bar
CHRISTMAS ROCK kleines Tila, von unten nach oben immer schmäler, wie ein Weihnachtsbaum. Top auf 13 Metern. Voll mit Hart- und Weichkorallen. Baby Station, Millionen von Kleinfische, Glasfische, Sardellen, Baby Barrakudas, Baby WSRH,…In der Dämmerung jagende Makrelen, Thunas, Papageienfische, Oktopus, Stachelrochen. Fantastisch.

20.12.2016 11:00 / 25 Meter / 64 Minuten / 120 Bar
MURI REEF zwischen 15 und 20 Metern während des ganzen Tauchgangs Manta, Manta, Manta

23.12.2016 7:00 / 29 Meter / 62 Minuten / 60 Bar
HIRIMARADHOO TILA wunderschön, tauchen mit Delphinen ganz nah, dafür kein Gitarrenrochen.

29.12.2016 11:00 / 26 Meter / 22 Minuten
IFURU TILA sehr starke Strömung in alle Richtungen, Waschmaschinen
sinnloses Tauchen, Tauchgang abgebrochen.

31.12.2016 15:00 / 28 Meter / 61 Minuten / 100 Bar
KIHADHOO TILA / FARU schönes Tila, grosse Blöcke voll mit Weichkorallen, Überhänge mit 8 Amen Haien. Faru nicht so schön.

5.1.2017 15:00 / 20Meter / 64 Minuten 100 Bar
MAAVAIDHOO TILA tauchen auf sehr schönem Top-Reef, starke Strömung, Millionen von allerlei Fischen, schlafender Amen Hai. Sehr schön. Fantastischer Tauchgang.
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt auf diesem Liveaboard buchen

Tauchsafari April 2017

Wir (mein Partner und ich) waren vom 09.-16.04. 2017 auf einer Tauchsafari mit der Amba im Haa Dhaloo-Atoll (Norden der Malediven) unterwegs und haben diese Woche sehr genossen. Wir hatten den Luxus, daß das Boot nur zu 50% belegt war, was insgesamt eine sehr entspannte Reise ermöglichte. Die Kabinen sind geräumig und gemütlich, es gab immer genug Schattenplätze auf dem Oberdeck, aber auch auf dem Sonnendeck konnte man sich im Schatten und windgeschützt aufhalten. Das Essen war superlecker, und auch für mich als (einzige) Vegetarierin wurde immer eine liebevoll zubereitete Alternative bereitgestellt. Die Tauchgänge waren insgesamt alle gut organisiert und hatten jeweils ein ausführliches Briefing durch die Guides. Es war sehr bequem, vom Dhoni, dem Beiboot, aus, ins Wasser zu gehen, ohne die Flaschen schleppen zu müssen. Beim Umziehen und Anlegen der Ausrüstung bekamen wir immer zur rechten Zeit eine hilfreiche Hand durch die aufmerksame Crew, ein echt gut eingespieltes Team! Auch nach dem Auftauchen mußten wir nie lange an der Wasseroberfläche auf das Boot warten. Die Guides waren freundlich, aufmerksam, haben während der Tauchgänge eine angenehme Ruhe verbreitet und sich gut auf uns Taucher eingestellt. Wir konnten täglich 3 Tauchgänge durchführen, bis auf den letzten Tag mit lediglich 2 Tauchgängen, da ja wegen der geplanten Rückflüge die notwendige Oberflächenzeit eingehalten werden mußte.
Als einzigen Nachteil haben wir den unangenehmen Geruch nach Dieseltreibstoff in unserer Kabine empfunden. Das Team der Amba will diesem Punkt nachgehen und die Ursache bei den in Kürze geplanten Umbaumaßnahmen beheben.
Als weiteren Hinweis möchte ich noch anmerken, daß ich die Malediven als ein anspruchsvolles Tauchgebiet kennengelernt habe:
Bei sämtlichen Tauchgänge war wegen der Strömung ein Negativabstieg notwendig (man konnte sich also nicht erstmal in Ruhe an der Oberfläche sammeln), es gab (fast) immer Strömung, die oft den Einsatz eines Riff- oder Strömungshakens erforderte, und man sollte das Setzen der Boje unbedingt beherrschen. Außerdem liegen die Thilas meistens so tief, daß das Ab- und Auftauchen auf den ersten 15-20 Metern durchs "Blauwasser" erfolgt und man oft erst bei 30 Meter Tiefe richtig was sieht. Aus meiner Sicht also nichts für Anfänger!
Sollte die Amba auch eine Tauchsafari im Süden der Malediven anbieten, sind wir sehr gern wieder dabei...!
Gudrun und Dieter


Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt auf diesem Liveaboard buchen

Danke für zwei wunderschöne Urlaubswochen

... an Tamara und Jamin und die gesamte Amba-Crew. Ein schönes Boot, guter Service, lecker Essen, kurzweilige Briefings, prima Auswahl der Tauchplätze gepaart mit super Wetter und netten Mitreisenden, es gab nichts zu meckern. Wir waren schon auf einigen Safaribooten und können die Amba nur weiterempfehlen. Auch bei ausgebuchtem Boot gibt es immer ausreichend Schattenplätze zum Sitzen und Liegen. Fazit: kann gut sein, das wir bald wieder auf die Amba kommen.
Du kannst deinen Urlaub direkt auf diesem Liveaboard buchen

Allgemein Infos

Schiffsklasse:
Komfortklasse
Baujahr:
2004 komplett renoviert 2014
Länge:
33
Breite:
10
Anzahl Kabinen:
10
  • Kabinen mit DU/WC
Max. Anzahl Taucher:
22
Motoren:
Volvo Penta
Max. Geschwindigkeit:
NIcht spezifiziert.
Generatoren:
Fischer Panda
Kompressoren:
Bauer Kompressoren
Treibstofftank:
5000 l
Wassertank:
5000 l
Zodiak Anzahl:
1 Dhoni
Zodiak Motoren:
Yanmar
Anzahl Besatzung:
10-12
Anzahl Guides/TL:
2
Anzahl Flaschen:
ca. 50
Flaschengrößen:
12, 15 l
DIN/INT:
DIN
Flaschenmaterial:
Aluminium
Ausstattung
  • Entsalzungsanlage
  • Klimaanlagen Kabinen
  • Klimaanlage Salon
  • Sonnendeck
  • Taucherplattform
  • Aufenthaltsraum
  • DVD / TV
Tauchtechnik
  • Nitrox
  • Trimix
  • Rebreathersupport
  • Lademöglichkeit 12/24V
  • Lademöglichkeit 110V
  • Lademöglichkeit 220V
  • Kameraverleih
  • Computerverleih
Kommunikation
  • Bordfunk
  • Satellitentelefon
  • Satellitenfax
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
Ja.
  • Erste Hilfe Ausrüstung
  • Rettungsinseln
Anzahl Rettungswesten:
ca. 60
Technik
  • GPS
  • Radar
  • Echolot
  • Fishfinder
Aktivitäten
  • Wasserski
  • Angeln/Fischen
  • Parasailing
  • Abendprogramm