Unsere TEKKIES kommen hier unter. Alles rund ums Technical Diving, Extremtauchen, Gasgemische, Equipment fürs technische Tauchen und vieles mehr. Kompetenz ist garantiert. Natürlichen gibts hier auch Infos und Antworten zum Thema Berufs-, Höhlen- und Tieftauchen.
  • 1
  • 2

suche leichten Scooter ( wenig Gewicht )

Hallo in die Runde

ich suche einen wirklich leichten Scooter nur für die Reise. Es geht mir hier jetzt nicht um Schub und Einsatzdauer sondern wirklich nur um das Gewicht. Denn ich möchte den Scooter nur auf die Reise mitnehmen und er soll wenn möglich in das ganz normale Tauchgepäck mit rein ( 30 kg frei ). Ich persönlich denke da so an ca. 4-5 kg. Nur gibt es solche Scooter überhaupt ? Einsatzdauer wäre mit max. 60 Minuten noch völlig ok für diese Anwendung.

An dieser Stelle danke für eure Tipps

bis dahin und gut Licht
TillyTec
AntwortAbonnieren
FullcaveGUE Cave 2, IANTD Technical Cave, IANTD Full Trimix OC
16.02.2015 12:33
"Ich persönlich denke da so an ca. 4-5 kg. Nur gibt es solche Scooter überhaupt ?"

Nein, gibt es (noch) nicht.

"Denn ich möchte den Scooter nur auf die Reise mitnehmen und er soll wenn möglich in das ganz normale Tauchgepäck mit rein ( 30 kg frei )."

Und wohin soll der Akku?
16.02.2015 13:21
@cutchemist

danke dir für den link
das gefällt mir schon sehr gut

@fullcave

wohin der Akku soll ? na in den Scooter wohin denn sonst......
ne mal ganz im Ernst Scooter unter 8 kg ( inkl. Akku ) habe ich ja schon einige gefunden ich dachte nur irgendwer kennt auch welche die vielleicht noch weniger Gewicht haben

bis dahin und gut Licht
TillyTec
16.02.2015 14:01
@Tilly
Du sitzt doch an der Quelle.
Warum rüstest du dir nicht nen Seadoo oder den ganz kleinen Bladefish auf deine Hochleistungsakkus um?

Wäre sicher sogar nen Umrüstsatz für den man Nachbauer interessieren könnte.

Aber in den GoPro Werbe Videos gab es doch so einen mit nur zwei kleinen Props an der Hüfte.
Hab den Namen vergessen, aber der war käuflich, nur sehr teuer.
16.02.2015 14:41
@razorista

ja du hast natürlich Recht
würde ich auch machen
das Problem ist aber ein anderes
ich finde weder den bladefish
und den Patriot gibt es auch nicht mehr
sehr seltsam
der Patriot3 wäre echt ne super sache
da könnte man was draus bauen
schnell-klein-leicht und super lange das wärs

hast du einen link zum bladefish
ich meine links dazu findet man ja genug
aber wo man sie wirklich bestellen und kaufen kann
und ich meine nicht den neuen bladefish mit dem Turbinenantrieb sondern diesen flachen dünnen der nur ca. 3-4 kg wiegt

bis dahin und gut Licht
TillyTec


16.02.2015 15:34
Die Jetboots/Patriot 3 ist anscheinend jetzt exklusiv für `commercial und military use`.
Könntest du vielleicht mit deinem Namen sogar rankommen, allerdings habe ich da nur Gewichtsangeban gefunden, die dir nicht gefallen würden: http://www.apexglobal.eu/jetboots-diver-propulsion/ 12 kilo wäre dir ja zu viel, müssen die Akkus im Hüftgurt sein.

Beim Bladefish hör ich immer viel von als Spielzeug für Schnorchler, sonst nie - wusste nichts von Neuheiten.
Der 7000 wiegt doch nur 4,9 Kilo: http://www.bladefish.net/content/bladefish-7000#
Aber wo man den noch kaufen kann weis ich auch nicht, überall steht nur `ausverkauft`.
Das hier sieht auch eher wie ein Internet-Relikt aus: http://www.escooter.de/Bladefish/BLADEFISH.html

Bau doch an sowas nen Motor in nem Rucksack dran: http://www.lunocet.com/
Das wär mal echt nen Spielzeug
FullcaveGUE Cave 2, IANTD Technical Cave, IANTD Full Trimix OC
16.02.2015 15:59
@razorista: Es gibt aktuell keinen scooter (der den Namen scooter verdient) in der Gewichtsklasse.

