Es gibt immer neue Ausrüstung, oder was zu meckern an der alten. Hier ist genau der richtige Platz, an dem Du Dir Infos zu irgendwelchen Tauchausrüstungsteilen holen kannst - oder das in Erfahrung bringst - was dich schon sehr lange interessiert hat.

Zuviel Durst

Geändert von Tauchermum,

Hallo,

ich bin zwar noch blutiger Anfänger mit meinen 25TG habe aber folgendes Problem; besonders im Süden ( Ägypten) habe ich immer extrem viel Durst. Meine TG können daher nie länger als 45 min sein. Manchmal ist das schon zu lange und ich habe das Gefühl zu verdursten.

dann kann es passieren das mir kurzzeitig auch schwindelig wird. Nach kurzer Zeit geht es aber wieder. Dies belastet mich schon und ich würde gern etwas zu trinken mitnehmen. Von der berühmten Caprisonne habe ich schon gehört würde aber für Reisezwecke eher auf eine Art Trinkbeutel tendieren. Gibt es da Erfahrungen und ist dies leicht zu erlernen?

freue mich über konstruktive Antworten.

AntwortAbonnieren
wettrafficAOWD, Self-Reliant Diver, Nitrox
12.08.2019 20:01
Kann es sein, dass Dein Luftverbrauch noch sehr hoch ist? Die sehr trockene Flaschenluft kann dann schon mal tüchtig austrocknen. Für mich hört sich das auch so an, als würdest Du hyperventilieren ("kurzzeitig schwindelig").
gr3yw0lflife is better in fins
12.08.2019 20:13
und vielleicht vorher auch etwas mehr trinken?
L T Cmas *** Trimix *
12.08.2019 20:24
Hallo. Die Caprisonne klappt super. Schon öfters verwendet. Am besten schmeckt aber dass Deco Bier .
Tastenchef13PADI AOWD
SSI MD
SSI NAVIGATION WRACK NACHT NITROX RESCUE
12.08.2019 20:31
Wie hoch ist dein amv wie du das berechnest weißer du?

Das Problem was die meisten haben ist eher das das Wasser wieder raus möchte. Wenn du hier kein Problem siehst könnte die Caprisonne die Lösung sein.
12.08.2019 20:42
Ich würde eher versuchen, allgemein gut hydriert zu sein. Sprich, vor und zwischen den Tauchgängen genügend zu trinken.

Was auch helfen kann, ist, regelmässig zu schlucken. Vergisst man als Anfänger oft und trocknet den Mund zusätzlich aus.

Caprisonne mag ich nicht. Verklebt einem den Mund. Flexible Trinkflaschen mit Sauger (ohne extra Belüftung, sonst zieht es Merrwasser) gehen auch recht gut unter Wasser. Lernen kann man das ganz leicht.
12.08.2019 21:19
Ein Camelbak mit Stoffüberzug hatte ich früher für lange Tauchgänge im Meer genutzt. Mit zwei breiten Gummibändern an die Flasche geschnallt und den Schlauch über die Schulter nach vorne gezogen. Zum Schluss hin ein bisschen reinpusten damit man Alles rausbekommt. Funktioniert prima. Camelbak hat Mundstücke mit einem Hebelverschluss die ich ausgewählt hatte, damit kein Salzwasser reinkommt. In Trinkblasen am besten nur einfach Süßwasser mitnehmen wg. der Hygiene, speziell in heißen Ländern.
13.08.2019 06:43
Überprüfe zusätzlich Deine Blutzuckerwerte. Vielleicht steckt auch Diabetes Typ 2 dahinter.
13.08.2019 07:33
Geht auch sekt unter wasser, wird aber nicht gerne gesehen.....
Antwort