Hier können alle Fragen zum Thema Tauchausbildung ausgiebig diskutiert werden. Verbandsübergreifend kann hier nach allem gefragt werden was zum Bereich Aus- und Fortbildung gehört - moderiert von erfahrenen Tauchern.
  • 1
  • 2
Lulatsch95Padi OWSI

TDI, IANT, ISE, PADT, UDT, ... oder doch Padi Tec

Geändert von Lulatsch95,
25.09.2021 23:32

Hallo Zusammen

Gerne möchte ich neben dem Sporttauchen auch in Richtung technisches Tauchen gehen.

Ich habe bereits bei einem technischen Verband den "Grundkurs" gemacht, welchen ich absolut super fand (sowohl Inhaltlich, sowie auch die Instruktorin). Jedoch gibt es ein paar Punkte, welche mich an dem Verband/Community leider ein wenig stören (z.B. bei der Ausrüstung extreme Markenfixierung, starkes elitäres gehabe, … (IMHO)).

Daher habe ich mir überlegt die technische Ausbildung bei einer anderen Ausbildungsorganisation zu beginnen. Welche würdet ihr da aus Eurer Erfahrung empfehlen?

Anforderungen wären unter anderem: lokale (schweiz) Community, damit man Buddys zum tauchen/üben findet. mehr oder weniger Weltweit anerkannt. Gute Ausbildung im Bereich Tieftauchen mit speziellen Gasgemischen sowie Cave. Und natürlich soll es Spass machensm1

Vielen Dank für Eure Inputs

Simon



Ps. Kann jemand vlt. sogar eine Tauchschule/Instruktor in der Region Zürich/Ostschweiz empfehlen?

AntwortAbonnieren
NDLimitGelegen-
heits-
taucher
26.09.2021 01:00
Letztlich kommt es auf den Trainer an. Für den richtigen Trainer kann man schon mal weiter anreisen. Die Community vor Ort müsste man sich dann schon selber suchen.

Ob nun ein PAID-Brevet im technischen Bereich die beste Eintrittskarte ist? Naja...
nandersenIANTD CCR
26.09.2021 01:41
Sehe das wie NDLimit. Such Dir das Programm aus, welches Du absolvieren willst und der Rest ist Markengehabe und Fetischismus. Gute TL findest Du überall- der Verband ist da keinerlei Maßgabe.
tdi_didiTDI Instr.Trainer
26.09.2021 03:59
Bin leider nach 36 Jahren Zürich wieder nach Österreich retour, sonst hätte ich Dir gerne vor Ort geholfen
NilsNaseUnfertiger Taucher
26.09.2021 08:11
Würde genau wie ND, PADI von der Liste streichen wenn es um technisches Tauchen geht. Für den Rest muss der Ausbilder passen. Der Rest ist egal und für Buddies muss man halt suchen, das klappt mit etwas Mühe aber auch
Marv31Fertiger Taucher
26.09.2021 08:54
Ich lehne mich Mal aus dem Fenster und sage den Grundkurs hast du bei GUE gemacht. Also im Dir system.

Am besten dazu würde ISE passen, was den Grundgedanke angeht.

Die anderen Verbände sind aber auch alle in Ordnung, nur da kommt es drauf an, wie der Ausbilder taucht. Es steht und fällt also mit ihm.

Wenn du aus dem DIR Bereich weg willst, ist's umgekehrt.

Allgemein gilt aber das, was due anderen bereits gesagt haben.
26.09.2021 10:10

Ich schliesse mich den Anderen an. Am wichtigsten ist der Ausbildner.

Wenn du etwas mit grosser Community suchst, würde ich mir ev. mal Swiss Cave Diving anschauen. Die haben eine ziemlich grosse Community und bilden neben Höhlentauchen auch Trimix etc aus.

Allerdings dürftest du auch sonst gut Anschluss finden können. Gibt ja genügend techschnische Taucher hier.

