Es gibt immer neue Ausrüstung, oder was zu meckern an der alten. Hier ist genau der richtige Platz, an dem Du Dir Infos zu irgendwelchen Tauchausrüstungsteilen holen kannst - oder das in Erfahrung bringst - was dich schon sehr lange interessiert hat.
  • 1
  • 2
LorischlomoSSI Master Diver

Tauchcomputer - hat jemand einen Tipp?

Geändert von Lorischlomo,

Ihr Lieben,

mein Zoop von Suunto ist hinüber. Der Rechner spinnt. Dauerpiepen. Jetzt stehe ich vor der Frage: Wieder ein Zoop bzw. das entsprechende Nachfolgemodell von Suunto oder was anderes?

Mögt Ihr mir Tipps geben?

Ich war mit dem Zoop prinzipiell sehr zufrieden, er kann alles, was ich brauche, nur die Bedienbarkeit war nervig, weil kompliziert und man musste immer wieder nachdenken, wie was noch beim Daten auslesen mal wie ging. WENN ES DA WAS EINFACHERES, INTUITIVERES gäbe?

Obwohl Geld keine Rolle spielt, will ich weiter ein einfaches Modell, nur die Grundfunktionen inkl. Nitrox, kein fettes iPad am Arm, KEINEN SENDER an der Flasche für den LUFTVERBRAUCH, keine Schnittstelle zum PC, kein WLAN oder so, nicht irgendwelche Statistiken! Nur die Basics!

Geil wäre allerdings ein beleuchtetes Display. Das fehlte beim Zoop.

Also: WAS IST DER BESTE, BEDIENERFREUNDLICHSTE, BELEUCHTETE TAUCHCOMPUTER derzeit auf dem Markt?

Danke für Eure Tipps!

AntwortAbonnieren
nandersenIANTD CCR
11.09.2019 23:17
Habe kürzlich einen Mares Puck Pro+ verschenkt, die Anforderungen waren ziemlich identisch. Was in Deiner Liste noch fehlt: Selbst wechselbare Batterie
12.09.2019 01:02
Ich habe mir als absoluter Anfänger den i300c von Aqualung gekauft vor ca 2 Jahre. (Hoffe ich sag jetzt das richtige Modell). Selbst für mich war dieser sehr einfach zu bedienen, Nitrox ist einstellbar über den Sauerstoffgehalt, Statistiken gäbe es wenn man das Kabel hätte aber so in der Bedienung ist dieser wirklich kompakt, übersichtlich, keinen Transmitter von der Flasche, Hintergrundbeleuchtung. Würde mir diesen wieder kaufen, preis stimmt auch.
Joe71Sidemount SDI
12.09.2019 06:18
HW OSTC Sport 2. Nach dem letzten Update nochmal verbessert was die Anzeige angeht.Ansonsten alles was du willst. Batterie schonend,meiner hat nach 30 TG noch immer 100%. Support denke ich mit der beste was TCs angeht.
gr3yw0lflife is better in fins
12.09.2019 06:48
also bei der frage : "WAS IST DER BESTE, BEDIENERFREUNDLICHSTE, BELEUCHTETE TAUCHCOMPUTER derzeit auf dem Markt?"

fällt mir nur shearwater oder ostc ein.
LorischlomoSSI Master Diver
12.09.2019 08:40
Ist der Puck pro beleuchtet?
Martin319216Bunt ist das Dasein und granatenstark!
12.09.2019 08:52
Wird wieder ein typischer taucher.net Thread 😂 Der Fragesteller sucht einen einfachen TC und es wird Searwater und HW genannt 🤪
Als nächstes geht es mit dem Algorithmus weiter 😂
gr3yw0lflife is better in fins
12.09.2019 09:06
äh...
die letztendliche fragestellung war : " WAS IST DER BESTE, BEDIENERFREUNDLICHSTE, BELEUCHTETE TAUCHCOMPUTER derzeit auf dem Markt?"
drysuit_missingIANTD Essentials, TDI Adv. Nitrox, Deco Pro
12.09.2019 09:16
Er muss doch schon beim Zoop zuviel nachdenken und dann solche Empfehlungen???
Joe71Sidemount SDI
12.09.2019 09:50
"Obwohl Geld keine Rolle spielt......."
Warum soll man dann kein OSTC und Shearwater empfehlen ??
12.09.2019 09:59
Einen Suunto würde ich nicht wieder nehmen. Das Problem, dass die massenhaft „sterben“, scheint nach wie vor nicht gelöst zu sein.
Als einfachen TC habe ich selbst den Cressi Leonardo. Wem ein Knopf zu wenig ist, könnte den Giotto nehmen. Display ist bei beiden nicht dauerbeleuchtet. Die Beleuchtung kann aber eingeschaltet werden. Dauerbeleuchtung in Verbindung mit einem kleinen TC (deine Anforderung „keine ipad Arm“), dürfte eh schwierig werden. Kommt mir spontan nur der Shearwater Teric in den Sinn. Denn auch die dauerbeleuchteten der Sporttauchhersteller sind alle ziemlich gross.
nandersenIANTD CCR
12.09.2019 10:00
Stimmt, der Teric ist auch ein guter Tipp...
JykCMAS **
12.09.2019 10:27
Wenn Geld keine rolle spielt dann kann man gerne zu was teuren greifen wie OSTC oder SHearwater. Frage ist halt nur ob man sowas wirklich braucht.
Ich habe einen Oceanic Veo und bin damit zufrieden, am Ende soll er mir halt nur Anzeigen wie tief ich bin, ob ich in die Deko komme und mich warnen falls ich zu schnell aufsteige. Ich habe irgendwie den Eindruck das es am Ende darauf ankommt was dir von der Bedienung zusagt, ich habe bisher wenig Ausfälle bei meinen Buddies gesehen, sei es Mares, Suunto oder andere großen Hersteller.
12.09.2019 10:33
Ich bin da ganz bei Steffi:
"Dauerbeleuchtung in Verbindung mit einem kleinen TC (deine Anforderung „keine ipad Arm“), dürfte eh schwierig werden."


