Schreibe eine Bewertung

Action Geckos, Mambajao Camiguin

4 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
Camiguin Action Geckos Dive & Adventure Resort Agoho, Mambajao 9100 Camiguin Island Philippinen
Telefon:
+63 (0) 88 387 9146
Fax:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(4)

Es wurde lange nichts mehr geschrieben zu den Act ...

Es wurde lange nichts mehr geschrieben zu den Action Geckos. Soll es vielleicht ein Geheimtip bleiben?
Ich war im September für 15 Tage dort und habe meinen OWD gemacht.

Zum Resort:
Die Anlage ist rettungslos romantisch. Schöne, sehr saubere Cottages unter Palmen und Mangroven, direkt am schwarzen Sandstrand.
Das gesamte Areal ist mit viel Liebe zum Detail gestaltet, Hängematten und Holzliegen laden zum Verweilen ein.
Kaisa, die Managerin und das Personal sind immer hilfsbereit und dass man sich vom Moment der Ankunft die Namen der Gäste merkt trägt viel dazu bei, dass man sich ab der ersten Minute absolut willkommen fühlt.
Das fröhliche ´Good morning Axel!´ liess jeden Tag gut anfangen.
Jeder Wunsch, sei es ein spezieller Termin für eine Massage, ein Miet-Moped oder Ähnliches, wurde sofort erfüllt!
Das Essen im Restaurant ist wirklich gut, liebevoll angerichtet und wenn man sich schon am Mittag für sein Abendessen entscheidet, wird man mit einem Rum/Cola belohnt. Ganz nebenbei hat dies auch den Vorteil, dass dem Bedarf entsprechend eingekauft wird und ich mir keine Gedanken machen muss, wie sie Lebensmittel lange frisch halten. Die gelegentlichen Stromausfälle kann man nun mal nicht wegdiskutieren.

Zur Tauchbasis:
Mir fehlt der Vergleich zu anderen Basen, aber eines kann ich mit Sicherheit sagen: Ich fühlte mich bei meiner Ausbildung zum OWD super gut Aufgehoben.
Nun, dass mir keiner der Wetsuits passte, liegt mehr an meiner King-Size Figur und nicht an unzureichendem Equipment. Man setzte jedoch Himmel und Hölle in Bewegung, um mir noch einen Anzug (zum kaufen) zu besorgen, liess einen extra aus Cebu kommen... Hmmm, ich sollte wohl abnehmen! Jedenfalls habe ich mich dann auf das Rash Guard beschränkt, welches man für mich besorgte, was in dem warmen Wasser und mit meiner Isolierung aus Biopren völlig reichte.
Alles machte einen gepflegten Eindruck. Die Räumlichkeiten des Diveshops sind genau so liebevoll gestaltet, wie der Rest der Anlage. Das Equipment war in einem guten Zustand und die Angestellten waren auch hier immer sehr hilfsbereit.
Besonders hervorheben möchte ich Arno, meinen DI.
Ich hatte zu Beginn grosse Schwierigkeiten mit dem Tauchen. besonders dass Vertrauen, unter Wasser atmen zu können, fehlte mir.
ich wurde nicht gepusht! ich hatte alle Zeit die ich brauchte, mich in meinem eigenen Tempo mit dem Element anzufreunden. Und ich denke, 14 geloggte Dives am Ende des Urlaubs zeigen eindrücklich, dass dies nun kein Thema mehr ist...
Danke Arno!

Mein Gesamturteil: Sechs Flossen und nächsten April bin ich wieder dort...

Mehr lesen

Im Mai 2010 war ich für 4 Wochen auf den Philippi ...

Im Mai 2010 war ich für 4 Wochen auf den Philippinen. Im Vorfeld habe ich meine Reiseroute sorgfältig ausgesucht. Als Taucher wollte ich Tauchmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe, aber auch sonstige Ausflugsmöglichkeiten (fernab vom Massentourismus) waren mir wichtig. Der ursprüngliche Plan lautete: Camiguin, Bohol, Siquior, Malapascua, Cebu. Gesehen habe ich: Camiguin, Bohol, Malapascua. Aus freien Stücken. Zum Verhängnis wurde mir gleich meine 1. Destination. Camiguin Island.

Die kleine Insel ist so unglaublich vielfältig, abwechslungsreich und (noch) unberührt, dass man sie zwar kennt, aber dennoch als Geheimtipp bezeichnen kann.
So richtig schlüssig, ob ich übermässig loben will, bin ich nicht.... Da ich beim nächsten Besuch die Insel hoffentlich genau so vorfinden darf.

Auf jeder Insel braucht es eine Unterkunft. Dank Lonely Planet fiel mir die Auswahl nicht schwer und bereut habe ich es nicht eine Sekunde: Camiguin Action Geckos Resort.
Geplant waren auf Camiguin 4 Tage. Geworden sind es 9 Tage und 8 Nächte... und ich habe noch immer nicht alles gesehen. White Island zum Baden und Insel bewundern,
die Steilwand & Canyon unter Wasser des Old Volcanos bestaunen, zum Sonnenuntergang in die Ardent Hot Springs, trekken zum einmalig-schönen Binagawan Falls (ein echter Secret Spot!), lecker BBQ und fischreicher Tauchgang auf Mantigue, Spanferkel und Lechon Manok gegessen. Einziger Wehrmutstropfen: Hibok Hibok hat in das dicht gedrängte Programm nicht mehr reingepasst.Aber ich komme wieder.

