Hier können alle Fragen zum Thema Tauchausbildung ausgiebig diskutiert werden. Verbandsübergreifend kann hier nach allem gefragt werden was zum Bereich Aus- und Fortbildung gehört - moderiert von erfahrenen Tauchern.

Tauchen lernen & viel Erfahrung sammeln

Geändert von Palpinyy,

Hallo liebe Tauchgemeinschaft,

Zu mir: ich bin OWD und habe habe 11 TG.

Gerne würde ich sehr regelmäßig tauchen gehen und viel Erfahrung sammeln, die Ausfahrten über meine Tauchschule kosten jedoch jedes Mal über 30€ (Verleih etc.) und das Geld für mind. 1x die Woche Tauchen gehen habe ich gerade leider nicht da ich noch in der Ausbildung bin welche leider kostenpflichtig und ohne Lohn ist. Was gibt es denn noch für Möglichkeiten damit ich regelmäßig tauchen gehen kann? Weitere Kurse sind auch schon in Planung, dafür spare und arbeite ich fleißig.

Ich würde mich sehr über Antworten freuen

Liebe Grüße

AntwortAbonnieren
rueselTL1*
27.02.2019 23:55Geändert von ruesel,
27.02.2019 23:56
Hi Palpinyy,

schau doch mal nach einem Verein bei dir im Ort (gibt vielleicht auch mehrere).

Da kannst du beim Training dazu lernen. Du findest Buddy’s und die meisten haben auch Leihequipment. Somit ist das Tauchen relativ günstig (kostet natürlich Mitgliedsbeitrag). Außerdem ist bei der Mitgliedschaft (sofern VDST Verein) deine Tauchversicherung gleich mit drin (macht den Verein oft wieder relativ günstig).

Geh mal zu einem Probetraining und rede mit den Leuten was der Verein so macht. Normalerweise kannst du im Verein auch weitere Ausbildungen recht günstig machen.

grüße


28.02.2019 08:06
Such dir einen Verein, werde dort Mitglied. Dann hast du normalerweise kostenlosen Zugang zur vereinseigenen Leihausrüstung. Nimm am Vereinsleben teil und so kommt eines zum anderen. Die Gebühr für die Vereinsmitgliedschaft und eine Tauchversicherung sollte nicht mehr als ca. 100 Euro im Jahr kosten. So funktioniert es zB. in unserem Verein.
SolosigiPADI DM, RAB/VDST CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
28.02.2019 08:27
Nicht nur Vereine sondern auch in Organisationen wie DLRG, Wasserrettung etc. bieten dazu Möglichkeiten gegen Mitarbeit.
Dertige Organisationen bieten dabei nicht nur kostengünstiges tauchen (Leihausrüstung, Füllung, Zu-/Abfahrt) sondern auch kostengünstige Zusatzausbildung bis zum Assistenten oder Tauchlehrer.
Dabei ist eine entsprechende Versicherung für diese Aktivitäten inkludiert.
Verlangt wird halt Mitarbeit wie Aufsicht, Übungen und Einsätze im Notfall.
Gruss
Solosigi
28.02.2019 12:45
Hi,
ich kann mich den Vorrednern nur anschließen. Such dir vor Ort einen Verein. Die Ausrüstung kann man sich dort meist kostenlos leihen.
Dann bleiben nur Kosten für
  • Vereinsmitgliedschaft
  • ggf. fürs Flaschenfüllen
  • Gebühren der Tauchbasen (je nachdem wo ihr Tauchen geht)
  • weitere Brevertierungen
  • Kosten der Tauchtauglichkeit (wird teilweise durch die Krankenkasse ersetzt.)

Dazu triffst du dort auf Gleichgesinnte, die dich zum Tauchen bestimmt gerne mitnehmen und neben der Ausbildung auch ein paar Tipps geben.
kwolf140614413-1; Nitrox**
28.02.2019 13:37
...wobei die weiteren Brevetierungen i.d.R. kaum etwas kosten, da diese in den Vereinsleistungen der ehrenamtlichen Ausbilder enthalten sind.
28.02.2019 15:19
Vielen lieben Dank euch!
Echt super, dass man hier so schnell hilfreiche Antworten auf seine Fragen bekommt.

Danke
28.02.2019 20:48
Naja schmeiß an knochen hin. Du wirst staunen wies hier ab geht. cul
kwolf140614413-1; Nitrox**
01.03.2019 12:16
Na los, Dive-Man sauerbig
Antwort