Hier können alle Fragen zum Thema Tauchausbildung ausgiebig diskutiert werden. Verbandsübergreifend kann hier nach allem gefragt werden was zum Bereich Aus- und Fortbildung gehört - moderiert von erfahrenen Tauchern.
IvoryAOWD DTSA**

VDST BPW in der Ausbildung?

Geändert von Ivory,
01.10.2021 14:28

Hallo zusammen,

in unserem Verein ist ein Schüler, der noch vor Abschluss seiner Ausbildung ein Jacket erwerben will, weil er mit der Leihausrüstung unzufrienden ist. Er erwägt nun ein Backplate/Wing zu kaufen. Der TL hat ihm wohl gesagt, dass er mit sowas nicht zur Prüfung antanzen solle.

Auf meinen Einwand, das sei doch quatsch meinte ein andere im Verein, dass der VDST in der Prüfungsordnung irgendwo stehen hat, dass ein Jacket eine ohnmachtssichere Lage garantieren muss, was ein BPW nicht tue und demnach sei es nicht erlaubt das in der Prüfung zu verwenden.

Bei meinem 2 Stern kurs hat es jedenfalls niemanden Interessiert, als ich mit meinem Scubapro Seahawk angetanzt bin, welches ja ähnlich einem BPW nur eine hinten angebrachte Blase hat, und sich im Ohnmachtfall gleich verhält.

Kennt sich wer mit den Vorschriften des VDST dahingehend aus und kann mir sagen, ob der TL die Prüfung ablehnen kann, wenn er ein BPW nutzt?

Gruß

Ivory

Edit: Tippfehler

AntwortAbonnieren
01.10.2021 14:29
ich kann jetzt auf die Schnelle grad nix finden, aber dann wäre mehr oder weniger nur das alte SP Master Jacket zulässig, auch mein ProQD ist nicht ohnmachtssicher (so wie die meisten ADV).
IvoryAOWD DTSA**
01.10.2021 14:31
Dachte ich auch schon dran, oder der Klodeckel. Aber der Kerl, der das behauptet hat, ist der Auffassung, dass ein ADV eine entsprechende Lage an der Oberfläsche sicher stellt.
Marv31Fertiger Taucher
01.10.2021 14:46
Unser TL taucht auch BPW und empfiehlt es auch. Auch sind ja neuerdings die "Hybrid" in, die ja dann auch nicht zählen würden.

Behaupte Mal das ist Unsinn.
IvoryAOWD DTSA**
01.10.2021 14:48
Das es Unsinn ist, steht außer Frage...
PerkedderCMAS**
01.10.2021 14:48
Aber wenn der TL auch die Prüfung abnimmt uns sich dann quer stellt .....
ulu76DTSA *** / TrC
01.10.2021 14:50
Das ist Quatsch.

Die aktuelle Ausrüstungsempfehlung erlaubt eindeutig BPW.
Bei meinem Trainerkurs hatten einige ebenfalls ein BPW und fast alle Ausbilder die ich kenne tauchen eins.
ulu76DTSA *** / TrC
01.10.2021 15:11
Hier noch ein Zitat aus dem Beginnerscript des Hessischen Tauchsportverbandes (HTSV):
"Leider gewährleisten Jackets keine ohnmachtssichere Lage an der Wasseroberfläche, somit
sind Tauchjackets kein Ersatz für eine Rettungswesten wie sie auf einem Schiff vorgeschrieben
sind."
Von BPW steht in dem Script nix, da bereits älter, aber der obige Satz gilt auch für ADVs.
AnkouVielleicht
01.10.2021 15:14
Vorausgesetzt wird in der Prüfungsordnung eine Ausrüstung die den Sicherheitsstandarts entspricht. Diese schreiben u.a. vor, Druckluftflasche, Trageeinrichtung, Tarierhilfe. (Sicherheitsstandarts, Stand 2021). Von Ohnmachtssicher finde ich da nichts. Und Ohnmachtssicher ist ein Begriff aus dem Sportbootbereich und gilt für Rettungswesten. Ohne Ohnmachtssticherheit kein CE-Zeichen. Nur das Master von S-Pro hat ein entsprechendes Zertifikat.
Also was möchte der Ausbilder den jetzt genau, nach dem er seine eigene Ausbildungsordnung gelesen hat.
01.10.2021 15:28Geändert von Robert,
01.10.2021 15:40
Das ist Unsinn.
Ich mache auch Anfänger Ausbildung mit BPW.
Das ist vollkommen Konform mit den VDST Ausbildungsrichtlinien.

Vielleicht braucht euer TL mal eine Weiterbildung. wink

Nachtrag:
Das einzige Jacket das von sich aus eine Ohnmachtssichere Lage geboten hat war das Masterjacket von Scubapro und es gab mal eins das hatte einen Rettungskragen integriert.
Macht euer TL die Ausbildung noch mit dem Klodeckel?


