Es gibt immer neue Ausrüstung, oder was zu meckern an der alten. Hier ist genau der richtige Platz, an dem Du Dir Infos zu irgendwelchen Tauchausrüstungsteilen holen kannst - oder das in Erfahrung bringst - was dich schon sehr lange interessiert hat.
  • 1
  • 2

Welches Apeks-Reglerset?

Geändert von TobiiiTobsn,

Einen wunderschönen guten Tag,

nachdem ich erfolglos bereits ein paar Tauchshops besucht habe, bei welchen ich mich sehr unwohl fühlte, hoffe ich auf eure Hilfe! Es würde mich zumindest sehr, sehr freuen!

Ich habe eine lange Zeit (ganzjährig) von Scubapro 2x den S600 sowie 2x die MK25 genutzt. Als ich mich dazu entschloss eine berufliche Weiterbildung zu machen, habe ich diese verkauft. Aber durch die neugewonnen Zeit, seit dem Ende der Weiterbildung, möchte ich gerne wieder vor mich her blubbern.

Auch wenn ich mit der vergangenen Ausrüstung nie wirklich Probleme hatte, habe ich mich im Winter dennoch nie ganz wohl gefühlt - ich wünschte, dass ich dieses Gefühl genauer erläutern könnte.

Aus diesem Grund möchte ich für meinen Neustart gerne Apeks ausprobieren.

Mein Problem ist allerdings, dass ich von der Flut an Atemreglern und 1. Stufen auf dem Markt völlig überrumpelt werde. Für mich muss das Ding einfach zu 140% funktionieren und das ohne viel Schnickschnack.

Beim rumschauen bin ich auf den MTX-RC gestoßen, welcher mich optisch sehr anspricht (klug ist das nicht, ich weiß ) Allerdings habe ich durch die ganzen Swivel etwas bammel - sind ja alles wieder stellen, welche ggf. den Geist aufgeben könnten?

Daher bin ich einfach mal so frech und schreibe auf, was ich mir vorstelle und evtl. hat ja der ein oder andere einen Vorschlag für mich:

- Apeksregler

- 2x 1. sowie 2. Stufe (selbes Model)

- lieber einmal etwas mehr Geld ausgeben, als 2-3 weniger...

- ganzjahres tauglich (auch im tiefsten Winter, ohne ein mulmiges Gefühl haben zu müssen - bin da beinahe schon paranoid)

- nicht anfällig für schlammiges Wasser

- robust

- Mono mit T-Ventil sowie Doppel, kein Sidemount und keine Stages

- schöne Schlauchführung, da ich mich auch mal an Wrack`s oder irgendwann an eine Höhle testen möchte (kauf für die Zukunft )

- Atemwiderstand sollte verstellbar sein

- ohne viel Chrom oder Glitzer

Ich weiß, ein paar dieser wünsche sind sicher bekloppt... aber kann doch auch nichts dafür.

So... ich würde mich sehr über eine Rückmeldung freuen und Danke bereits jetzt für eure Zeit!

Viele Grüße

Tobi

AntwortAbonnieren
01.05.2021 18:53Geändert von Schokoladenhai (Dalatias licha),
01.05.2021 18:55
Zweite Stufe xTX 50, da kann auch 100 oder 200 drauf stehen, ist eh dasselbe drin.
Erste Stufe Tec3 für Doppelpaket von der Schlauchführung am besten, aber nur 3MD Abgänge, taugt nicht falls Trocki mit einer ersten Stufe im Urlaub oder so ein Thema wär. dann ev die 100er oder 200er.
01.05.2021 18:54Geändert von J@TNet,
01.05.2021 18:55
schönste Schlauchführung hat für mich die 200er(FSR) erste Stufe, bei den zweiten Stufen sind 50/100/200 ein und die selben und verstellbar, ob C/A/XTX ist egal.
SolosigiPADI DM, RAB/VDST/CMAS CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
01.05.2021 19:00
@TobiiiTobsn
Du hast jetzt zwar explizit nach Apeks gefragt. Normalerweise würde ich jetzt nicht darauf antworten, da ich die Apeks zu wenig kenne.
Aber deine Anforderungen, die du beschreibst, die sind ja, als hättest du eine Ausscheibung auf den Poseidon XStream gemacht...
Vielleicht schaust du dir den mal an?
Gruss
Solosigi
gr3yw0lflife is better in fins
01.05.2021 19:18
hm...

