Unsere TEKKIES kommen hier unter. Alles rund ums Technical Diving, Extremtauchen, Gasgemische, Equipment fürs technische Tauchen und vieles mehr. Kompetenz ist garantiert. Natürlichen gibts hier auch Infos und Antworten zum Thema Berufs-, Höhlen- und Tieftauchen.
  • 1
  • 2
  • 3
manimanCMAS*** NSS/CDS

Was spricht gegen ein Standart 32er Dekogemisch

Geändert von maniman,

Hallo Forum,

ich benutze standartmäßig ein 50er und O2 zum dekomprimieren. Nun habe ich mir überleget statt dem 50er ein 32er zu benutzen. Mein Gedanke ist, da könnte ich schon auf 40m ins erste Dekogas einsteigen und hätte im Fall des Falles nicht so einen langen weg bis auf 21m.

Macht das jemand von euch, oder spricht etwas, was ich nicht beachtet habe dagegen?

Danke

Manfred

AntwortAbonnieren
15.04.2019 10:59Geändert von Da Saupreiß,
15.04.2019 11:02
Hi,

dein Tauchprofil entscheidet doch über die Auswahl eines Dekogemisches, somit spricht NIX gegen 32er
Wenn du TG`s jenseits der 100m machst, dann kannst auch kaum erst ab 21m (d)ein Dekogemisch atmen.

Problem ist grundsätzlich mal, dass wir den Stickstoff in Verbindung mit einem entsprechenden pO2 loswerden wollen, mit deinem 32er auf 40 Meter hast du zwar ein entsprechenden pO2 aber dein Stickstoffanteil ist immer noch recht hoch gegenüber dem 50er. Wäre somit nicht mein Favorit für „normale“ Tauchtiefen

Wenn du mit zwei Stages tauchst, dann hast du ja sicherlich eine entsprechende Ausbildung genossen, oder nicht?
Und genau spricht man über solche Fragen.

Wo hast du denn ein Normoxic gemacht?
Gelbe MaskeAbz. "Für gutes Wissen" (Gelb)
15.04.2019 11:14
Deko (i.S.v. minutenlang auf einer Tiefe bleiben) macht man ja eher in niedrigzahligen (gewählt formuliert..) Tiefen. In diesen Tiefen nützt EAN50 mehr als EAN32.
Je nach Tauchprofil kann zusätzlich oder ausschließlich auch EAN32 gut sein, aber wenn ich 2 Gase mitnehme, dann EAN50 und Luft (oder auch mal Trimix). EAN32 und Luft wäre da Blödsinn.
nandersenIANTD CCR
15.04.2019 11:26Geändert von nandersen,
15.04.2019 11:36
Dafür spricht:

Kostenersparnis

Dagegen spricht:

Isobare Gegendiffusion (1/5 Regel, könnte u.U. aber auch dafür sprechen)
%CNS (länger auf PO2 von 1.6)
Oxygen Window, Ggf. weitere N2-Aufsättigung (je nach Runtime/Profil)
Ein weiteres Gas am Taucher (Wenn nicht substituiert würde)

Könnte mir dennoch vorstellen, dass dies ggf. sinnvoll wäre bei einigen Runtimes. Im Zweifel mal in Multideco reinhacken und schauen was es Dir bringt...
NilsNaseeinige
15.04.2019 11:52
Solltest Du mit Luft plus Dekostage unterwegs sein, verlängert sich Deine Deko, ergo keine sonderlich gute Idee.
Bist Du mit TMX unterwegs, dann rechne Dir mal die Sprünge für Deinen Stickstoffpartialdruck aus. Ich nehme an, Du kommst dann selber drauf warum das keine gute Idee ist. Natürlich könntest Du jetzt noch entsprechend Helium beimischen (was bei wirklich tiefen TG ja auch so passiert, dann sprechen wir aber nicht von EAN32) um die Sprünge irgendwie in den Griff zu bekommen, damit wird die Deko dann aber wiederum entsprechend lang. Mach ich ja sonst ungern, aber auch ich verweise auf einen guten Kurs, selbstversuche ohne entsprechenden Wissens sind in diesem Bereich nicht zwingend gesundheitsfördernd.
15.04.2019 11:54
@Saupreiß
"Problem ist grundsätzlich mal, dass wir den Stickstoff in Verbindung mit einem entsprechenden pO2 loswerden wollen"
Nein. Wir wollen den Stickstoff los werden, trotz der Limitierung auf einen maximalen ppO2. Ein hoher ppO2 hilft nicht bei der Deko, ist aber ein notwendiges Übel.