26.09.2021 15:31
Da Du GUE in Deiner Aufstellung nicht erwähnt hast, ist es sehr wahrscheinlich, dass Du Deinen Fundi dort gemacht hast.
Bist Du komplett durchgefallen oder warum suchst Du abstruse Gründe, um dort nicht weiter zu machen?
Wenn Du nicht bereit bist an Deinen Skills zu arbeiten, bleibe bitte beim Sporttauchen, dann ist die technische Schiene nichts für Dich.

MonofläschlerIANTD CCR TMX
26.09.2021 15:43
Steffi hat Recht, mach es von dem Instruktor abhängig. Schau dir genau an, auf welchem Niveau derjenige taucht, idealerweise auf einem höheren als dem, das er ausbildet. Von einem guten Lehrer lernst du viel mehr als nur die Kursinhalte, da lohnt sich die Suche.

Thomys, dein Beitrag ist entbehrlich. Weiterentwicklung gibts nicht nur bei deinem Verein.
26.09.2021 15:55
ich kann mich nur anschließen, der Verband hat weniger Einfluß als der Ausbilder. Ich war Teil der "Nullserie" als SSI seinen TXR aufgelegt hat und hab einen Schwung IANTD Scheine. Beide Ausbilder wußten was sie tun und ich hab aus beiden Schienen viel mitgenommen weil auch beide Ausbilder ihre Stärken und Schwächen hatten.
26.09.2021 16:17
Da habe ich wohl genau ins Schwarze getroffen big
Entbehrlich finde ich die Vorschläge einem Anfänger gegenüber, dass er die Ausbildung von einem Instructor abhängig machen soll.
Recht sinnfrei mangels Erfahrung.

Marv31Fertiger Taucher
26.09.2021 16:32
Und wo liegt der Vorteil von GUE im Vergleich zu den anderen Verbänden?
Lulatsch95Padi OWSI
26.09.2021 16:43
Danke für Eure Anregungen. Dann suche ich mal das Gespräch mit ein paar Instruktoren von verschiedenen Verbänden und schaue wo es am besten passt. sm1
MonofläschlerIANTD CCR TMX
26.09.2021 16:45
Thomys, stimmt du hast relativ genau die Kritikpunkte am (vom TO nicht namentlich genannten) Verband bestätigt. Gut gemacht.

Die Erfahrung kann man auch als Angänger ganz gut in einem Gespräch abklopfen. Wichtig ist z.b. wie lange er schon ausbildet, welche art von tg er persönlich wie lange schon taucht, etc. Alles keine Raketenwissenschaft, vor allem kommt auch eine persönliche Komponente dazu, Vertrauen, Sympathie, etc.
uanlikerIT PATD
26.09.2021 18:01
schau mal bei 7ocean horgen, ob es passt
Bad RangerCave1
Nitrox **
26.09.2021 20:11
@Mav31: Der Vorteil bei GUE liegt imho hauptsächlich darin, das es egal ist bei welchen Instructor man den Kurs macht - die Anforderungen sind bei allen gleich und werden auch konsequent umgesetzt. Da gibt es keine Instructoren die Geschenke machen und der Schüler muss sich nicht nach einem guten Instructor umschauen (was er wahrscheinlich sowieso nicht beurteilen kann).

Bei anderen Verbänden gibt es sicherlich auch gute/sehr gute Tauchlehrer - aber halt auch (sehr) schlechte.
26.09.2021 20:28
@ Monofläschen
Du musst dringend an Deiner Lesekompetenz arbeiten.

26.09.2021 20:30
@ Bad Ranger
Genauso ist es.

Bad RangerCave1
Nitrox **
26.09.2021 20:37
Neben der Vereinheitlichung von Standards (Skills und Equipment), welche es ermöglichen auch sehr komplexe Tauchgänge und/oder internationale Projekte mit geringen Aufwand bei der Planung durchzuführen.