01.10.2021 15:33
VDST lässt explizit BPW zu, viele Beispiele in der aktuellen Ausrüstungsempfehlung von 2021 zeigen BPW:
https://www.vdst.de/download/ausruestungsempfehlungen/



IvoryAOWD DTSA**
01.10.2021 15:39
Also unser TL war bei der Diskusion nicht dabei und von ihm ist nur die Aussage überliefert, dass der Prüfling bei ihm nicht mit sowas ankommen soll. Sprich das er persönliche Vorbehalte hat. Da er Ehrenamtler ist, sehe ich da auch nicht viele Möglichkeiten das mit Zwang durchzusetzen. Der Verweis auf ohnmachtsichere Lage kam von jemand anderem und da der wesentlich erfahrener ist als ich, und so weit ich weiß auch TL, wollte ich nicht groß den Mund aufmachen, ohne es genau zu wissen. Scheint so, als hätte er das auch besser mal so gehandhabt.

Danke für die Antworten!
NDLimitGelegen-
heits-
taucher
01.10.2021 15:57
Wie schon gesagt, gibt es nur das olle Master, welches als Ohnmachtssicher gilt.

Manche VDST-TL sind ein wenig eingeschränkt in ihrer persönlichen Sichtweise. Habe ich schon mehrfach erlebt.

War übrigens auch einer der Gründe, warum ich eine weitergehende Ausbildung eben nicht beim VDST gemacht habe und bereue es auch nicht.

Soll aber nicht heißen, dass es viele gute TL´s beim VDST gibt... aber so mancher sollte überdenken, ob er weiter ausbilden sollte
PerkedderCMAS**
01.10.2021 16:01
@NDLimit: "Soll aber nicht heißen, dass es viele gute TL´s beim VDST gibt..." - also nur wenige? Dann habe ich aber Glück gehabt, dass wir im Club ein paar Gute erwischt haben
AnkouVielleicht
01.10.2021 16:17
ND, manche Menschen sind ein wenig oder auch mehr eingeschränkt in ihrer persönlichen Sichtweise. Dieser Anteil zieht sich durch alle Sportarten, Ausbilder, Religionen etc pp. also auch durch den VDST. Der kann für den allgemeinen Dämlichkeitsquerschnitt nichts......
ulu76DTSA *** / TrC
01.10.2021 17:05
Wahrscheinlich hat der TL ein Masterjacket mit einem AirOne und dazu die Konfiguration ohne Longhose.big
Ich habe auch schon einige "Alte Hasen" erlebt die mit den neueren Bestimmungen ihre Probleme haben.
01.10.2021 17:30
Es gibt keine Vorschrift des VDST über fur Art des Jackets/Wing in der Ausbildung.
Wie schon geschrieben wurde: Ohnmachtssichere Jackets wie das Master Jacket, sind heute ziemlich out.
NDLimitGelegen-
heits-
taucher
01.10.2021 18:39
Perkedder, da hast Du mich missverstanden. Es gibt selbstverständlich viele gute Ausbilder beim VDST... Aber auch eben Idioten
PerkedderCMAS**
01.10.2021 20:42
@NDLimit: Was Du meinst, war mir schon klar. Aber Du hast es gerade andersherum geschrieben
FerrisBuler PADI AOWD + CMAS**
02.10.2021 18:21
Schon schockierend, was manche TL so kommunizieren. Ehrenamt hin oder her, ich würde da keinen Kurs machen...
Der_DerbeIANTD AdvNx / GUE Fundamentals
02.10.2021 18:59
Dito. Der besagte Schüler sollte am besten den TL wechseln.
IvoryAOWD DTSA**
04.10.2021 12:43
War auch meine Empfehlung, selbst wenn er für den Kurs bei einem anderen TL deutlich mehr zahlen muss, kommt es ihn wohl teurer jetzt ein Jacket zu nehmen, dass er nicht dauerhaft nutzen will. Mal sehen was er macht.
PerkedderCMAS**
04.10.2021 13:22
Ich habe inzwischen einen unserer Tauchlehrer gefragt:

Der VDST hat in seinen Ausrüstungsempfehlungen Bilder mit Backplate und Wing, dann kann das ja nicht falsch sein.
NDLimitGelegen-
heits-
taucher
04.10.2021 13:36
Wenn ich so manch Ausrüstung von VDST-TL´s sehe, einige kenne ich persönlich, dann ist ein schönes BPW meist direkt viel aufgeräumter.

Ivory, der entsprechende TL soll Dir doch mal bitte die entsprechende Vorschrift in den Standards zeigen
04.10.2021 16:39
Meiner Kenntnis nach gibt es das in den Ordnungen nicht. Früher gab es mal die Notwendigkeit, dass ein weiterer Ablass im oberen Bereich vorhanden sein muss, z.B. der Schnellablass am Inflator. Da viele BPWs das nicht haben und man Basteleien vermeiden wollte wurde das aber wieder gestrichen.
Antwort