1ste stufe dst, 2te stufe xtx50 aufwärts.

oder halt mtx-rc, wobei mir da die winkelung der abgänge nicht so gefällt. und keine angst, wegen des drehbaren turms......
CigarDiverRescue diver, Deep, Wrack, Nitrox
01.05.2021 20:02
Dst xtx50 🤙🏼
NilsNaseUnfertiger Taucher
01.05.2021 20:44
So viel Zustimmung war ja selten.
Gegen Paranoia hilft, wie Sigi schon sagt, am besten der XStream.
Ohne Paranoia kannst Du jeden aktuellen kaltwasserregler nehmen, die tun sich letztlich alle nix. Wenn es aber unbedingt ein Apeks sein soll, dann wäre auch meine Empfehlung als erste Stufe die DST mit 5. Mitteldruckabgang, damit bekommst Du die schönste Schlauchführung hin und die DST taugt auch in der Urlaubskonfiguration. Da die ersten Stufen alle das gleiche Innenleben haben, bestehen die Unterschiede ansonsten in Preis und Marketing. Als zweite Sufe die xtx50 und Du hast alles was man braucht, wenn es denn unbedingt Apeks sein soll.
JBBKNorm. TMX
01.05.2021 22:57
"Erste Stufe Tec3 für Doppelpaket von der Schlauchführung am besten"
Das stimmt so nicht.. Wofür die tec 3 entwickelt wurde weiss wohl niemand so recht.
SalakanFirst steps Into tec Diving
02.05.2021 06:41Geändert von Salakan,
02.05.2021 06:45
Ds4 oder dst mit xtx 50 reicht total aus. Für den Urlaub hab ich den mtx rc....bisschen überdimensioniert....

im See hab ich für d12 die Tek 3 mit xtx50 oder das Sidemount set....daher aus Erfahrung meine Empfehlung nimm ds4 oder dst mit xtx 50

edit: für Urlaub mit Sensor sollte es dann ne dst sein und keine ds4
Der_DerbeIANTD Advanced Nitrox
02.05.2021 07:31
Ich vermute an die Mono mit T Ventil wird die DST eher schlecht passen. Die DST mit 5. Abgang hat am Doppel eine gute Schlauchführung. Für beides ist vermutlich die DS4 besser geeignet.
gr3yw0lflife is better in fins
02.05.2021 10:07
hm...

die ds4 könnte man ohne wartung 2-3jahre tauchen - und dann statt warten neu kaufen - ist billiger lol2
02.05.2021 10:13
So viel Feedback, damit hätte ich nie gerechnet! Vielen Dank!

Ich habe dann den gestrigen Abend damit verbracht, mir eure Vorschläge einmal genauer anzuschauen und da tauchten natürlich wieder ein paar Fragen auf.

Da ich das Equipment nicht auf Flugreisen mitnehmen möchte und daher immer beide 1. Stufen mit dabei hätte, hat das Trockithema mit den Anschlüssen eher eine untergeordnete bis gar keine Rolle - allerdings ein sehr guter Hinweis, welchen ich mir im Hinterkopf behalten werden. Danke dafür!

Verstehe ich das wirklich richtig, dass bei den zweiten Stufen zwischen den 50/100/200 einfach kein Unterschied ist? Woher kommt dann, die doch relativ große, Preisspanne? Dann würde ich in diesem Fall wohl den XTX 50 bevorzugen, einfach wegen dem sauberen Design ohne Glitzer.