@Threadersteller: Ich würde jeden Betrag darauf setzen, das dein Instructor keine Vorgaben zu den Herstellern von Ausrüstung gemacht hat (an die Beschaffenheit schon). Das ist ein Gerücht welches sich seit Jahren hält aber komplett falsch ist.
MonofläschlerIANTD CCR TMX
26.09.2021 21:02
big Nehme ich zur Kenntnis, so ein Verweis auf die Lesekompetenz kommt aber besser wenn man zumindest den Nick richtig schreiben kann...

Bad Ranger: Standards gibts in allen Verbänden, erfahrene und unerfahrene Instruktoren gibts auch bei GUE ( es sei denn die würden erfahren geboren?).
Bad RangerCave1
Nitrox **
26.09.2021 21:22
Ja, theoretisch schon. Aber in der Praxis werden diese nicht immer angewendet - sonst müsste hier niemand schreiben es kommt auf den Tauchlehrer an. Die Wahl der Tauchlehrer wäre dann eigentlich nicht relevant, abgesehen von Sympathie.

Das es inzwischen auch bei GUE immer mehr neue Instructoren gibt, die nicht die Erfahrung der etablierten haben ist leider richtig und eine unschöne Entwicklung. Aber erstens es ist immer noch deutlich besser als bei allen anderen mir bekannten Verbänden zweitens beschränkt sich dieser Situation auf das Fundi Level - ab Level T1/C1 relativiert sich das wieder.
SalakanHab ein paar von SSI und TDI
27.09.2021 05:33
Mein Tipp für dich wäre das Team von Helmut bei 7oceans in Horgen. Dorr sind meine Frau und ich selber. Als Verband bietet Helmut TDI an. Falls das wichtig für dich ist...wurde oben ja schon empfohlen

Dort kannst du alles im technischen tauchen lernen...


NilsNaseUnfertiger Taucher
27.09.2021 07:45
Oh man oh man, allen voran thomys, aber auch der schlechte Ranger, ihr tut beide wirklich gerade alles in eurer Macht stehende, dem geschilderten Endruck, der überheblichen Sekte, gerecht zu werden. Thomys, "Bist Du komplett durchgefallen oder warum suchst Du abstruse Gründe, um dort nicht weiter zu machen?", muss das sein? Es kann doch in der Tat ganz andere Gründe dafür geben. Ja, du hast Recht, grundsätzlich würde niemand auf bestimmt Marken bestehen, es geht um Anderes. In der ein oder anderen GUE Communitiy würde ich für die Aussage aber leider nicht die Hand ins Feuer legen, da laufen schon eine ganze Reihe von "Knallern" rum (ok. die gibt es in anderen Verbänden auch, die sind aber meist nicht so laut).
Ranger, "...
immer mehr neue Instructoren gibt, die nicht die Erfahrung der etablierten haben ist leider richtig und eine unschöne Entwicklung." Dein Ernst? Auch die etablierten waren mal irgendwann neu und in ein paar Jahren werden die Neuen die Etablierten sein, das ist normal und absolut notwendig, sonst stirbt der Verband irgendwann.
Ansonsten hat hier doch auch niemand behauptet GUE würde nicht gut ausbilden, sehr wohl gibt es aber ein paar Auswüchse in der Organisation, die durchaus abschrecken können. Das ist schade, aber nicht weg zu diskutieren, wobei es meist eben irgendwelche völlig überheblichen Kursteilnehmer sind, die in der Manier eines Thomys dem Rest der Welt erklären wie doof sie denn alle sind. Den Ausbildern traue ich das auch nicht zu.

NDLimitGelegen-
heits-
taucher
27.09.2021 07:59
Oh man... was ist eine ordentliche Verbandsdiskussion mit hellerleuchteten ohne reichlich popcornpopcornpopcorn

PS: Nils, wir sehen uns am Samstag
NilsNaseUnfertiger Taucher
27.09.2021 08:02
ND, ich hörte bereits die Frohe Kundespin
NDLimitGelegen-
heits-
taucher
27.09.2021 08:03Geändert von NDLimit,
27.09.2021 11:01
Warte mal ab, ob Du danach noch froh bist big
  • 1
  • 2
Antwort