Alles rund um die digitale oder analoge Fotografie und Video gibt es in diesem Forum. Ob Fragen zur Ausrüstung, zum Handling oder zu Motiven - alles findet hier seinen Platz. Bei den vielen Möglichkeiten welche sich hier bieten ist Erfahrungsaustausch dringend notwendig!
wettrafficAOWD, Self-Reliant Diver, Nitrox

Sony RX 100 V gegen Panasonic LX15 wechseln? (NUR für Video)

Geändert von wettraffic,

Hallo allerseits,

irgendwie ärgert es mich doch ziemlich, dass die Sony im Videomodus keinen manuellen Weißabgleich kann, bzw. nur über total praxisferne Umwege ein Workaround hergestellt werden kann.
Verschiedentlich habe ich jetzt gelesen, dass die Panasonic LX15 das wohl kann und bei Unterwasservideos vielleicht sogar besser performt (und ebenfalls über einen sehr lichtstarken Bildsensor verfügt).
Und ich filme wirklich ausschließlich, Fotos spielen bei mir keine Rolle.

Der automatische Unterwasser-Weißabgleich arbeitet recht ordentlich, jedoch taucht immer das Risiko mit, dass mir hier Verschiebungen während der Aufnahme (plötzlich wird aus blau grün) die selbe ruiinieren.


Bevor ich jetzt bei Manfred ein Gehäuse für die RX 100 V bestelle frage ich mich, ob ich zur LX15 wechseln soll. Hat jemand Erfahrung mit dem Gerät und kann was sagen?

AntwortAbonnieren
virilityCMAS ***
06.01.2019 19:55
Hey,
kurze Rückfrage..Verstehe ich es richtig, dass du WÄHREND einer laufenden Aufnahme den Weißabgleich umstellen willst? Das geht in der Tat nicht.

Für "Zwischendurch" umstellen habe ich den Weißabgleich auf die "rechte" Taste gelegt. Rechts drücken, 1x scrollen und bestätigen.
wettrafficAOWD, Self-Reliant Diver, Nitrox
06.01.2019 20:14

Nein, das hast Du in der Tat nicht richtig verstanden. Ich meine das folgende Phänomen: Du filmst mit Auto-WB und während ich filme verschiebt sich der Weißabgleich, weil die Kamera meint, dass doch eine andere Farbtemperatur die richtige ist. Dadurch bekommt man dann während der Aufnahme plötzlich eine sichtbare Farbverschiebung => Der Take ist dann eigentlich für die Tonne.

Vorkommen tut dies meiner Erfahrung nach typischer Weise in zwei Situationen: Größere Kameraschwenks, z.B. beim Schwenk vom Riff ins Blauwasser oder umgekehrt (z.B. wenn ich einem Manta oder Hai folge) oder nah am Riffdach, wenn sich das Sonnenlicht durch den Wellengang bricht und das "Streifenmuster" auf dem Riff die Kamera irritiert. Da ist dann in der einen Sekunde das Blauwasser blau und in der nächsten verschiebt sich die Farbe in Richtung grün.

Das kann man nur mit fixen Farbtemperaturen bzw. Einstellungen korrigieren => oder eben einem manuellen Weißabgleich (welchen die RX 100 V für Video aber nicht bietet). Ich würde auch sofort mit einer fixen Farbtemperatur filmen, aber ich musste leider feststellen, dass die Ergebnisse eigentlich nie so recht dem entsprechen, was der Auto-WB tut. Dieser funktioniert für sich schon ziemlich gut, aber es bleibt halt das Problem des "Wanderns", das immer wie ein Damoklesschwert über jeder Aufnahme schwebt. Aus Go-Pro-Zeiten bin ich da ein gebranntes Kind. Nun kann man sagen, dass eine Go Pro eine Go Pro und eine RX 100 V eine RX 100 V ist. Aber die Natur eines automatischen Weißabgleichs bringt es mit sich, dass das unabhängig vom Modell grundsätzlich passieren kann.

06.01.2019 21:08
Weißabgleich manuell ! das ist bei jeder Kamera so
und gleich wie die Autobelichtung (hell - dunkel) oder AF - weit und nah pumpen
wettrafficAOWD, Self-Reliant Diver, Nitrox
07.01.2019 06:23
Ja, das ist schon klar. Allerdings wird der manuelle Weißabgleich im Video-Modus nicht unterstützt. Das ist ja die Frage.
07.01.2019 08:12
Du stellst den WB auf den Wert ein. Es macht keinen Unterschied ob Foto oder Video. Das Aufnahmemenue ist das gleiche
virilityCMAS ***
07.01.2019 15:21
@Wettraffic: danke für die Erläuterung.

Manueller Weißabgleich sollte aber gehen, siehe meinen Kommentar von oben:

ich habe den Weißabgleich auf die "rechte" Taste gelegt. Rechts drücken, 1x scrollen auf WB SET und bestätigen.

Antwort