Jetzt wurden ungefähr alle 1. Stufen genannt, welche Apeks im Angebot hat :-D

@Salakan, darf ich fragen, wieso du die Tek 3 nicht empfehlen würdest? Mit dieser hatte ich bis zu deinem Post an meisten geliebäugelt. Auch wenn ich noch eine Lösung für die Schläuche bei dem Set bräuchte... 210cm benötige ich dann nicht

Da kommen wir gerade zum Punkt... welche Schlauchlänge bevorzugt ihr denn? Ich habe gesehen, dass die Apeksschläuche etwas kürzer als die Scubapro sind?

@Solosigi, leider habe ich auch nach deinem Vorschlag geschaut. Leider... weil ich mich unglaublich schnell in den xstream black verschaut habe... welcher aber definitiv bei doppelter Ausführung mein Budget sprengen würde und ich glaube, dass dieser Regulator bei mir... naja, ich glaube... dass ich damit mit einer Kanone auf Spatzen schießen würde.

Mein zweiter Gedanke war, wie einfach kommt man denn bei Poseidon an Ersatzteile ran bzw. an eine Revision? Bei Apeks könnte man ja zu jedem Shop gehen, wobei Poseidon nicht ganz so Flächendeckend vertreten ist?

@Der_Derbe... bekomme ich das Platzproblem mit der DST auch bei einem T-Ventil mit 80er Abstand? (Polaris)

Wäre der 5. Abgang bei der DST unbedingt notwendig? Bzw. könnte man diesen nachträglich ohne Probleme noch anschrauben? Ich verstehe natürlich, wieso der 5. Abgang für eine schöne Schlauchführung sorgt.

Wieder eine menge Fragen... und wieder würde ich mich über eine Rückmeldung freuen. Ihr habt mir bereits jetzt schon mehr geholfen als die Shops!

Viele Grüße von einem überforderten Tobi
02.05.2021 10:58
Hier mein Senf zum Thema (Meine Frau und ich tauchen seit 2007 mit Apeks (5 1. Stufen (DS4, FST, FSR) und 6 2. Stufen (XTX40 und 50 (bzw. 100 und 200)):

#1.: XTX 2. Stufen: Die gibt es ohne Wärmetauscher (XTX20: = nicht anzuraten) und die mit Wärmetauscher (XTX40 und 50). Weiters gibt es XTX ohne manuelle Einstellschraube (XTX40) des Atemwiderstandes und die mit manueller Schraube (Je nachdem ob im Set oder einzeln angeboten, variieren die Bezeichnungen von 50 bis 200, evtl. minimale aber unbedeutende Unterschiede im Finish).

#2.: 1. Stufen: Vom Innenleben her sind alle praktisch gleich. Die einzige 1. Stufe mit austauschbarem HD Sitz ist die FSR. Wenn der HD Sitz defekt ist (z.B. Korrosion nach Wasser oder Feuchtigkeitsansammlung), ist die 1. Stufe sonst ein Totalschaden (Ich habe gerade die zweite FST Stufe zum Schrauber gegeben um sie in eine FSR umbauen zu lassen (kostet mehr als z.B. eine neue DS4 Stufe), weil der HD Sitz kaputt ist). Also 2 Totalschäden bei 5 1. Stufen in 14 Jahren. Eine ähnliche Reparatur bei der FSR kostet ca. 20 Euro (Kosten des HD EInsatzes). Über die Schlauchführung haben wir uns noch nie Gedanken gemacht...

#3.: Zum Thema "matt" vs. "glizzernd": über die Jahre ging bei allen "matten" 1. Stufen das Finish ab, bronzefarbene Flecken kamen zum Vorschein, haben aber absolut keinen Einfluss auf die Funktion. Die "glizzernden" dagegen sehen immer noch aus wie neu...

#4.: Es gîbt in der Tat enorme Preisunterschiede, je nachdem ob man einzeln oder im Set kauft, aber es handelt sich immer noch um dieselben Produkte. Die Sets sind bei Apeks oft sehr güstig zu finden - deswegen sollte man eher die Sets kaufen. Daneben findet man die DS4 und DST 1. Stufen gelegentlich auch günstig als Einzelstücke..


LG, Wolfgang
Dominik_Emind is like parachute
02.05.2021 11:05
Hi,

ich schliesse mich so etwa der Mehrheit an, auch wenn ich Apeks "nur" als Stageregler tauche weiss ich ja, dass diese in Deutschland sehr beliebt sind. Und es sind auch keine schlechten Regler!