Aber wo ihr schon bei Basteltipps seid:

Ein Tischventilator, aquasure und cotol, dazu der geniale TillyTec Goodmanhandle mit der Schlauchschelle und ab geht er......
16.02.2015 16:28
@Fullcave
Ja, weil dafür für erfahrene Hersteller wie Bonex kein Markt da ist.
Tilly hat aber wohl anscheinend eine gut ausgestattete Werkstatt und auch KnowHow zur Verfügung und die Technologie ist da.
Man kann ja hoffen
16.02.2015 16:49
Hallo,


der Aquaprop von Bonex.
Wiegt mit Akku ca. 7kg.
Haben ihn im Schweriner See auch schon mit Trocki und Mono, teilweise auch mit Stage getestet.
Kann man bei uns für den Tauchurlaub ausleihen.


Christian
Gelbe MaskeAbz. "Für gutes Wissen" (Gold)
16.02.2015 19:29
fwt schulz ist auch recht winzig (hab ihn live noch nie gesehen), ohne Akku vielleicht im gewünschten Bereich. Alternativ Akku zu Hause lassen, bei Greenforce einen Batterietank kaufen, vor Ort Batterien kaufen. Für den Flug den Scooter mit Helium füllen, spart noch etwas.. (zwinker)
16.02.2015 20:09
Hallo,

hier einmal die Meßergebnisse vom Testtauchen
mit dem Aquaprop

Ausrüstung bestand aus einem Trilaminat-Trockenanzug und aus einem Neoprentauchtauchanzug.
15 Liter Monoflaschen und abwechselnd eine 11 Liter Aluminiumstage.
Geschwindigkeit von knapp 30 m in der Minute bei Stufe 1 steigern.
Mit der Fahrstufe 2 fuhren wir mit maximal 44 m in der Minute.
Mit Monoflasche und Stage Geschwindigkeiten von bis zu 40m/Min (Stufe 1) und 42 m/Min (Stufe 2).
FullcaveGUE Cave 2, IANTD Technical Cave, IANTD Full Trimix OC
17.02.2015 08:41
Der "bladefish" ist zwar leicht, das war es aber auch schon.

Im übrigen hat es seinen Grund, warum der bonex mit NiMH Akkus ausgestattet ist. Den kann man dann wirklich mit auf Flugreisen nehmen. Der bladefish wird beim einchecken aufgrund der Akkus da landen, wo er hingehört:

in den Sondermüll......

17.02.2015 08:52
@at-all

danke zunächst mal für die doch interessanten Anregungen

@alexquil

das Problem ist das überall wo ich dann nachfrage ob man den Bladfish auch bestellen kann zu hören bekomme "den gibt es nicht mehr"
das scheint auch auf der Seite zu sein wo du den link angegeben hast dort steht auch "nicht am Lager" - aber ich werde dort trotzdem mal eine Anfrage starten - danke dir

@belugadivers

also ich fange an mich mit dem "kleinen" von Bonex anzufreunden - zumal ich die beiden "Bonexianer" ja auch recht gut kenne.......

Christian du schreibst man kann den "kleinen" Bonex bei dir ausleihen ? das klingt gut ich würde ihn gerne vorher mal in Hemmoor testen wollen ( habe aber aktuell noch keinen Termin für Hemmoor - denke aber über Ostern )
bitte melde dich doch direkt bei mir das wir das in Ruhe besprechen können
Wenn mir der Aquaprop tatsächlich zusagt dann bin ich auch guter Dinge das Gewicht noch ein wenig "optimieren" zu können - aber schaun wir mal

bis dahin und gut Licht
TillyTec

MOD: Kontaktaufnahme direkt und nicht per Forum ausdiskutieren.
17.02.2015 11:03
Hallo,


@Tilly.
Habe dir meine Kontaktdaten geschickt.
Bis jetzt ist noch ein Scooter zu Ostern verfügbar.

