Fragen zu Tauchgebieten gehören in dieses Forum. Tauchbasen, Tauchplätze, Reiseziele, einfach alles rund um die beliebten oder weniger bekannten Tauchziele kann hier diskutiert werden. Es ist schon viel vorhanden - benutzt auch mal unsere Suche.
Hasi-46AOWD+Nitrox

Tauchsafari Sudan

Hallo zusammen,

wir (2x AOWD ca. 100TG) sind momentan bei der Planung für unseren Tauchurlaub im nächsten Jahr.

Der Reisezeitraum ist leider sehr eingeschränkt und geht von 25.2 (+- 1Tag) bis Mitte März.

Reisedauer soll ca. eine Woche sein.

Ich bin jetzt auf eine Tauchsafari mit dem Schiff Seawolf Dominator vom 26.2-5.3 im Sudan gestoßen.

Kennt jemand das Schiff oder war schon mal auf einer Safari im Sudan?

Wie fandet ihr es, würdet ihr wieder hinfahren?

Wie sind die Chancen auf Großfisch (Longimanus, Riffhaie, usw.)?

Wie ist das Klima zur angegebenen Jahreszeit, wie ist die Sicherheitslage vor Ort (Start und Ziel ist Port Sudan)?

Was gibt es zu beachten, was man in keinem Reiseführer nachlesen kann?

Oder kennt jemand andere gute Reiseziele, die unseren Vorstellungen entsprechen?

d.h. sehr viel tauchen

angeneme Luft- und Wassertemperaturen

Kosten für die Sudansafari liegen bei 1100 + Flug 700-800 = gesamt ca. 2000, mehr sollte es nicht werden

Ägypten kennen wir bereits, würden gerne mal was anderes ausprobieren

Danke schon mal

Hasi-46

AntwortAbonnieren
04.11.2017 18:39
Sudan ist auf jeden Fall empfehlenswert!

Schon aufgrund der geringere Anzahl von Tauchbooten kein Rudel-Tauchen wie im ägyptischen Roten Meer.

Chance auf Grossfisch auch gut.

Dominator ist das Flaggschiff von Seawolf, ich war bisher aber nur in Ägypten mit diesen Boot unterwegs. Sudan war ich mit anderen Anbietern, würde auch wieder gerne hin...

Zu deinen gewünschten Preis kommt auf jeden Fall noch Visa/Tauchgenehmigung im Sudan dazu....

Sicherheitslage: Sudan ist ein grosses Land, die Unruhegebiete sind weit weg.
Die Gäste werden am Airport abgeholt und erreichen den Hafen nach ca 20 Minuten Fahrt.


Gruss, GD1
07.11.2017 16:14
Der Sudan ist auf jeden Fall sehr schön und, wie german... schon sagte, nicht so überlaufen,
was ich als seeeehr angenehm empfinde ;)

Zu dem Schiff kann ich leider nichts sagen...
aber deine Chance auf Grossfisch sind wirklich sehr gut, habe dort ein paar wunderschöne Tiere gesehen.

Sicherheit gibt es heutzutage in fast keinen Land mehr 100%ig, aber sie kümmern sich gut um ihre Gäste, so habe ich die Erfahrung gemacht
Hasi-46AOWD+Nitrox
08.11.2017 00:07
Ok, das hört sich ja alles sehr gut an, dann wirds wohl die Safari im Februar werden

Dake für die Tipps

Hasi-46
08.11.2017 12:15
Wenn's im Februar los geht, dann packt Euch auf jeden Fall was wärmeres ein - und zwar für über UND unter Wasser!! Die Jahreszeit ist aber perfekt für Großfisch - Viel Spaß - Tobi
wettrafficPADI AOWD & Nitrox
11.11.2017 12:30

Ich war letztes Jahr im Sudan und fand das schon recht sehenswert. Den Begriff, den ich gern mit dem Tauchen dort immer verbinden werde, ist, dass ich es sehr "wild" und unberührt fand. In der Regel liegt man mit dem Boot allein am Tauchplatz. Man ist doch ziemlich abgelegen im Nirgendwo, was Vorteile und Nachteile (Sicherheit/medizinische Versorgung) hat.
Auf der Positivseite steht für mich das Abenteuerliche. Nächtliche Begegnungen mit Seidenhaien, riesige Schwärme. Insbesondere viele Jacks, Trevallies, Barakudas.... Und dazu das oft glasklare Wasser...
Es ist nicht mein absolutes Lieblingsziel, aber eventuell würde ich es noch mal machen. Ganz wohl, das muss ich zugestehen, war mir hinsichtlich der Sicherheit auch nicht. Wenn man im Port Sudan landet und erst mal für 14 Tage den Pass abgeben muss, ist das nicht gerade eine vertrauensbildende Maßnahme.
Aber vom Preis-Leistungs-Verhältnis her wird man vermutlich weltweit nicht mehr viel finden, das so gut ausfällt.

"ich hab vor kurzem eine Doku einer Sudan-Tauchsafari angesehen, die vermittelt
vielleicht einen guten ersten Eindruck...

https://www.youtube.com/watch?v=9l6WM-QTAh8"

Die Doku ist in der Tat der Hammer, sehr schöne Aufnahmen. Aber wenn ich die Taucher da sehe, weiß ich, warum ich Boote mit vielen Deutschen tendenziell eher meide: Immer diese nervigen, lauten Sprücheklopfer der Marke "Deko-Bier", die auf einem Campingplatz eindeutig besser aufgehoben wären. Sobald solche im Ausland auf einem Tagboot auftauchen, kippt bei mir die Stimmung, denn es wird laut und prollig und nur noch über die Einheimischen abgelästert (nach der gefühlt 392. BDE-Tour wissen die Herren ja alles besser). Mit chilligem Tauchen ist dann erst mal essig. Unsere österreichischen Nachbarn und Freunde können das leider auch ganz gut.

Antwort