Alles was nicht direkt zu den obigen Foren passt, findet hier Platz. Also Fragen zu den Verbänden, Vereinen, oder einfach allem was generell tauchspezifisch ist oder sonst einen Bezug zum Taucher.Net hat.
ScorpioTravelPADI Rescue Diver

Vermittler von Tauchsafaris - Wozu?

Geändert von ScorpioTravel,

Hallo liebe Tauchfreunde,

wer kennt sie nicht? Die großen Vermittler von Tauchsafaris (PADI Travel, Liveaboard und so weiter)

Warum buchen die meisten über diese Vermittler und warum?

Wer direkt beim Boot bucht kommt in der Regel günstiger und die Informationen fließen 1 zu 1.

Ich habe es nun einige Male erlebt, dass Informationen oder Gästewünsche nie beim Boot ankamen.

Kritisch wird es immer dann, wenn die Information über Allergien nicht weitergegeben wurde.

Ich bin dazu übergegangen das Boot (meist den Besitzer) direkt zu kontaktieren. Dort den Preis zu verhandeln und alle Infos direkt zu teilen.

Das führt zu weniger Frustration und mehr Tauchspaß

Habe ihr auch so schlechte Erfahrungen gemacht mit den großen Vermittlern?

AntwortAbonnieren
Martin319216Bunt ist das Dasein und granatenstark!
15.08.2019 13:37
Warum buchen viele im Reisebüro und nicht vor Ort beim Hotelier? Ganz einfach
Viele haben gerne einen gewissen Service und vor allem die Absicherung bei z.B. Insolvenz der Airline oder des Anbieters. Auch sind bei solchen Agenturen die Verspätung der Flüge abgesichert. Buchst du selbst (zumindest nicht zusammenhängend) ist das dein eigenes Risiko.
Und wie überall im Leben gibt es solche und andere Menschen 😉
15.08.2019 17:21
Bieten denn irgendwelche dieser Vermittler tatsächlich auch den Flug mit an? Hab ich noch nicht gesehn (hab aber auch noch nie dort gebucht). Ich dachte der große Vorteil ist, dass man dort sehen kann was alles auf dem Markt verfügbar ist. Wenn alle nur dort gucken und dann direkt buchen, können solche Portale nicht überleben. Wer natürlich eh weiß, dass er mit einem bestimmten Anbieter fahren will der kann auch direkt auf der Seite des Anbieter buchen.
virilityCMAS ***
15.08.2019 22:03
Weil es für uns viel einfacher ist.

Flugbuchung, Transfer, Schiff....
Wir haben einen Ansprechpartner für alles, es läuft als Pauschalreise, was natürlich im Streitfall auch so einige Vorteile bietet.

Der Preis für die eigentliche Safari ist i.d.R genau so wie die Betreiber auch im Internet aufrufen, bei den Flügen haben wir oftmals bessere Konditionen fürs Tauchgepäck erhalten
16.08.2019 02:33
Als Wiederholungstäter kannst bei Direktbuchung beim Eigner ettliche Teuros Rabatt erhalten.....

Und ich kenne Boot, Crew und Eigner...

Im Streitfall ist der Vermittler halt nur der Vermittler von Flug, Transfer und Safari und nicht der Anbieter.....

Ob da das Pauschal-Reiserecht ankommt.....

No risk no fun......
GarfiSchnorchelabzeichen
16.08.2019 07:37
"Als Wiederholungstäter kannst bei Direktbuchung beim Eigner ettliche Teuros Rabatt erhalten"
Den Rabatt bekomme ich über den Vermittler auch und ein vernünftiger Vermittler gibt das weiter...

"Ob da das Pauschal-Reiserecht ankommt"
Ja, das erkennst Du an dem Sicherungsschein, der mitgeliefert wird.

"No risk no fun"
Ja, das risk hatte ich erst zum Jahreswechsel mit Germania (selbst organisierte Safari).
Glücklicherweise hatte ich den Flug mit Kreditkarte bezahlt und konnte so Geld zurückbekommen.

Reisebüros haben auch nicht selten Zugriff auf Flüge, die regulär nicht angeboten werden oder auf reservierte Kontingente, wenn der Flug schon ausgebucht ist.
Vorteil ist auch, dass man über einen Vermittler Zugriff auf nahezu alle Boote hat und ja, ein vernünftiger Vermittler bietet das als Komplettpaket an. Wobei das mit dem Transfer vom Flughafen nicht so das große Argument ist. Den Transfer organisiert das Boot auch. Teilweise sogar flexibler, wenn man zuvor/danach noch in ein Hotel möchte.