kannst dir mal de:
Suunto D5 anschauen, aber keine Ahnung ob der Dauerbeleuchtung hat
Mares Genius
Aqualung i770R

Wobei was die größe und Dauerbeleuchtung angeht, sind die HW´s wohl am kompaktesten.
LorischlomoSSI Master Diver
12.09.2019 11:04
Sorry, ich muss mich korrigieren. Bei der Beleuchtung reicht es mir, wenn ich die mal anschalten kann. In den allermeisten Fällen bin ich mit dem unbeleuchteten Zoop hingekommen.
Ja, Ihr habt Recht, ich suche keinen Computer, den auch Techis benutzen.

Sowas wie der Zoop oder der Puck mit Beleuchtung auf Knopfdruck, intuitiver Bedienung und einfachem Batteriewechsel. Das reicht.

Danke für Eure Tipps bisher.
12.09.2019 13:10
Cressi Leonardo (1 Knopf)
Scubapro XP 10 und Nachfolger
Aladin 2g oder Aladin Sport Matrix

Die kenne ich und hab gute Erfahrung gemacht. Der XP 10 u der Aladin sind im Prinzip gleich. Die Bedienung mit den 2 Knöpfen fand ich recht intuitiv... Navigation vorwärts /rückwärts durchs Menü und durch leicht längeres drücken einen MenüPunkt öffnen bzw verlassen - je nachdem ob rechter oder linker Knopf.

AkustikWarnungen haben die auch, natürlich abschaltbar...
JykCMAS **
12.09.2019 13:12
Da die Aqualung Computer wie die Oceanic aussehen könnte es sein das man hier in der gleichen Fabrik fertigen lässt und nur das Label ändert. Der i300c sieht meinen sehr ähnlich aus. Kannst Batterie selbst wechseln (einmal im Jahr vielleicht) und hast Beleuchtung falls nötig. Einfach mal im Laden sonst in die Hand nehmen oder Ausleihen. Ich bin jedenfalls mit meinen Zufrieden und hatte ihm schon auf Reisen auch mit Nitrox nutzen können, das einstellen des Gases ging schnell von der Hand z.b..


erlebnis-tauchenISO 24802-2
12.09.2019 14:28
Scubapro Aladin Sport.

Einfach um den Arm und das wars. Licht auf Knopfdruck.

Oder auch der Aladin One.

SirManfredNo. 24801-3
Sternenflotte
12.09.2019 15:08

Der Mares Quad. Intuitiv zu bedienen durch 4 Knöpfe, Batterie kann man mit einer 1-€-Müntze selbst wechseln. Ist zwar nicht farbig, jedoch auf Grund seiner Größe gut abzulesen. Licht zuschaltbar per Knopfdruck.

https://www.tauchershop.de/produkt/de/divestore/595/-/Mares_Quad_Tauchcomputer_mit_Computertasche.html

mezzRescue, Adv. Nitrox, Deep, Solo
12.09.2019 16:07Geändert von mezz,
12.09.2019 16:08
Also wenn Geld egal ist:
Garmin MK 1

Ich habe ihn seit fast zwei Jahren und er erfüllt alles: extrem simpel in der Bedienung, beleuchtet und man hat auch noch gleich eine GPS-Outdoor Uhr dabei.
Verbindung zum PC via USB oder via WLAN mit einem Knopfdruck, einfacher geht nicht.
Man muss ncihts einstellen ausser das EAN-Gemisch, alle Daten sind auf 3 Seiten im Tauchmodus ersichtlich, welche mit einem Knopf oder einem Klopfen auf das Glas durchgewechselt werden können.

Ich liebe das Ding, auch wenn es nur noch mein Backup ist, mein Perdix ist halt noch besser yes

Nachtrag: das Ding hat einen Akku, der 14 Tage und/oder ca 10 TG hält und ist in 2 Stunden geladen
LorischlomoSSI Master Diver
12.09.2019 16:21
Ich fange gerade an mit dem Mares Smart zu liebäugeln.

Spricht was dagegen?
nandersenIANTD CCR
12.09.2019 16:29
Nö. Liebäugeln ist ja kein Ladendiebstahl...
erlebnis-tauchenISO 24802-2
12.09.2019 16:36
Wenn du gut gucken kannst spricht nix gegen einen Smart. Reicht auch völlig!
BlubbBlubbBlubbBlubbdies und das...
12.09.2019 16:40
Würde ebenfalls sagen OSTC Sport.

Für einfach und günstig würde ich sagen Scubapro Aladin One Matrix.
Tastenchef13PADI AOWD
SSI MD
SSI NAVIGATION WRACK NACHT NITROX RESCUE
12.09.2019 20:07
Naja ich würde mir ernsthaft die Bedienungsanleitung deines Models runterladen und schauen was du wann einstellen musst. Beim ostc wäre es max der Gaswechsel der Rest bleibt immer gleich wenn einmal eingestellt.IIch mag das dauerhaft beleuchtete Display sehr und auch mag ich persönlich keine kleinen Computer.... wenn ich tauche möchte ich es problemlos Ablesen können und nicht den Tauchcomputer in der Stadt rumtragen als Armbanduhr...
Joe71Sidemount SDI
13.09.2019 06:15
Glaube den OSTC kann man auch leihen und testen bei HW. Mach das mal und du bleibst eh dabei hängen......
  • 1
  • 2
Antwort