Der Rebreather-Bereich hat nun ein eigenes Board. Fragen zu den verschiedenen Modellen, Umbauten, technischen Details und zur Praxis des Kreiseltauchens finden hier Ihren Platz. Viele Interessante Fragen wurden hier bisher gestellt und beantwortet. Alle Freunde des Rebreathertauchens - Reinschauen!
  • 1
  • 2
  • 3

Welcher Rebi?

Geändert von Pascal316501,

Hallo Zusammen

Ich verusche mich ein wenig schlau zu machen was für ein Rebi ich mir zulegen soll… leider ist dies gar nicht so einfach… Ihr kennte ja den Spruch «vor lauter Nadeln im Heuhaufen den Wald mit den Bäumen nicht sehen» 😊

Am ende hätte ich gerne ein möglichst einfaches z bedienendes Gerät – möchte mich aber dennoch nicht einengen lassen. Denke in meinem Fall wäre ein eCCR das beste. Es werden einfachere Tec-Tauchgänge gemacht (1 evt. Max eine 2 Stage) nach vielen hin und her stehen bei mir folgende Geräte in der engernen Auswahl

  • Inspiration EVP mit diversen Optionen wie Temp-Stick usw.
  • Hollis PRISM2
  • Poseidon Seven
  • Dive Systems Proteus P4 (wird erst noch fertig entwickelt)

Leider bin ich echt überfragt welches Gerät das passende ist. Ich hoffe auf Eure Hilfe… mit welchem Gerät habt Ihr gute oder Schlechte Erfahrung gemacht, wenn ja auf was muss ich mich da Einstellen?

Hoffe auf Zahlreiche produktive Antworten

AntwortAbonnieren
nandersenIANTD CCR
31.01.2019 11:24
Wo soll denn getaucht werden? Welche Art von TG? Jedes Gerät hat Vor- Nachteile, auch was Serviceverfügbarkeit und Eigenreparaturen angeht zB.

Werbung für den 7 kommt aber bestimmt gleich.
31.01.2019 11:27
"Werbung für den 7 kommt aber bestimmt gleich."

Ja, am bestern gar nicht erst ignorieren...
31.01.2019 12:07
Ich oute mich mal als Inspi Taucher. Ja, die Kiste hat so ihre Eigenheiten, aber alles in allem hat sie mich die letzten 10 Jahre nicht im Stich gelassen. Wenn ich jetzt neu kaufen würde wären bei mir das JJ und das XCCR in der engeren Wahl, aber auch das Inspi würde ich wieder in Betracht ziehen.
NilsNaseeinige
31.01.2019 12:23
Wenn ich das hier lese:
"...Es werden einfachere Tec-Tauchgänge gemacht (1 evt. Max eine 2 Stage)...", dann gewinne ich den Eindruck, dass hier jemand gaaanz am Anfang steht. Mit EINER Stage und nem Rebi auf dem Buckel mache ich gemäß meiner Definition keine Tec-TAuchgänge. Das Zeug in der Stage sollte ich ja auf Maximaltiefe atmen können und wenn ich nur eine dabei, sollte ich mit dem Kram eben auch in akzeptabler Zeit den Kopf aus dem Wasser bekommen.
An der Stelle würde ich dem Deutschlandvertreter für die lustige 7 mal recht geben. In der Grundausstattung kann das Dingen genau das, was der Fragesteller scheinbar tauchen möchte und das zu einem unschlagbaren Preis. Dazu kommt, das die Kiste eben so viel von alleine macht, das man es eben auch tauchen kann, wenn man in die Materie nicht ganz so tief einsteigen möchte. Das mag für den Einen Fluch sein, an anderer stelle ist es aber vielleicht ja doch ein Segen. Und die Kiste lässt sich ja auch aufrüsten wenn es dann doch die ein oder andere Dekostage als Bail out an den Taucher schaffen sollte.
31.01.2019 13:57
AP Inspiration!
Machte auf der Boot den besten Auftritt.
Schaue mal in der Liste der Ausbilder, möglich das einer ganz in deiner Nähe wohnt.
Dann sind sicherlich einige Inspi Taucher im Umfeld unterwegs.
SolosigiPADI DM, RAB/VDST CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
31.01.2019 14:07
@keisel stefan
ein ganz wichtiger Punkt: Ausbildung in der (näheren) Umgebung!
Gruss
Solosigi
31.01.2019 14:20
wichtiger noch als die Nähe: Ausbilder der aus weis was er tut und regelmäßig und viel Kreisel taucht. Da wirds dann schon enger.
SolosigiPADI DM, RAB/VDST CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
31.01.2019 14:30
@J@TNet
ich gehe mal davon aus, die alle/die meisten Ausbilder wissen was sie tun.
Ein Bekannter ist zur Kreiselausbildung nach Thailand geflogen. Muss das sein????
Aber schon vom Süden (Tirol) nach Hamburg zur Kreiselausbildung fahren finde ich nicht ganz optimal, auch wenn da der TL super wäre...