@nandersen
"Dagegen spricht:Isobare Gegendiffusion [...] Oxygen Window"
Wir wissen doch gar nicht mit welchem Bottom-Gas der TO unterwegs ist und warum das Oxygen Window dagegen spricht müsstest du auch mal näher ausführen.
15.04.2019 11:58
@DB wo haben ich von einem hohem ppO2 gesprochen ? okdive
NilsNaseeinige
15.04.2019 12:07
"Wir wissen doch gar nicht mit welchem Bottom-Gas der TO unterwegs ist"
Müssen wir auch gar nicht. Ist er mit Luft unterwegs, z.B. 45m / BT 30`verlängert sich die Deko um knapp 15Minuten gegenüber einem 50er
Steige ich mit unveränderten Parametern z.B mit einem 18/45er ins Wasser und wähle als Zieltiefe 65m / BT 20`, dann verkürzt sich die Deko sogar geringfügig wenn ich ein 32er anstelle eines 50er nutze. Ich springe aber auf 40m von einem PPN 1,85 auf einen PPN von 3,4. Bei noch höherem Heliumanteil wird es nur noch schlimmer. Dh, das Fenster in dem es eventuell einen Vorteil haben könnte (Tiefe und Bottomgas), ist so klein, das die Überlegung keinen Sinn ergibt, meine Meinung.
nandersenIANTD CCR
15.04.2019 12:14
@NN, danke für die schnelle Erläuterung ;)

An dieser Stelle freut man sich doch mal wieder per CCR unterwegs zu sein ;)
15.04.2019 13:01
Bei Luft gäbe es aber keine isobare Gegendiffusion, wäre also hier nicht als Nachteil zu nennen. Warum das O2-Fenster als Nachteil genannt wird erschließt sich mir auch immer noch nicht.
manimanCMAS*** NSS/CDS
15.04.2019 13:16
Danke Nils für deine Ausführungen,
natürlich bin ich mit TX 21/35 oder 18/45 unterwegs, kommt auf die geplante Tiefe an und ich hab einen Kurs gemacht wo wir das auch besprochen haben. Es ging mir auch nicht um die generelle Verwendung des 32er als Dekogas, sondern nur darum ob das sinnvol ist. Wie ich aus euren Kommentaren lese, eigentlich nicht wirklich.
Nanders: Die Zns spielt bei meinen Tauchgängen keine Rolle, soooo lang sind die nicht.

15.04.2019 13:22
Sorry aber in einem normoxic Kurs wird sowas nicht nur am Rande besprochen,deswegen gestehe ich die generelle Frage nicht.
uanlikerIT PATD
15.04.2019 13:36
Weiter Punkt: Was machst du, wenn der Sauerstoff ausfällt?
- Gasmenge
- Dekompressionsdauer
NilsNaseeinige
15.04.2019 13:58
"Bei Luft gäbe es aber keine isobare Gegendiffusion, wäre also hier nicht als Nachteil zu nennen"

Stimmt, hat auch niemand behauptet. Der Nachteil besteht in einer Verlängerung der Deko, ist ja auch genau so beschrieben.
15.04.2019 14:14
Doch, hat nandersen als Nachteil erwähnt ohne das Bottom Gas zu kennen, 15.04.2019 11:26. Bin ich der einzige, der die Beiträge hier liest?
nandersenIANTD CCR
15.04.2019 14:19
<< Schuldig. Bitte um Kreuzigung.
NilsNaseeinige
15.04.2019 14:23
@DB, sorry, dann lies ganz. Zum Beispiel auch diesen Teil:
Isobare Gegendiffusion (1/5 Regel, könnte u.U. aber auch dafür sprechen)
oder
Oxygen Window, Ggf. weitere N2-Aufsättigung (je nach Runtime/Profil)
Ich erkenne da nirgendwo ein abschließende Behauptung, sagt ja auch: Im Zweifel mal in Multideco reinhacken und schauen was es Dir bringt...
Genau das habe ich dann mal für zwei Beispiele getan, dabei wird deutlich, für Luft verlängerte Deko, also doof, für TMX starke Sprünge beim PPN. Damit ist also nichts an Nanders Aussage wiederlegt, allenfalls ergänzt (Thema Luft). Wobei schon aus der Eingansfrage eigentlich abgeleitet werden kann, das es sich um TMX Tauchgänge handelt über die wir hier sprechen. Dekopflichtige Lufttauchgänge haben nur selten einen spürbaren Vorteil durch den Einsatz von zwei Dekogasen (50er UND O2), was aber eingangs so erwähnt wird. Versteh daher Deine Einwände mal so gar nicht.