Was ich machen würde wenn es Apeks sein soll: DST plus XTX50. Den 5. MD Abgang kann man bei der DST ggfls. auch nachrüsten (lassen).
Der_DerbeIANTD Advanced Nitrox
02.05.2021 13:10
"Da kommen wir gerade zum Punkt... welche Schlauchlänge bevorzugt ihr denn?"

Tauche am D12 mit DSTs mit 5. Abgang alles DIR-Längen, außer den Inflatorschlauch fürs Jacket. Der musste ggü. der Empfehlung etwas kürzer sein.

"
210cm benötige ich dann nicht "

Gibt mMn keinen vernünftigen Grund gegen den Einsatz eines 210er Schlauches.

"bekomme ich das Platzproblem mit der DST auch bei einem T-Ventil mit 80er Abstand? (Polaris)"

Ich schreibe mal hier, was geht und was nicht geht:

- Stufen horizontal, bei beiden Drehturm nach innen, ohne 5. Abgang: geht
- Stufen horizontal, bei beiden Drehturm nach innen, min. eine mit 5. Abgang: geht nicht
- Stufen horizontal, ein Drehturm nach außen, kein 5. Abgang zwischen den Stufen: geht nicht
- Stufen v-förmig, eine mit 2. Abgang: geht
- Stufen v-förmig, beide mit 2. Abgang: geht nicht

Bei der ersten Alternative stellt sich die Frage, ob es so günstig ist, die Drehtürme innen zu haben. Müsste man mal probieren, vermutlich wird es aber halbwegs funktionieren. Bei der v-förmigen Varianten ist die Frage, wie sehr es im Nacken stört. Ich fand es mit horizontalen Stufen schon unangenehm.

Ich würde gern auch noch mal die Frage aufwerfen, warum die an der Mono überhaup zwei erste Stufen haben willst. Meiner Meinung nach ist das sinnfrei. Ich würde eine Mono immer für eher flache Tauchgänge mit nur einer 1. Stufe verwenden und für alles weitere dann das Doppelgerät mit zwei 1. Stufen.

"Wäre der 5. Abgang bei der DST unbedingt notwendig?"

Nein. Aber bei einem Doppelgerät ist dann die Schlauchführung ganz nett. Geht natürlich auch ohne den 5. Abgang.


"zw. könnte man diesen nachträglich ohne Probleme noch anschrauben?"

Ja.




SalakanFirst steps Into tec Diving
02.05.2021 14:43Geändert von Salakan,
02.05.2021 14:44

Die tek3 passen nur gut an meine d12. an der Mono mit t Ventil muss man die drehen...für nen Doppelgerät sind die gut für mich. Wie du schreibst möchtest Mono und Urlaub, daher hab ich dir davon abgeraten.

solltest du so wie ich das Mono mit t Ventil nur noch 2-3 mal pro Jahr tauchen und sonst Doppel, dann nimm tek 3 mit xtx50...aber dann im Urlaub nix Sensor für Computer...damit müsstest dann leben.


alle unsere Sets ob Mono oder Doppel, haben eine DIR Schlauchlänge....bei Sidemount war es halt das set, denke das kann man eigentlich dazu rechnen....bin mit dieser Philosophie der Ausrüstung sehr für mich zufrieden

edit: ja die ganzen xtx haben den gleichen Inhalt, die 100 und 200 haben nur ne schönere Hülle und kosten deshalb mehr

SolosigiPADI DM, RAB/VDST/CMAS CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
02.05.2021 14:58
@TobiiiTobs
an Ersatzteile und Wartung kommt du bei Poseidon genauso in der ganzen Welt zurecht wie mit Apeks oder ähnliches...
Poseidon ist Weltweit vertreten. Einfach mal nach "Poseidon dive/oder tauchen" googeln...
Ersatzteile kriegst du als Nicht-Poseidon-Shop zbw. -Techniker zumindest offiziell nicht! Kann sein, dass im Netz irgendwelche Angebote herumgeistern. Die sind aber nicht Original-Poseidon. Original-Poseidon Ersatzteile kriegst du ausschließlich über den zertifizierten Poseidon Service!
Poseidon will sich da gegenüber "Garagen-Dandler" abgrenzen!

