Es gibt immer neue Ausrüstung, oder was zu meckern an der alten. Hier ist genau der richtige Platz, an dem Du Dir Infos zu irgendwelchen Tauchausrüstungsteilen holen kannst - oder das in Erfahrung bringst - was dich schon sehr lange interessiert hat.

Yellow Diving Akku Tank E/O Cord Kabel tauschen?

Hallo hat schon mal einer selber das E/O Cord Kabel an einem Yellow Diving Akku Tank selber getauscht?

Wie gehe ich am besten vor?

 

Gruß Roland 

AntwortAbonnieren
EXIL - VFLerGUE Tech 1 / Cave 1
24.08.2016 14:41
Hast du das Kabel inzwischen getaucht? Geht das gut?
PasSolJJ-CCR Level 2 (Trimix)
14.12.2016 07:59

Ich habe an meinen E/O-Cord meines Yellow Diving Lampentanks einen Wackelkontakt und müsste somit nach ungefähr 100 Tauchgängen nun das Kabel ersetzten. Hat also jemand schon mal an einem Yellow Diving Akkutank das Kabel ersetzt und kann sagen wie einfach oder schwierig das ist (oder hat sogar eine Anleitung)?

14.12.2016 08:27

Habe ich noch nicht gewechselt, Differenzialdiagnose: ist die Steckverbindung ausgelutscht-muss das "Weibchen" nur wieder etwas enger gemacht werden...??

LG

Ursus 

14.12.2016 12:29

nein, habe ich noch nicht gemacht - aber wenn das Kabel mit einer PG-Durchführung verschraubt ist, dann ist das ganze unspektakulär.

Aufschrauben, Konterung lösen,auseinanderziehen.

Interessant wird das ganze beim zusammenbauen:

- Die Verschraubung innen säubern, ggf. neuen O-Ring (zwischen Quetschung und Kabel einsetzen)

- gibt es O-Ring Dichtungen am Gehäuse oder wurde mit Dichtmasse gearbeitet ? ... das ist dann ne Wissenschaft für sich...

H2Co3

PasSolJJ-CCR Level 2 (Trimix)
14.12.2016 14:13

An das mit der ausgelutschten Steckverbindung habe ich natürlich als erstes auch gedacht aber der Wackelkontakt ist definitiv beim Eingang in den Akkutank (wo das Kabel zusätzlich mit dem Gummischlauch verstärkt ist). Der Wackelkontakt tritt nur auf, wenn ich das Kabel an dieser Stelle bewege.

Das Kabel ist übrigens mit O-Ringen gedichtet. Vielleicht muss ich das bestehende Kabel nur erneut anschliessen hat sich vielleicht dort etwas gelöst ansonsten werde ich das E/O-Cord versuchen zu ersetzten. Dann kann ich hier hoffentlich auch mit ein paar Bildern als Anleitung antworten.

14.12.2016 21:12

Wenn du die Verschraubung öffnest, wird die Verbindung zwischen Verschraubung un Kabel erst wieder dicht, wenn du ein "neues" Kabel in die Verschraubung ziehst. das könnte auch das gleiche Kabel sein, das du nur 10cm reinziehst ...

Kontrolliere doch auch gleich mal den Übergangspunkt (Kontakte) zwischen Kabel und Lampe/Platine (was auch immer da ist)

H2CO3

EXIL - VFLerGUE Tech 1 / Cave 1
16.12.2016 07:16
Oder du schickst den Tank einfach zum Händler. Kostet nicht die Welt.
PasSolJJ-CCR Level 2 (Trimix)
19.12.2016 08:01

Also noch als Rückmeldung für diejenigen die es interessiert wir haben den Schrumpfschlauch entfernt und das Kabel an der Lötstelle einfach abgeschnitten. Dann unten 1 cm Kabel abgeschnitten und anschliessend mit Spannungsmesser gemessen. Dies haben wir solange wiederholt bis der Strom wieder auf 12 Volt floss, das war nach 3 cm (diese Kürzen ist für mich noch akzeptabel und somit konnte ich mir auch gleich ein neues E/O sparen).