Christian
19.02.2015 11:16
@belugadivers

Christian kannst du das bitte noch einmal senden ich habe bisher nichts erhalten wahrscheinlich irgendwo im Syberspace verschwunden .......
danke dir

bis dahin und gut Licht
TillyTec
19.02.2015 13:13
Hallo,
@tillytec

hate dir über auchernet und auf eure Firmenemail alles geschickt.
Mache ich aber noch einmal.
Falls du Whatsapp hast dann gerne
Meine Nummer lautet 015158129716

Christian
16.04.2015 15:03
@all

so nun habe ich den kleinen Aquaprop mal testen dürfen und will doch mal kurz darüber berichten.

Zunächst die positiven Dinge:

- Sehr angenehm empfand ich das Gewicht von ca. 5kg es ging mir ja speziell um einen Reisecooter ( insbesondere zum fliegen in den Urlaub ).
- Die Betriebsdauer lag auf Stufe 1 bei ca. 70 Minuten ( Stufe 2 ca. 50 Minuten )
- Ich empfand die "Geschwindigkeit" auf Stufe 1 für einen gemütlichen Tripp sehr angenehm. Damit man sich das mal vorstellen kann ich bin in Hemmor am E1 rein und bin in ca. 13 Minuten hinten am Wrack gewesen ( E4 )

Die ( subjektiven ) Nachteile
- Die Ladezeit ist sehr sehr lang und dauert ca. 8-9 Stunden wenn der NiMh Akku leer ist
- Die Betriebszeit könnte tatsäschlich etwas länger sein insbesondere wenn man doch auf Stufe 2 unterwegs ist um eine größere Strecke zurückzulegen
- Die Akkutechnik ist nicht mehr ( ganz ) aktuell
im Hinblick auf den Bezug "Reisen mit dem Scooter im Flugzeug" aber doch ok denn da gibt es mit Li-Ion dann doch Probleme

mein Fazit
alles in allem bin ich sehr zufrieden
klein, leicht, "schnell unterwegs Unterwasser"

ich hoffe ich konnte etwas weiterhelfen

bis dahin und gut Licht
TillyTec



MUNSSI Master Diver
16.06.2015 17:02
Noch ein Nachtrag zum Aquaprop von Bonex:
Im Sommer kommt der Aquaprop mit neuem Akku raus (LiMn Akku), der dann eine Runtime von 120min haben soll und dabei nur 6kg wiegt. Ich habe wahrscheinlich die Möglichkeit, zu Beginn ein paar Stück vergünstigt zu bekommen (über einen Bonex Händler) bitte per PM an mich wenden, wenn jmd. Interesse hat.
VG
16.06.2015 19:14
Und der "ESGE-Stab" von Schulz? Hat erst geunkt, wg. dem kleinen Durchmesser, aber nachdem ich einen 24 Ah Akkutank von Tobi Schmidt in der Größe eines Weizenbierglases habe...
17.06.2015 20:39
Hallo,

wir können den neuen Aquprop bei Bestellung bis 29.07.2015 für 1998,00€ anbieten.
Danach kostet er 2298,00€.
Der normale Aquaprop kostet 1698,00€.
Der auf mit bequemer Ratenzahlung ist bei uns auch möglich
Technische Daten findet ihr auf unserer Homepage


Christian
17.06.2015 21:32
Hallo,

der neue Aquaprop mit längerer Laufzeit und kürzeren Ladezeiten kostet bis 31.07.2015 1998,00 €.
Danach 2298,00 €.
Der normale Aquaprop kostet 1698,00 €.
Die Aquaprops können jetzt auch in bequemen Raten bezahlt werden.

Christian
28.06.2015 19:25
Hallo

auch der neue Aquaprop L mit LiMn Akku wiegt 7kg genauso wie das normale Aquapropmodell.
der Aquaprop L hat eine Runtime Stufe 1 von 200 min
Stufe 2 120 min.

Christian
  • 1
  • 2
Antwort