Alles rund um die digitale oder analoge Fotografie und Video gibt es in diesem Forum. Ob Fragen zur Ausrüstung, zum Handling oder zu Motiven - alles findet hier seinen Platz. Bei den vielen Möglichkeiten welche sich hier bieten ist Erfahrungsaustausch dringend notwendig!

Videoausrüstung für Höhlen

Geändert von Mackey,

Hi,

ich würde mir gerne für meinen nächsten Urlaub ein Videoset zulegen um Videos in Höhlentauchen aufzunehmen.

Da ja jetzt die Gopro 8 raus kommt würde ich mir diese gerne zulegen.

Mein Plan ist es die Kamera sowohl auf einem Scooter zu montieren als auch bei engen Höhlen zu Fuß mit zu nehmen.

Wichtig ist, das Gehäuse sollte mind. 100m dicht und stabil sein. Jetzt weiß ich noch nicht ob die 8 in die Gehäuse von der 7 passen, gibt es aber generell Empfehlungen für Hersteller?

Was würdet ihr als Trey mit Lampen empfehlen? Es sollte auf jeden Fall flexible Arme haben und natürlich auch robust. Gerade wenn man Einstige bei 0-Sicht hat die enger sind wird die Ausrüstung wohl auch etwas mit machen müssen.

Kann man dann die Lampen vom Trey irgendwie am Scooter mit der Cam vernünftig montieren?

Budget liegt für alles ohne Cam bei 1500 euro - ist das realistisch?

AntwortAbonnieren
mezzAnwärter auf Kiemen
08.10.2019 09:03Geändert von mezz,
08.10.2019 09:04
bezüglich Höhle kann ich nichts sagen, darf noch nicht Höhlentauchen.

Aber bezüglich Kameragehäuse:
Da gibt es für diese Anforderung eigentlich nur das T-Housing. 150m Wasserdicht, gefrästes Aluminium und die Möglichkeit, einen Zusatzakku ind das Gehäsue zu packen.
https://www.t-housing.de/t-housing-fuer-gopro-hero-5-6-7black/

Ist teuer aber gut. Die Standardgehäuse sind meines Wissens nur bis 60m dicht und aus Kunstoff.
Ob die GoPro 8 reinpasst, kannst du dort per Email erfragen, sie geben schnell und gerne Auskunft. Wenn nicht, wird sicher bald ein Gehäsue für die 8 rauskommen.

Tray findest du auf einschlägigen Importwesbshops für wenig bis nichts (30-50 Euro). Das sind meist Markenartikel ohne branding drauf, dementsprechend auch stabil und gut.

Juergen_SCMAS***
08.10.2019 09:18
Moin,
ich glaube nicht das die 8er in die 7er Gehäuse passt (reinpassen vielleicht) aber der Powerknopf ist genau auf der anderen Seite, zumindest wenn ich die Bilder der Kamera vergleiche .... hatte die 8er allerdings noch nicht in den Händen.
Ich denke aber das es nicht lange dauern wird bis passende Gehäuse auf den Markt kommen, ein weiterer Hersteller für Alugehäuse wäre Isotta.
m-n-nCMAS** / Nitrox
09.10.2019 15:27
Für die 8er brauchts ein eigenes Gehäuse - ich könnte mir aber vorstellen, da Actionpro das T-Housing ja selbst produziert, dass da relativ schnell eins verfügbar sein wird. Wenn, dann auf jeden Fall die "Power" Variante nehmen ... die GoPros waren noch nie für großartige Akkulaufzeiten bekannt.

Beim Licht würde ich min. 3000 Lumen und einen Abstrahlwinkel größer 90° nehmen - beim Hersteller hat jeder so seine Präferenzen ... ich kenne Leute, die sind mit den 100 €Chnia Krachern sehr zufrieden und mindestens genau so viele, die Probleme damit haben / hatten. Ich persönlich bin irgendwann bei WeeFine gelandet weil mir Keldan schlichtweg zu teuer war.

Bezüglich der Arme würde ich aber statt Flexarme lieber Segmentarme mit Kugel nehmen - bis auf den Anschaffungspreis haben die nur Vorteile
Spitidiveeinige
10.10.2019 06:52
hast mal die paralenz angeschaut? persönlich finde ich die interessanter als die gopro
10.10.2019 07:27
Vielen Dank soweit für die Antworten :=)

Habe mal eine Mail wegen dem T-Housing geschrieben, Antwort steht noch aus.

Habt ihr denn Empfehlungen die wirklich auch was taugen? Nicht das ich was gegen die Chinaprodukte habe (die meisten werden da wohl eh hergestellt), aber meist sind da doch feine Unterschiede.

Bezüglich Kugelarmen, gibt es da nicht ein gutes Set, was alles inkludiert?

Andere Cams hatte ich mir mal angesehen, bei der Paralenz finde ich toll, dass sie die Tiefe anzeigt aber mir fehlt der Monior.
Die Osmo wäre wohl noch eine Alternative, denke aber die Gopro wird in Version 8 etwas besser sein
CutchemistCMAS***; TDI Trimix
10.10.2019 08:32

Hallo Mackey,

ich bin kein Spezialist auf dem Gebiet..... habe aber recht viel Erfahrung mit Foto- und Videoaufnahmen in dunklen Umgebungen (Wracks, Höhlen und Cavernen).

Das wichtigste ist Licht.... Licht und nochmal Licht. Ich empfehle dir nicht nur dich selbst sondern auch Deine Buddies mit Videolampen auszurüsten und entsprechend zu briefen. Denn nur mit mehren Lichquellen bekommst du am Ende Tiefe in Deine Aufnahmen.

Beim Briefing kommt es dann darauf an was man vor hat. Will man lediglich den Tauchgang optisch ansprechend dokumentieren bleibt für dich fast nur die Verfolgungsperspektive. Deine Buddies sollten hier versuchen nach vorne weg möglichst viel Licht zu machen.
Bein Inszenierungen kannst du dann aus dem Vollen schöpfen. Bei frontalen Aufnahmen sollten deine Buddies das Videolicht nach hinten bzw. auch interessante Objekte / Formationen richten und du bringst das Licht von vorne.

Ich habe lange Zeit mit großer Kamera auf Tray und Kugelarmen gearbeitet. Inzwischen ist die Kamera ans Goodman montiert und ich habe 2 China-Videolampen, die ich an meine Buddies verteile. Licht von vorne kommt über ein, in die Hauptlampe integriertes Videolicht.

Antwort