Dann wurde das E/O wieder mit dem Kopf verlötet und die Lötstelle mit Schrumpfschlauch verschlossen. Die untere Schraube mit dem O-Ring habe ich gar nicht entfernt nur die obere Schraube, welche das Kabel in die Mutter drückt muss ich dann wieder festziehen. Funktioniert wieder einwandfrei, Dichtung ist auch kein Problem. Allerdings ist die Verarbeitung mit der dort platzierten Lötstelle meiner Meinung nach nicht optimal und bietet eine Bruchstelle.

Fazit: E/O kann bestens selbst repariert oder ersetzt werden mit etwas handwerklichem Geschick und Interesse.

ComdiverCMAS TL2, TMX, CAVE
25.03.2021 13:13
Hallo in die Runde,
hatte auch das Problem mit dem Kabel E/O sind beide gebrochen gewesen.Das habe ich jezt schon wieder in Ordnung und funktioniert. Gibt es den Hersteller noch, ist leider nicht zu erreichen ,keine Webseite mehr, das Zeug wird aber noch verkauft. Ich würde da noch Ersatzteile benötigen. Händler verweisen auf Hersteller.
Kann mir einer sagen was das für Schrauben sind metrisch oder zoll, sieht aus wie sechskannt?

SolosigiPADI DM, RAB/VDST/CMAS CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
25.03.2021 13:16
Ein bisschen googeln nach "Yellow Diving" hilft manchmal.
Google braucht nämlich 5 Jahre zur Suche...
Gruss
Solosigi
Marv31Fertiger Taucher
25.03.2021 13:24

Ist Torx6, tippe auf metrisch

Frag mal bei underwatertools.de

NDLimitGelegen-
heits-
taucher
25.03.2021 16:48
Oder der Akku ist nach 5 Jahren platt....
ComdiverCMAS TL2, TMX, CAVE
26.03.2021 18:28
Alles klar und besten Dank
Tastenchef13Normoxic Trimix
27.03.2021 00:27
Bin gerade erst durch mit meinem gebraucht gekauften.

Akku und Schalter und Kappe neu findest in einigen Shops alle Ersatzteile die man brauchen könnte. Was suchst den genau?
14.04.2021 00:17
Hallo alle zusammen, meine gebraucht gekaufte yellow funktioniert leider auch nicht mehr und hatt/hatte einen Wackler direkt oben am Kopf.
@Tastenchef13 kannst du mir sagen wo ich die ganze Kappe nachkaufen kann?
Oder hat sonst noch jemand eienen Vorschlag, ich bin zwar Handwerker aber mit Strom und Löten kenn ich mich nicht gut aus...?

14.04.2021 07:40
Frag mal an bei deepstop.de
Sie haben mir schon Ersatzteile von Yellowdiving besorgt, die sie nicht im Online Shop gelistet hatten.
Tastenchef13Normoxic Trimix
14.04.2021 08:07
Moin

schraub al den Kopf auf entweder kleiner torx 6 oder 7 manchaml gibt es wohl welche mit Innensechskant.
Wahrscheinlch ist eine Kabelverbindung korrodiert oder halb abgefault.

Ersatzteile gibt es unter anderem hier


Kabeldurchführung mit Knickschutz gibt es zum Beispiel hier Achtung auf richtige auswahl zum Kabel achten

https://www.tauchservice.info/online-shop/werkzeug-ersatzteile/kabeldurchfuehrung-mit-knickschutz.html

Die Abdeckkappe und den Schalter sowie die Dichtungen gibt es hier

https://tec-dive-shop.com/Tauchausruestung/Lampen-Zubehoer/Yellow-Diving/Akkutanks-DualCAP-einzelne-Tankdeckel/2543/Ersatzteil-Schalter-Yellow-Diving

02.05.2021 18:56
Hallo alle zusammen. Leider habe ich keine Mitteilung für eine Nachricht per Mail bekommen und so ging das ganze unter...

Trotzdem vielen Dank an Jerez und Tastenchef!!

Ich habe das Problem dann relativ einfach gelöst und zwar mit einem befreundeten Elektriker mit dem ich den Tankdeckel geöffnet habe. Da war woll irgendwann mal ein Wassereinbruch weil einige Metallteile schon so koridiert waren das sie uns entgegen geflogen sind. Wir habe dann einfach den alten Schalter gegen einen neuen ausgetauscht (Kosten: 8€ bei Conrad) und haben den wieder eingelötet. Das war so simpel das ich es in Zukunft auch selbst kann.


Antwort