Zum Resort - empfangen wurde ich von der Schweizerin Michele, die das Resort mit viel Herzblut und echter Leidenschaft führt. 7 Tage die Woche, 24 Stunden ist sie da, so scheint es zumindest. Beantwortet nimmermüde und stets charmant sämtliche Anliegen und überlässt nichts dem Zufall. Die philippinische Küche ist allgemein gewöhnungsbedürftig. Dies musste ich dann leider NACH Camiguin feststellen.
Bei den Geckos wurde ich verwöhnt mit Kinilaw, Fernsalat, gegrilltem Fisch und lecker Suppe und Nudeln.

Tauchen war ich mehrheitlich mit Romeo, da Michele noch einen Tauchkurs mit zwei Schülern gleichzeitig absolviert hat. Die Tauchgänge waren einfach genial. Von selten bis super-selten war alles da.... Vor allem der Makrobereich hat mich begeistert.

Nach 8 Nächten wurde ich dann zwangsweise aus dem Hotel ´geschmissen´, da bereits wieder alles vorgebucht war. Zum Glück! Sonst wäre ich wohl 4 Wochen auf Camiguin geblieben. Leute - bucht euren Urlaub im Voraus. E-Mails werden innerhalb 24h beantwortet! Abschliessend noch dies: Michele, ich komme wieder... grüsse an Romeo, Annabel und Larny. Bleibt wie ihr seid. Die Insel und ihr seid einmalig!

Fazit: Klein, charmant und äusserst flexibel!
Mehr lesen

´Camiguin Action Geckos´ antwortete unser Freund ...

´Camiguin Action Geckos´ antwortete unser Freund Alfred als wir ihn fragten wohin wir denn unsere Hochzeitsreise machen sollten.
´Dort lebt ein Bayer, der ist Tauchlehrer und ein Pfunds-Kerl sein Name ist Christian aber alle nennen ihn Diggi´

Viel mehr Informationen hat uns unser Freund Alfred nicht gegeben denn er wusste das Worte nicht ausreichen das Resort, die Leute, die traumhafte Landschaft und die Tauchgebiete zu beschreiben.
Wir liessen uns also überraschen und buchten über Nautilus Tauchreisen unseren Honeymoon für März 2008 ( volle 16 Tage ) für Camiguin Action Geckos.

Die Reise ging über Cagajan, von dort fuhr die Fähre direkt nach Camiguin.

Annalou, eine sehr nette Angestellte des Resorts holte uns von der Fähre ab und fuhr uns zu Diggis Resort und unser Honeymonn begann
Es würde sicherlich ein schöner Urlaub dachten meine Frau Nadja & ich und wurden in unseren Erwartungen weit übertroffen als wir bei Diggi angekommen sind.

Die Begrüßung war herzlich und man las uns wirklich jeden Wunsch von den Augen ab.
Hier mal die Hightlights unsere Hochzeitsreise:

Tag 1-5
PADI OWD-Ausbildung
Übungen wurden in den Hotsprings statt in einem langweiligem Swimmingpool durchgeführt.
Die Hotsprings sind natürliche heisse Quellen die von einem der vielen Vulkane mit heissem frischen Süßwasser gespeist werden. 38 Grad Celsius in 5 mm Montur
Die ersten ´echten Tauchgänge´ in 18 Meter tiefe waren absolut überwältigend und Diggi schaffte es selbst einen Angsthasen wie mich dazu zu bewegen, relaxt die ersten Tauchgänge ohne grössere Schwierigkeiten hinter mich zu bringen.


Tag 6
Tauchertaufe mit echtem einheimischen Rum ( das Zeug knallt wie sau und kostet pro 0,5 Litr. gerade mal 30 Piso ( ca. 50 Cent )

Die restlichen Tage verbrachten wir unter anderem wie folgt:

Segelschiff Tour mit tollen Leuten und sehr viel Spass ( ein Gruß an den Inhaber der gerne mal einen zu viel getrunken hat

Tour durch den Canyon welche an einem 80 Meter hohen Wasserfall endete ( der absolute Hammer! )

Diverse wunderschöne Abende mit Diggi, seiner Truppe und vielen netten Gästen im Restaurant des Resorts. Das Essen war einfach nur klasse!

Ein Abend mit den Mädels des Resorts in einem einheimischen Karaoke-Pub an dem ich alle Hemmungen fallen lies und MyWay zum Besten gab

Bilder von all diesen Erinnerungen gibt es hier:
https://fotoalbum.web.de/gast/andyschneck/Honeymoon

Der schönste Abend war aber ein besonderes Geschenk unseres Freundes Alfred der mit Diggi zusammen seine Tauchleherausbildung vor einigen Jahren gemacht hat. Alfred schenkte uns vor der Abreise einen Umschlag auf dem Stand:
Erst auf Camiguin öffnen und von Diggi vorlesen lassen.
Die beiden hatten sich wirklich etwas sehr passendes für unsere Hochzeitsreise einfallen lassen.

Ein Candlelight-Dinner auf einer einsamen Insel namnes White Island.
Romantik pur und ein unvergessliches Erlebnis für meine Frau und mich.

Unterm Strich läst sich sagen:
Das war der schönste Urlaub den wir je hatten und nächstes Jahr im Juni werden wir uns wieder auf die lange Reise machen zu unserer Honeymoon-Trauminsel Camiguin.

Danke Diggi und auch Danke an deine Jungs und Mädels und bis nächstes Jahr

Andy & Nadja

Mehr lesen

Allgemein Infos

Art:
Hotel
Kategorie:
****
Anzahl Unterkünfte:
7
  • Restaurant
  • Pool
  • Tauchbasis
  • Bar
  • Fitnessbereich
  • Behindertengerecht
  • Kinderbetreuung
Essensoptionen:
Vollpension

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen