Schreibe eine Bewertung

Pondok Sari, Pemuteran

10 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
Diving Centers Werner Lau c/o Hotel Pondok Sari Singaraja Bali Indonesien
Telefon:
+62 8133 8518512
Fax:
+62 362 92337
mehr Infos

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(10)

Mein Buddy Sabine und ich waren vom 13.October bi ...

Mein Buddy Sabine und ich waren vom 13.October bis 29 October in Pemuteran.
Pondok Sari und die Werner Lau Basis würden wir immer wieder buchen.

Unser Hotel, Pondok Sari, wurde hier bereits ausführlich beschrieben. Sollte ich nochmals nach Pemuteran zum tauchen kommen, wäre diese Hotel meine erste Wahl.
Wunderbares Hotel, tolle Angestellte, direkt am Strand. D

Die Tauchbasis von Werner Lau befindet sich direkt am Strand. Düde, der sowohl diese Basis leitet wie auch die Basis im Mata Hari ist ein ein wandelndes Lexicon was Tauchen, Tauchtechniken und Tauchplätze angeht. Ich war sehr beeindruckt und habe viel gelernt. Mein Luftverbrauch hat sich allein durch seine Erklärungen um 10% verbessert. Sehr beeindruckend der Mann. Übrigens führt seine Frau ein kleines Kaffe schräg gegenüber ein paar Meter weiter an der Haupstrasse (wenn man raus geht Links) mit dem besten Kaffee und dem leckersten Kuchen in Pemuteran.

In der Tauchbasis arbeiten 2 Deutsche Tauchlehrer, Daniel und Sascha. Es kann aber sein, daß diese gerade Tauchgänge begleiten oder einen Kurs machen. Die restlichen Angestellten Yuni, eine junge Frau, und Wiwik sprechen nur Englisch. Wir hatten 3 Tauchguides, Suef, EKA und Ketut.
Tauchgänge:
Wie überall auf der Welt, Fische kommen nicht auf Bestellung.
Das Bio Rock
ist ein mit Eisen Gefelchten künstlich angelegtes Riff an denen Korallen befestigt wurden und mittels 12 Volt-Strom zu schnellerem Wachstum gebracht werden. die Maximale Tauchtiefe hier beträgt 7m, mit einem herrlichen Fischbestand. Hier werden auch die Nachttauchgänge gemacht. Es ist sowohl zum Tauchen wie auch zum schnorcheln gut geeignet. Wegen der Sicht würde ich die Morgenstunden empfehlen. Östlich davon wurden Statuen versenkt auf der 20-22m Marke.

Es werden 8 Local Dive Tips angeboten und 10 mögliche in Menjangan Plus natürlich Secret Bay. Schon alleine wegen Secret Bay hat es sich gelohnt nach Bali zu fliegen.
Die Tauchgänge dauern 1 Stunde oder bis 50 Bar, egal ob noch mehr Luft vorhanden ist oder nicht. Aber wir sind auch schon mal 10 min länger auf dem Riffdach bei 5 m rumgedümpelt. Wenn ihr an einen bestimmten Tauchgang interessiert seit, fragt einfach danach und wartet nicht bis eine Liste ausgelegt wird

Die Tauchgänge nach Menjangan sind immer Tagestrips. Morgens um 8:30 geht es los und Mittags gegen 1 ist man wieder da. Auf den Booten gibt es keine Toiletten.
eine Mütze und auch eine Jacke auf der Rückfahrt sind Empfehlenswert.


Schöne Riffe und für das geübte Auge auch viel zu finden.

Zu Pemuteran:
Pemuteran besteht aus einer Hauptstrasse mit links und rechts Restaurants, Warungs, einheimischen Supermärkten, Tempel (Affentempel am Anfang von Pemuteran) Hotels und sonst nichts. Wer hier zusätzlich zum Tauchen und der Ruhe Vergnügen sucht, ist hier falsch.

Ich empfehle die APP TripAdvisor. Den Restaurant und Hotel Empfehlungen kann man sich nur anschließen. Ansonsten könnt ihr Düde, Sascha und Daniel fragen.

Es gibt ein paar Eigenheiten, auf die man nicht nur in Pamuteran gefasst sein muss. Es gibt, oftmals in den Abendstunden, Müllanschwämmungen, d.h. Kunststoffflaschen, Plastikbeutel, Verpackungen etc. Die werden zwar vom Hoteleigenen Reinigungspersonal rausgefischt, aber wer kann das schon kontrollieren. Darauf muss man gefasst sein. In den Abendstunden kann es zu Quallenbegegnungen kommen, ich habe zwar keine gesehen, aber gespürt Da hilft nur Essig.

Nehmt eure Medikamente mit. den nächsten Arzt gibt es erst in der Nachbar Ortschaft.

Wenn Ihr einen Trip plant nach Ubut und vielleicht noch zu den heissen Quellen und eventuell noch zum Vulcan, die Faht nach Ubut dauert 3,5 Stunden und nochmal so lange zurück. Wer sich selber einen gefallen tun möchte, sollte eine Übernachtung in Ubut einplanen. Es lohnt sich auf jeden Fall einen Ausflug zu machen.

Für die Abentreurer der Vulcan Besteigung auf Java, Ihr werdet morgends um 2 abgeholt und seit erst nam nächsten tag wieder zurück. Festes Schuhwerk mit gutem Profil und Wanderstöcke sind zu empfehlen.


Seepferdchen - Secret Bay


Anglerfischpaar


Secret Bay


Tauchgangs Vorbereitung mit Daniel rechts im Bild


Tauchguide Eka


Tauchlehrer Sascha


Blick vom Frühstück aufs Meer


Der Pool

Mehr lesen

Wir waren gerade 16 Tage im Pondok Sari Resort un ...

Wir waren gerade 16 Tage im Pondok Sari Resort und haben mit der Werner Lau Basis getaucht. Das Hotel hat einen wunderschönen Garten mit altem Baumbestand. Die Bungalows sind fast wie ein Museumsdorf in das Grün eingebettet. Hier wird balinesische Tradition gelebt: Es gibt einen kleinen Tempel und die Bungalows sind alle im klassischen balinesischen Stil eingerichtet. Für das sonstige Wohl sorgen das schöne Restaurant und der Spa-Bereich.
Der Tauchbetrieb war gut, wie auf allen Werner Lau Basen, organisiert. Die Boote sind sehr gut, bieten Schatten und gute Leitern. Man zieht Gerät, Blei und Flossen nach dem Tauchgang im Wasser aus und geht an Bord. Getaucht wird entweder in der näheren Umgebung oder im 35 Minuten entfernten Menjangan. In Menjangan werden immer 2 Tauchgänge gemacht. Außerdem gibt es ein für Anfänger und Fortgeschrittene interessantes Hausriff mit einer Menge künstlicher Riffelemente. Interessant ist auch das Valley of Gods. Hier wurden in ca. 19 m Tiefe eine Reihe Hindu-Götterstatuen versenkt, die nun langsam mit Korallen bewachsen sind.
Wir waren recht zufrieden, wenn es auch in Puncto Tierwelt keine echten Highlights zu finden gab. Fazit: Ein Platz zum erholen und relaxen an dem Anfänger eine sehr gute Ausbildung bekommen können.
Mehr lesen

Ich war in meinem dreiwöchigen Bali Urlaub, in de ...

Ich war in meinem dreiwöchigen Bali Urlaub, in der zweiten Woche vom 15.04.2014 - 22.04.2014 im o.g. Werner Lau Pondok Sari untergebracht
und habe auch die Tauchgänge mit der dortigen Tauchbasis, geführt von Düde, gemacht.


Das HOTEL:

Das Hotel liegt wunderschön in einem Palmengarten und die Anlage wird sehr sorgfältig gepflegt. Die Bungalows sind sehr natürlich und zweckmässig eingerichtet. Im Hotel befindet sich das Restaurant, ein SPA Bereich, Simmingpool / Meer mit Liegestühle und Bar.

Das Frühstück bietet genügend Auswahl, sodass für jeden etwas dabei sein sollte. Das Abendessen haben dann meine dort kennengelernten Tauchbegleiter und ich in den umliegenden Warongs zu uns genommen und es ist wirklich SEHR LECKER !!! Egal wo wir Essen waren und egal was wir bestellten... und das war viel, sowie immer unterschiedlich, es sah alles appetitlich aus und war vorzüglich!


Zum TAUCHEN:

Die Basis liegt idealerweise gleich in der Nähe vom Strand und es können Hausreeftauchgänge inkl. Nachttauchgänge, Tauchgänge mit dem eigenen
Basenboot, sowie Ausflüge z. B. nach Bali West (zur ´Secret Bay´ !!) gebucht und getätigt werden.

Da ich schon in verschiedenen asiatischen Ländern getaucht bin, war um umso mehr auf die Unterwasserwelt von Bali gespannt... und, sie hat mich nicht
enttäuscht!! Angefangen von den Tauchgängen an der Riffwand von Menjangan bis zu den lokalen (vor Ort) Tauchgängen oder der Secret Bay. ALLES hatte für sich etwas besonderes!

Sehr hilfreich waren da die Guides der Tauchbasis. Stets auf der Suche für uns, der Gruppe, unter Wasser etwas besonderes zu zeigen. Dazu muss gesagt werden, das ich bestimmt ein gutes Auge habe aber wenn es dann doch die nur 2-3mm kleinen Lebewesen sind, bin auch ich echt überfordert und froh, einen Guide dabei zu haben.

Ein kleiner Einblick: Die Riffwand von Menjangan ist von aussergewöhnlicher Schönheit. Sei es nun die wunderschönen Überhänge, Schluchten oder Grotten mit den Lichteinfällen oder den Strömungstauchgang oder die RIESIGEN Korallengärten. ALLE 6 Tauchgänge die ich dort gemacht haben waren einmalig!!!

Der Ausflug zur Secret Bay war dann, was die Artenvielfalt angeht, extremst Klasse!! Was sich in dem seichten Wasser (Durchschnittlich 7 Meter) alles finden lässt
ist schon bemerkenswert. Kleine Auswahl....: Anglerfische, Tausende Glasfische, Seepferdchen, Flügelrossfisch, Seezunge, Gebänderte Seenadel, Garnelen, Igelfisch,
Kugelfisch, Krabben, Seesterne, Schaukelfisch.

Da sich die Basis innerhalb des Hotels befindet, hat man nach den Tauchgängen den Vorteil seinen Bungalow aufzusuchen oder sich an den dortigen Tischen mit den anderen (Mit-) Tauchern zu unterhalten, etwas zu Essen oder sich in eine Liege am Strand zum Sonnenbaden zu legen.

Die Tauchbasis macht einen sauberen und ordentlichen Eindruck und alle Mitarbeiter sind stets freundlich und hilfsbereit.

Mein Resumee. Ein traumhafter, schöner Urlaub und an ALLE die mir diese wunderschöne Woche so angenehm wie möglich gemacht haben meinen HERZLICHEN DANK !!

Mehr lesen

Allgemein Infos

Art:
Hotel
Kategorie:
*****
Anzahl Unterkünfte:
NIcht spezifiziert.
  • Restaurant
  • Pool
  • Tauchbasis
  • Bar
  • Fitnessbereich
  • Behindertengerecht
  • Kinderbetreuung
Essensoptionen:
6

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen