Tauchgebiete Foren

Fragen zu Tauchgebieten gehören in dieses Forum. Tauchbasen, Tauchplätze, Reiseziele, einfach alles rund um die beliebten oder weniger bekannten Tauchziele kann hier diskutiert werden. Es ist schon viel vorhanden - benutzt auch mal unsere Suche.
Ankou1. Plagenbringer

St John´s

Moin,

kann jemand was zum Wetter im Oktober sagen?

- Wind

- Temperaturen Luft/Wasser

- Seegang

- Strömung

Wir sind auf einem Safariboot und ich frage nicht welche dicke der Anzug haben muss.........

Geo Tags: Ägypten, St. John´s Reef
AntwortAbonnieren
GarfiSchnorchelabzeichen
02.09.2019 11:01Geändert von Garfi,
02.09.2019 11:02

- Wind: hängt vom Wetter ab . Wind gibts im Roten Meer gewöhnlich immer. Ist aber normalerweise eher im gewohnten Bereich. Hatte schon echt heftige Überfahrten, aber auch schon ganz ruhige. Die Region St. Johns ist eher gemäßgt.

- Temperaturen Luft/Wasser: hängt vom Wetter ab . Morgens kanns schon frisch sein. Tagsüber 30°. Wasser 27 - 28°.

- Seegang: Siehe Wind.

- Strömung: St. Johns ist überweigend easy Diving. Keine großen Tiefen. Strömung an den typischen Tauchplätzen sehr wenig.


Das mit dem Wetter ist tatsächlich ernst gemeint. Ich hatte schon 1 Woche im Oktober wo es echt kalt war. Abends lange Hose und dicker Pullover. Trotzdem wars kalt. Da hatten wir wirklich Pech. Davor und danach wars wieder deutlich wärmer. In der Regel ist es auch im November noch angenehm.

Ankou1. Plagenbringer
02.09.2019 11:29Geändert von Ankou,
02.09.2019 11:30
Naja, wir waren Ende Mai im Sinai, das war wie ein gigantischer Föhn auf der höchsten Stufe. Man hat gemerkt wie die Wüstenluft die Feuchtigkeit aus einem rausgezogen hat, hat auch entsprechend geschaukelt auf dem Boot. Ich werde mal das Hoody einpacken, neh Mütze habe ich ohnehin immer dabei.
GarfiSchnorchelabzeichen
02.09.2019 12:15
Hoody und Jogginghose würde ich für die Abende an Deck ohnehin mitnehmen. Wenns nicht gebraucht wird, isses auch gut. Ansonsten kann man ja auch den allgemeinen Wettertrend am Tag vor der Abreise nachsehen. Darin sollte zumindest ersichtlich sein, ob es außergewöhnlich kühl/warm/windig sein wird. Ganz allgemein ist es schon spürbar, dass es um St. Johns etwas wärmer ist, als bei Marsa Alam oder gar Hurghada. Auch das Wasser ist 1-2° wärmer.
02.09.2019 13:39
Hi Ankou!

- Temperaturen Luft/Wasser: Wie Garfi schon schreibt, mindestens so warm wie Marsa Alam - das ist ein guter Richtwert: https://www.reise-klima.de/klima/marsa-alam

- Wind: Zum Wind ist zu sagen, daß der in Egy und auf See eher von der Großwetterlage abhängt - kann sein oder auch nicht. Im Gegensatz zur Küste, wo man praktisch täglich am Nachmittag mit starkem Wind rechnen muß und die Großwetterlage sich noch dazu addiert (Starke See-Landwind Zirkulation, die wegen der hinter dem Meer liegenden Wüste extrem ausgeprägt ist). Je weiter weg von der Küste, umso weniger Wind, wenn die Großwetterlage passt...

- Strömung: ich war schon oft bei Safaries im Süden dabei, kann mich aber nicht an nennenswerte Strömungen erinnern.

Lange Trainingshose und Windjacke/Sweater nehme ich sowieso immer mit. Das kann nie schaden...

LG, Wolfgang
03.09.2019 09:45
Wasser ist auf alle Fälle noch richtig warm. Kann mich an eine Safari im November erinnern, wo wir 29°C hatten. Wind ist schwer vorherzusehen, allerdings eher weniger als im Norden. Daher auch in der Regel ruhigeres Meer. Alles mit Vorbehalt, hatte schon Badewanne an den Brothers und heftige Schaukelei im Süden. Ist sicher die Ausnahme kann aber passieren
Die Tauchplätze sind dort weniger der Strömung ausgesetzt als z.B. die Brothers. Je nach Mondphase kann es bei einigen Plätzen auch ziehen. Dies wissen aber die Guides in der Regel und machen Strömungschecks. Nur das mit den Driftdives ist in Ägypten ja immer Glücksache kopfpatsch.
Jocgginhose und Hoody ist bei mir immer dabei, schon alleine im Flieger sehr hilfreich. Und ein Piratentuch passt auch in jedes Gepäck.
Viel Spaß bei der Safari.
Ankou1. Plagenbringer
03.09.2019 10:51
Erstmal Danke, bin jetzt ja nicht so der Bandatyp........
Und Drift, joa kann man schon machen in Ägypten, ist aber in der Tat manchmal wirklich Glückssache.
04.09.2019 10:21
Vor allem, da in Asien oder auf den Malediven die Zodiakfahrer wissen, wo für einen guten Drift die Taucher ins Wasser springen sollten. In Ägypten ist dieses Wissens leider nicht vorhanden. Da paddelt man fast immer erstmal gegen die Strömung.
Antwort