@Pascal
aus welcher Ecke kommst du denn?

Gruss
Solosigi
31.01.2019 15:53

hallo Zusammen

schön zu sehen dass einem hier so geholfen wird....

@Nandersen
was so getaucht werden soll, will ich eigentlich offen lassen. ich weiss dies ist ein Elementarer Punkt bei der Entscheidung, aber im Moment möchte ich mich noch nicht festlegen. Aus dem Grund des Festlegens kaufe ich im Moment schon zu oft eine neue Ausrüstung

@NilsNase

Deine Einschätzung ist eigentlich richtig… danke Dir

@SoloSigi

Danke auch Dir… ich komme aus dem Raum Zürich… bin aber gewillt auch eine längere Strecke zu fahren wenn das Gerät und Ausbildung stimmt. Ich möchte aber das Gerät und dann den Ausbilder suchen 😊

SolosigiPADI DM, RAB/VDST CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
31.01.2019 16:18
Hallo Pascal,
ich denke im Raum Zürich könnte eventuell der Gary Stubber für dich passen "https://www.stuber-tec-diving.ch/" zumindest beim SE7EN!

Hier über den SE7EN noch vieles reden hieße wohl "Eulen nach Aten tragen".
Es gibt wohl kaum ein einfacheres Gerät als den SE7EN! Auch preislich ist der SE7EN in der Einsteiger-Rec-Version mit ca. €4,800,- wohl kaum zu schlagen. Selbstverständlich kann diese Version bis zum Tech Gerät ausgebaut werden. Kommt halt drauf an wieviel du ausgeben willst!

Gruss
Solosigi
31.01.2019 16:25
Immerhin Solosigi, du konntest dich gute 5 Stunden zurückhalten mit der Werbung.

Ich habe viele schlimme Sachen über den Seven gehört.
31.01.2019 17:00
@SoloSigi
der Sven war mein erster Gedanken... aber bei Kollegen leider nicht viel gutes gehört. Als Neuling schreckt dies halt ein wenig ab.

mit Stuber bin ich in Kontakt

@Kreisel Stefan
ja das Gerät steht auch auf meiner Liste... hier habe ich aber von einem Händler gehört, dass die meisten den kauf bereuen, warum auch immer... und sich schnell was neues zulegen
31.01.2019 17:47Geändert von kreisel stefan,
31.01.2019 17:52
.. hier habe ich aber von einem Händler gehört, dass die meisten den kauf bereuen, warum auch immer... und sich schnell was neues zulegen

Schnell neues?? Den Rebi kenne ich nicht.
chrisfussSSI IT, IANTD CCR, TMX Instructor
31.01.2019 18:44Geändert von chrisfuss,
31.01.2019 18:46
Von Hollis unbedingt die Finger lassen, nach der uebernahme von Huish ist sehr unsicher was da passieren wird und wie lange man da Ersatzteile bekommt.

Inspi muss man halt fuer sich im Klaren sein, dass es ein riessen Plastikbomber ist, Reisen mit einem Inspi sind eher umstaendlich. Wir hatten in letzter Zeit ein paar probleme mit rissen in heads, gefluteten HUDs... Vorteil ist natuerlich die Verbreitung.