Wir haben beides schon gemacht. Schenkt sich nicht viel. Als Einsteiger würde ich aber über einen Vermittler gehen.
virilityCMAS ***
16.08.2019 09:16
Kann mich den Antworten von Garfi nur anschließen.

- Rabatte wurden uns teilweise eingeräumt, obwohl wir schon für höhere Preise unterzeichnet hatte. Gab dann positive Überraschungen, weilder Veranstalter
ein Gruppenkontingent durchbekommen hat oder gewisse Nachlässe enstanden sind.
Letztes Jahr haben wir bein Condor bspw nur 10€ fürs Tauchgepäck bezahlt (5€ pro Weg).

- Pauschalrecht kommt defintiv zu Tragen, da eben der Sicherungsschein mitgeliefert wird.

-No Risk, No Fun.
pff.. Ne, nicht in diesem Fall. Wenn ich 3 Wochen Urlaub habe und ne individuell von mir selbst organisierte Fernreise mache, ist es nicht schlimm, wenn ein Tag irgendwo
flöten geht. Bei einer Tauchsafari, die recht eng getaktet ist, hab ich sonst echt ein Problem, wenn das Schiff ggf ohne mich ablegt.

Ich hatte beide Varianten verglichen, gab sich fast gar nichts. Da war alleine schon die Absicherung via Pauschalreise es wert über den Vermittler zu buchen.
ScorpioTravelPADI Rescue Diver
22.08.2019 04:32
Bei Pauschalreisen ist das evtl. nochmal anders.
Ich dachte eher an reine Vermittler von Liveaboards (ohne Flug, Hotel, etc.)

Klar - ein Vorteil ist, dass ich hier auf einen Blick alle Schiffe sehen kann und die Übersicht gut ist.
Aber der Preis den ich beim Boot direkt bekomme ist oft besser. Der Informationsaustausch ist direkt und ohne Verlust von Zeit und Inhalt.
Und wenn ich doch mal beim Vermittler buche und eine Beantandung habe, heben die Vermittler die Hände und fühlen sich nicht zuständig.
So zumindest meine Erfahrung.

Wie @Martin3... schon sagt: Es gibt eben solche und andere Menschen :o)
Erfahrungsgemäß macht man sich jedoch das Leben leichter und günstiger wenn man direkt bucht.

Happy Bubbles euch
22.08.2019 09:13Geändert von Schreibmayer,
22.08.2019 09:34
Die letzten Reisen (meist Mix aus Hotel und Safari) habe ich über Charly Reisen gebucht und bin sehr zufrieden (keine Schleichwerbung, ist echt so): https://www.tauch-safari.de/

Warum?

#1.: Ich habe jedes mal beim Safari Anbieter angefragt und auch in den diversen Portalen nach den Hotels und Flügen gesucht (Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser). Wenn ich die Blöcke einzeln gebucht hätte, hätte es mir genauso viel gekostet wie bei diesem Reisebüro. Ein seriöser Safaribetreiber wird Dir die Safari nicht unter dem ausgemachten Mindestpreis anbieten (Da ist die Marge für den Vermittler schon dabei). Hotels vor Ort sind meistens erheblich teurer als über Vermittler. Ist schon möglich, daß die von ScorpioTravel zitierten großen Anbieter eine ordentliche (und zusätzliche) Marge kassieren, aber das kleine Reisebüro oben kann sich das wohl nicht leisten, die könnten so nicht überleben.
#2.: Das Reisebüro hat für mich schon Flüge gebucht, die zeitlich besser und günstiger waren als diejenigen die ich in den Portalen finden konnte (z.B. Gabelflüge: Wien-Hurghada; Marsa Alam - Wien).
#3.: Bei einer Kombination Flug/Hotel ist es bei vielen Portalen nicht möglich das Flugdatum vom Hoteldatum abzukoppeln (wenn man vorher oder nacher eine Safari buchen will). Flug und Hotel separat sind deutlich teurer.
#4.: Läuft beim Flug etwas schief (z.B. verspätet, abgesagt oder gar Insolvenz) ist es mein Problem, wenn ich zur Safari zu spät komme. Bei einer Buchung als Pauschalreise übers Reisebüro rufe ich bei Charly an und die erledigen das prompt und ohne Aufpreis...

LG, Wolfgang
Antwort