15.04.2019 14:27
NilsNase ich zitiere dich kurz: Dekopflichtige Lufttauchgänge haben nur selten einen spürbaren Vorteil durch den Einsatz von zwei Dekogasen (50er UND O2), was aber eingangs so erwähnt wird.

Damit kontrapulierst du alle TEC Verbände und deren Lehrmeinung......Das Oxygen Windows erklärt nämlich genau was anderes,als das was du sagst. Der Sprung zwischen 50er und 100er ist beim physikalisch gelösten Gas enorm. Hierzu gibt es ein tolle Zeichnung im Lehrbuch Nitrox **
NilsNaseeinige
15.04.2019 14:43Geändert von NilsNase,
15.04.2019 14:53
@Da Saupreiß, nee, ich will keinen eigenen TEC Verband, ich sagte "...nur selten einen SPÜRBAREN Vorteil...". Und damit schaue ich nur auf das was praktisch so ist. Ausgehend von meinem Beispiel 45m / 30 BT, ergibt sich nämlich folgendes: Mit 50er bin ich nach 68 Minuten mit dem Kopf wieder aus dem Wasser, mit 50er plus O2 sind es 61 Minuten. Bei einem TG, den ich so eigentlich nicht mit Luft würde machen wollen, wenn es TMX als alternative gibt, sprechen wir also über 7Minuten. Das ist aus meiner Sicht bei der überschaubaren Gesamtdauer in der Tat zu vernachlässigen. Dazu kommt, wenn ich den nicht als reines Rechteck tauche, sondern im Flachbereich einfach länger mit meinem 21er Fische gucke, lohnt der Wechsel auf O2 dann gar nicht mehr. Gas ist auch genug dabei, wenn ich von D12 fürs Bottomgas ausgehe, daher würde ich mir dafür keine zweite Stage umhängen. Und wenn ich so etwas wie RockBottom bei meiner Berechnung halbwegs ernst nehme, sind deutlich längere Zeiten und oder Tiefen zumindest mit D12 kaum machbar. Denn nur bei Länger und / oder tiefer würden sich deutlich längere dekozeiten ergeben und der Vorteil 50er plus O2 würde natürlich größer. Aber mit Luft noch länger oder noch tiefer unterwegs zu sein, ist eben auch keine gute Idee und entspricht auch nicht der Lehrmeinung irgendeines TEC Verbandes. Dafür gibt es dann nämlich TMX und da sieht das ganze Thema natürlich anders aus.
15.04.2019 15:23
Hallo Nils bei deinem Beispiel 45m/30min BT eine 50er Stage.
Hast du ein richtiges Problem wenn deine 50er ausfällt und du auf deinem BG austauchen musst.

Bei einer zweiten O2 Stage könntest du deine Deko sauber absitzen.

Oder auf das Gas des Buddys zurück greifen. (finde ich aber keine Lösung)
15.04.2019 15:27
Mit diesem Artgument müsste man ja deiner Meinung nach immer mit zwei Stages unterwegs sein?
15.04.2019 15:36
"Schuldig. Bitte um Kreuzigung."
Ich finde einfach, dass man als Antwort nicht einfach ohne Sinn und Verstand ein paar Buzzwords mit Links raushauen sollte, obwohl die gar nicht zur Frage passen.
NilsNaseeinige
15.04.2019 15:37
@warship, Nö habe ich nicht. Nur Luft wären endet bei etwas über 90 Minuten und 4.200l Luft ( ich muss ja von meinem Verbrauch ausgehen) passt also, zumal ja evtl. auch noch ein Buddy dabei ist.
15.04.2019 15:38
"Mit diesem Artgument müsste man ja deiner Meinung nach immer mit zwei Stages unterwegs sein?"
Nein, Warship bezog sich ganz klar auf das Beispiel mit 45m/30min.
15.04.2019 15:56Geändert von Warship,
15.04.2019 16:00
Bei jedem Kurs lernt man Lost Gas und man sollte doch auch solche Fehler lösen können.

Nils ich kenne ja nicht dein AMV

Die Verlängerung der Deko sollte man bei Kaltwassertauchgängen nicht unterschätzen.
  • 1
  • 2
  • 3
Antwort