Alles rund um die digitale oder analoge Fotografie und Video gibt es in diesem Forum. Ob Fragen zur Ausrüstung, zum Handling oder zu Motiven - alles findet hier seinen Platz. Bei den vielen Möglichkeiten welche sich hier bieten ist Erfahrungsaustausch dringend notwendig!
Steini0809ISO 24801-2,
ISO 11107

Versicherung für Sony rx 100 IV

Geändert von Steini0809,

Ich habe vor mir eine Sony RX 100 IV zu kaufen.

Lohnt sich da eine Versicherung, da die Kamera zwar schon ein bischen was kostet aber dennoch der Preis überschaubar ist.

Wenn ja, habt ihr Erfahrungen oder Empfehlungen?

Fals es etwas zur Sache tut, als Gehäuse will ich mir das von Fantasea kaufen

AntwortAbonnieren
23.01.2019 13:32Geändert von Obeliks,
23.01.2019 13:34
Ich denke, die Entscheidung für eine solche Versicherung ist nicht unbedingt abhängig von der Kamera und dem Gehäuse.
Diese Versicherungen decken meist Dein komplettes Fotoequipment, ggf. auch Tablet oder Notebook, gegen jegliche Beschädigung oder Verlust ab. Beispiel www.fotofairsicherung.de
Hier bist Du mit einem Budget versichert, in das Du dir den Wiederbeschaffungspreis deiner Ausrüstung kalkulieren musst. Es gibt sicher noch viele andere Anbieter und auch Testberichte im Netz.
Mit meiner Sony RX100V, Isotta Gehäuse, Weiteinkelvorsatz, Blitz, Focusleuchte, Tablet bzw. Laptop würde ich die kleinste 3500€ Stufe mit 119€ Beitrag im Jahr relativ exakt ausnutzen.
Für mich habe ich diesen Anbieter als ideal empfunden und werde wohl vor Saisonbeginn auch eine Versicherung abschließen.
Unabhängig davon kannst Du auch noch ein Vakuumcheck in das Gehäuse nachrüsten und regelmäßig die Dichtungsgummis pflegen bzw. austauschen und aufpassen, dass diese vor dem Schließen des Gehäuses immer sauber sind und nichts eingeklemmt wird.
100 % Sicherheit gibt es bei keinem Unterwassergehäuse.

ciao,
Dirk

Martin319216Bunt ist das Dasein und granatenstark!
23.01.2019 13:39
Deutschland ist einfach total überversichert weil jeder glaubt, er müsste sich gegen alle Eventualitäten absichern. Bei dem Kaufpreis würde ich keinen Gedanken an eine Versicherung verschwenden. Verlust in Form von Diebstahl ist manchmal sogar durch die Hausrat abgedeck ;)
virilityCMAS ***
23.01.2019 15:00
Schau die mal https://www.pundpgmbh.de/produkte/foto-assekuranz/kameraversicherung.html an. Da zahlst du bei 50€ SB Nur 2,75% jährlich (mind. 50€ netto).


@Martin:
Das mag schon sein, aber wenn man tatsächlich die Kamera für 60€ versichern kann bei gut 1000€ Neupreis inkl. Gehäuse, ist das schon ein gutes Invest. Lieber so, als jedes Mal mit mega dem Stress zu tauchen.
23.01.2019 15:26
Wie haben seit Jahren die Uniqa - es sollte also jede Fachversicherung so etwas im Programm haben.
Equipment Versicherung für Berufsfotografie. Klausel "mit Wasserschaden" egal welche Ursache. Bei der Uniqa wird auch das Gehäuse ersetzt - wenn es die Kamera nicht mehr gibt bzw. umgekehrt.
23.01.2019 15:40
@virility: Bei dem Anbieter kann ich weder einen explziten Verweis auf Unterwasserschäden, noch deren Ausschluss finden. Das kann im Schadensfall darauf hinauslaufen, dass man auf Kulanz des Anbieters hoffen muss. Für mich sieht das nach einer ganz „normalen“ Kameraversicherung aus.
Martin319216Bunt ist das Dasein und granatenstark!
23.01.2019 20:04
@virility
€ 60,- jährlich für eine maximale Versicherung von € 1.000,- finde ich alles andere als eine gute Investition. Zumal ja auch die Ausrüstung einen Werverlust hat.
Und ja, man kann sich gegen jeden Scheiß versichern. Für mich gilt: Hausrat und Haftplicht sind nötig. Der Rest soll nur beruhigen ;)
TechnomancerPlastikkärtchen
23.01.2019 20:38Geändert von Technomancer,
23.01.2019 23:17
Ich habe die Fotoversicherung der Aktivas.
Ich glaube 90 euro im Jahr für bei mir 3500 euro Pauschal. Reicht für Kamera, Licht, Actioncam.
Beinhaltet auch ausdrücklich jegliches Zubehör Wasserschäden oder Verlust, auch beim Tauchen.