PS: Ein XStream wird aber nicht kaputt! Die Qualität und Haltbarkeit ist absolut Top! Und der Serviceintervall ist 2 Jahre...

Gruss
Solosigi
NDLimitGelegen-
heits-
taucher
02.05.2021 15:28
Gibt es etwas Alternativen zum XStream????


Vorsicht... Beitrag könnte Ironie beinhalten
AnkouVielleicht
02.05.2021 16:16
XStream ist neumodischer Schnickschnack, Cyklon 5000 und für die Traditionalisten der 300....
02.05.2021 16:19
DST ermöglicht die gleiche Schlauchführung wie die MK25, die du früher getaucht hast. Am Polaris T-Ventil passt 2*DST, aber ebenso DST + DS4, problemlos.

Warum die Stufen an der Monoflasche horizontal? Beide vertikal, Drehturm nach oben. Zwei erste Stufen machen auch an der Monoflasche Sinn, solange man nicht Monventil mit T-Stück verwendet. Von den Apeks 2. Stufen sind mir die älteren TX50 am liebsten. Durch die größere Einatemmembran haben die ein etwas weicheres Ansprechen und sind durch den größeren Blasenabweiser auch leiser, scheint es aber neu nicht mehr zu geben.
02.05.2021 16:22
pah, alles nach dem Conshelf ist neumodisches Glumpbig
Der_DerbeIANTD Advanced Nitrox
02.05.2021 16:45
"Warum die Stufen an der Monoflasche horizontal?"

Damit die Schläuche nach unten weggehen.

"Beide vertikal, Drehturm nach oben. "

Stimmt, könnte in Verbindung mit Winkeladaptern auch ganz gut funktionieren.

"
Zwei erste Stufen machen auch an der Monoflasche Sinn, solange man nicht Monventil mit T-Stück verwendet."

Der Meinung war ich früher auch, mittlerweile aber nicht mehr. Warum sollte es sinnvoll sein? Für ernsthaftere Tauchgänge mit signifikanter Deko nimmt man eh min. D12. Wenn bei Nullzeittauchgängen im Freiwasser ein Automat vereist steigst du eben auf. Mal davon abgesehen hat man auch bei Mono mit T-Ventil und zwei ersten Stufen nicht die gleiche Redundanz wie mit Doppelgerät. Die Sache ist ja auch eher ein Dogma des VDST. Selbst in der Arktis wird regelmäßig mit einer 1. Stufe getaucht.


Marv31Fertiger Taucher
02.05.2021 17:44
Aber, Bei Beide nach oben, musste aufpassen, dass du noch an die Ventile kommst. ;)
NilsNaseUnfertiger Taucher
02.05.2021 21:42
@ND, habe Deinen Beitrag jetzt mehrfach gelesen, kann da keine Ironie finden. Habe heute mit XStream Reglern sogar einen TG inkl. Valvedrill und umzingelt von GUE'lern überlebt 😂😂

Ankou, der 300er ist aber so eine Art Lanz Bulldog unter den Reglern. Genau so alt, genau so robust und genau so komfortabel 😜
NDLimitGelegen-
heits-
taucher
02.05.2021 22:03
Nasennils

den Cyclon hatte ich mal in der Ostsee getaucht.... da musste ich in 30 Metern schon sehr saugen....
AnkouVielleicht
03.05.2021 09:05
Wenn du am Cyklon saugen musst, hatte der Schrauber keine Ahnung. Sag ich mal.
Das man immer ein wenig von der Apeksfraktion belächelt wird, mag sein.
Da der Vertrieb über Aqualung läuft, würde mich intessieren wie sich der Brexit und die bescheidene Vertriebspolitik von Aqualung auf die Ersatzteilversorgung auswirkt.

  • 1
  • 2
Antwort