SE7EN hast du ja ein paar Kommentare gehoert, ich fang das nicht schon wieder an, ich wuerde es nicht machen.

Dive System - Von jeglicher Beta - Banaen Ware wuerde ich als Anfaenger die Finger lassen auch wenn der Preis noch so attraktiv ist!

Vielleicht mal noch nach einem guten gebrauchten rEvo oder JJ umschauen, da kann man nicht viel falsch machen, wenn man einiges Probegetaucht hat und sich in eine Richtung festgelegt hat und ggf. dann auch einen Instruktor hat, dann helfen die auch meist mit der Suche nach einem guten gebrauchten.

Was ist so falsch daran, fuer Ausbildung nach Thailand zu fliegen? Wenn ich ohnehin Urlaub machen moechte / muss und dass dann in einer angenehmen Umbebung verbringen und in Thailand fallen mir direkt einige absolute Top Instruktoren ein.
uanlikerIT PATD
31.01.2019 22:08
Am Zürichsee wäre noch 7ocean in Horgen.
nandersenIANTD CCR
31.01.2019 22:15
Vermute rEvo und JJ sind ggf. oberhalb des Zielbudgets. Ich tauchte den Evolution auch gern. Negativ sind bei AP für mich die PVC Bauweise und die FMCL. Das ist aber sicher Geschmackssache.

Würde raten mal einen Discover dive zu machen, so kann man auch ohne Kurs mal ein solches Gerät testen.
31.01.2019 22:42Geändert von blubberschlumpf,
31.01.2019 22:45
Tauche verschiedene Geräte und entscheide Dich für das, das Dir am besten gefällt.

Wer von Euch Lästerern, ist den Poseidon wirklich mal getaucht? 🤪
31.01.2019 23:26
Hi Pascal,

ich bin ebenfalls aus dem Raum Zürich. Die meisten ECCRs, die hier im Einsatz sind, sind entweder JJ oder SF2. Du hast diese Geräte zwar nicht aufgeführt, ich würde sie aber in deiner Auswahl berücksichtigen. Es lohnt sich ein Service Center und Buddys bzw. eine Gemeinschaft mit dem gleichen Gerät in der Nähe zu haben. SF2 kannst du bei 7Oceans in Horgen probetauchen, JJ bei tecdiving.ch in Luzern. Alle Rebis haben Vor- und Nachteile, es lohnt sich deshalb einen Probetauchgang zu machen und mit dem Instruktor unverbindlich mal zu sprechen.
01.02.2019 07:56
Servus,

wenn man sein eigenes Tauchprofil "offen lassen" lassen möchte, wie kommt man dann auf die Wahl dieser 4 Geräte?

Ist das eine Budgetentscheidung gewesen?

Grüße
Bodensee_CHAI / EFR Instr. / PDA TL
05.02.2019 13:29
Hallo
Ich Wohne in Wil SG und Tauche einen AP Evolution. Full TMX

Kannst dich ja mal bei mir melden.

arno@ziller-dive.ch
078 899 73 77
SpitidivePADI OWSI
05.02.2019 14:16
XCCR --> momentan wohl das gerät mit dem besten preis-leistungsverhältniss (nach meiner meinung)

nandersenIANTD CCR
05.02.2019 14:35
Haben die endlich die CE bekommen?
Michael FischTMX Cave & CCR
05.02.2019 18:13
XCCR hat inzwischen CE erhalten. Ich liebe mein XCCR, aber des verdammte Ding ist sauschwer. Ready to dive mit 2x3L, 2L Argon Tank, Lampen + Akkutank, Alu Backplate + Frame ready to dive wiegt es nur 53Kg. Mein SF2 wiegt ready to dive 10 Kilo weniger, und der JJ wird sicherlich 12-15Kilo leicher als der XCCR.

Michael
chrisfussSSI IT, IANTD CCR, TMX Instructor
05.02.2019 19:46Geändert von chrisfuss,
05.02.2019 19:52
Also ich kenne die deutschen / europaeische Preise nicht aber USD 10.061,- Basispreis ist jetzt nicht gerade ein schnaeppchen... Und Hammerheads waren schon immer Panzer
  • 1
  • 2
  • 3
Antwort