Das habe ich mir schriftlich geben lassen als ich die Police abgeschlossen habe, nachdem meiner Frau eine Actioncam entweder in einer Umkleide entwendet wurde oder sie diese in der Nordsee versenkt hat...

Laptop habe ich nicht mit versichert, da kommt im Urlaub eh nur das 250 € Netbook + externe Festplatte mit. 3 Actioncams, eine Systemkamera und eine Kompakte priduproduz reichlich Daten zum auswerten.

Man kann sich überversichern, aber diese gibt mir dann doch ein gutes Gefühl, und der Urlaub ist nicht gleich gelaufen wenn doch mal was absaufen sollte...
23.01.2019 21:20
Ich lese hier mit Interesse mit...

Die jährliche Prämie fü die hier in Österreich angebotenen und oben empfohlenen Uniqa Versicherung ist ja ein vielfaches der Prämien von den anderen, hier angebotenen Versicherungen.

=> hat Jemand Erfahrung mit einer Schadensabwicklung bei "Fotofairsicherung", "Foto-assekuranz" oder "Aktivas" - d.h. handelt es sich seriöse oder um Schein- Unternehmen?

LG, Wolfgang
24.01.2019 09:00
Ich bin bei Fairsicherung. Hatte 2017 einen Wassereinbruch. Die Canon 6d war Schrott, das Objektiv konnte gerettet werden. Ich habe 8 Tage auf das Geld gewartet. Bin sehr zufrieden.
virilityCMAS ***
25.01.2019 11:27
@Obeliks: Ich habe mit denen telefoniert , Wasserschäden sind inkludiert. Ebenso das Gehäuse (da Zubehör). Es wird alles entweder repariert, wenn möglich, oder zum Wiederbeschaffungswert ersetzt.


@Martin: Meine RX100Va hat 830 € gekostet, dazu ca 400€ für das Gehäuse , macht knapp über 1200 €. Zubehör aka Lampe kann man mit reinnehmen; sind wir bei >1400 € ...
Dafür 60€ pro Jahr und absolut keinen Stress haben. Ich finde es fair, das sind gerade mal die Kosten von 2 Tauchausflügen nach Hemoor für mich.







04.02.2019 13:48Geändert von Schreibmayer,
04.02.2019 13:49
Dieser Tread war in der Tat sehr hilfreich!

Habe gerade einen Vertrag mit "Fotofairsicherung" abgeschlossen: 8000 Euro Ausrüstung sind weltweit versichert (davon 6500 für den Einsatz UW) und die jährliche Prämie beträgt 251.22 Euro (bei Selbstbehalt von 125 Euro).

Die beiden anderen Varianten (Assekuranz und Aktiva) sind ähnlich und vermutlich auch o.k. Den Ausschlag hat gegeben, daß "Fotofairsicherung" für UW Einsatz maßgeschneidert ist, z.B. ist auch der TC mitversichert...

LG, Wolfgang
04.02.2019 14:34
Bei Modelländerung sollte auch Blitz, Port und Gehäuse dabei sein ! Blitz z.b. neuere Modelle die nicht Trigger geeignet sind oder Port wegen Bayonett Änderung. Das bietet z.b. die Uniqua.
04.02.2019 18:00Geändert von Schreibmayer,
04.02.2019 18:05
Danke für den Hinweis Manfred!

=> Habe die Bedingungen bei den obigen Versicherungen (ausser "UNIQA") gelesen und auch mit den vertretern korrespondiert/telefoniert:

"Fotofairsicherung" trägt den Schaden, wenn z.B. das Kameramodell nicht mehr verfügbar ist und ersetzt dann auch Zubehör wie z.B. Gehäuse etc. welches dann nicht mehr kompatibel ist. Ebenso Schäden durch Transport (Beschädigung oder Verlust des Fluggepäcks, allerdings 25% Selbstbehalt).
Weiters ist auch jeder Diebstahl aus Auto mitversichert (bei Aktivas und Assekuranz, welche geringfügig kostengünstiger sind, nur wenn Ausrüstung im Kofferraum, nicht im Fahrgastraum ("...nicht einsehbar...", Assekuranz ersetzt maximal 2500 Euro, wenn in der Nacht aus Kofferraum gestohlen)).

o.k., man wird es erst im Schadensfall (der hoffentlich nie eintritt) wirklich bewerten können, aber das ist bei "UNIQA" wohl ähnlich...

LG, Wolfgang
04.02.2019 19:36
Dann ist es ja gut. Ich habe da anderes gehört. Der Kunde mußte den Aufpreis auf das neue Modell zahlen, der heftig war
Antwort